Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 50
  1. Erfahren

    Dabei seit
    09.09.2014
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    174

    Nachfolger für Lowa Renegade gesucht

    #1
    Ich benutze draußen seit Jahren fast ausschließlich Schuhe von Lowa - den Lowa Trekker (bin mittlerweile beim 4. Paar, und das letzte hat auch schon die zweite Sohle) und seit einigen Jahren den Lowa Renegade als "Zweitschuh", die Halbschuhvariante mit Lederfutter. Da der Renegade jetzt ziemlich runter ist und die Sohle zu meinem Ärger nicht austauschbar, brauche ich einen neuen Zweitschuh. (Ich finde es übrigens ziemlich blöd, dass Lowa solche "Wegwerfschuhe" produziert!)

    Verwendung:
    Eigentlich für alles Mögliche, z.B. Tagestouren im Flachland oder den Mittelgebirgen, aber auch in Skandinavien in einfachem Gelände in den Fjells. Immer Tagestouren, ich bin doch ziemlich bequem geworden, außerdem mag sich meine Partnerin auf längere Rucksacktouren nicht einlassen ...
    Typische Gebiete in Skandinavien sind die (etwas ... ) "trockeneren" Fjellgebiete,z.B. Rondane, Breheimen und Dovrefjell. Natürlich passt da auch der Trekker gut, aber ich hätte gern einen leichteren Schuh dabei. Und im norddeutschen Flachland bin ich mir mit dem Trekker ohnehin etwas übermotorisiert.

    Anforderungsprofil:
    Einigermaßen steife Sohle (der Renegade ist mir eher zu weich, wenn es über steinige Wege geht), einigermaßen abriebfest, und ein brauchbarer Absatz, der auch auf rutschigem Gras fasst.
    Obermaterial Leder und zwingend Lederfutter, auf keinen Fall GTX. GTX habe ich mal ausprobiert, das war nix für mich, und mit irgendwelchen Innenfuttern aus Plaste und Elaste komme ich vom Fußklima her auch nicht klar.
    Ideal fände ich ein Glattleder, aber das scheint es kaum mehr zu geben. Nubuk ist daher auch OK.
    Das Gewicht sollte deutlich unter dem der Trekker liegen (mein Paar wiegt bei Größe 10 gut 1900 gr.).
    Es muss kein Halbschuh sein, ein leichterer, niedriger Stiefel wäre mir lieber, da ich nach diversen alten Sportverletzungen relativ leicht umknicke. Aber ein vernünftiger Halbschuh täte es auch.
    Leisten etwa wie die "normalen" Lowas, mit den beiden genannten Lowas komme ich wunderbar klar.

    Achja: Natürlich muss der Schuh neu besohlbar sein, schon aus Gründen der Ressourcenschonung.

    Hat da jemand eine Idee? In den örtlichen Läden finde ich bei den leichteren Schuhen/Stiefeln fast nur noch GTX-Modelle, und die will ich nicht. Und blind bestellen möchte ich ungern, das mag ich den örtlichen Händlern nicht antun.
    Geändert von Blackbox (20.12.2018 um 16:13 Uhr) Grund: Rechtscheibung - und das im Titel ...

  2. Dauerbesucher

    Dabei seit
    27.04.2004
    Ort
    Baden Württemberg
    Beiträge
    672

    AW: Nachfolger für Lowa Renegade gesucht

    #2
    hast du dich schon mal über zwiegenähte informiert? lowa macht zwar keine mehr, aber auch von der passform her klingt das, als ob du mit dem meindl badile glücklich werden könntest.

    ich habe vom trekker auf einen zwiegenähten hanwag gewechselt. aber mir war der trekker auch zu schmal. und der badile bei der anprobe auch. ansonsten hätte ich ihn behalten, super schuh!

    kriegst du zwar nicht beim kleinen örtlichen norddt händler, aber vermutlich noch beim globi, der wär ja auch norddt. quasi.

    und würdest damit die fast letzte dte bergschuh-produktion fördern, der wird noch hier genäht und nicht in fernost geklebt.

  3. Erfahren

    Dabei seit
    09.09.2014
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    174

    AW: Nachfolger für Lowa Renegade gesucht

    #3
    Zitat Zitat von faule socke Beitrag anzeigen
    hast du dich schon mal über zwiegenähte informiert? lowa macht zwar keine mehr, aber auch von der passform her klingt das, als ob du mit dem meindl badile glücklich werden könntest.
    Zwiegenähte habe ich früher mal getragen ... vor 35 Jahren oder so? Die waren damals noch knüppelhart. Aber den Badile werde ich mir mal anschauen. Meindl hatte ich nicht auf dem Schirm, hatte die mal vor Jahren probiert, da waren wie mir zu weit. Und dass die noch in Deutschland gefertigt werden, ist natürlich ein Plus. Guter Tipp!

    Gibt's eigentlich was Passendes von Hanwag? Lt. Webseite sind die alle neu besohlbar, im Gegensatz zu den Lowas.

  4. Dauerbesucher

    Dabei seit
    27.04.2004
    Ort
    Baden Württemberg
    Beiträge
    672

    AW: Nachfolger für Lowa Renegade gesucht

    #4
    da hat sich inzwischen was getan, jetzt gibt es verschiedene lederstärken. knüppelhart gibt es immer noch (meindl perfekt) aber auch leichtere weichere für niedrigere bergregionen.

    hanwag und meindl gibts in verschiedenen weiten jeweils. badile ist normal weit, wie der trekker (den es auch noch in schmal gab). wobei die zwiegenähten hanwags, die ich an die füsse bekommen habe, eher weiter waren. deshalb hab ich auch einen gekauft.
    bei den nicht zwiegenähten hanwags weiss ich die weiten nicht, hat mich wenig interessiert. weil wenn schon lederschuh, dann total .

    achja, der jaga von den waldviertlern könnte auch was sein für dich. gibt es auch in verschiedenen weiten. ist noch einen tick weniger fest als die oberen. perfekter allrounder, ich wollte halt etwas bergigeres. der wird in ö genäht, die hälfte der ö-schuhmacherlehrlinge arbeitet dort.

  5. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    25.178

    AW: Nachfolger für Lowa Renegade gesucht

    #5
    Meindl Jersey.
    (Ich hatte vor Jahren sowohl den Lowa Renegade als auch den Meindl Jersey probiert. Ersterer war mir zu lappig, insofern bin ich bei letzterem gelandet. Gibt es auch ohne GTX.)

  6. Erfahren

    Dabei seit
    09.09.2014
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    174

    AW: Nachfolger für Lowa Renegade gesucht

    #6
    Zitat Zitat von lina Beitrag anzeigen
    Meindl Jersey.
    (Ich hatte vor Jahren sowohl den Lowa Renegade als auch den Meindl Jersey probiert. Ersterer war mir zu lappig, insofern bin ich bei letzterem gelandet. Gibt es auch ohne GTX.)
    Ist notiert. Ohne GTX klingt erstmal gut, und der ist auch vom Gewicht her eher im Rahmen dessen, was ich mir vorstelle. Ich habe mal geguckt: Die Zwiegenähten liegen ja vom Gewicht her de facto im gleichen Bereich wie meine Lowa Trekker - und die möchte ich erstmal aufbrauchen, nicht durch einen gleich schweren Schuh ersetzen, zumal ich mit dem Trekker nach wie vor zufrieden bin, zumindestens für meine Anwendungen.

    Gibt's eigentlich noch irgendwas von Scarpa, La Sportiva und Co., das in mein Beuteschema passen würde? Mit denen kenne ich mich überhaupt nicht aus, habe auch nie drauf geachtet, da es ja keinen Anlass gab, bis ich mich über die Nicht-Reparierbarkeit der Renegades geärgert habe. Ich weiß noch nicht mal, wie die geschnitten sind.

  7. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    25.178

    AW: Nachfolger für Lowa Renegade gesucht

    #7
    Yup, Scarpa Zen :-)

  8. Dauerbesucher

    Dabei seit
    27.04.2004
    Ort
    Baden Württemberg
    Beiträge
    672

    AW: Nachfolger für Lowa Renegade gesucht

    #8
    Zitat Zitat von Blackbox Beitrag anzeigen
    Die Zwiegenähten liegen ja vom Gewicht her de facto im gleichen Bereich wie meine Lowa Trekker -
    net ganz:
    trekker: 850gr/schuh. badile + hanwag bergler: 750gr. hanwag stuiben: 600gr
    waldviertler finde ich keine gewichte, dürfte auch so zw. 600 und 700gr sein.

    scarpa ist wahrscheinlich leichter, aber die optik, brr! naja geschmäcker sind verschieden.

  9. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    25.178

    AW: Nachfolger für Lowa Renegade gesucht

    #9
    Zitat Zitat von faule socke Beitrag anzeigen
    scarpa ist wahrscheinlich leichter, aber die optik, brr! naja geschmäcker sind verschieden.
    Ich hab halt andere Schnürsenkel eingefädelt, das half ein bisschen …

  10. Erfahren

    Dabei seit
    09.09.2014
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    174

    AW: Nachfolger für Lowa Renegade gesucht

    #10
    Zitat Zitat von faule socke Beitrag anzeigen
    net ganz:
    trekker: 850gr/schuh. badile + hanwag bergler: 750gr. hanwag stuiben: 600gr
    waldviertler finde ich keine gewichte, dürfte auch so zw. 600 und 700gr sein.
    OK, muss ich wirklich mal in natura sehen (und anziehen ...-. Nach der Weihnachtshektik natürlich, momentan kann man ja nicht in die Stadt gehen, ohne eine Krise zu bekommen ... Dann muss ich mal mit den Jungs beim Outdoorhändler meines Vertrauens reden.

    Zitat Zitat von faule socke Beitrag anzeigen
    scarpa ist wahrscheinlich leichter, aber die optik, brr! naja geschmäcker sind verschieden.
    Wenn's nach mir ginge, hätte ich die Schuhe am liebsten in einem freundlichen Schwarz. Farben werden deutlich überbewertet, finde ich. Und natürlich in Glattleder. Das mag eine persönliche Macke von mir sein, aber ich finde Glattleder prinzipiell netter.

    Wobei mir einfällt: Ich habe irgendwann vor ein paar Monaten mal einen Hanwag in schwarz und mit Glattleder gesehen, kann den aber nicht auf der Webseite finden. War damals in Hektik, deshalb nicht geschaltet. Kann sein, dass das einer der "Dienstschuhe" war, die Hanwag ja auch produziert. War ein nicht sehr hochgezogener Stiefel, ohne Geröllschutz. Hat jemand so etwas schon mal gesehen?

  11. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.562

    AW: Nachfolger für Lowa Renegade gesucht

    #11
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

  12. Erfahren

    Dabei seit
    09.09.2014
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    174

    AW: Nachfolger für Lowa Renegade gesucht

    #12
    Zitat Zitat von cast Beitrag anzeigen
    Danke. Die Webseite kannte ich noch nicht.

  13. Erfahren

    Dabei seit
    09.09.2014
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    174

    AW: Nachfolger für Lowa Renegade gesucht

    #13
    Zitat Zitat von lina Beitrag anzeigen
    Yup, Scarpa Zen :-)
    Meinst du den hier? (http://www.scarpa-schuhe.de/schuh/zen-leder/) Der ist ja auf jeden Fall leicht und wäre damit eine Alternative. Den werde ich mir auch mal anschauen, auch wenn mir die Farbe nicht *so* sehr gefällt ...

  14. Dauerbesucher

    Dabei seit
    27.04.2004
    Ort
    Baden Württemberg
    Beiträge
    672

    AW: Nachfolger für Lowa Renegade gesucht

    #14
    waldviertler gibts schwarz. deren leder wird glatt im gebrauch.

    hanwag in schwarz meine ich auch schon gesehen zu haben. bergler?

    badile ist recht dunkelbraun.

  15. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    25.178

    AW: Nachfolger für Lowa Renegade gesucht

    #15
    Der Jersey wird auch glatt im Gebrauch.
    Und ich habe zwar den "Suede"-Scarpa (was auch immer "Suede" ist), aber der lederne sieht noch geeigneter aus.

  16. Erfahren

    Dabei seit
    23.03.2014
    Beiträge
    140

    AW: Nachfolger für Lowa Renegade gesucht

    #16
    Zitat Zitat von lina Beitrag anzeigen
    was auch immer "Suede" ist
    Velourleder, also leicht angerauht.


    Evtl. der Scarpa Mojito? Ich weiß nicht, wie der im Vergleich zum Zen ist, aber den gibt es auch in schwarzem Glattleder (mit und ohne GTX).

  17. Erfahren
    Avatar von Waldliebhaber
    Dabei seit
    11.01.2010
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    142

    AW: Nachfolger für Lowa Renegade gesucht

    #17
    Wie wäre es mit der TF-Variante des Renegade? Die scheint mir von der Qualität ähnlich hochwertig zu sein wie die früheren zivilen Renegades. Ansonsten würde ich immer zu den 2er Modellen greifen. Ab Version 3 ging es mit der Qualität bzw. Langzeithaltbarkeit imho deutlich bergab.

  18. Erfahren

    Dabei seit
    10.07.2005
    Beiträge
    100

    AW: Nachfolger für Lowa Renegade gesucht

    #18
    Zitat Zitat von Waldliebhaber Beitrag anzeigen
    Wie wäre es mit der TF-Variante des Renegade? Die scheint mir von der Qualität ähnlich hochwertig zu sein wie die früheren zivilen Renegades. Ansonsten würde ich immer zu den 2er Modellen greifen. Ab Version 3 ging es mit der Qualität bzw. Langzeithaltbarkeit imho deutlich bergab.
    Ähhhh.....was ist jetzt TF?

  19. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.562

    AW: Nachfolger für Lowa Renegade gesucht

    #19
    Das sind die oben zu Schuhkeller verlinkten Behördenmodelle in schwarzem Glattleder.

    TF TaskForce

    https://www.lowa.de/produkte/spezial...ask-force.html

    Generell sind die Renegades für mich Wegwerfschuhe. Tragen, verschleißen, wegwerfen. Für mich keine Option (mehr).
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

  20. Erfahren

    Dabei seit
    09.09.2014
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    174

    AW: Nachfolger für Lowa Renegade gesucht

    #20
    Vielen Dank für die Tipps. Ich habe mir erstmal eine provisorische Liste von Schuhen gemacht, die ich mir näher anschauen möchte:

    Meindl Badile (evt. für meine Zwecke etwas schwer)
    Hanwag Bergler (ebenfalls evt. etwas schwer)
    Hanwag Robin (Lederfutter)
    Scarpa Zen Leder
    Lowa Ledro LL (evt. als Mid)

    Der Scarpa Mojito in seinen verschiedenen Varianten kommt wohl eher nicht in Frage, der scheint mir doch überwiegend für den Großstadtdschungel gedacht zu sein. Waldviertler ... eher nicht.

    Mal schauen, ich werde den Outdoorhändler meines Vertrauens irgendwann nach der Weihnachtshektik nerven. Hat zwar noch alles ein bisschen Zeit bis zu nächsten größeren Tour, und bis dahin werden meine Renegade sicher noch halten, aber ich finde es immer sinnvoll, rechtzeitig zu gucken und die Schuhe in Ruhe kennenzulernen ... Wobei mich immer noch ärgert, dass Lowa einen Schuh wie den Renegade als Wegwerfprodukt konzipiert. Ganz schwaches Bild, gerade mit Blick auf Ressourcenschonung!

    Falls noch jemand eine Idee hat, immer her damit.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)