Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 61
  1. Erfahren
    Avatar von below
    Dabei seit
    25.06.2013
    Ort
    35094 Lahntal
    Beiträge
    389

    Leuchtkraftverlust Zebralight

    #1
    Morgen zusammen,

    ich hatte mir vor etwa 4 1/2 Jahren eine Zebralight H602w gekauft und war von der ersten Sekunde an total begeistert. Nachdem sie bei einigen Touren zum Einsatz kam lag sie dann eine ganze Weile ungenutzt in der Schublade. Ihr revival hatte sie dann als wir in 2017 unseren Hund bekommen haben und begleitet mich seither im Herbst / Winter auf den Gassi Runden morgens und abends im Wald.

    Der Aha Effekt bei vollem Akku vom Anfang bleibt aber komplett aus. Ich hab das Gefühl, die Lampe ist einiges schwächer geworden als am Anfang.

    Kann das am Alter der LED liegen? Die Lampe würde nie exzessiv über längeren Zeitraum genutzt.
    Geändert von below (17.01.2019 um 10:59 Uhr)
    Gruß Michael

  2. AW: Leuchtkraftverlust Zebralight

    #2
    Hmm, ich denke nicht.

    Ich vermute eher einen Gewöhnungseffekt. Als du die Lampe gekauft hast war so eine Lampe etwas "besonderes" und auch ungewöhnlich hell. Mittlerweile hat sich der Lampenmarkt derart entwickelt, dass >1000lm nix besonderes mehr sind.

    Wenn ich an meine erste Maglite denke ist es nix anderes, damals ein Lichtmonster --> heute eine Funzel.

  3. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.822

    AW: Leuchtkraftverlust Zebralight

    #3
    Kannst Du die üblichen Verdächtigen ausschliessen?

    Also Streuscheibe (bzw. die Klarsichtscheibe) geputzt (geht das auch von Innen?)
    Korrosion an den Kontakten im Akkufach ausgeschlossen (eventuell mit Kontaktspray reinigen?)

    Ansonsten wohl auch eher der Gewöhnungseffekt. Bzw. das Nachrüsten der Anderen Lampen.

    Ich hatte das jetzt bei meiner alten Halogen Fahrradlampe. Kam mir bei Anschaffung (letztes Jahrtausend) sehr hell vor, trotz neuer Birne (Halogenlampen verschleissen tatsächlich) ist es jetzt im Vergleich zu selbst billig LED Lampen eine Funzel, wie mir beim Heimradeln mit einem Kollegen aufgefallen ist.

  4. Fuchs
    Avatar von Pfiffie
    Dabei seit
    10.10.2017
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    1.467

    AW: Leuchtkraftverlust Zebralight

    #4
    Die Batterie ist doch aber jetzt schon 4,5 Jahre alt und wahrscheinlich auch zwischendurch nicht aufgeladen. Eventuell hast du auch nicht mehr soviel Grundsaft drauf, hält zwar noch wie immer aber die Grundstärke ist nicht mehr da. Aber auch nur ne Vermutung.
    "Freiheit bedeutet, dass man nicht alles so machen muss wie andere"

  5. Erfahren
    Avatar von below
    Dabei seit
    25.06.2013
    Ort
    35094 Lahntal
    Beiträge
    389

    AW: Leuchtkraftverlust Zebralight

    #5
    Das ist ja nicht der erste 18650 Akku der in der Lampe ist. Und die werden auch regelmäßig geladen, daran kann es nicht liegen.

    Scheibe erscheint mir auch nicht dreckig, werde sie aber mal vorsorglich reinigen.

    Vermutlich habt ihr Recht mit dem Gewöhnungseffekt. Gestern war es mir nur extrem aufgefallen. War mit dem Hund unterwegs und hinter mir kam eine Gruppe Rentner mit Kopflampen. Wo man früher noch das Leuchtmonster war, kam ich mir gegen die Kopflampen der Omis vor, als hätte ich ne kleine Spielzeuglampe mit.
    Gruß Michael

  6. Erfahren

    Dabei seit
    15.01.2009
    Ort
    Unterwaltersdorf
    Beiträge
    173

    AW: Leuchtkraftverlust Zebralight

    #6
    "Blöde" Frage: Kannst Du ausschließen dass sich irgendwer mit der Lampe gespielt hat? Paar Doppelklicks und die Helligkeit ist schon per Menue verstellt.

    Grüße Günter

  7. Erfahren
    Avatar von below
    Dabei seit
    25.06.2013
    Ort
    35094 Lahntal
    Beiträge
    389

    AW: Leuchtkraftverlust Zebralight

    #7
    Hmm, 100% nicht. Aber - wenn ich das richtig verstehe - die Sub-Level, die sich in der Helligkeit noch einmal programmieren lassen, sind ja nur über einen Doppelklick aus dem ausgewählten Main-Level erreichbar. Somit sollte die Lampe nach dem Einschalten ja immer im normalen High-Modus laufen, wie auch im Auslieferungszustand.
    Gruß Michael

  8. AW: Leuchtkraftverlust Zebralight

    #8
    Ein Li-O Akku nach 4,5 Jahren kann durchaus schwach sein, egal, wie oft benutzt.
    Für eine Welt ohne Pressspan

  9. Erfahren

    Dabei seit
    23.03.2014
    Beiträge
    140

    AW: Leuchtkraftverlust Zebralight

    #9
    Zitat Zitat von below Beitrag anzeigen
    Hmm, 100% nicht. Aber - wenn ich das richtig verstehe - die Sub-Level, die sich in der Helligkeit noch einmal programmieren lassen, sind ja nur über einen Doppelklick aus dem ausgewählten Main-Level erreichbar. Somit sollte die Lampe nach dem Einschalten ja immer im normalen High-Modus laufen, wie auch im Auslieferungszustand.
    Ich geh jetzt mal davon aus, daß die Helligkeitseinstellung bei allen Zebralights gleich funktioniert (habe selber die kleinere H52Fw): Zwischen den Sub-Leveln schaltet man durch Doppelklick hin und her, wenn man im entsprechenden Main-Level ist. Welches der beiden Sub-Level ausgewählt ist bleibt beim Umschalten in ein anderes Main-Level und auch beim Ausschalten der Lampe und beim Batteriewechsel gespeichert. D.h. wenn Du zuletzt H2 (also das dunklere High-Level) eingestellt hattest wird es auch jetzt wieder verwendet. Mir passiert es auch öfters mal, daß ich aus Versehen in das falsche Level schalte.
    Außerdem kann man die Helligkeit der Sub-Level verstellen, das geht, glaube ich, irgendwie über 6-fach-Klicks. Genaueres sollte in der Bedienungsanleitung stehen.

  10. Erfahren
    Avatar von below
    Dabei seit
    25.06.2013
    Ort
    35094 Lahntal
    Beiträge
    389

    AW: Leuchtkraftverlust Zebralight

    #10
    Ok, gerade mal nachgelesen. Hast Recht - das Sublevel bleibt aktiv. Ok, das werde ich heute mal testen. Ich will nicht ausschließen, dass ich da irgendwann mal versehentlich auf H2 gestellt habe.

    Zu den Akkus: Die tausche ich regelmäßig weil ich sie auch für andere Geräte nutze. Die sind alle ok und werden regelmäßig kontrolliert und bei Bedarf entsorgt.
    Gruß Michael

  11. Erfahren
    Avatar von Franky66
    Dabei seit
    07.09.2013
    Ort
    Pulheim
    Beiträge
    145

    AW: Leuchtkraftverlust Zebralight

    #11
    Neben dem Schauen nach den Sublevels solltest Du unabhängig davon auch einen Blick auf die Kontakte in der Lampe werfen und sie ggf. mit Alkohol und Wattestäbchen o.ä. reinigen. Auch die Pole der Akkus können eine Art Patina bilden, die man wegwischen sollte, um vollen Stromfluss zu gewährleisten.

    Das ganze sollte man ab und an sowieso machen, auch wenn die Lampe nicht dunkler wird.


    Liebe Grüße

    Franky
    Bemerke, höre, schweige. Urteile wenig, frage viel.

  12. Erfahren
    Avatar von below
    Dabei seit
    25.06.2013
    Ort
    35094 Lahntal
    Beiträge
    389

    AW: Leuchtkraftverlust Zebralight

    #12
    Manchesmal hilft tatsächlich Anleitung lesen. Die Lampe war in der Tat auf ein schwächeres Sublevel eingestellt. ;)

    Gleich mal draußen den Unterschied testen.

    Vielen Dank!
    Gruß Michael

  13. Erfahren
    Avatar von Franky66
    Dabei seit
    07.09.2013
    Ort
    Pulheim
    Beiträge
    145

    AW: Leuchtkraftverlust Zebralight

    #13
    Na kiek ma - Welt wieder in Ordnung
    Bemerke, höre, schweige. Urteile wenig, frage viel.

  14. Erfahren

    Dabei seit
    15.01.2009
    Ort
    Unterwaltersdorf
    Beiträge
    173

    AW: Leuchtkraftverlust Zebralight

    #14
    Dann war meine "blöde" Frage doch keine blöde Frage
    Keine Ahnung, wie oft ich selber schon bei meinen Zebras durchs Rumspielen die Helligkeiten verstellt habe

    Grüße Günter

  15. Dauerbesucher

    Dabei seit
    31.10.2017
    Ort
    Ostalb
    Beiträge
    561

    AW: Leuchtkraftverlust Zebralight

    #15
    Vlt. etwas ketzerisch (ich habe keine Lampe vom Zebra), aber wenn die Bedienung so komplex (und damit fehleranfällig) ist gibt mir das zu denken.
    Ich bin der Ansicht, das Licht ein essentieller Teil der Ausrüstung ist und somit narrensicher funktionieren sollte.

    Aber, wie gesagt, nur mein Eindruck aus dem Thread. Ich kenne Zebra nicht aus eigener Handhabung.

  16. Erfahren

    Dabei seit
    15.01.2009
    Ort
    Unterwaltersdorf
    Beiträge
    173

    AW: Leuchtkraftverlust Zebralight

    #16
    Servus Bambus,
    die Bedienung der Zebras ist eigentlich ganz einfach. Bei meinen (dreien) habe ich die Helligkeit durch "bewußtes" Rumspielen verändert (tja, das Kind im Manne). Du hast nach den Aufdrehen 3 Helligkeitsstufen zur Verfügung. Diese kannst du im Sulblevel auf die persönlichen Bdürfnisse einstellen. Die Helligkeitsstufen verändern sich nicht einfach willkürlich. Einzige Ausnahme, wenn der Saft zu Ende geht schaltet die Lampe in die nächstniegrige Helligkeitstufe runter um länger Licht zu Verfügung zu stellen.
    Ich würde mir jederzeit wieder eine Zebra kaufen.

    Gruß Günter

  17. Erfahren
    Avatar von below
    Dabei seit
    25.06.2013
    Ort
    35094 Lahntal
    Beiträge
    389

    AW: Leuchtkraftverlust Zebralight

    #17
    Die Bedienung ist nicht kompliziert und die Lampe fällt dadurch ja auch nicht aus. Bei uns wird die Lampe allerdings von meinem Sohn (9), meiner Frau und mir benutzt und ich hatte nicht mehr an die Sublevel gedacht. Irgendwer hat beim rumspielen dann wohl die Helligkeit reduziert.

    Ansonsten is die Lampe super.
    Gruß Michael

  18. Erfahren

    Dabei seit
    23.03.2014
    Beiträge
    140

    AW: Leuchtkraftverlust Zebralight

    #18
    Zitat Zitat von below Beitrag anzeigen
    Die Lampe war in der Tat auf ein schwächeres Sublevel eingestellt. ;)


    Schön, daß das Problem so einfach zu lösen war.

  19. Erfahren

    Dabei seit
    23.03.2014
    Beiträge
    140

    AW: Leuchtkraftverlust Zebralight

    #19
    @Bambus: Die Helligkeitseinstellung ist durch die 1-Knopf-Bedienung etwas umständlich aber nicht wirklich kompliziert.

    - kurz drücken: High
    - zweimal drücken: Medium

    wenn an:
    - kurz drücken schaltet wieder aus
    - lange drücken und gedrückt halten: wechselt durch die drei Hauptlevel

    Dabei werden von den drei Hauptleveln jeweils die zuletzt eingestellten Sublevel verwendet.
    Wechsel in andere Sublevel durch Doppelklick.

    (Außerdem gibt es noch zwei unterschiedlich schnelle Blinkmodi (3-fach-Klick und dann das gewünschte Sublevel auswählen), und durch 4-fach-Klick kann man sich den ungefähren Batteriestand anzeigen lassen (leuchtet dann 1 bis 4mal kurz auf)).


    Ich hab mir angewöhnt, beim Einschalten die Hand vor die Lampe zu halten, v.a. wenn ich eine der dunkleren Stufen brauche. Das High blendet auch bei der kleinen schon ordentlich.
    Besonders empfehlenswert auch, wenn man mit anderen Leuten zusammen in einem Raum ist. Vor ein paar Jahren mit mehreren bei einer Freundin übernachtet, irgendwann aufgewacht, wollte auf die Uhr schauen und hab im Halbschlaf einfach mal kurz die Lampe angeschaltet.


    Wenn ich mal eine neue, oder zusätzliche, Lampe brauche werde ich mir auch Alternativen anschauen, aber die Zebras werden sicher in die engere Auswahl kommen. Am meisten stört mich an denen die unbequeme Halterung, weiß aber nicht, ob das bei anderen Marken ähnlicher Bauform besser gelöst ist.

  20. Alter Hase
    Avatar von Der Foerster
    Dabei seit
    01.03.2007
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    2.929

    AW: Leuchtkraftverlust Zebralight

    #20
    Na ja, das ist schon kompliziert, wenn man das zB mit einer Petzl vergleicht: Drehschalter, erster Klick low, zweiter Klick middle, dritter Klick high, wieder zurück aus. Unabhängig von der Leuchtkraft (die bei der Petzl viel schlechter ist), stelle ich mir so eine einfache Bedienung vor. Alles andere ist in meinen Augen unnötige Spielerei
    Oder bei meiner Surefire: Druckschalter: Einmal drücken an high, schnell zweimal drücken an low. Aus ist in jedem Modi einfach einmal drücken.
    Wofür braucht man mehr als 2-3 Modi? Wofür braucht man SOS Blinkmodi? Hat die schon mal irgendwer benutzt? Wofür muss ich eine Lampe programmieren können? Ich brauche draußen was um im Nahbereich mit wenig Energieverbrauch und ohne blenden Licht zu haben (Lesen, Rucksack packen) und ich brauche was um zB einen Weg auszuleuchten. Bei meiner Petzl verwende ich den mittleren Modi so gut wie nie..
    KISS würde den Lampen gut tun

    Ich weiß, sehen viele anders, ist ja auch schön, dass es unterschiedliche Sichtweisen gibt. Für mich ist das Spieltrieb auf dem Sofa und nicht praktisch für draußen
    Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass Du es sagen darfst. Voltaire.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)