Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 24 von 24
  1. Erfahren

    Dabei seit
    01.04.2014
    Beiträge
    459

    AW: Bis wann Stock...ab wann Pickel?

    #21
    "1) Ohne Steigeisen, mit Wanderstöcken: Liegestützhaltung, evtl mit Stockunterstützung?" das Grinsen gilt nur der Stockunterstützung

    zu zwei, du sollest in dem Fall sehr sicher unterwegs sein! Wegrutschen ist da eigentlich keine Option, wenn Du denkst daß da ne Chance ist ins Rutschen zu kommen sollte der Pickel in deiner Hand sein.
    Notfallszenario ist halt Liegestütz auf Knien, ist aber nicht gut

  2. Dauerbesucher
    Avatar von macroshooter
    Dabei seit
    17.07.2012
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    717

    AW: Bis wann Stock...ab wann Pickel?

    #22
    Wie wäre es mit Pickel in der einen Hand und einem Stock in der anderen?
    So mache ich das oft im mäßig steilen Gelände.

  3. Dauerbesucher

    Dabei seit
    26.12.2006
    Beiträge
    815

    AW: Bis wann Stock...ab wann Pickel?

    #23
    Danke für die Meinungen und Anregungen.

    Ich behalte jetzt den Pickel (Salewa Alpine X in 65cm bei 1,84m eigener Größe, passt soweit, dass er 10cm übern Boden schwebt am ausgestrecktem Arm).
    Mit 370g echt leicht, Stahlhaue, Typ B, gute Handlage, und was ich interessant finde, ne Karbidspitze am Ende. Mal sehn.

    Ich hatte auch Ultraleichtpickel da, wie den Camp Neve, aber die Voll-Alu-Dinger sind echt...Spielzeug.
    EVER TRIED. EVER FAILED. NO MATTER. TRY AGAIN. FAIL AGAIN. FAIL BETTER.

  4. AW: Bis wann Stock...ab wann Pickel?

    #24
    Zitat Zitat von Shuya Beitrag anzeigen
    Ich behalte jetzt den Pickel (Salewa Alpine X in 65cm bei 1,84m eigener Größe, passt soweit, dass er 10cm übern Boden schwebt am ausgestrecktem Arm).
    Mit 370g echt leicht, Stahlhaue, Typ B, gute Handlage, und was ich interessant finde, ne Karbidspitze am Ende. Mal sehn.
    .
    Gute Wahl:


Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)