Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 35
  1. Transconrace auf neuen Wegen

    #1
    Neuerungen beim TCRNo7 (Start: 26./27. Juli 2019)

    Zitat Zitat von transcontinental.cc
    Returning to the original concept of a race across a continent the seventh edition of the Transcontinental Race will feature coastal start and finish locations rich in cultural and historic significance. In a twist long considered by race organisers this edition of the race will start on the Eastern edge of Europe and finish in the West offering riders a fresh perspective on the diversity of landscapes and cultures across the continent.

    Registration is expected to take place in Burgas, Bulgaria on Friday 26th July 2019. The race is expected to start either late on Friday 26th or early Saturday 27th July 2019.

    The finish will be located in Brest, a beautiful and historic harbor on the western extremity of France.
    Quelle: https://www.transcontinental.cc/tcrno7

    Hinter den Fotos sind die Kontrollpunkte versteckt.
    .

  2. Erfahren

    Dabei seit
    28.05.2009
    Beiträge
    476

    AW: Transconrace auf neuen Wegen

    #2
    Also in der andere Richtung. Bei durschnittlich west-südwestliche Windrichtungen also auch öfters mal Gegenwind...

    Bin gespannt wie das neue Konzept ankommt, evtl haben sich einige schon auf eine ähnliche Tour wie die letzte Jahre vorbereitet.

  3. Alter Hase

    Dabei seit
    18.08.2006
    Beiträge
    2.922

    AW: Transconrace auf neuen Wegen

    #3
    Macht die Himmelsrichtung tatsächlich einen Unterschied bei der Vorbereitung auf ein Radrennen?

  4. Lebt im Forum
    Avatar von Christian J.
    Dabei seit
    01.06.2002
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    5.128

    AW: Transconrace auf neuen Wegen

    #4
    Wenn man sich in stundenlangen Google-Earth-Flügen eine optimale Route zusammenklickt macht eine vollkommene Neuausrichtung der Strecke schon einen Unterschied.
    Für's Training auf dem Rad ist es sicher nicht so entscheidend.
    "Er hat die Finsternis der Latrinen ertragen, weil in der Scheiße nach Mitternacht sich manchmal die Sterne spiegelten"
    Durs Grünbein über den Menschen

  5. Alter Hase

    Dabei seit
    18.08.2006
    Beiträge
    2.922

    AW: Transconrace auf neuen Wegen

    #5
    Ach so. Und stimmt. Bei näherer Betrachtung waren die Strecken bisher vermutlich nicht sehr unterschiedlich.

  6. Freak Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    18.571

    AW: Transconrace auf neuen Wegen

    #6
    OT:
    Zitat Zitat von Enja Beitrag anzeigen
    Macht die Himmelsrichtung tatsächlich einen Unterschied bei der Vorbereitung auf ein Radrennen?
    Wenn man mal Google Maps bemüht (Radroute geht auf der Strecke nicht), sind es mit der Bahn westwärts ein Tag und 15 Stunden, ostwärts drei Tage und fünf Stunden
    Meine Reisen (Karte)

  7. AW: Transconrace auf neuen Wegen

    #7
    Aus Tradition: GONG
    .

  8. Erfahren

    Dabei seit
    28.05.2009
    Beiträge
    476

    AW: Transconrace auf neuen Wegen

    #8
    Hm sind eigentlich leute aus dem forum dabei? Habe in der teilnehmerliste keine mir bekannte namen gesehen. Kenne aber auch nur ein paar....

    Generell muss ich sagen dass der bikepacking/adventurebiking mode gerade richtig fahrt aufnimmt. Binn gerade in urlaub auf ruegen und jeden tag sehe ich irgendwo irgendein adventurebiker mit entsprechendes bike und taschen, gerne auch hinten auf dem autofahrradtraeger Wenn ich mich dann die fahrerInnen ansehe frage ich mich wieviel adventure die noch erleben oder ob sie einfach auf eine welle mitsurfen. Echte adventurebiker wuerde man nicht so wahrnehmen ;)

    Werde mich am wochenende zuhause mal die webseite und teilnehmer genauer ansehen.

    Auf jeden fall danke an werner fuer den "startschuss" .

    Gr, jan

  9. Alter Hase

    Dabei seit
    18.08.2006
    Beiträge
    2.922

    AW: Transconrace auf neuen Wegen

    #9
    Bouderite ist nicht dabei. Und sonst kenne ich da niemanden. Aber ich finde es trotzdem spannend. Also danke für den Link. Sehr interessant auch, diesmal eine Frau in der Spitzengruppe zu haben. Und sie radeln durch eine Gegend, durch die ich auch schon geradelt bin. Interessant, welche Routen sie dann nehmen.

  10. Fuchs
    Avatar von bemme
    Dabei seit
    19.05.2008
    Beiträge
    1.005

    AW: Transconrace auf neuen Wegen

    #10
    Zitat Zitat von puhee Beitrag anzeigen
    Generell muss ich sagen dass der bikepacking/adventurebiking mode gerade richtig fahrt aufnimmt. Binn gerade in urlaub auf ruegen und jeden tag sehe ich irgendwo irgendein adventurebiker mit entsprechendes bike und taschen, gerne auch hinten auf dem autofahrradtraeger Wenn ich mich dann die fahrerInnen ansehe frage ich mich wieviel adventure die noch erleben oder ob sie einfach auf eine welle mitsurfen. Echte adventurebiker wuerde man nicht so wahrnehmen ;)


    *word* ist halt so mit hypes. der rubel muss rollen. ernsthaft rennen fahren da vllt noch ne handvoll leute. der rest zahlt um futter für insta zu haben.
    ja, ich schreibe gerne klein.

  11. Erfahren
    Avatar von EbsEls
    Dabei seit
    23.07.2011
    Ort
    Saalfeld
    Beiträge
    349

    AW: Transconrace auf neuen Wegen

    #11
    Ich bin nicht so kundig mit den Buzzwords
    bikepacking/adventurebiking
    Zitat Zitat von EbsEls Beitrag anzeigen

    This is my way
    Ich fühle mich als Radwanderer. Darf ich mich auch adventurebiker nennen?
    Viele Grüße aus Thüringen (oder von Sonstwo)
    Eberhard Elsner

  12. Alter Hase

    Dabei seit
    18.08.2006
    Beiträge
    2.922

    AW: Transconrace auf neuen Wegen

    #12
    Keine Ahnung. Google gibt dazu nicht viel her. Aber wer weiß. Vielleicht muss der Radwanderer zusätzlich ein Rennen fahren?

  13. Alter Hase

    Dabei seit
    18.08.2006
    Beiträge
    2.922

    AW: Transconrace auf neuen Wegen

    #13
    ernsthaft rennen fahren da vllt noch ne handvoll leute
    Aha. Also wer ernsthaft Rennen fährt, ist ernsthaft ein Adventurer. Und die anderen sind nur Poser. Gut zu wissen.

  14. AW: Transconrace auf neuen Wegen

    #14
    Adventurer™
    Wandern in Ísland?
    ICE-SAR: Ekki týnast!

  15. Fuchs
    Avatar von bemme
    Dabei seit
    19.05.2008
    Beiträge
    1.005

    AW: Transconrace auf neuen Wegen

    #15
    Zitat Zitat von Enja Beitrag anzeigen
    Aha. Also wer ernsthaft Rennen fährt, ist ernsthaft ein Adventurer. Und die anderen sind nur Poser. Gut zu wissen.


    mir isses wurscht wer sich wie schimpft. und wenn du weniger auf krawall aus wärst dürftest gerne noch einmal nachlesen worauf ich mich bezogen habe - nämlich auf das tcr ("race" = "rennen") auch wenn es dir wahrscheinlich weniger um inhaltlichen beitrag ging. wird ja bald wieder kälter.
    ja, ich schreibe gerne klein.

  16. Lebt im Forum
    Avatar von Christian J.
    Dabei seit
    01.06.2002
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    5.128

    AW: Transconrace auf neuen Wegen

    #16
    Zitat Zitat von puhee Beitrag anzeigen
    Wenn ich mich dann die fahrerInnen ansehe frage ich mich wieviel adventure die noch erleben oder ob sie einfach auf eine welle mitsurfen. Echte adventurebiker wuerde man nicht so wahrnehmen ;)
    OT: Ach Du bist die Kontrollinstanz, die "echte Adventurebiker" von den falschen unterscheidet. Ich habe schon lange überlegt, an wen ich mich wenden muss, um das entsprechende Zertifikat zu bekommen.
    "Er hat die Finsternis der Latrinen ertragen, weil in der Scheiße nach Mitternacht sich manchmal die Sterne spiegelten"
    Durs Grünbein über den Menschen

  17. AW: Transconrace auf neuen Wegen

    #17
    Hat jemand mitbekommen, was dem bis dato an der Spitze liegenden Björn Lehnhard widerfahren ist, dass es seinen Sattel mit Tüchern polstern musste, was schließlich zum Abbruch geführt hat?

    https://www.transcontinental.cc/report
    .

  18. Alter Hase

    Dabei seit
    18.08.2006
    Beiträge
    2.922

    AW: Transconrace auf neuen Wegen

    #18
    "saddle sore"

    Ich habe den Begriff des Adventurers in letzter Zeit öfter gelesen und versuche herauszufinden, was der umfasst. Google ist dabei keine Hilfe. Alles was ich finde, sind Motorbike Adventurer. Dass es ein feststehender Begriff ist, vermute ich aus meinen Erfahrungen mit dem Bikepacking. Da hatte ich anfänglich gedacht, das sei Radfahren mit Gepäck. Dafür wurde ich ähnlich aus heiterem Himmel beschimpft wie jetzt hier.

    Also entschuldigung für meine Blödheit. Ich weiß es wirklich nicht. Bin immer noch auf dem Stand, dass das Teilnehmer solcher Rennen wie der Transcon sind. Aber nicht alle? Nur die Profis?

    Ich finde es eigentlich sympatisch, dass da etliche einfach nur so mitfahren, weil es sie gibt.

  19. Alter Hase

    Dabei seit
    18.08.2006
    Beiträge
    2.922

    AW: Transconrace auf neuen Wegen

    #19
    jetzt hat der Führende Jonathan Rankin aufgegeben.

  20. AW: Transconrace auf neuen Wegen

    #20
    Damit gibt es erstmals eine Führende: Fiona Kolbinger (#66). Sie fährt einen Tagesschnitt von deutlich über 400 km.

    Ihre letzten 3 Tage bei Strava: https://www.strava.com/athletes/16572603
    Geändert von Werner Hohn (31.07.2019 um 18:14 Uhr) Grund: Strava-Link neu
    .

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)