Seite 27 von 28 ErsteErste ... 1725262728 LetzteLetzte
Ergebnis 521 bis 540 von 545
  1. Fuchs
    Avatar von nunatak
    Dabei seit
    09.07.2014
    Ort
    BW
    Beiträge
    1.338

    AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

    Zitat Zitat von Con Beitrag anzeigen
    Anfahrt ist selbstverständlich nur noch klimaneutral zulässig, am besten per Fahrrad, so wird auch gleich der Trainingseffekt verbessert.
    Anfahrt mit Fahrrad ist weiterhin erlaubt, eine erhöhte Atemfrequenz ist aber auch dabei unbedingt zu vermeiden wegen des vielen CO2, das man dabei ausstößt. Am besten ein Moospolster im Mund mitführen, das überschüssiges CO2 bindet, gerade auch bei heftigem Wimmern, Jammern und Fluchen. Nicht richtig skifahren können gilt dagegen weiterhin als klimaneutral, solange man das ohne Benutzung von Bergbahnen etc. macht, damit liegt man also genau richtig

  2. Alter Hase

    Dabei seit
    21.07.2004
    Beiträge
    3.492

    AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

    Zitat Zitat von nunatak Beitrag anzeigen
    Nicht richtig skifahren können gilt dagegen weiterhin als klimaneutral, [...] damit liegt man also genau richtig
    ich sehe jetzt zwar die unterschielichen einflüsse aufs klima nicht, wenn der eine den berg gekonnt runterschwingt und der andere ungekonnt runterrutscht. "ungekonnt führt ja eignetlich zu mehr anstrengung und damit zu mehr co2-ausstoß. aber egal: hauptsache man liegt voll richtig, wenn man kein ski fahren kann. habe ich alles richtig gemacht! ein hoch auf die absolute talentfreiheit!

  3. Fuchs
    Avatar von nunatak
    Dabei seit
    09.07.2014
    Ort
    BW
    Beiträge
    1.338

    AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

    Zitat Zitat von opa Beitrag anzeigen
    ich sehe jetzt zwar die unterschielichen einflüsse aufs klima nicht, wenn der eine den berg gekonnt runterschwingt und der andere ungekonnt runterrutscht. "ungekonnt führt ja eignetlich zu mehr anstrengung und damit zu mehr co2-ausstoß. aber egal: hauptsache man liegt voll richtig, wenn man kein ski fahren kann. habe ich alles richtig gemacht! ein hoch auf die absolute talentfreiheit!
    War nicht wirklich ernst gemeint, eher ein sinnfreies Späßchen nach dem Mittagessen, um das importierte Schweineschnitzel besser verdauen zu können

    Hat natürlich nicht wirklich was mit dem Klima zu tun, wie man skifährt. Ausschläge in alle Richtungen sind aber gerade auch bei schlechten Skifahrern immer drin, von Klimawahnsinn wegen Skikurspanik inkl. Heliskiing bis hin zu freiwilliger, gefrusteter Aufgabe aller sportlichen Aktivitäten oder großsturzbedingtem CO2-Ausstoßende

  4. Gesperrt Erfahren

    Dabei seit
    08.04.2018
    Beiträge
    281

    AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

    ..ein posting mit 9c Wörtern kostet einen Baum. Ohne die Returntaste zu drücken.

  5. Alter Hase

    Dabei seit
    21.07.2004
    Beiträge
    3.492

    AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

    Zitat Zitat von nunatak Beitrag anzeigen
    War nicht wirklich ernst gemeint, eher ein sinnfreies Späßchen nach dem Mittagessen, um das importierte Schweineschnitzel besser verdauen zu können
    sowas muss schon mal sein, wobei ich zu diesem zweck ja eher ein kleines verdauungsschnäpschen empfohen hätte. danach schafft's sich auch viel beschwingter....


    Zitat Zitat von nunatak Beitrag anzeigen
    bis hin zu freiwilliger, gefrusteter Aufgabe aller sportlichen Aktivitäten oder großsturzbedingtem CO2-Ausstoßende
    jup, so ähnlich mache ich es auch. ich kultiviere meine walrossschwarte ja auch auch als massive co2-senke (so heißt das glaube ich auf fachchinesisch) alles, was die schwarte reduziert, setzt ja nur unnötig co2 frei. villeicht sollt ich die schwarte als klimaschutzprojekt zertifizieren lassen.

  6. Fuchs
    Avatar von nunatak
    Dabei seit
    09.07.2014
    Ort
    BW
    Beiträge
    1.338

    AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

    Zitat Zitat von opa Beitrag anzeigen
    jup, so ähnlich mache ich es auch. ich kultiviere meine walrossschwarte ja auch auch als massive co2-senke (so heißt das glaube ich auf fachchinesisch) alles, was die schwarte reduziert, setzt ja nur unnötig co2 frei. villeicht sollt ich die schwarte als klimaschutzprojekt zertifizieren lassen.
    Vorbildlich, damit bist du so wertvoll wie ein Hochmoor, das bekanntlich ebenfalls schon aus der Ferne an der Wölbung erkennbar ist. Wichtig ist nur, dass du die CO2-Senke nicht wieder freigibst. Also nicht abnehmen und später wie beim Holz besser zu einem Möbelstück umbauen lassen als kompostieren oder thermisch verwerten

  7. Alter Hase

    Dabei seit
    21.07.2004
    Beiträge
    3.492

    AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

    Zitat Zitat von nunatak Beitrag anzeigen
    Vorbildlich, damit bist du so wertvoll wie ein Hochmoor, das bekanntlich ebenfalls schon aus der Ferne an der Wölbung erkennbar ist.
    kuck an, tief im inneren wusste ich schon immer, dass die schwarte doch für etwas gut ist.
    Zitat Zitat von nunatak Beitrag anzeigen
    Also nicht abnehmen und später wie beim Holz besser zu einem Möbelstück umbauen lassen als kompostieren oder thermisch verwerten
    puuh, jetzt wird es schwer. kann mir nicht vorstellen, dass jemand an derartiger geschmacksverirrung leidet, dass er an so einem möbelstück interesse hätte. da droht doch nur wieder die thermische verwertung in der müllverbrennung.aber um mal wieder die kurve hinzubekommen zum alpinen: wie wäre es mit konsequentem verzicht auf das gletschergeraffel bei skihochtouren? tiefgefroren sollte die co2 freisetzung doch zumdest für geraume zeit verzögert sein?

  8. Fuchs
    Avatar von nunatak
    Dabei seit
    09.07.2014
    Ort
    BW
    Beiträge
    1.338

    AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

    Zitat Zitat von opa Beitrag anzeigen
    (aber um mal wieder die kurve hinzubekommen zum alpinen: wie wäre es mit konsequentem verzicht auf das gletschergeraffel bei skihochtouren? tiefgefroren sollte die co2 freisetzung doch zumdest für geraume zeit verzögert sein?
    Ups, du hast ja recht, wie beim Skifahren mal wieder die Kurve nicht gekriegt und im Laberschwung ins Nicht-Alpine abgestrauchelt

    Ich will jetzt niemanden aus Klimaschutzgründen in die Spalte bitten, gegen klimafreundliche Ausrüstungstipps und klimafreundliche Sportarten wie Gletscher-Trailrunning wird aber wohl kaum jemand was einzuwenden haben

  9. Erfahren

    Dabei seit
    20.01.2018
    Ort
    Ostallgäu
    Beiträge
    134

    AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

    Lange Anfahrten per Auto zu uns ins Gebirge kann man klimatechnisch nicht mehr verantworten, am besten bleibt ihr öfter Zuhause und unterstützt eure "fridays for future Kids"!
    "I’m not friends with climbers, I’m friends with people." (Jim Bridwell)

  10. Fuchs
    Avatar von nunatak
    Dabei seit
    09.07.2014
    Ort
    BW
    Beiträge
    1.338

    AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

    Zitat Zitat von Con Beitrag anzeigen
    Lange Anfahrten per Auto zu uns ins Gebirge kann man klimatechnisch nicht mehr verantworten, am besten bleibt ihr öfter Zuhause und unterstützt eure "fridays for future Kids"!
    Geht leider nicht, da ist/wäre gerne Papa ja selbst am Demonstrieren vor Ort bei der "Friday for daddies on glacier with 20cm powder snow without Harschdeckel"-Demo

  11. Alter Hase

    Dabei seit
    21.07.2004
    Beiträge
    3.492

    AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

    Zitat Zitat von nunatak Beitrag anzeigen
    Geht leider nicht, da ist/wäre gerne Papa ja selbst am Demonstrieren vor Ort bei der "Friday for daddies on glacier with 20cm powder snow without Harschdeckel"-Demo
    dabei!

    Zitat Zitat von Con Beitrag anzeigen
    Lange Anfahrten per Auto zu uns ins Gebirge kann man klimatechnisch nicht mehr verantworten,
    ein kleiner trost - wenigstens mache ich dann klimatechnisch alles richtig.

  12. Dauerbesucher
    Avatar von Simon
    Dabei seit
    21.10.2003
    Ort
    Inzing
    Beiträge
    838

    AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

    So nach einer guten Woche mit wunderschönen Kletterrouten, viel Spaß, reichlich Essen und gutem Bier sind wir wieder retour. Danke nochmals an alle, im speziellem natürlich Opa, habt mir sehr geholfen, dass der Ausflug für alle zu einem tollen Erlebnis wurde. Das Mindeste das ich nun tun kann ist euch eine Rückmeldung geben wie wir dort alles empfunden haben.

    Erstmal prinzipiell zum Frankenjura:
    Die Kletterei ist wirklich sehr toll dort, die Löcher ein Traum. Es wird etwas Eigeninitiative gefordert, war für mich lässig, die Damenwelt aus unserer Klettergruppe war nicht so begeistert und viele haben sich auf den Nachstieg beschränkt. Was mir persönlich nicht so gut gefallen hat war nur ein Tophaken, fühle mich beim letzten Abbauen immer etwas unsicher.
    Das Rahmenprogramm ist im Gegensatz zu Italien wirklich super, günstige Hallenbäder, schöne Burgen und spannende Höhlen.
    Essen ist günstig und reichlich, ich persönlich bin jetzt nicht so der Fan der Bratensauce und vermisste beim Fleisch den Hinweis auf lokale Herstellung oder sogar Bioqualität (ist bei uns inzwischen doch Standard). Aber das Schäufele und die Knödel haben mir trotzdem richtig gut geschmeckt.
    Übers Bier muss ich nichts schreiben, das war schon fast zu gut und teilweise hat sogar die morgendliche Vorstiegsmoral ein wenig darunter gelitten.

    Zu den einzelnen Gebieten bald mehr.

    Gruaß
    Simon

  13. Alter Hase

    Dabei seit
    21.07.2004
    Beiträge
    3.492

    AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

    Zitat Zitat von Simon Beitrag anzeigen
    So nach einer guten Woche mit wunderschönen Kletterrouten, viel Spaß, reichlich Essen und gutem Bier sind wir wieder retour. Danke nochmals an alle, im speziellem natürlich Opa, habt mir sehr geholfen, dass der Ausflug für alle zu einem tollen Erlebnis wurde.
    danke, danke, freut mich, wenn es gefallen hat! war übigens am freitag abend auch in der guten einkehr in morschreuth, vielleicht hat man sich ja sogar unbekannterweise gesehen?

    einge erschließer setzen mittlerweile übrigens auch, zumindest gelegentlich, zwei haken bei der umlenkung, aber standard ist das in der fränkischen nicht. vielleicht beruhigt es ein bisschen, dass mir zumindest in den den letzen jahrzehnten kein unfall durch versagen der umlenkung erinnerlich wäre. ist eigentlich in den klassische gebieten in deutschland, die ich so kenne, überall so. auch in pfalz, ith, ein bisschen alb ist mir da in den meisten fälllen ein umlenkhaken erinnerlich.

    fleischherkunft wäre sicher interessant, und vielleicht sind die fränkischen gasthäuser auch da wirklich gut. aber ich sage mal so: bei 9.90€ für einen sauerbraten (aktueller preis in der guten einkehr), dann auch noch bioqualität, das wäre dann schon wirklich sehr günstig.

  14. Dauerbesucher
    Avatar von Simon
    Dabei seit
    21.10.2003
    Ort
    Inzing
    Beiträge
    838

    AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

    Zitat Zitat von opa Beitrag anzeigen
    danke, danke, freut mich, wenn es gefallen hat! war übigens am freitag abend auch in der guten einkehr in morschreuth, vielleicht hat man sich ja sogar unbekannterweise gesehen?
    Ach opa, da hättest du auch was sagen können, ein Bier wäre auf mich gegangen!
    Waren am Freitag aber nur hinten am Campingplatz. Bezüglich Preise, ja klar ist so ein Preis nicht anders möglich, die Kosten waren für uns schon absolut genial. Haben bei Reini für die Familie inklusive Hammer-Frühstück weniger bezahlt als wir im Süden normalerweise für einen grindigen Bungalow bezahlen.

  15. Fuchs
    Avatar von nunatak
    Dabei seit
    09.07.2014
    Ort
    BW
    Beiträge
    1.338

    AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

    Zitat Zitat von opa Beitrag anzeigen
    danke, danke, freut mich, wenn es gefallen hat! war übigens am freitag abend auch in der guten einkehr in morschreuth, vielleicht hat man sich ja sogar unbekannterweise gesehen?


    fleischherkunft wäre sicher interessant, und vielleicht sind die fränkischen gasthäuser auch da wirklich gut. aber ich sage mal so: bei 9.90€ für einen sauerbraten (aktueller preis in der guten einkehr), dann auch noch bioqualität, das wäre dann schon wirklich sehr günstig.
    Freut mich auch, dass ihr ein schöne Klettertage hattet, Wetter war ja perfekt.

    In ländlichen Regionen legt oft die schon die lokale Bevölkerung Wert darauf, dass Fleisch und sonstige Sachen wenn möglich aus regionaler Herkunft sind. Eine schlechte Tierhaltung schlägt sich schließlich meist auch in minderer Fleischqualität nieder.
    Wie gut die Tiere dann tatsächlich gehalten werden, ist oft nur mit Aufwand herauszubekommen. Bei Weidehaltung von Rindern ist das offensichtlicher als bei Schweinen. Wenn das Rindfleisch im Schwarzwald von Hinterwälder Rindern kommt, die den großen Teil des Jahres auf der Weide gehalten werden, ist das auch ohne Bio-Siegel das Beste, was einem Tier passieren kann.

  16. Alter Hase

    Dabei seit
    21.07.2004
    Beiträge
    3.492

    AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

    Zitat Zitat von Simon Beitrag anzeigen
    Ach opa, da hättest du auch was sagen können, ein Bier wäre auf mich gegangen!
    ja, wäre super gewesen und habe tatsächlich die gehörgänge offengehalten, ob da irgendwo etwas tirolerisch klingt - allerdings nichts gehört. war bei uns aber recht kurzfristig. waren mit mehreren kindern unterwegs und deshalt an der breitenberg südwand. übrigens für feiertagt ab frühem nachmittag erstaunlich ruhig. als wir eingetrudelt sind, haben sich andere gruppen nach und nach verzogen. hätten wir vielleicht doch besser im vorfeld mal die dusche benutzen sollen.
    nachdem dann im gößweinstein die erwartbare pilgerschwemme getobt hat, war dann die gute einkehr das nächste altbewährte auf der fahrt nach hause....

    Zitat Zitat von Simon Beitrag anzeigen
    die Kosten waren für uns schon absolut genial. Haben bei Reini für die Familie inklusive Hammer-Frühstück weniger bezahlt als wir im Süden normalerweise für einen grindigen Bungalow bezahlen.
    jup. bin jetzt in letzter zeit gelegentlich mit dem bus an der guten einkehr gestanden. da wollte chefe 7,-€ die nacht und 4,- euro fürs frühstucksbuffet.. das bist du anderswo für den kaffee ohne buffet los.

    @nunatak: ja, gibt in der fränkischen übrigens auch noch einige kneipen mit angeschlosssener metzgerei. ob das dann garant für heimische herkunft ist - keine ahnung, da hilft warhscheinlich nur fragen. auf der anderen seite ist es natürlich schon blöde, lflesich aus heimischer herkunft anzubieten und es nicht zu bewerben, aber man weiß es nicht.

    @simon: brennend interessiert mich natürlich diese märchenwaldgeschichte. bitte unbedingt bescheid sagen, wo der wald getaugt hat!

  17. Fuchs
    Avatar von nunatak
    Dabei seit
    09.07.2014
    Ort
    BW
    Beiträge
    1.338

    AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

    Zitat Zitat von opa Beitrag anzeigen
    @nunatak: ja, gibt in der fränkischen übrigens auch noch einige kneipen mit angeschlosssener metzgerei. ob das dann garant für heimische herkunft ist - keine ahnung, da hilft warhscheinlich nur fragen. auf der anderen seite ist es natürlich schon blöde, lflesich aus heimischer herkunft anzubieten und es nicht zu bewerben, aber man weiß es nicht.
    Manche Kneipen haben ja auch gleich noch eine Brauerei angeschlossen, da lassen sich dann auch gleich die Knochen verarbeiten

    Das verstehe ich auch nicht, warum das oft nicht angegeben wird und man es erst beim Nachfragen erfährt. Ist vielleicht in solchen Gegenden manchmal einfach so selbstverständlich, dass der Wirt es nicht für nötig erachtet, das anzugeben.

  18. Dauerbesucher
    Avatar von Simon
    Dabei seit
    21.10.2003
    Ort
    Inzing
    Beiträge
    838

    AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

    So jetzt aber noch etwas ausführlicher:

    Gasthof zur Guten Einkehr:
    Die Zimmer waren recht günstig, teilweise etwas sanierungsbedürftig, laut Gastwirt ist er aber gerade dabei alles etwas zu sanieren. Frühstück war wunderbar und wir waren dadurch sehr schnell, so sind wir am morgen auch mit 3 Kindern immer eine der Ersten am Parkplatz gewesen. Essen war wie schon geschrieben reichlich, Preis/Leistung passt. Den Campingplatz fand ich jetzt etwas netter als bei Oma Eichler (das ist aber schon 10 Jahre her), zu den Stoßzeiten kommen die Sanitäreinrichtungen aber auch hier an ihre Grenzen. Der Chef war immer sehr freundlich, hat uns noch zusätzlich zum Forum hier super Tipps fürs Klettern gegeben und schaffte es auch im größten Stress schnell ein paar freundliche Worte zu wechseln.

    Klettern:
    Röthelfels: Waren gleich am ersten Tag da, die "Gerade R6" dachte ich mir zum Aufwärmen (5° Lufttemperatur) mit 5- gerade recht. Da die Keile im Auto lagen war mir dann auch schnell warm, zumindest stand Schweiß auf meiner Stirn. Waren dann noch ein zweites Mal dort. Ein paar nette 6-7er geklettert, viele Leute, der Wald und die Lage aber wirklich sehr schön. Die "Für Dich" soll laut den Anderen sehr schön sein.

    Breitenberg Südwand: Mit dem "Stier" meine schönste Kletterei in dem Schwierigkeitsgrad bisher, der "Wassermann" war für meinen Ältesten eine tolle Tour (kurze Griffabstände, aber nicht zu leicht). Den Kids hat der Wald rundherum sehr gut gefallen, glaube für die Anderen am Fels waren die Kids etwas laut, haben uns aber Mühe gegeben.

    Fellner Dolinenwand: An kühlen Sonnentagen am Vormittag perfekt, meine Frau hat den "Weg des Paukers" als ihre Lieblinstour in diesem Urlaub auserkoren, aber aufgrund der Absicherung wollte sie lieber das Seil schon am Top hängen haben. "Rechter Spion" und "Direkter Dolinenpfeiler" fand ich auch ganz schön aber teilweise schon sehr moralisch.

    Zehnerstein: Links sehr schöne "leichtere" Touren wie die "Oma Eichler" oder "Kurze Langeweile". An der Nordostseite hat mir der Seifertriss, trotz sehr guter Absicherung den Angstschweiß auf die Stirn gedrückt (ach das gute Bier war doch eines zu viel am Vorabend). Affenschaukel ist ziemlich toll, konnte ich aber nicht auf Anhieb auflösen also noch ein Projekt für ein anderes mal. Hier auch an den Einstiegen etwas Sonne, mit den Kids nicht ganz ideal, da Wald sehr steil oder sie müssen sehr nah am Einstieg spielen, ist aber bei uns in Tirol meistens eh genau gleich.

    Rodenstein: Tolle Aussicht vom Berggipfel, der "Dinopfeiler" wurde zur Lieblingstour meines 6 Jährigen. Mir gefielen die Touren dort nicht so gut, bin aber an dem Tag nur ganz wenig geklettert.

    Napoleon: Wirklich toller Turm, fanden fast alle vom Ambiente her das schönste Klettergebiet, für die ganz Kleinen teilweise absturzgefährdet, aber auch super zum spielen. Der Westriss erinnert an die Dolomiten, rechts an der Westseite ein paar nette 6-7ener. Der "Freundschaftsweg" war glaube ich für mich die schönste Tour in diesem Urlaub, nie wirklich schwer, trotzdem zum Schluss gut gepumpt - gut versichert, trotzdem muss auch zwischen den Haken ordentlich geklettert werden. Die Membrane gleich daneben wäre auch noch so eine Traum-Linie, da muss ich aber noch ein wenig an meiner Moral feilen.

    Elfenwelt: Wir waren im Sektor Fuchsbau, kommt einem Märchenwald sehr nahe. Perfekt mit Kindern, die Touren sind etwas kurz, fand "Palast der Hohen" und "Timmains Blut" ganz nett. "Bück dich Fee..." war natürlich Pflichtprogramm bei dem Namen . Kleines feines Gebiet wenn nicht lange harte Linien im Vordergrund stehen.

    Grüne Hölle: War da ohne Kids, hätten zwar genug Platz zum spielen, aber viel zum Klettern gibt’s dort nicht für sie. "Isolation" und "Solid Rock" sind wirklich tolle Touren, Letztere hat sich einem Onsightversuch wiedersetzt (falsche Hand im Loch) da musste ich einfach nochmal rauf (das tue ich im Urlaub fast nie, da lasse ich es normalerweise einfach bleiben). Ich fand die "Schwerter zu Bohrhaken" jetzt noch ein bisschen einen Geheimtipp, klar nicht so schön wie die anderen Touren, dafür aber auch kaum abgeklettert.

    Föhrenstein: Tolle Touren, schön gelegen, leider an dem Tag gerade eine riesige Gruppe aus Tschechien. Für die Kids hielt die Föhrensteinturm Nordseite ein paar super Touren bereit. Also für Walrösser ist die "Lila Pause" schon eine sehr respektable Tour, unten hart und schön, oben nochmals knackig (hatte einen super Ansager als Seilpartner, danke ihm nochmals).

    Glatzenstein: Am Rückreisetag lag der Glatzenstein schön auf unserer Route. Nicht ganz so schöner Fels (etwas brüchiger) dafür lange Touren. Im "Karre Schenk Gedenkweg" hat man das Gefühl das lustvolle Höhersteigen endet niemals.

    Weitere Unternehmungen:
    Burgruine Neideck: War der erste Familienausflug bei Ankunft, Wetter nicht ganz schön, aber feine kleine Wanderung. Die Burg ist ziemlich cool und die Kids können viel selbst entdecken. Mich hat der Baum vor dem Wohnturm am meisten beeindruckt, der krallt sich am Felsen fest, puh!
    Königsbad-Forchheim: hat den Kids und auch uns Erwachsenen sehr gut gefallen, leider ging unsere österreichische EC Karte dort nicht und so kamen wir Eltern nicht in den Genuss der Sauna. Unsere Klettertrainer haben die günstigen Preise (2,5€/1,5h für Studenten) genutzt um sich die überlasteten Sanitäranlagen am Campingplatz zu sparen, da kostet am Camping in Arco einen heiße Dusche gleich viel .
    Wildpark Hundshaupten: Günstig, schöne große Gehege. Haben Luchs und Wolf beobachten können. Die Entfernungen waren toll, so ergab sich sogar eine gar nicht so kleine Wanderung ohne, dass es die Kids richtig bemerkt hätten. Mich haben etwas die Wanderwege auf Asphalt gestört, dafür sind sie aber natürlich kinderwagenfreundlich.
    Binghöhle: Schöne kleine Höhle die nur geführt besucht werden kann. Finde Höhlen mit Führung immer besser, da so auch die Kinder gerne zuhöhren und was lernen.

    Ich glaube ihr könnt es schon an meinen Beschreibungen herauslesen, wir hatten einfach einen tollen Osterurlaub!

    Gruaß
    Simon

  19. Alter Hase

    Dabei seit
    21.07.2004
    Beiträge
    3.492

    AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

    Zitat Zitat von Simon Beitrag anzeigen
    Also für Walrösser ist die "Lila Pause" schon eine sehr respektable Tour, unten hart und schön, oben nochmals knackig (hatte einen super Ansager als Seilpartner, danke ihm nochmals).
    danke, danke, das freut das walross doch, dass es da die schwarte schon mal was ganz respektabeles hochgewuchtet hat. ist leider aber halt sicher schon 20 jahre her. hat sich seinerzeit tatsächlich im zweiten versuch ergeben, und das zu zeiten als ich wohnortbedingt schon nicht mehr ganz soviel zum klettern gekommen bin. habe mit tatsächlich ziemlich ungläubig die augen gerieben, als ich da unerwarteterweise ohne hänger plötzlich am umlenker war. schwergewiche aufgepasst: offensichtlich ist die tour auch für leute, die eigentlich besser beim sumoringen gelandet wären, geeignet.

    ansonsten warst du / ward ihr ja richtig fleißig! glückwunsch zu den vielen super touren! elfenwelt hatte ich auch noch im hinterkopf, habe es dann aber als zu schattig aus der tippliste aussortiert.
    rodenstein hatte ich ja ein bisschen gewarnt, das angebot ist vielleicht schon ein bisschen durchwachsen. nchtsdeostotrotz gibt es da für meinen geschmack mit der schlaifhausner kante einen der schönsten dreier der fränkischen, abenteurerweg wäre ein super fünfer und die margarethenwand ein genialer 6er. sekundant und frankenschnellweg sind zwei echte klassiker im 7ten grad (schande - die fehlen mir beide noch), auch die anabasis (kenne ich nur mit leichtem direktaustieg) ist eine super tour!
    die gerade R6 am röthel ist wunderschön, aber ind er tat nicht ganz auf hallenniveau abgesichert. habe die letztes jahr mal für "vorstiegseinsteiger outdoor" abgesichert. mit ein paar stoppern lässt die sich schon plasirmäßig herrichten. IMHO die allerschönste in dem grad übrigens die zinnwand ein bisschen weiter rechts, ich hoffe, die habt ihr euch auch ncht entgehen lassen? und dirket nebenan zinnober, kokolores, röhtelfieber, alles super touren....

    ps: war ich auch schon ewig nicht mehr, aber den glatzenstein finde ich jetzt so verkehrt nicht. nicht der fränkische löcherkallk, aber für fränkische verhätnisse imposant und schon einge lohnende touren.

  20. Alter Hase

    Dabei seit
    21.07.2004
    Beiträge
    3.492

    AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

    Zitat Zitat von nunatak Beitrag anzeigen
    Manche Kneipen haben ja auch gleich noch eine Brauerei angeschlossen, da lassen sich dann auch gleich die Knochen verarbeiten
    das entspricht aber nicht dem reinheitsgebot? ich hofe doch schwer, dass sowas in der fränkishcne nicht ins bier kommt...

Seite 27 von 28 ErsteErste ... 1725262728 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)