Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 26 von 26
  1. Fuchs
    Avatar von nunatak
    Dabei seit
    09.07.2014
    Ort
    BW
    Beiträge
    1.771

    AW: skitouren winnebachseehütte

    #21
    Zitat Zitat von opa Beitrag anzeigen
    [OT]hört sich auch gut an! auf die vernagthütte müsste ich aus solidarität zur sektion eh mals wieder, war ich das letzte mal als jugendlicher. großer teil der tour sollte ja auf dem hüttenzustieg verlaufen. lohnt der auch skitechnisch oder ist das reiner zieher? vent sollte ja eigentlich hoch genug liegen für einigermaßen freies gelände...
    Da Vent durch Berg- und Dorfstürze etwas tiefer gerollt wurde, ist es inzwischen der Talort der Winnebachseehütte und somit Volltreffer im Thema War etwas verkürzt geschildert. Der Aufstieg geht spektakulär oberhalb der Schlucht zum Hochjoch-Hospiz und von dort hoch zur Guslarspitze. Von dort pulvrige Abfahrt runter zur Vernagthütte, dann ganz leichter, langezogener Gegenanstieg mit Fellen. Sieht erst mal so aus, als könnte man dieses Stück ohne Felle machen, ist aber Krampf. Die Abfahrt runter nach Vent dann wieder schön, funktioniert aber nur, wenn noch genügend Schnee liegt, ist sonnenexponiert.

  2. Erfahren

    Dabei seit
    29.10.2013
    Ort
    Sondershausen, Thüringen D
    Beiträge
    479

    AW: skitouren winnebachseehütte

    #22
    Das Ötztal ist trotz Sölden und vieler Lifte ein Skitourenparadies. In den 90er war ich viel dort, meist mit Studienfreunden, die lieber liften wollten, bin dann solo von unten auf Tour.

    Mit Einsteigern/Kindern würde ich nach Küthai hoch.

    Wenn du mal von unter 1000m Starthöhe auf einen 3000er willst: ab Umhausen auf den Fundusfeiler, zwei Routen möglich, die lange Forststraße sollte gut Schnee bedeckt sein.

    Ab Gries zweigt vom Hüttenzustieg zur Amberger nach einer Steilstufe die Geländekammer zum Tonigenkogel ab. Die letzten 50Hm zum Gipfel habe ich auch in vier Anläufen nicht derwühlt gebracht.

    Ab Vent geht es spektakulär auf Ramol- und Spiegelkogel, lang im Jahr möglich. Wenn die Lifte aus sind, sonnseitig sehr schön auf Wildspitze und Brochkogel.

    Auch ab Gurgl gibt es trotz der Lifte einige Möglichkeiten...

  3. Alter Hase

    Dabei seit
    21.07.2004
    Beiträge
    3.839

    AW: skitouren winnebachseehütte

    #23
    Zitat Zitat von TilmannG Beitrag anzeigen

    Wenn du mal von unter 1000m Starthöhe auf einen 3000er willst: ab Umhausen auf den Fundusfeiler, zwei Routen möglich, die lange Forststraße sollte gut Schnee bedeckt sein.
    das hört sich interessant an. am besten im frühjahr als vormittagsprogamm, dann könnte man nachmittags gut aufgewärmt noch schön ein paar seillängen klettern... nö, schmarrn, fühle mich zwar heute ausnahmsweise mal 20 jahre jünger, aber mehr als 2.000hm sind doch ein wenig viel für die alten knochen.

    ansonten super tipps - vielen dank. habe das ötztal zumindest skitourenmäßig sehr vernachlässigt, außer sellrain kenne ich von den genannten sachen zumindest im winter nichts. und das, obwohl das ötztal für mich verkehrstechnisch eigentlich ganz gut zu erreichen ist. wird höchste zeit, dass ich da mal ein bisschen was dagegen tue. wobei ich mit den tipps bis jetzt schon wieder einen fünf-jahres-plan aufstellen könnte.

  4. Dauerbesucher

    Dabei seit
    21.08.2006
    Beiträge
    538

    AW: skitouren winnebachseehütte

    #24
    Was man noch anmerken sollte, die Touren von der Winnebachseehütte sind durchaus nett und lohnend, aber eigentlich ausnahmslos kurz. Wenn man dort ein paar Tage verbringt sitzt man entweder lange auf der Hütte, oder macht 2-3 Gipfel am Tag. Bei letzterer Variante ist man dann aber recht zügig mit allem in der näheren Umgebung durch... Ich/Wir haben die Hütte daher immer nur als "Durchgangsstation" für eine Übernachtung genommen und halt noch eine der Touren mit eingebaut...

  5. Alter Hase

    Dabei seit
    21.07.2004
    Beiträge
    3.839

    AW: skitouren winnebachseehütte

    #25
    Zitat Zitat von lorenzo Beitrag anzeigen
    Was man noch anmerken sollte, die Touren von der Winnebachseehütte sind durchaus nett und lohnend, aber eigentlich ausnahmslos kurz. Wenn man dort ein paar Tage verbringt sitzt man entweder lange auf der Hütte, oder macht 2-3 Gipfel am Tag. Bei letzterer Variante ist man dann aber recht zügig mit allem in der näheren Umgebung durch... Ich/Wir haben die Hütte daher immer nur als "Durchgangsstation" für eine Übernachtung genommen und halt noch eine der Touren mit eingebaut...
    danke für die infos. viel mehr als zwei tage werden es allerdings leider nicht werden. reicht der stoff dafür?

  6. Dauerbesucher

    Dabei seit
    21.08.2006
    Beiträge
    538

    AW: skitouren winnebachseehütte

    #26
    2 tage wird man sich schon beschäftigen können

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)