Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 67
  1. Erfahren
    Avatar von TEK
    Dabei seit
    23.02.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    177

    Rucksack <1,6kg, gutes Tragesystem

    #1
    Vorweg: Ich habe einen ganz klassischen Tatonka Kimberley 50+10l. Den kann ich auch gut mit 15kg tragen und da er sehr schlicht gehalten ist, wiegt er trotz des herkömmlichen robusten Materials und des klassischen Tragesystem nur 2kg. Wahrscheinlich sollte ich damit einfach zufrieden sein. Trotzdem reizt es mich, beim Rucksack noch Gewicht zu sparen.

    Meine persönliche Komfortgrenze beim Rucksackgewicht sind 15kg. Ob ich nun die Sachen der Kinder mittrage, oder viel Proviant für lange autarke Strecken: Ich möchte auch mit dem neuen Rucksack diese 15kg bequem tragen können.

    Welche Rucksäcke wiegen unter 1,6kg und Ihr könnt mir aus eigener Erfahrung sagen, dass Ihr damit 15kg noch bequem tragen könnt?

    Ich weiß, dass ein Rucksack passen muss und ich daher die Rucksäcke selber probieren muss. Aber da es viele der Leichtrucksäcke nur online zu bestellen gibt, möchte ich da erstmal eine kleinere Auswahl und keine Massen bestellen. Ich würde mich daher über Eure Erfahrungen freuen. Auch über solche, die sagen: Behalt Deinen alten Rucksack.

  2. Fuchs

    Dabei seit
    16.07.2013
    Beiträge
    1.329

    AW: Rucksack <1,6kg, gutes Tragesystem

    #2
    Naja, die erste Frage ist vielleicht, was stört oder fehlt am Tatonka oder: was sollte der Rucksack alles haben oder womit glaube ich, leben zu können - etwa Rollverschluss...

    Sonst werf ich mal den Millet Prolighter MXP 60-20 in den Raum... der ist ein bisschen leichter, mehr Volumen - was vielleicht nicht verkehrt ist, wenn man zwei Zelte hat - und man müsste den Tatonka nicht ganz aussortieren... Die Schultergurte sind je nachedem etwas zu breit, geht aber. Als Familie unterwegs stört es auch nicht sonderlich, dass da weiter keine Taschen außen sind bis auf die hervorragenden Seitentaschen - jemand anderes sollte das griffbereite Kramfach haben.

  3. Fuchs
    Avatar von Meer Berge
    Dabei seit
    10.07.2008
    Ort
    bei HH
    Beiträge
    1.637

    AW: Rucksack <1,6kg, gutes Tragesystem

    #3
    Ich bin gerade 800km gewandert und hatte einen Granit Gear Crown2 (60L) auf dem Rücken.
    Mein Grundgewicht ohne Essen und Wasser waren so 8-9 kg.
    Nach jedem Boxenstopp hatte ich wieder für bis zu 10 Tage Lebensmittel eingepackt.
    Dann erreichte ich sicher 15 kg.
    Der Rucksack war immer noch bequem zu tragen.
    Seine Maximal-Beladung wird werkseitig mit 15kg angegeben.
    Er wiegt ~1kg.

    Bis letztes Jahr hatte ich einen mittlerweile 25 Jahre alten kräftigen Jack Wolfskin Yak (damals haben die tolle Sachen hergestellt), der aber 2,5 kg wiegt.
    Sinn war bei mir ebenfalls Gewicht zu sparen.
    Ansonsten war ich mit dem Rucksack sehr zufrieden.
    Er hat allerdings auch eine Zuladung von 25-30 kg.

    Dagegen wirkte der Crown erstmal ziemlich "dünn".
    Besonders den Hüftflossen habe ich anfangs nicht viel zugetraut.
    Sie sind aber super!
    Sie halten das aus und ich habe nicht ein einziges Mal irgendwo Druckstellen gehabt.
    Der Rucksack trägt sich voll gepackt sogar besser als halb leer, da diese Plastik-Rückenplatte erst so recht ihre Funktion zeigt, wenn sie gegen den Rücken gedrückt wird.

    Ich bin sehr zufrieden!
    Bis 15 kg werde ich immer diesen Rucksack mitnehmen.
    Darüber den alten.
    Kalender *Papageitaucher 2019*
    Das Wetter, das man jeden Morgen in sich selber macht, ist viel wichtiger als das Wetter draußen. Fynn

  4. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    3.624

    AW: Rucksack <1,6kg, gutes Tragesystem

    #4
    Wenn der Crown 2 passt ist das ein hervorragend durchdachter Rucksack. Leider scheint GG gerade bei Männern den idealen Fixpunkt für die Lastenriemen nicht zu finden. Meist liegen sie flach auf und verlieren damit ihre Funktion.

  5. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    3.624

    AW: Rucksack <1,6kg, gutes Tragesystem

    #5
    Hier noch ne schöne review

    https://www.carryology.com/bags/gran...ack-road-test/

    Wenn der Tatonka nur wegen des Gewichts ausgetauscht werden soll würde ich nochmal drüber schlafen. Ein bewährtes Tool wegen womöglich 200g für viel Geld zu ersetzen kann ziemlich sinnfrei sein.

    Richtig Gewicht sparen bei gleichzeitig hoher Traglast jsnn man mit Hyperlite Mountain Gear. Die Preise sind nicht ganz ohne. Hightechmaterial made in USA.

  6. Erfahren
    Avatar von TEK
    Dabei seit
    23.02.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    177

    AW: Rucksack <1,6kg, gutes Tragesystem

    #6
    Danke für Eure Erfahrungen und Meinungen!

    @ mitreisender: Um 200g zu sparen, lohnt sich ein Tausch des Rucksacks natürlich nicht. Wenn es aber 500g oder mehr sind, dann wäre das zur Zeit die Stelle, an der ich am günstigsten Gewicht einsparen kann. (Ein neuer Highend-Schlafsack kostet bedeutend mehr und würde max. 400g einsparen.)

    @ Katun: Da ich eh einen schlichten Rucksack bevorzuge, deckt sich das ganz gut mit den Leichtmodellen. Einziger wichtiger Punkt ist bei mir meine kurze Rückenlänge von <40cm. Deswegen fällt für mich leider auch der Millet leider raus. Ein Frauenmodell (mit kurzer Rückenlänge) haben die leider nur von dem 30+10l Rucksack.

    @ Meer Berge: Der Granit Gear Crown2 (60L) ist interessant! Ich hatte mich schon gefragt, welchen leichten Rucksack Du Dir ausgesucht hast. Und es gibt ihn in der Rückenlänge short. Den könnte ich tatsächlich mal probieren.

    Exped Lightning 60 Womens: Hat den jemand (bzw. einen mit gleichem Tragesystem) und kann mir etwas zum bequem zu tragenden Gewicht berichten? Exped gibt ja 23kg an.

  7. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von Buck Mod.93
    Dabei seit
    21.01.2008
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    5.610

    AW: Rucksack <1,6kg, gutes Tragesystem

    #7
    Zitat Zitat von TEK Beitrag anzeigen
    Vorweg: Ich habe einen ganz klassischen Tatonka Kimberley 50+10l. Den kann ich auch gut mit 15kg tragen und da er sehr schlicht gehalten ist, wiegt er trotz des herkömmlichen robusten Materials und des klassischen Tragesystem nur 2kg. Wahrscheinlich sollte ich damit einfach zufrieden sein. Trotzdem reizt es mich, beim Rucksack noch Gewicht zu sparen.

    Meine persönliche Komfortgrenze beim Rucksackgewicht sind 15kg. Ob ich nun die Sachen der Kinder mittrage, oder viel Proviant für lange autarke Strecken: Ich möchte auch mit dem neuen Rucksack diese 15kg bequem tragen können.

    Welche Rucksäcke wiegen unter 1,6kg und Ihr könnt mir aus eigener Erfahrung sagen, dass Ihr damit 15kg noch bequem tragen könnt?

    Ich weiß, dass ein Rucksack passen muss und ich daher die Rucksäcke selber probieren muss. Aber da es viele der Leichtrucksäcke nur online zu bestellen gibt, möchte ich da erstmal eine kleinere Auswahl und keine Massen bestellen. Ich würde mich daher über Eure Erfahrungen freuen. Auch über solche, die sagen: Behalt Deinen alten Rucksack.
    Das ist sicher nicht die Antwort, die du dir erhofft hast aber wie steht es denn mit der sonstigen Ausrüstung?
    Ich finde, vernünftig leichte Ausrüstung (VL) in einem soliden Rucksack, der für deutlich mehr Gewicht ausgelegt ist, ist die beste Wahl.

  8. Fuchs
    Avatar von Meer Berge
    Dabei seit
    10.07.2008
    Ort
    bei HH
    Beiträge
    1.637

    AW: Rucksack <1,6kg, gutes Tragesystem

    #8
    Zitat Zitat von mitreisender Beitrag anzeigen
    Wenn der Crown 2 passt ist das ein hervorragend durchdachter Rucksack. Leider scheint GG gerade bei Männern den idealen Fixpunkt für die Lastenriemen nicht zu finden. Meist liegen sie flach auf und verlieren damit ihre Funktion.
    Zitat Zitat von TEK Beitrag anzeigen
    @ Meer Berge: Der Granit Gear Crown2 (60L) ist interessant! Ich hatte mich schon gefragt, welchen leichten Rucksack Du Dir ausgesucht hast. Und es gibt ihn in der Rückenlänge short. Den könnte ich tatsächlich mal probieren.
    Man sollte ihn unbedingt anprobieren. Wie natürlich jeden Rucksack.
    Ich habe ihn mir "eine Nummer zu groß" gekauft.
    Ich bin nur 156 groß und damit wäre natürlich short die angemessene Größe.
    ABER: Dann läge bei mir eben auch der Lastenkontrollriemen auf der Schulter auf, was ihn sinnlos macht.
    Kommentar dazu: Bei UL-Rucksäcken wird das Gewicht ja auf den Schultern getragen, den Hüftgurt kann man auch weglassen.

    Das mag sein, wenn ich tatsächlich nur 5 kg dabei habe. (Aber selbst dann finde ich es über viele Stunden angenehmer, die auf die Hüften zu bringen; lüftet auch den Rücken besser.)
    Aber wenn ich doch 10-15 kg trage, möchte ich die nicht auf den Schultern lasten haben.

    Daher habe ich mich dickköpfig über die Beratung hinweggesetzt und mit den Rucksack in REG gekauft
    Passt super! Auch die Lastenkontrollriemen sind jetzt da, wo sie nach meiner starrsinnigen Meinung hingehören.
    Kalender *Papageitaucher 2019*
    Das Wetter, das man jeden Morgen in sich selber macht, ist viel wichtiger als das Wetter draußen. Fynn

  9. Erfahren
    Avatar von TEK
    Dabei seit
    23.02.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    177

    AW: Rucksack <1,6kg, gutes Tragesystem

    #9
    Zitat Zitat von Buck Mod.93 Beitrag anzeigen
    Ich finde, vernünftig leichte Ausrüstung (VL) in einem soliden Rucksack, der für deutlich mehr Gewicht ausgelegt ist, ist die beste Wahl.
    Ich bin da immer hin- und hergerissen. Klar ist ein Rucksack mit gutem (passenden) Tragesystem entscheidend für eine angenehme Tour. Andererseits reicht es halt auch, wenn man sein maximal geplantes Gewicht damit bequem tragen kann. Mehr muss er dann auch nicht können. Wie viel solch ein Rucksack für einen selbst wiegt (auch im Vergleich zur weiteren Ausrüstung), kann man letztlich nur durch ausprobieren herauskriegen.

  10. Erfahren
    Avatar von TEK
    Dabei seit
    23.02.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    177

    AW: Rucksack <1,6kg, gutes Tragesystem

    #10
    Zitat Zitat von Meer Berge Beitrag anzeigen
    Ich habe ihn mir "eine Nummer zu groß" gekauft.
    Ich bin nur 156 groß und damit wäre natürlich short die angemessene Größe.
    ABER: Dann läge bei mir eben auch der Lastenkontrollriemen auf der Schulter auf, was ihn sinnlos macht.
    Kommentar dazu: Bei UL-Rucksäcken wird das Gewicht ja auf den Schultern getragen, den Hüftgurt kann man auch weglassen.

    Das mag sein, wenn ich tatsächlich nur 5 kg dabei habe. (Aber selbst dann finde ich es über viele Stunden angenehmer, die auf die Hüften zu bringen; lüftet auch den Rücken besser.)
    Aber wenn ich doch 10-15 kg trage, möchte ich die nicht auf den Schultern lasten haben.

    Daher habe ich mich dickköpfig über die Beratung hinweggesetzt und mit den Rucksack in REG gekauft
    Passt super! Auch die Lastenkontrollriemen sind jetzt da, wo sie nach meiner starrsinnigen Meinung hingehören.
    Danke Dir! Das ist interessant zu wissen. Auf die Idee wäre ich jetzt alleine nicht gekommen.

  11. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von Buck Mod.93
    Dabei seit
    21.01.2008
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    5.610

    AW: Rucksack <1,6kg, gutes Tragesystem

    #11
    Zitat Zitat von TEK Beitrag anzeigen
    Ich bin da immer hin- und hergerissen. Klar ist ein Rucksack mit gutem (passenden) Tragesystem entscheidend für eine angenehme Tour. Andererseits reicht es halt auch, wenn man sein maximal geplantes Gewicht damit bequem tragen kann. Mehr muss er dann auch nicht können. Wie viel solch ein Rucksack für einen selbst wiegt (auch im Vergleich zur weiteren Ausrüstung), kann man letztlich nur durch ausprobieren herauskriegen.
    Ich habe die Reise von schwerer Ausrüstung zu unter 5 Kilo Baseweight in Lappland (mit Laufbursche Custom Rucksack, Quilt und SMD Tarpent) wieder zurück zu stabilerer Ausrüstung (mit Osprey Rucksäcken) bereits hinter mir und kann dir versichern, dass ein Rucksack, der mehr "kann" sich bequemer trägt, als ein Rucksack, bei dem die max. Zuladung voll ausgereizt ist.
    Leider sind die Rucksackhersteller bei ihren Angaben nicht sehr konservativ.

  12. Erfahren
    Avatar von Taunuswanderer
    Dabei seit
    19.01.2018
    Ort
    Im Herzen von Europa
    Beiträge
    182

    AW: Rucksack <1,6kg, gutes Tragesystem

    #12
    Zitat Zitat von TEK Beitrag anzeigen
    Exped Lightning 60 Womens: Hat den jemand (bzw. einen mit gleichem Tragesystem) und kann mir etwas zum bequem zu tragenden Gewicht berichten? Exped gibt ja 23kg an.
    Ich habe den Exped Lightning 60 und bin sehr zufrieden damit. Bis 15 kg trägt er sich für mich sehr bequem. Bis 18 kg immer noch einigermaßen bequem. Maximallast von 24 kg ist auch machbar (und habe ich auch schon über kurze Strecken gemacht). Ich habe allerdings einen langen Rücken, da scheint das mit dem verstellbaren System ganz gut zu funktionieren...

  13. Erfahren
    Avatar von TEK
    Dabei seit
    23.02.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    177

    AW: Rucksack <1,6kg, gutes Tragesystem

    #13
    Zitat Zitat von Buck Mod.93 Beitrag anzeigen
    Ich habe die Reise von schwerer Ausrüstung zu unter 5 Kilo Baseweight in Lappland (mit Laufbursche Custom Rucksack, Quilt und SMD Tarpent) wieder zurück zu stabilerer Ausrüstung (mit Osprey Rucksäcken) bereits hinter mir und kann dir versichern, dass ein Rucksack, der mehr "kann" sich bequemer trägt, als ein Rucksack, bei dem die max. Zuladung voll ausgereizt ist.
    Leider sind die Rucksackhersteller bei ihren Angaben nicht sehr konservativ.
    Da bin ich ganz bei Dir. Ich strebe, wie erwähnt, auch keine UL-Ausrüstung an. Wenn ich wie bisher in Lappland zu zweit im September unterwegs war, lag mein Grundgewicht auch eher so bei 7kg. Mit zwei kleinen Kindern liege ich da (auch bei weniger anspruchsvollen Touren, was die Ausrüstung angeht) natürlich drüber und nicht drunter. Ich schrieb daher auch zu Beginn, dass auch im neuen Rucksack 15kg bequem tragbar sein sollen. Ich möchte mich nicht stets ein paar Tage mit 15kg durch die Gegend "quälen". Wenn es einen solchen Rucksack für mich nicht unter 2kg gibt, dann bleibe ich beim alten.

  14. Erfahren
    Avatar von TEK
    Dabei seit
    23.02.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    177

    AW: Rucksack <1,6kg, gutes Tragesystem

    #14
    Zitat Zitat von Taunuswanderer Beitrag anzeigen
    Ich habe den Exped Lightning 60 und bin sehr zufrieden damit. Bis 15 kg trägt er sich für mich sehr bequem. Bis 18 kg immer noch einigermaßen bequem. Maximallast von 24 kg ist auch machbar (und habe ich auch schon über kurze Strecken gemacht). Ich habe allerdings einen langen Rücken, da scheint das mit dem verstellbaren System ganz gut zu funktionieren...
    Das Frauenmodell hat auch eine deutlich kürzere Rückenlänge. Das sollte mir diesbezüglich passen. Bis 15kg sehr bequem hört sich gut an.

  15. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von Buck Mod.93
    Dabei seit
    21.01.2008
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    5.610

    AW: Rucksack <1,6kg, gutes Tragesystem

    #15
    Den Osprey Renn 65 könntest du dir mal anschauen. Ich finde zwar keine Angaben bezüglich Zuladung aber ich könnte mir vorstellen, dass das hinhaut.

  16. Erfahren
    Avatar von TEK
    Dabei seit
    23.02.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    177

    AW: Rucksack <1,6kg, gutes Tragesystem

    #16
    Oh, den Osprey Renn habe ich bislang noch nicht entdeckt, obwohl ich bei Osprey schon intensiv geschaut hatte. In der 50l-Variante wiegt der 1,5kg. Ich werde heute mal meinen Tatonka mit der Ausrüstung plus Kinderzeug für eine Zelttour packen. (Noch haben wir ja mit den Kindern keine Zelt-Trekkingtour gemacht.)

  17. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von Buck Mod.93
    Dabei seit
    21.01.2008
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    5.610

    AW: Rucksack <1,6kg, gutes Tragesystem

    #17
    Zitat Zitat von TEK Beitrag anzeigen
    Oh, den Osprey Renn habe ich bislang noch nicht entdeckt, obwohl ich bei Osprey schon intensiv geschaut hatte. In der 50l-Variante wiegt der 1,5kg. Ich werde heute mal meinen Tatonka mit der Ausrüstung plus Kinderzeug für eine Zelttour packen. (Noch haben wir ja mit den Kindern keine Zelt-Trekkingtour gemacht.)
    Ich könnte mir auch durchaus vorstellen, dass du mit dem Osprey einen Komfortzuwachs hast.
    Dieses V2 Tragesystem von Tatonka neigt meiner Meinung nach zu seitlichem Schaukeln und die dicke Polsterung des Beckengurtes ist für die Lastenübertragung auch nicht ideal. Irgendwie out of time dieses System.

  18. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von Ziz
    Dabei seit
    02.07.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    4.392

    AW: Rucksack <1,6kg, gutes Tragesystem

    #18
    Ich hab den Osprey Kestrel 38 und aufgrund der guten Erfahrungen daraufhin auch den Stratos 26 gekauft. Beide sind für deine Zwecke zu klein, aber die 15 kg habe ich in meinen Kestrel schon locker reingequetscht. Das Tragesystem von Osprey finde ich sehr gut (auch mit den besagten 15+kg). Kommt natürlich auf die Person an, ich habe zumindest bei der Auswahl, die es bei Globi gibt, gemerkt, dass mir Osprey am Besten passt.

    Ich schließ mich Bucks Ausführungen also an. Leider wiegen die meisten wirklich mehr als 1,5 kg in deiner gewünschten Größe oder das Tragesystem sieht für mich zweifelhaft aus (Levity, wobei ich den nie aufhatte, vielleicht issa ja geil...). Der Eja 58 scheint mir aber ein guter Kompromiss aus Gewicht (1,19kg), Größe und Tragesystem. Der Renn klingt aber auch ganz gut. Am besten wirklich mal ausprobieren.
    Wo kämen wir hin, wenn jeder sagen würde
    „Wo kämen wir hin?“
    aber niemand ginge, um zu schauen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?

  19. AW: Rucksack <1,6kg, gutes Tragesystem

    #19
    Leichter als deiner, genauso groß und bei 15kg noch recht bequemes Tragegestell: Deuter ACT Lite:
    https://www.globetrotter.de/shop/deu...e-5010-248876/
    aber wohl nur in der 40+10 Variante so leicht wie von dir gewünscht.

    Wenn er nicht robust, sondern vor allem leicht und bequem sein soll, ist der Osprey Exos interessant: 58 Liter, etwas über ein Kilo.

    Robust, sehr schlicht und relativ leicht (aber teuer): Crux Ak 57+ 5, wiegt 1250g

    Ebenfalls häufig genannt und gerne als Leicht- (nicht ultraleicht) rucksack genommen
    Lightwave Ultrahike 60.

    Wobei ich mir auch ernsthaft überlegen würde, den Rucksack zu behalten, mit dem du bisher wohl ganz gut zufrieden bist, der ja auch nicht schwer ist. Kostet Null Geld und Mühe und irgendwie auch nachhaltiger als dann einen im Keller zu haben und einen neuen zu kaufen..

  20. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von Buck Mod.93
    Dabei seit
    21.01.2008
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    5.610

    AW: Rucksack <1,6kg, gutes Tragesystem

    #20
    Zitat Zitat von Schattenschläfer Beitrag anzeigen
    Leichter als deiner, genauso groß und bei 15kg noch recht bequemes Tragegestell: Deuter ACT Lite:
    https://www.globetrotter.de/shop/deu...e-5010-248876/
    aber wohl nur in der 40+10 Variante so leicht wie von dir gewünscht.

    Wenn er nicht robust, sondern vor allem leicht und bequem sein soll, ist der Osprey Exos interessant: 58 Liter, etwas über ein Kilo.
    Der Exos ist die denkbar schlechteste Empfehlung. Der Beckengurt hat eine sehr ungünstige Lastenübertragung.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)