Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    07.12.2015
    Beiträge
    13

    Daunenschlafsack in Subtropen lagern

    #1
    Hallo zusammen,
    werde im Januar auf Sri Lanka sein und habe nachdem es danach zum Wandern nach Nepal geht meinen dicken Daunenschlafsack und Daunenjacke im Gepäck.
    Würde diese gerne am ersten Tag im Hostel in Sri Lanka für einen Monat deponieren da ich sie bei den Temperaturen dort sicher nicht brauche.
    Ich frage mich jetzt wie ich die Lagerung am besten anstelle ohne dass die Luftfeuchtigkeit den Daunen zusetzt.
    Nachdem mein großer Rucksack mit Schlafsack, Jacke und Stiefeln im Hostel bleiben soll dachte ich mir ich packe Schlafsack und Jacke einfach lose in den Rucksack so dass sie nicht zu stark komprimiert sind. Plastiktüte rundrum ist vermutlich eher eine blöde Idee, da ich damit ja die Atmung verhindern würde. Könnte evtl auch den Schlafsack in den Aufbewahrungsbeutel aus Baumwolle tun und seperat vom Rucksack lagern, aber hätte ansich gerne alles zusammen und nicht so offen rumstehen.
    Hat jemand von euch damit Erfahrung wie sehr sich die Luftfeuchtigkeit da auswirkt?

  2. AW: Daunenschlafsack in Subtropen lagern

    #2
    Was soll denn in dem Packsack atmen? Stopfst Du da noch zusätzlich irgendwelche Säugetiere hinein oder schließt Du ihn an eine Lungenmaschine an? Nebenbei würde "Atmung" ja dazu führen, daß sich die feuchte Sri-Lanka-Luft schön im Sack verteilt und das wollen wir doch eigentlich vermeiden, oder?
    Wenn Du den Sack im ersten Monat komprimiert lagern wirst, würde ich ihn vorher in DE zusammenstopfen und zusammen mit trockener Luft in einen wasserdichten Packsack stecken oder in einem Plastikbeutel einschweißen. Trockene Luft drinnen bei den Daunen und eine Barriere gegen die Feuchtigkeit von außen.
    Wenn Du ihn auf Sri Lanka dekomprimiert lagern möchtest, würde es komplizierter...
    Wandern in Ísland?
    ICE-SAR: Ekki týnast!

  3. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.226

    AW: Daunenschlafsack in Subtropen lagern

    #3
    Lagern offen in einem Leinenbeutel.
    Es besteht kein Temperaturgradient zur Aussenluft und es wird kein Schweiss eingebracht. Also entsteht auch kein Kondens.
    Die Minimale Feuchte durch die feuchtere Luft in Sri Lanka gegenueber Nepal duerfte dort dann schnell verdunsten bzw. weniger ins Gewicht fallen als Eine Nacht im sack schlafen.

  4. AW: Daunenschlafsack in Subtropen lagern

    #4
    Ich würde ein paar Beutelchen mit Silicagel mitnehmen und den Daunenschlafsack vor Ort unkomprimiert und zusammen mit diesen Luftentfeuchterbeuteln in einem luftdichten Sack lagern.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)