Ergebnis 1 bis 18 von 18
  1. Neu im Forum

    Dabei seit
    15.11.2018
    Beiträge
    5

    Bootsfragebogen und Vorstellung

    #1
    Hallo ans Forum!
    Ich bin der Sepp, 51 Jahre alt und aus dem schönen Kärnten.
    Nach Schlauchboot und Faltboot bin ich jetzt auf der suche nach einem Festboot für mich und eines für meine Frau.

    Bootsfragebogen

    Zum Boot:

    - Suchst Du ein Boot für Sport/Fitness oder zum Binsenbummeln/Reisen oder beides?
    Tagesausflüge auf den Kärntner Seen und Touren auf der Adria

    - Für wieviele Personen (Erwachsene, Kinder, Hund/e) maximal plus Gepäck soll das Boot geeignet sein?
    Ich will ein Boot für mich und eines für meine Frau kaufen

    - Willst Du auch mal allein/auch mal zu zweit paddeln?
    Sowohl als auch

    - Suchst Du ein Kajak oder einen Canadier oder ist es Dir egal? (Kajaks werden mit Doppelpaddeln, Canadier mit Stechpaddeln oder Doppelpaddel bewegt.)
    Kajak

    - Denkst Du an ein Faltboot, ein Schlauch- oder ein Festboot?
    Schlauchboot (Gumotex Palava) und Faltboot (Klepper Aerius II) hatte ich schon, jetzt muss ein Festboot her.


    Zum zukünftigen Paddler:

    - Bist Du schon viel/gelegentlich/wenig/gar nicht gepaddelt?
    Gelegentlich

    - Deine Größe, Dein Gewicht?
    188 cm, 93 kg fallend

    - Welche Gewässer bevorzugst Du bzw. welche Gewässer sind in Deiner näheren Umgebung?
    Ich lebe in Kärnten, innerhalb von 30 Minuten bin ich am Wörthersee, am Ossiacher See und auf den Draustauseen.
    In 2,5 Stunden (mit Boot am Dach vielleicht etwas länger) kann ich in Grado oder Triest sein.


    Logistisches:

    - Kannst Du ein Festboot lagern?
    Platz genug, schöner großer trockener Kellerraum mit Aussenzugang

    - Hast Du Platz, um ein Schlauch- oder Faltboot zu trocknen? (Je nach Material [Baumwolle /Nylon] brauchen Luft- oder Faltboote längere Trockenzeiten als nur ein paar Stunden.)
    nicht relevant

    - Wie willst Du Dein Boot transportieren?
    am Autodach

    - Wieviel Geld willst Du ausgeben?
    Je € 2.000,- für Boot und Zubehör

  2. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.441

    AW: Bootsfragebogen und Vorstellung

    #2
    Kärntner Seen und Adria klingt nach Seekajak

    Was wäre denn im Preisrahmen für Zubehör mit einzukalkulieren?

    Nur das Bootsspezifische (Spritzdecke, Lukendeckel) oder auch Paddel, Schwimmweste, Paddelbekleidung?

    Je nach Bedarf sollten 2000€ pro Bootspaket kein Problem oder nur mit Kompromissen machbar sein.


    Bei Dachtransport: hast Du ein Gewichtslimit für das leere Boot (meine z.B. Frau wollte nicht mehr als 22kg, damit sie es auch problmlos alleine handhaben kann)

  3. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    20.631

    AW: Bootsfragebogen und Vorstellung

    #3
    Mal ganz grundsätzlich: Das Boot muss passen. Vom Prinzip her kommen für Dich Boote für schwerere Paddler in Frage, allerdings ist Körperbau ein nicht unwesentlicher Faktor. Bist Du bzw. Ist Deine Frau schmal gebaut, sind andere Bootsformen möglich, als bei einer breiten Hüfte. Brauchen Deine Beine mehr Spiel muss das Deck höher sein. Etc.

    Letztlich kommst Du nicht drumrum, einen Tagesausflug zu einem Geschäft zu machen und Boote anzuprobieren. Jeder Bootstyp hat seine Stärken und Schwächen. PE Boote sind schwer, eher unempfindlich, dafür aber preiswerter, GFK Boote meist rassiger, leichter, aber auch teurer. Ich bin vom preiswerten Wanderkajak Wilderness Tsunami 125 beim Seekajak P&H Scorpio gelandet, ersteres weit unter, zweiteres um die 2000 € zzgl. Spritzdecke und Lukenabdeckung. Der Preis kann beim Kajakkauf aber nicht entscheidend sein, sondern einzig die Handhabbarkeit. Fühlt man sich im Boot unsicher, drückt es nach ein paar Stunden hier und da, nerven die Fußrasten, kommt man gut hinein, hat es Sicherheitsausstattung, eine Tagesluke, ist es wendig genug, wie verhält es sich in den Wellen, passt die Schnelligkeit beider Boote zusammen etc. Ein guter Verkäufer sieht recht schnell, welches Boot zu Dir passt.

    Meist ist das erste Festboot das Lernboot. Das zweite Boot geht dann schon in Richtung Optimum, wenn ausreichend Erfahrung da ist und die Ansprüche gestiegen sind. Stell Dich also auf eine längere Suche ein.

    Edit: Sollte sich Zubehör auch auf Paddel, Bekleidung und Dachgepäckträger etc. beziehen, rechne mal lieber mit mehr. Paddeln ist ein teurer Sport.
    Geändert von Torres (23.11.2018 um 09:15 Uhr)
    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

  4. Dauerbesucher

    Dabei seit
    13.10.2014
    Ort
    Ulm
    Beiträge
    510

    AW: Bootsfragebogen und Vorstellung

    #4
    Das wäre auch mein Tipp: Fahre möglichst viele verschiedene Boote Probe bevor du dich für eines entscheidest.
    Ein netter Bericht dazu in einem anderen Forum:

    https://www.seekajakforum.de/forum/read.php?1,112105

  5. Fuchs
    Avatar von Waldhexe
    Dabei seit
    16.11.2009
    Ort
    Schwäbischer Wald
    Beiträge
    1.904

    AW: Bootsfragebogen und Vorstellung

    #5
    Da Ihr nicht mehr ganz jung seid und Du ein echter Kerl bist, würde ich nach bequemen Booten mit guter Ausstattung schauen.
    Ein Kandidat könnten daher die Boote von Wilderness Systems sein, die wirklich sehr gut ausgestattet sind (Steuer, Luken, Sitz etc.), eine gutmütige Knickspantform haben und außerordentlich bequem sind.
    Ich habe den Tsunami 175, meine Töchter fuhren den Tsunami SP als Kinder, danach die Kleine ab 13 Jahren den Tsunami 165, der für die meisten Frauen und schmäleren Paddler gut passen müsste. Die Tempest-Reihe wäre noch "seekajakiger", gibt es auch in mehreren Größen.
    Einziger Nachteil der Boote von WS: Sie sind recht schwer, was aber mit der Qualität des PEs zu tun hat.
    Ein Händlerverzeichnis findest Du auf der Homepage.

    Gruß,

    Claudia
    Mein Blog zum Draußensein mit allen Sinnen: www.wanderluchs.de

  6. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.441

    AW: Bootsfragebogen und Vorstellung

    #6
    Die Wilderness Boote haben z.B. eine ausgeprägte Schwedenform, d.h. die breiteste Stelle ist hinter dem Cockpit, das hat Vor- und Nachteile.

    Vorteile: man kann sehr gut eine steile Paddeltechnik fahren, ohne mit dem Paddel anzuschlagen, viel Gepäckvolumen im Heck, gutes Surfverhalten bei Heckwellen in Bezug auf Aufspringen auf die Welle

    Nachteile: bei geringem Kielsprung neigen die Boote zum "Bohren", d.h. der Bug kann beim Surfen in die Welle eintauchen und sich das Boot zur Kerze aufrichten.

    Alternative Fischfrom findest Du z.B. bei Norse, dort ist die breiteste Stelle vor oder neben dem Cockpit. Preislich sind da die GFK Varianten auch im Rahmen < 2000€

    Ich habe die Bylgja (Testbericht bei ODS).

    Vorteile Fischform: mehr Platz für Füsse, Kippstabiler (Spanten haben aber mehr Einfluss), schneller

    Nachteil: weniger Gepäckraum, beim Paddeln mit Wingpaddeln kürzerer Weg neben dem Boot


    Im Endeffekt ist es aber sehr vom Paddler abhängig, was ihm oder ihr besser gefällt.

    Ein guter, leider für Euch weit entfernter Händler mit grosser Auswahl zum Probepaddeln (wäre Urlaub) ist Arjan Bloem in Wormer, nördlich von Amsterdam.

  7. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    20.631

    AW: Bootsfragebogen und Vorstellung

    #7
    Fliegfix als österreichischer Händler hat auch Norse. Ebenso Wilderness Systems. Das ist vermutlich näher.

    Und nur der Vollständigkeit halber: Prijon und Lettmann bauen auch sehr verbreitete Boote, die gerne gepaddelt werden. Da findet man auch mal gute Gebrauchte. Hier im Norden dominieren dann eher die Engländer, Nigel Dennis oder P&H, aber das ist dann schon sehr speziell für Küste.
    Geändert von Torres (23.11.2018 um 15:00 Uhr)
    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

  8. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.441

    AW: Bootsfragebogen und Vorstellung

    #8
    Zitat Zitat von Torres Beitrag anzeigen
    ... aber das ist dann schon sehr speziell für Küste.
    Bei Einsatzgebiet "Adria" jetzt auch nicht so abwegig.

    Und der Bloem hat halt verdammt viele verschiedene Seekajaks mit Steuer oder Skeg auf Lager und ein Probefahrgewässer vor der Tür. In der Form habe ich das (leider) noch nicht näher gefunden.

  9. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    20.631

    AW: Bootsfragebogen und Vorstellung

    #9
    OT: Schon klar. Ich bleib bei Gadermann 😀. Der hat zwar kein Gewässer direkt am Hof, aber alles andere passt.

    Ich find die Auswahl bei Fliegfix ganz okay für den Anfang, um den ersten Eindruck zu bekommen. Lettmann fehlt und ein paar andere Namen auch, aber vielleicht passt ja dennoch etwas. Auf der Bootsmesse im Mai kann man bestimmt gut ausprobieren. Hilfreich ist auch, Mitglied in einem Verein mit Bootspool zu werden. Ich bin über den Verein auf die Idee mit dem Scorpio gekommen, nachdem gefühlt 50 Boote nicht passten.
    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

  10. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.441

    AW: Bootsfragebogen und Vorstellung

    #10
    Zitat Zitat von Torres Beitrag anzeigen
    [OT]Ich bin über den Verein auf die Idee mit dem Scorpio gekommen, nachdem gefühlt 50 Boote nicht passten.
    Verein ist immer eine gute Adresse für Bootsvergleiche.

  11. Fuchs
    Avatar von Martin206
    Dabei seit
    16.06.2016
    Ort
    Franken (Nordbayern)
    Beiträge
    1.503

    AW: Bootsfragebogen und Vorstellung

    #11
    Das meiste ist gesagt.
    Stellt sich aber noch die Frage was Ihr genau machen wollt, also
    - eher sportlich paddeln oder eher gemütliche Tagestouren?
    - kommt es Euch auf Schnellligkeit des Bootes an, oder auf Stauraum, oder ist beides nicht so wichtig?

    Mal eine Annahme getroffen:
    Für den Einstieg, für Seen und ggf. mal Mittelmeerküste, und wenn es nicht sooo flott u. sporlich sein soll, dann kann man sicher bei Wilderness und Prijon (u.v.m.) was passendes finden.
    So als Allrounder für das den Fall würde ich mal grob so die Form wählen wie z.B. Prijon Seayak und Touryak, also ein nicht zu schlankes Seekajak oder ein flottes Tourenkajak, dabei für Seen nicht zu kurz und für den Komfort mit Steueranlage.

    Preislich könnte das auch hinkommen, ein rabattiertes Seayak/Touryak kostet wohl so ab 1.200 EUR, ca. 150€ für Steueranlage, 100-150€ für Spritzdecke, 100-150€ für Paddel, 100€ für Schwimmweste ...für Sonstiges geht dann der Rest auf die 2.000€ sicher drauf.
    Es gibt etwas günstigere Boote von Prijon die passen können (z.B. Dayliner L), die sind aber nicht so vielseitig was große Seen und Küste angeht. Und auch von anderen Marken gibt es da Boote in versch. Preisklassen ...wobei man für mehr Geld hier schon auch tatsächlich mehr ("besser") bekommt.
    (PS: Prijon nenne ich, da ich da ein paar der Boote kenne und da es im Süden / in Österreich da sicher viele Möglichkeiten gibt Beratung und Probepaddeln zu bekommen.)

    PS: Ich rate auch sich nach einem guten Gebrauchtboot umzusehen, da die meisten Boote 20-30 Jahre gefahren werden können (und auch werden!) ist es relativ egal wie alt das Boot ist, eher wichtig, daß es ein aktuelles Modell oder der Vorgänger ist, nicht was aus den 80igern/90igern.
    Dann bleibt auch mehr Geld für das was noch dazukommen wird ...Paddelkleidung, Wärmeschutzkleidung, wasserdichte Packsäcke, Dachträger, usw. Und natürlich bleibt dann auch mehr für den nächsten Paddelurlaub .

    Viel Erfolg bei der Suche und viel Spaß danach beim Paddeln!
    “Wenn du denkst, wir können diese Welt nicht verändern, bedeutet das nur, daß du nicht einer derjenigen bist, die es tun werden.” — Jacques Fresco

  12. Neu im Forum

    Dabei seit
    15.11.2018
    Beiträge
    5

    AW: Bootsfragebogen und Vorstellung

    #12
    Liebe Leute!
    vielen Dank für die ausführlichen und freundlichen antworten.
    Ich werde über die Wintermonate noch versuchen mir ein Bild von den am besten geeigneten Booten zu machen und vor dem Kauf wenn möglich zumindest eine Messe oder einen großen Händler zum Probesitzen besuchen.

  13. Neu im Forum

    Dabei seit
    15.11.2018
    Beiträge
    5

    AW: Bootsfragebogen und Vorstellung

    #13
    So, hier sind die neuen Boote, noch dazu auf Jungfernfahrt an einem der schönsten Plätze die es hier bei uns in Kärnten gibt!kajak01.pdfmariawörth_kl.pdf

  14. Dauerbesucher

    Dabei seit
    13.10.2014
    Ort
    Ulm
    Beiträge
    510

    AW: Bootsfragebogen und Vorstellung

    #14
    Viel Spaß beim paddeln!

  15. Fuchs
    Avatar von Martin206
    Dabei seit
    16.06.2016
    Ort
    Franken (Nordbayern)
    Beiträge
    1.503

    AW: Bootsfragebogen und Vorstellung

    #15
    auch von mir: VIEL SPASS BEIM PADDELN
    “Wenn du denkst, wir können diese Welt nicht verändern, bedeutet das nur, daß du nicht einer derjenigen bist, die es tun werden.” — Jacques Fresco

  16. AW: Bootsfragebogen und Vorstellung

    #16
    Schön, viel Freude damit.
    Vielleicht hast Du dieses Wochenende Zeit für das AOC-Treff am Faaker See (Camping Anderwald). Wir sind zwar überwiegend "Einarmige", aber es sind auch Sup und Kajak willkommen.
    Schöne Grüße
    Max

    Rausgehen ist wie Fenster aufmachen, nur vieeeel krasser.

  17. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.441

    AW: Bootsfragebogen und Vorstellung

    #17
    Glückwunsch zu den Booten und viel Spass auf dem Wasser

  18. Neu im Forum

    Dabei seit
    15.11.2018
    Beiträge
    5

    AW: Bootsfragebogen und Vorstellung

    #18
    Zitat Zitat von Schnapsmax Beitrag anzeigen
    Schön, viel Freude damit.
    Vielleicht hast Du dieses Wochenende Zeit für das AOC-Treff am Faaker See (Camping Anderwald). Wir sind zwar überwiegend "Einarmige", aber es sind auch Sup und Kajak willkommen.
    Danke für die Einladung - leider sind unsere Boote in Maria Wörth und heute ist dort GTI Treffen - also quasi Sperrgebiet.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)