Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 24
  1. Erfahren
    Avatar von Ôpola
    Dabei seit
    01.05.2008
    Beiträge
    324

    "Wickel"rucksack gesucht

    #1
    Hallo miteinander,
    vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen:

    Als Alternative zur Wickeltasche bin ich auf der Suche nach einem "Wickelrucksack".

    Der Rucksack sollte recht klein und leicht sein.
    Gut zu tragen natürlich.
    Vor allem braucht er viele Fächer und muss sehr gut zugänglich sein. Am besten: Reißverschluss auf und nach vorne aufklappen um überall ranzukommen.
    Ähnlich eben einer Wickeltasche wie dieser hier z.B.:
    https://www.vertbaudet.de/wickeltasc...ription_longue
    Auch soll der Rucksack von selbst stehen bleiben.

    Habe mich bei den üblichen Herstellern schonmal umgeschaut aber nichts passendes gefunden.
    Habt ihr noch Ideen?

  2. Fuchs
    Avatar von ranunkelruebe
    Dabei seit
    16.09.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.853

    AW: "Wickel"rucksack gesucht

    #2
    1. Kind?

    BRAUCHST du wirklich einen speziellen Rucksack mit vielen Fächern?
    Was soll da alles rein?

  3. Erfahren
    Avatar von Ôpola
    Dabei seit
    01.05.2008
    Beiträge
    324

    AW: "Wickel"rucksack gesucht

    #3
    1. Kind ja,
    das "brauchen" ist nicht verhandelbar
    Was da im Endeffekt alles rein soll wird sich denke ich zeigen... Decke, Flächen, Windeln, Extraklamotten, Futter, Thermoskanne...
    Aber ich vermute mal 20-25 Liter sollten ausreichend sein.
    Wichtig wäre wirklich gute Zugänglichkeit und Unterteilbarkeit.

    Nur die Tragesystem der Wickelrucksäcke der Babykramhersteller sehen mir alle nicht sehr vertrauenserweckend bzw auch überhaupt nicht bequem aus. Und der Rucksack soll im besten Fall danach ja als Wanderrucksack, Daypack, weiterverwendet werden können.

  4. Fuchs
    Avatar von Waldhexe
    Dabei seit
    16.11.2009
    Ort
    Schwäbischer Wald
    Beiträge
    1.902

    AW: "Wickel"rucksack gesucht

    #4
    Ich würde heute für so was den Fjällräven Kanken mit Laptopfach nehmen. Zwar nicht viele Fächer, aber wenn er liegt kommt man durch den Reisverschluss an alles dran und er ist überraschend geräumig. Ich hatte ihn mir ehrlich gesagt gekauft, weil ich schön fand und war überrascht, wie praktisch er ist. Er hat eine Sitzmatte integriert, aber die super praktische Bundeswehrfaltmatte (kann immer passend zurechtgefaltet werden) passt genau ins Laptopfach.

    Gruß,

    Claudia
    Mein Blog zum Draußensein mit allen Sinnen: www.wanderluchs.de

  5. Erfahren

    Dabei seit
    29.10.2013
    Beiträge
    133

    AW: "Wickel"rucksack gesucht

    #5
    Auch ich war durch den Themen Namen etwas irritiert.

    Es soll also der Rucksack werden, der immer mitgeht, wenn das Kind mit geht?
    Wickelzubehöhr, Futter und Spiele?

    Es gibt so Wickelunterlagen die , die als Tasche oder Pack konzipiert sind und worin man zumindest das Wickelzubehör rein tun kann.
    Dieser Packen kann man doch zusammen mit Futter und Spielzeug in fast jeden Rucksack deiner Wahl, oder?
    In wie fern ein Rucksack standstabil ist hängt ja auch von der Beladung ab.....

    Manchmal ist weniger mehr. Denk an deinen Rücken und deinen Geldbeutel.

  6. AW: "Wickel"rucksack gesucht

    #6
    Ich schliesse mich einigen Vorschreiberinnen an:
    Wichtig ist, dass dir der Rucksack gefällt und du ihn gut tragen kannst.
    Man braucht wirklich keine speziellen Taschen für das Wickelzeugs, eine stinknormale Tasche /Rucksack reicht. Man braucht auch keine komplette Tasche dazu, soviel Zeugs braucht man nicht.
    Ich hatte jeweils einen wasserfesten Zugbeutel mit den Wickelsachen drin. Diese habe ich dann in dieTasche gepackt, die ich sowieso grad mitgenommen habe.

    Zu überlegen ist vielleicht: Wenn du das Wickelzeugs im Rucksack hast, wie kommt das Kind mit (Kinderwagen, Tragtuch, etc.)?
    Meiner Erfahrung nach wechselt das alle paar Wochen und je nach Gelegenheit (einkaufen, wandern, reisen, Stadtbummel, spzazierengehen) - deswegen macht es mE nicht viel Sinn, eine einzige bestimmte Tasche für Wickelsachen zu kaufen.

    Natürlich gibt es hier - wie zu jedem Kinderthema - unterschiedliche Meinungen und ich behaupte nicht, dass das, was für mich gut war, für alle so sein muss. Es soll nur eine Schilderung von meiner Erfahrung sein.
    Geändert von rumpelstil (17.12.2018 um 08:42 Uhr)

  7. Fuchs
    Avatar von ranunkelruebe
    Dabei seit
    16.09.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.853

    AW: "Wickel"rucksack gesucht

    #7
    Ich kenne eine Menge Leute, die sich beim ersten Kind eine dezidierte Wickeltasche/Wickelrucksack gekauft haben.
    Und KEINER den ich kenne, hat das Ding beim 2. Kind noch genutzt

    Ehrlich, man braucht keine 700 Unterteilungen und Fäscher.

    Alles zum Wickeln passt in einen kleinen Beutel.
    Und dieser Beutel kommt dann in einen normalen Rucksack, zusammen mit dem anderen Kram, den man so mitnehmen will.

    Wickelzubehör bei uns:
    - Wickelunterlage (Ganzkörperlang nur im Winter und als Baby noch unter ca 6 Monate war, sonst nur Popobereich. Die Winterunterlage hat eine Doppelnutzung als Sitzkissen)
    - ZipLock mit Öltüchern. Alternativ paar Einmalwaschlappen und Wasser aus der Trinkflasche.
    - kleine Mülltüte
    - Windeln
    - Wenn Stoffwindeln, ein Wetbag für die benutzte Windel
    - Packung Taschentücher
    - wenn das Kind wund war, 1-2 Pröbchen Wollfett

    Mehr braucht es nicht. Wirklich nicht.
    Das passt alles hüsch in einen Beutel oder eine kleines Etui.
    Und den wirft man dann in einen beliebigen Rucksack

  8. Fuchs
    Avatar von Mus
    Dabei seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.005

    AW: "Wickel"rucksack gesucht

    #8
    Ich schließe mich dem an, was schon gesagt wurde:
    Nehmt keinen Rucksack-/Tasche extra nur als Wickeltasche.
    Euer Leben wird, bis das Kind aus den Windeln raus ist, noch so oft ganz anders werden, aber auch im ersten halben Jahr, ist es so unterschiedlich, was man mitnehmen muss, dass man sich nicht mit zu viel Geld auf ein Teil festlegen sollte.

    Gut ist es eine möglichst kleine schmale Tasche mit den Basics fürs Wickeln zu haben. Da reicht auch eine ganz einfache Kosmetiktsche o.ä. und es muss nicht viel reinpassen:
    Drei Windeln, eine dünne Wickelunterlage (saugfähiges Tuch oder Wegwerf)und eine kleine Packung Feuchttücher bzw. Kosmetiktücher und ein kleines Sprühfläschchen mit Wasser und ein paar undurchsichtige Müllbeuteln und je nach Zustand des Popos auch Creme oder Puder
    Diese Tasche sollte eine etwas längere Schlaufe und einen kleinen Karabiner daran haben, damit ihr sie notfalls überall aufhängen könnt (und mit ihrer Hilfe auch noch andere Dinge wie Klamotten) und etwas schmutzabweisend sein, damit ihr sie überall hinlegen könnt.
    Die wird euch wirklich über all die Jahre begleiten, bis das Kind sauber ist, denn das braucht ihr wirklich jedes mal beim Wickeln (also immer wenn ihr aus dem Haus geht, auch wenn man nur beim Nachbarn ein Paket vorbeibringt - Merke: Das Kind kackt immer dann den größten Haufen, wenn es grad gar nicht passt und man überhaupt nicht damit gerechnet hat!).


    Alles andere, was so benötigt wird, ändert sich sowieso laufend:
    Aus dem Spucktuch wird die Pflasterdose. Aus dem Knisterbuch das Klappenbuch. Aus dem Schnulli der Schnuffi und dann das Feuerwehrauto. Aus der Rassel der Sandkastenbagger....
    Aber auch bei den ganz kleinen ist es doch nicht immer gleich. Wenn du raus in die Natur gehst ist eine (halbe) Picknickdecke fürs nasse Gras ganz nett, damit der Zwerg ein bisschen geschützt rumrollen kann, da brauchst du keine zusätzliche Wickeldecke. Beim Schlittenfahren ist für den Zweck ein Stück Isomatte ganz nett. Bei Oma lieber mal ein ganz großes Laken, damit das Sofa oder der Teppich beim Wicklen auch vor sämtlichen Weitpinkelversuchen geschützt ist. In der Stadt unterwegs ist eine weiche Decke ganz angehnehm. (In Notfällen tuns auch die eigen Knie oder die Jacke)

    Zeig mir den Rucksack, der für das alles schon von Anfang an ein festes Fach vorsieht? Da brauchst du schon ein Umzugsunternehmen (oder doch zumindest bernieh) um den vom Platz zu bekommen.

    Und wie schon gesagt, je nach Situation und Alter des Kindes, ist mal ein Rucksack, mal eine Umhängetasche und mal ein feststehender Korb viel praktischer. Nehmt also was ihr in dem Bereich habt, oder kauft euch etwas, das euch ganz allgemein gut gefällt und auch anderweitig Verwendung findet.

    Damit ihr nicht jedesmal ewig zum Packen braucht oder wichtiges vergesst, euch aber auch nicht zu Tode schleppt, folgender Tipp:
    Stellt euch eine hübsche Kiste/Box zu euren Taschen/Rucksäcken an die Garderobe. Da könnt ihr außer der Basic-Wickeltasche alles mögliche, was je nach Situation mitmuss in unterschiedlichen Beuteln lagern (z.B. Ersatzwindeln+Ersatzboddy oder Sonnenschutz oder Notfallgläschen, Löffel, Lätzchen oder ...). Nehmt durchsichtige oder verschieden farbige Beutel um Verwechslungen auszuschließen. Dann habt ihr meistens schnell das eingepackt, was ihr braucht und schleppt euch nicht zu Tode mit einer Tasche, die in dieser Situation echt unpraktisch ist.
    (Perfektionisten schreiben in langweiligen Stunden eine farbig gestaltete Modulliste für die verschiedenen Situationen und hängen sie an die Kiste und dann geht auch bei Opa/Babysitterin/zerzahnten Nächten nix schief)

    Edit: Seh grad, Ranunkelrübe war schneller.

  9. Erfahren
    Avatar von Ôpola
    Dabei seit
    01.05.2008
    Beiträge
    324

    AW: "Wickel"rucksack gesucht

    #9
    Vielen Dank für eure ausführlichen Rückmeldungen.
    Meine Freundin möchte eine Wickeltasche und ich möchte ihren Wunsch respektieren. Es gibt noch so viele andere Dinge über die man sich austauschen kann oder muss, die Tasche ist entschieden. Als Alternative zur Tasche ginge eben auch der Rucksack als Kompromiss und da eben dann einer den man weit öffnen kann und der möglichst gefächert ist.
    Meine Frage bleibt also: Wo finde ich da passendes Material?
    Den Fjellräven schau ich mir mal an, wobei ich sagen muss er mir im Stadtbild immer sehr negativ auffällt, vermutlich wegen seiner Hochpreisigkeit im Gegensatz zum vermeintlichen Nutzen...

  10. Fuchs
    Avatar von ranunkelruebe
    Dabei seit
    16.09.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.853

    AW: "Wickel"rucksack gesucht

    #10
    Plant ihr denn, das Kind zu tragen?
    Oder werdet ihr eh immer einen KiWa dabei haben?

    Wen Zweiteres, nehmt eine Tasche, keinen Rucksack, hängt sie an den KiWa.
    Entweder eine echte "Wickel"tasche, die hat schon Haken, oder ihr kauft euch so Klett-Haken für den KiWa einzeln, das ist eh praktisch da kann man dann jede Tasche dran hängen.

  11. Fuchs
    Avatar von ranunkelruebe
    Dabei seit
    16.09.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.853

    AW: "Wickel"rucksack gesucht

    #11
    Zitat Zitat von Mus Beitrag anzeigen
    je nach Zustand des Popos auch Creme oder Puder
    Und bitte bitte NIEMALS PUDER auf Babys!

  12. Meister-Hobonaut Alter Hase
    Avatar von Harry
    Dabei seit
    10.11.2003
    Ort
    Wurster Nordseeküste
    Beiträge
    3.295

    AW: "Wickel"rucksack gesucht

    #12
    Heilwolle und Panthenol in einer kleinen Tasche, dazu Feuchtücher sensitiv sowie Windeln.
    Windeln von https://www.windeln-im-karton.de/ sind gut und günstig.
    mehr braucht es nicht.
    teils haben wir meinen alten Schulrucksack genommen.
    Eine Evamatte als Unterlage war oft dabei.
    Es gibt aber wirklich diese geWickelten Taschen von den Selbstnähmuttis.

    Brauchst du noch Stoff Bindewindeln?
    hier steht noch ein Karton der weg soll.
    Geändert von Harry (17.12.2018 um 13:18 Uhr)
    Gruß Harry.
    Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

  13. AW: "Wickel"rucksack gesucht

    #13
    Wir hatten auch eine Wickeltasche. Die haben wir beim ersten Kind sporadisch genutzt.
    Wirklich zum Einsatz gekommen ist die Tasche viel später (10 Jahre- die Tasche war teuer und meine Frau fand die schick, also wurde die nie weggegeben), als wir mit einem Dackelwelpen auf mehreren Messen unterwegs waren. Das Hundchen hat da perfekt reingepasst und fast die ganze Zeit gepennt.
    Also immer den UL-Gedanken im Hinterkopf behalten und die Weiterverwendbarkeit beachten :-)

  14. Gerne im Forum

    Dabei seit
    27.06.2017
    Beiträge
    56

    AW: "Wickel"rucksack gesucht

    #14
    Ich kann nicht mit eigenen Erfahrungen dienen, kenne aber auch einige, die für diese Zwecke den Kanken nutzen. Mir wurde gesagt, dass der Kanken für die gleichzeitige Verwendung mit einer Babytrage praktisch wäre, weil die Schultergurte recht schmal sind und man dadurch keine zwei breiten Schultergurte (von der Trage und vom Rucksack) hat, die man irgendwie unterbringen muss. Kommt aber sicher auch darauf an, welche Trage man verwendet.

  15. Dauerbesucher

    Dabei seit
    24.04.2016
    Beiträge
    614

    AW: "Wickel"rucksack gesucht

    #15
    Der Familien Kanken, large, BJ ca. 85/86 hat gerade die 2. Generation, d. h. 4 Wickelkinder prima unterstützt. Zwischendurch war er 20 Jahre Dutchovenhülle. So sieht er auch aus. Jetzt wird gewaschen, Reissverschlüsse silikonisiert und neu gewachst. Für die 3. Generation. Es wurd mal gefragt ob die Kindesmutter Militärangehörige ist. DAs war in der ersten Nutzergeneraton.

    Es gibt eine neue stylische FY Kollektion, quietschbunt. Da gibt es einen K. mit Schultergurt. Den kann man auch an anderen anbringen. Shops in Asien, London/Newyork und Moskau.... das ist kein Spass.....

  16. Meister-Hobonaut Alter Hase
    Avatar von Harry
    Dabei seit
    10.11.2003
    Ort
    Wurster Nordseeküste
    Beiträge
    3.295

    AW: "Wickel"rucksack gesucht

    #16
    Zitat Zitat von Bulli53 Beitrag anzeigen
    Der Familien Kanken, large, BJ ca. 85/86 ....
    Noch nie gehört.
    gibts da ein Bild zu.
    Gruß Harry.
    Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

  17. Erfahren

    Dabei seit
    12.03.2010
    Ort
    daheim
    Beiträge
    166

    AW: "Wickel"rucksack gesucht

    #17
    Wir haben anfangs neben einer klassischen Wickeltasche einen Deuter Trans Alpine 30 als Wickelrucksack genommen. Er war sowieso da und bietet genug Platz für 2-3 Stoffwindeln im Bodenfach, Einmalwaschlappen, Feuchttücher, Wetbag, Wechselkleidung, Kleinkram (Zäpfchen, Globuli,…), O-Ball, Wickelunterlage, 0,5l Wasserflasche und bei Bedarf Picknickdecke und Tragetuch im Hauptfach. Seit unsere Kleine trocken ist, kommt nur noch eine Wechselgarnitur in einer kleinen Wetbag mit; die passt in fast alle Taschen/Rucksäcke in unserem Bestand.
    Dominic

  18. Gerne im Forum

    Dabei seit
    16.01.2012
    Beiträge
    87

    AW: "Wickel"rucksack gesucht

    #18
    Moin,

    als 2-mal je ein Jahr Vollzeit-Elternzeit Papa kann ich auch nur dem Rest beipflichten.
    Die Wickeltasche habe ich nur die ersten 3 Monate benutzt.

    Danach bin ich auf meinen ehemaligen - jetzt wieder - Arbeitsrucksack (Deuter Giga) umgestiegen. Es passte alles rein, auch die Handtücher und Decken für PeKiP, reichlich Windeln, Feuchttücher, die Stinkewindeln konnten in der Außentasche wohnen und das heiße Wasser fürs Milch anwärmen passte mit Becher und Restwasserflasche auch noch rein. Fächer hat der Rucksack dann auch 4 oder 5 verschiedene. Ein kleiner Ortliebsack mit stabiler Plastiktüte für richtig ecklige Windeln/ Windelsprengungen rundet das ganze ab.

    Das wichtigste für mich war, dass der Rucksack auf dem Rücken bleibt, egal ob ich die kleinen Hinlege, den Maxi Cosi ins Auto wuchte, Treppen steige oder sonstwas mache.

    Nutze die Zeit und suche dir den Rucksack, den du schon immer mal zum Arbeiten oder für Tagestouren haben wolltest, raus und probiere mal den ganzen Kram da rein zu bekommen.
    Dann hast du, wenn die kleinen aus dem gröbsten raus sind, noch immer einen tollen Rucksack, den du magst, der ja "so vielseitig ist" und den du wirklich noch gebrauchen kannst.

    Extrawickelrucksäcke, so es sie denn gibt sind von der Verarbeitung auch nicht besser als dein genauso teurer Traumrucksack, eher im Gegenteil. Du zahlst dann einfach den Babybonus.

    So oder so wünsche ich euch viel Spaß, und immer eine Mütze voll Schlaf, wenn ihr sie braucht.

  19. Fuchs
    Avatar von Mus
    Dabei seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.005

    AW: "Wickel"rucksack gesucht

    #19
    Auch wenn viele Argumente gegen eine feste Wickeltasche sprechen, sollten wir jetzt mal aufhören, dem TO das ausreden zu wollen, denn er hat schon in Post #9 klar gestellt:
    Zitat Zitat von Ôpola Beitrag anzeigen
    Meine Freundin möchte eine Wickeltasche und ich möchte ihren Wunsch respektieren. Es gibt noch so viele andere Dinge über die man sich austauschen kann oder muss, die Tasche ist entschieden.
    Ich denke das ist ein sehr kluge Überlegung.

    Und von daher sollten wir uns jetzt darauf konzentrieren ihm hierbei zu helfen:
    Als Alternative zur Tasche ginge eben auch der Rucksack als Kompromiss und da eben dann einer den man weit öffnen kann und der möglichst gefächert ist.
    Meine Frage bleibt also: Wo finde ich da passendes Material?
    Ich weiß allerdings auch nichts recht gescheites, zumindest nicht aus dem "echten" Outdoor-Bereich. Vielleicht solltest du dir mal Schulrucksäcke genauer anschauen. Die zeichnen sich oft durch einen besseren Zugang zu den Fächern und einiges an Unterteilungsmöglichkeiten aus.
    Mein Großer hat einen von Deuter, der ist super sowohl was die Aufteilung als auch was die Robustheit betrifft. Tragekomfort ist auch toll. Die Träger sind beweglich und so passt er sich vielen verschiedenen Größen an.

  20. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.361

    AW: "Wickel"rucksack gesucht

    #20
    Bei guter Zugänglichkeit und flexibler Unterteilung fallen mir spontan Fotorucksäcke ein.
    Eine Anschlussverwendung ist damit auch sichergestellt.

    Recht funktionell und Robust, wenn auch nicht billig ist Lowepro. Grösse müsstest Du Dir anschauen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)