Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 38 von 38
  1. AW: Möglichst kleine Stirnlampe mit CR123 Bat. - Zebralight H32?

    #21
    Zitat Zitat von Der Foerster Beitrag anzeigen
    Tja, wie komme ich darauf?

    Zuerst vll zum Gewicht: Das ist für meinen Zweck (in erster Linie Jagd) relativ sekundär. Mit ging es um das Packmaß der Pixa. Die ist relativ dick, da lässt sich die "mehrteilige" Lupine Neo schlanker verpacken.
    eher unrealistisch, allein der 2 zellen akkupack hat schon die größe der Pixa selber.
    das packmaß kann in summe nur erheblich größer sein!!!


    Zitat Zitat von Der Foerster Beitrag anzeigen
    Dann beim beschäftigen mit dem Thema fiel mir auf, dass deutlich mehr Licht, bei der Gelegenheit auch nicht schlecht wäre, also wenn ich schon neu kaufe.
    mehr licht ist ein märchen, bei lupine ist alles märchenlumenzeugs.....
    mal zur neo, die macht einzig nur beim einschalten ~800 lumen nach 5 minuten ist sie so überhitzt das sie auf ~400 lumen real und dauerhaft nutzbares licht einbricht.
    moderne CR123 mini lampen kriegen das in der praxis auch zustande egal ob mit batterie oder akku genutzt.

    Zitat Zitat von Der Foerster Beitrag anzeigen
    Deutlich mehr Licht und AA oder CR123 Bat hat mich dann aber nicht überzeugt, zu schnell ist die Bat leer und das ist dann mit Kosten um Umweltbelastung verbunden. Also doch Akku (wie hier ja auch empfohlen).
    AA gibts seit uhrzeiten auch als akkus und das CR123 format auch.
    auch lampen die mit solchen akkus wo man in der lampe selbst laden kann ohne den akku entnehmen zu müssen mit nem USB stecker gibts haufenweise.

    Zitat Zitat von Der Foerster Beitrag anzeigen
    Dann muss es aber ein Akku sein, den ich auch bequem im Auto und über eine Powerbank landen kann und den ich notfalls im Busch im Regen schnell tauschen kann.
    einzelzellen die selber ladbar sind gibts auch schon seit jahren!!!

    mal abgesehn davon kannste akkupack erst recht nicht über ne powerbank laden, da benötigst zusätzlich noch ein ladegerät das du mitschleppen musst, diese argument ist ein eigentor.

    Zitat Zitat von Der Foerster Beitrag anzeigen
    ........ ich notfalls im Busch im Regen schnell tauschen kann. Ich habe allerdings null Interesse mich mit dem Thema Akku näher zu beschäftigen.
    noch schneller und bequemer als single zellen akkus zu tauschen gibts nix am markt.
    um nen akkupack zu tauschen ist erst mal abnehmen und ewig rumfummeln angesagt.
    ganz zu schweigen vom enormen zusätzlichen packmaß von akkupacks vs solozellen.

    zuletzt muss man hoffen das man die superbilligen blechkontakte der für diese anwendung ungeeigneten molexstecker nicht verbiegt oder nen wackelkontakt bekommt.....


    Zitat Zitat von Der Foerster Beitrag anzeigen
    Ich wollte also ein Komplettset, was einfach funzt.
    solche giunt zuhauf, lampe+akku+usb stecker und das in superkompakt, wie ursprünglich gewünscht.
    bsp: olight H1R um eins der unzähligen zu nennen.


    Zitat Zitat von Der Foerster Beitrag anzeigen
    Außerdem habe ich die Erfahrung gemacht, dass eine einfache Lumenanzahl nicht alles ist, sondern es einfach viel auch auf einen perfekten Reflektor etc ankommt........Ehrlich gesagt hat mich das Zebralight Konzept wo man sich entscheiden muss ob Flutlicht oder Spot nicht überzeugt und den Reflektor fand ich zu klein.
    http://www.wikilight.de/vergleich.php?a=258&b=466

    hier mal ne grusslige kaltweiß neo reflektor gegen ne neutralweiße zebra.
    wie und wo ist das ein reflektor für was genau zu klein/groß oder unperfekt......?????

    lumen zahlen sind nicht wichtig das it das einzige wo ich dir recht gebe.
    ne ausleuchtung die für einen sinvoll ist sollte man wählen, aber noch weitaus wichtiger sind hochwertige LED typen mit guten lichtfarben und hochen CRI werten die den größten nutzen bringen in der natur.

    und was bietet da lupine?
    "0" man bezahlt tiefstes LED mittelalter.

    jemand der ansprüche an ne ordentlich ausleuchtung hat bei guter lichtqualität, ordentlicher lichtmenge bei moderatem stromverbrauch ist bei lupine völlig falsch.

    technisch gesehn liegen lichtjahre zwischen ner zebra und ner lupine.
    nur mal als vergleich die neo braucht nen 100g zwei zellen akkupack um ~2 stunden ihre ~400 lumen auf die sie in der realität kommt zu bringen.
    meine zebra braucht dafür nur eine zelle!!! bringt ~550 lumen dauerhaft und das 2 stunden und 30 minuten, bei einer top lichtqualität die man bei lupine nicht mal für alles geld der welt überhaupst erwerben kann.

    lupine ist und bleibt tiefstes technikmittelalter, der techniche fortschritt ist da vor vielen vielen jahren einfach stecken geblieben.

    es ist durchaus ok wenn jemand sagt das er sich nicht mit LED oder akkutechnik befassen will.
    aber selbst wenn man nur out-of-the-box fertig zeugs einfach nur verwenden will, gibts genug angebote im netz von komplettsets / kits wo man auch nix wissen muss und vielfach besseres als lupine in leicht und kompakt und zeitgemäßer technik erwerben kann.
    Geändert von lorenz7433 (11.05.2019 um 20:56 Uhr)

  2. Alter Hase
    Avatar von Der Foerster
    Dabei seit
    01.03.2007
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    2.904

    AW: Möglichst kleine Stirnlampe mit CR123 Bat. - Zebralight H32?

    #22
    Meine Lampe scheint Dich ja ziemlich zu beschäftigen
    Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass Du es sagen darfst. Voltaire.

  3. Erfahren

    Dabei seit
    31.10.2017
    Ort
    Ostalb
    Beiträge
    363

    AW: Möglichst kleine Stirnlampe mit CR123 Bat. - Zebralight H32?

    #23
    Na ja, du bist halt nicht seinem Vorschlag gefolgt...

  4. AW: Möglichst kleine Stirnlampe mit CR123 Bat. - Zebralight H32?

    #24
    ja mir ist völlig unverständlich wie man von der suchanfrage , superkompakt zum immer dabei haben auf solche, zurecht nicht empfohlene, monströsitäten kommt.


    mir ist selbst ne zebralight h600 zum immer dabei zu haben zu groß, und kommt nur mit wenn ich lange nachts unterwegs bin!!!
    diese ist zwar nur bishen größer als ein feuerzeug.

    so im alltag, oder auf kurzen ausflügen hab ich nur entweder ne H53 oder im moment sogar häufiger ne acebeam H40 immer dabei.
    beide kleiner als ein feuerzeug und 30% weniger gewicht als ne H600.

    alle meine lampen sind natürlich hoch CRI lampen, was minderwertigeres bei ner stirnlampe kommt mir in zukunft auch nicht mehr ins haus.
    Geändert von lorenz7433 (13.05.2019 um 08:10 Uhr)

  5. Alter Hase
    Avatar von Der Foerster
    Dabei seit
    01.03.2007
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    2.904

    AW: Möglichst kleine Stirnlampe mit CR123 Bat. - Zebralight H32?

    #25
    Alles klar, falls ich mal in Dein Haus kommen sollte wartet meine Stirnlampe draußen

    Ansonsten und nur fürs Protokoll: Die Lupine ist für mich keine Lampe die ich immer dabei habe. Dafür nutze ich eine 10 Jahre alte Surefire Backup
    Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass Du es sagen darfst. Voltaire.

  6. AW: Möglichst kleine Stirnlampe mit CR123 Bat. - Zebralight H32?

    #26
    Zitat Zitat von Der Foerster Beitrag anzeigen

    Möglichst klein / kompakt damit man sie dabei hat, wenn man sie braucht....möglichst CR123.......

    fürs Protokoll:
    wie gesagt wie man dann von der eigenen wunschvorstellung auf sowas kommt,das ist mit keiner logik zu verstehen!!
    alle wünsche links liegen zu lassen und was zu erwerben das irgendwo zu garnix passt und absolut keinen einzigen punkt den du dir gewünscht hast erfüllt.


    Zitat Zitat von Der Foerster Beitrag anzeigen
    Alles klar, falls ich mal in Dein Haus kommen sollte wartet meine Stirnlampe draußen
    weil ich eben so pingelig bin haben sich unnötig viele lampen angesammelt da ich immer die perfekteste gesucht hab und mir da und dort ne andere kleinigkeit nicht 100% zugesagt hat.
    und dann wieder ein kauf nur um zu vergleichen ob modell x kleinigkeit y dann besser kann.....

    aber genau deswegen weiß ich eben auch wovon ich anderen empfehlen kann die finger zu lassen.
    Geändert von lorenz7433 (13.05.2019 um 21:01 Uhr)

  7. Alter Hase
    Avatar von Der Foerster
    Dabei seit
    01.03.2007
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    2.904

    AW: Möglichst kleine Stirnlampe mit CR123 Bat. - Zebralight H32?

    #27
    Zitat Zitat von lorenz7433 Beitrag anzeigen
    ...



    weil ich eben so pingelig bin haben sich unnötig viele lampen angesammelt da ich immer die perfekteste gesucht hab und mir da und dort ne andere kleinigkeit nicht 100% zugesagt hat....
    Hast Du es schon mal mit Lupine versucht?
    Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass Du es sagen darfst. Voltaire.

  8. AW: Möglichst kleine Stirnlampe mit CR123 Bat. - Zebralight H32?

    #28
    logo ne piko.

    1. wiederliche lichtfarbe
    2. die billigsten plastiklinsen haben verzeichnungen"saturnringe" und verfärbungen, für markenlinsen die sowas nicht haben "carclo,ledil,..." hat das geld wohl nicht gerreicht.
    3. lichtleistung selber und laufzeiten entsprechend der seit vielen jahren veralteten LED technik.....
    4. die stecker wie gesagt 20 jahre alte windige molex blech stecker die für diese art der anwendung eigentlich gänzlich ungeeignet sind.

    das kabel wollte ich zwar auch prüfen nur wenn ichs durchgeschnitten hätte wäre eine rückgabe schwer geworden.
    vermutlich aber auch unterirdisch dünne litzen drin....

    im grunde bekommt man genau solche produkte heutzutage bei aliexpress für ~10€.
    6061 flugzeugalu mit uralt LED dürftiger lichtleistung und lichtqualität= typisches aliexpress 10€ produkt.......nur ohne saturnringe, also mit besseren linsen= besserer ausleuchtung als bei lupine


    oder warum meinst würd ich im leben nie jemandem sowas empfehlen.
    es gibt zwar ne hand voll hersteller die auch sinvolle/gute stecker verwenden bei einer kabelgebundenen lösung, aber das grundproblem bleibt.
    bei kabelgebundenem zeugs bleibt immer die gefahr von kabelbruch und wackelkontakten, auch bei guten steckern, deswegen vermeidet man solche extremen schwachstellen am besten von vornherein.


    wer kaufst sich ein produkt das er gerne ständig verwenden würde, es aber dann ständig zuhause lässt und anderes mitnimmt da er angst vor kabelbruch und wackelkontakten hat......

    deswegen ist der wichtigste gedanke vor jedem kauf, gibt es zwingend nen grund sich was kabelgebundenes kaufen zu müssen und kabelsalat + viele andere probleme die damit zu tun haben antun zu wollen?
    Geändert von lorenz7433 (15.05.2019 um 08:27 Uhr)

  9. Erfahren

    Dabei seit
    12.03.2010
    Ort
    daheim
    Beiträge
    167

    AW: Möglichst kleine Stirnlampe mit CR123 Bat. - Zebralight H32?

    #29
    OT: Man sollte ja meinen, Lorenz nimmt die Wahl der Lampe persönlich.
    Dominic

  10. Alter Hase
    Avatar von AlfBerlin
    Dabei seit
    16.09.2013
    Ort
    Berlin, Rhön & WWW
    Beiträge
    3.075

    AW: Möglichst kleine Stirnlampe mit CR123 Bat. - Zebralight H32?

    #30
    Experten wie lorenz7433 tut es halt weh, solche krassen Fehlentscheidungen zu sehen, vor allem gegen die vom Threadersteller genannten Kriterien und Anwendungen und nach Beratung und wo doch weiterer Rat auch noch jederzeit verfügbar ist.

  11. AW: Möglichst kleine Stirnlampe mit CR123 Bat. - Zebralight H32?

    #31
    Zitat Zitat von BDZ Beitrag anzeigen
    OT: Man sollte ja meinen, Lorenz nimmt die Wahl der Lampe persönlich.
    ich sagte doch klar und deutlich, es ist nicht nachvollziehbar wie man von der Ausgangsfrage dann auf sowas kommt.
    persönlich ist mir jedem seine entscheidung schlussendlich eh wurst, ich muss mich persönlich ja nicht zum glück mit solchen produkten letztendlich rumärgern.


    und die mängel und gravierenden nachteile von kabelgebundenem zeugs hab ich ja nur aufgezählt falls nochmals jemand ne perfekte superkompakte stirnlampe/EDC zum immer dabei haben wieder suchen sollte und diesen beitrag öffnet.

    abgesehn davon gibts ja positives auch, das jemand von einwegbatterien weg kommt und zu akkus umschwenkt ist auch schon was feines.
    Geändert von lorenz7433 (16.05.2019 um 07:51 Uhr)

  12. Alter Hase
    Avatar von Der Foerster
    Dabei seit
    01.03.2007
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    2.904

    AW: Möglichst kleine Stirnlampe mit CR123 Bat. - Zebralight H32?

    #32
    Nun, in Post #19 ist von meiner Seite alles gesagt, ergänzen lässt sich höchstens, dass sich die Lampe im beruflichen und freizeitlichen Alltag bestens bewährt (also wirklich draußen getestet und nicht nur auf dem Sofa innerhalb der 14tägigen Rückgabefrist rumgespielt) und ich sie nach wie vor empfehlen kann
    Als EDC finde ich Stirnlampen für mich per se überflüssig, mir geht es in erster Linie um eine Jagdlampe gefolgt von weiteren Outdooreinsätzen wie man in Abs. 3 meiner Einleitung nachlesen kann.

    Ansonsten kommen wir hier nicht mehr zusammen, fürchte ich. Zu tief sitzt die, vielleicht durch ein frühkindliches traumatisches Ereignis begründete, Ablehnung einiger Protagonisten gegen bestimmte Stirnlampen. Aber Gott sei dank leben wir ja in einem freien Land und jeder kann sich selber eine Stirnlampe nach den jeweiligen Einsatzzweck oder sonstigen Vorlieben aussuchen. Der eine braucht eine um die im Wald zu benutzen, der andere um damit im Keller die Qualität der Frontlinse zu testen - das sind nun mal unterschiedliche Anwendungsfelder für die der gut sortierte Fachhandel unterschiedliches Spezialgerät vorhält.

    Deswegen lass uns einfach auf den kleinsten gemeinsamen Nenner einigen:

    bgesehn davon gibts ja positives auch, das jemand von einwegbatterien weg kommt und zu akkus umschwenkt ist auch schon was feines.
    So sehe ich das auch.
    Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass Du es sagen darfst. Voltaire.

  13. AW: Möglichst kleine Stirnlampe mit CR123 Bat. - Zebralight H32?

    #33
    Zitat Zitat von Der Foerster Beitrag anzeigen
    ......, mir geht es in erster Linie um eine Jagdlampe gefolgt von weiteren Outdooreinsätzen wie man in Abs. 3 meiner Einleitung nachlesen kann.
    genau deswegen gab ich ja auch schon mehrfach den hinweis das man genau für sowas auf anderes achten sollte.

    lichtfarbe+ hoch CRI.


    wärend man bei kaltweißen licht nur mit falscher farbdarstellung"alles versinkt im einheitsbrei" keinen kontrasten+ eigenblendung und keinerlei sichtweite da der großteil des lichts staubpartikel eher in der luft einen blenden lässt als das was man eingentlich anleuchten will sehen lässt.....zu kämpfen hat.

    sieht man mit ner ordentlichen"CRI lastigen" und wärmeren lichtquelle in der nacht gut, erkennt alles sofort, keinerlei eigenblendung, alles stressfrei....also das komplette gegenteil.

    über die letzten jahre hat sich in technischer sicht sehr viel relevanteres getan und manche hersteller geben einem zugriff auf genau solche produkte andere pfeifen auf alles.

    es macht halt nen riesen unterschied ob du als jäger dein wild augeblicklich mit einer art der lichtquelle erkennst und jedes detail am wild selber oder mit einer andere, , das wild kaum von seiner umgebung herauserkennen kannst und ewig rumfuchteln musst bist du es sehen kannst..... unabhängig von irgendwelchen lumenzahlen.


    für mich hat sich mein anspruch auch als nicht jäger völlig verlagert, klasse in der nacht zu sehen im wald oder sonst wo bringt einfach den weit größeren nutzen.

    würde ich jäger sein wäre ein kaltweiße lampe sowiso ein nogo kriterium.

    unabhängig von produktgröße oder marke, würde ich sowas auch in die produktsuche auch mit einbeziehen.
    Geändert von lorenz7433 (18.05.2019 um 09:44 Uhr)

  14. Alter Hase
    Avatar von Der Foerster
    Dabei seit
    01.03.2007
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    2.904

    AW: Möglichst kleine Stirnlampe mit CR123 Bat. - Zebralight H32?

    #34
    Sorry, ich bin nur ein zufriedener Anwender und benötige weder weitere Beratung, noch zum jetzigen Zeitpunkt eine weitere Lampe. Aber Du kannst Dich ja, da es sich um einen deutschen Hersteller handelt und kein Chinakram, mit Deiner Kritik direkt an ihn wenden: https://www.lupine.de/service/kontakt

    Ansonsten schlage ich vor, da Du alles besser als die etablierten Hersteller weißt, gründest Du die Lorenz-Lampen-Werke und fegst die Konkurrenz mit Deinem Model Lorenzleuchte No. 1 vom Platz.
    Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass Du es sagen darfst. Voltaire.

  15. AW: Möglichst kleine Stirnlampe mit CR123 Bat. - Zebralight H32?

    #35
    es geht hier ja auch nicht mehr um eine beratung für dich, du bist ja happy.

    wie oben eh schon gesagt, da hier auch andere mitlesen und eben mal auch vor ähnlicher fragestellung stehen sollte.

    zu deiner empfehlung lupine mal anzuschreiben, zwecks hochwertiger ausleuchtung für anspruchsvolle konsumente die was ordentliches suchen.
    seit mindestens 2012 wird deswegen schon gefragt.
    LEDs mit niedrigerer Farbtemperatur und/oder hohem CRI/Ra-Wert machen sehr wohl einen Unterschied, da alles "richtiger" aussieht und man besser zwischen beleuchteten Objekten unterscheiden kann.
    da kommt nicht viel, wenn man direkt nachfragt sogar überhaupt nix hatte ich bekommen als antwort.....
    im forum selber werden beiträge oft zensiert bsw gelöst, sobald man fragt warum lupine immer die gleichen technisch veraltete LEDs weiterhin in alles verbaut und nicht optional für anspruchsvolle kunden zeitgemässe LED technik mit ins program nimmt.

    das der oben verlinkte beitrag nicht gelöscht wurde wundert mich sogar.

    nur mal so als ein beispiel damit man sichs vorstellen kann:
    meine letzte custom made EDC taschenlampe von einer kleinen edelschmiede die wirklich selber fertigt .
    da wollt ich abseits der basismodell ganz andere LEDs/lichtfarbe gemischt usw... verbaut haben, das hat mich da eh daran vor ort dort handfertigung wird ehrliche 15€ aufpreis gekostet.

    optional lampen mit ordentlichen und verschiedensten LED typen anzubieten da ist wirklich nix dahinter, wenns es kein fließband produkt ist, sondern wirklich im unternehmen selber die lampen eh zusammengebaut werden.


    in etlichen universellen lampenshops bekommt man definitiv mehr generelle infos, worauf man vor einem kauf achten sollte.
    hier bsp das zweit-wichtigste zuerst:
    Each LED has specific pro/cons compared to others, so just depends on your intended use, this answer also changes year to year/sometimes month to month due to constantly evolving LED technology.
    und hier noch da rausverlinkt, wird die zentralste frage die man sich meiner erfahrung nach vor einem kauf immer stellen sollte 2x indoor 2x outdoor gezeigt.
    Geändert von lorenz7433 (18.05.2019 um 18:31 Uhr)

  16. Neu im Forum

    Dabei seit
    11.05.2019
    Ort
    Hürth bei Köln
    Beiträge
    9

    AW: Möglichst kleine Stirnlampe mit CR123 Bat. - Zebralight H32?

    #36
    Einer der Marktführer ist Armytek.

    Allerdings hier in Europa noch nicht so verbreitet.

    https://www.armytek.de/#emotion--start

    Die Lampen von Armytek sind für den Outdoor Bereich ideal und eigentlich nicht kaputt zu kriegen.

    Ich habe meine Armytek Modell Wizard schon seit Jahren und möchte diese nicht mehr missen.

    Gruß Dirk

  17. Erfahren

    Dabei seit
    05.09.2013
    Beiträge
    367

    AW: Möglichst kleine Stirnlampe mit CR123 Bat. - Zebralight H32?

    #37
    Streamlight Sidewinder Compact II, läuft mit CR123 und AA

  18. Gerne im Forum
    Avatar von Enomino
    Dabei seit
    02.03.2006
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    51

    AW: Möglichst kleine Stirnlampe mit CR123 Bat. - Zebralight H32?

    #38
    Fenix HL 50R. MIt entspr. Batterie innerhalb des Gehäuses ladbar mit Micro-USB. Licht gut, Dauer gut. Nicht groß, nicht schwer.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)