Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 83
  1. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.441

    AW: Außenzelt schlaff --> klebt mit Innenzelt zusammen

    #41
    Zitat Zitat von Ditschi Beitrag anzeigen
    Aus welchem Material sind diese Rippstoppfäden ? Und dehnen sie sich bei Nässe in gleichem Umfang wie der dünne Stoff, den sie schützen sollen?
    Wenn die eingearbeiteten Fäden sich geringer dehnen als der der flächige Stoff, müßte das doch auch zur Folge haben, daß sie nicht nur ein Weiterreißen verhindern, sondern auch die Dehnung insgesant gegrenzen?
    Wie kommt es sonst, daß einige SilNylon-Zelte mit der Dehnung geringere Probleme haben als andere? Liegt es nur am Schnitt?
    Oder gibt es sonst noch Maßnahmen, die Dehnung von SilNylon zu verringern?
    Ich habe mein WiKiUp jetzt einmal gegen das Licht gehalten und auch ein Muster aus eingearbeiteten Rippstop-Fäden entdeckt, welche die eklatante Dehnung leider nicht verhindern.
    Ditschi
    Die Fäden sind in der Regel das selbe Material nur dicker, insofern selbe Dehnfähigkeit, dient also nur der Weiterreissfestigkeit. Da das Ripstop Material aber stärker gespannt werden kann als dünnes nicht Ripstop ist einfach gefühlt die Dehnung ein geringeres Problem.
    Geringere Probleme mit der Dehnung kommen einmal von der Schittform, zum Anderen aber auch vom verwendeten Material (Nylon ist nur ein Handelsname für Polyamid, andere Fasernamen sind Perlon, Enkalon, Antron, Dederon und Kevlar). Ob jetzt ein Polyamid 6 oder 6.6 oder eine der vielen anderen Varianten genommen wird hat massiven Einfluss. Ebenso die Dicke der Silikonisierungsschicht. Die zumindest die Geschwindigkeit der Wasseraufnahme und Abgabe beeinflusst.
    Polyamid 6 nimmt zum Beispiel 2,5 bis 3,5% Wasser auf, Polyamid 12 nur 0,2 bis 0,5%. Grund sind die unterschiedlichen Konzentration der Amidgruppen.

  2. Dauerbesucher

    Dabei seit
    16.03.2009
    Beiträge
    533

    AW: Außenzelt schlaff --> klebt mit Innenzelt zusammen

    #42
    Die Ripstopfäden sind idR aus dem gleichen Material wie das Hauptgewebe auch - demnach nehmen die Ripstopfäden bei Nylonstoffen ebenfalls Wasser auf. Ob die sich dann mehr oder weniger dehnen weiß ich nicht - generell heißt es aber oft, dass sich schwerere SilNylons (>30D oder 40D) weniger dehnen als die leichten (<20D).

    Allerdings gibt es wohl auch Ausnahmen in beide Richtungen und wenn man als Advocatus Diaboli die Argumentation Nylon dehne sich durch die Wassereinlagerung in den Molekülen annimmt, könnte man auch behaupten dass die dickeren Ripstopfäden mehr Wasser aufnehmen können und diese die Dehnung dadurch eher noch begünstigen In der Praxis kommt es meines Erachtens aber wohl doch eher auf den Herstellungsprozess, die genaue Nylonart und die Beschichtung an. Der Zeltschnitt sollte natürlich auch passen, bzw. der Stoff dem Schnitt angepasst sein.

    Ein Tunnelzelt zB sollte sich einfacher nachspannen lassen und daher "dankenswerter" sein, wenn dehnbare Stoffe verwendet werden als das bei einem Kuppelzelt der Fall ist. In jedem Fall ist die Nässedehnung von Nylon aber ein Kompromiss mit dem man Leben muss (oder eben nicht) - wie so oft kommt es eben auf die Prioritäten an.

    EDIT: Zu spät

    EDIT2:
    Zitat Zitat von Ditschi Beitrag anzeigen
    Ich habe mein WiKiUp jetzt einmal gegen das Licht gehalten und auch ein Muster aus eingearbeiteten Rippstop-Fäden entdeckt, welche die eklatante Dehnung leider nicht verhindern.
    Ditschi
    Gerade ein Pyramidenzelt ist dabei doch noch am dankbarsten: einfach die Stange weiter in die Mitte rücken oder weiter ausfahren. Sollte sich im Halbschlaf vom Schlafsack aus bewerkstelligen lassen
    Geändert von morit.z (19.11.2018 um 09:26 Uhr)

  3. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    24.09.2012
    Ort
    Schläfrig-Holstein
    Beiträge
    47

    AW: Außenzelt schlaff --> klebt mit Innenzelt zusammen

    #43
    Zitat Zitat von LihofDirk Beitrag anzeigen
    ... Scott starb in seinem Zelt.
    Selbst wenn das so gewesen sein sollte, lag es bestimmt nicht am "falschen" Zeltmaterial, unter dem die drei Männer letztendlich dann noch besstattet wurden.

  4. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    3.775

    AW: Außenzelt schlaff --> klebt mit Innenzelt zusammen

    #44
    Mein altes Wechselzelt ist aus einem 40den SilRipStopNylon meine ich. Das dehnt sich leider auch extrem stark bei klammen Bedingungen. Daher funktioniert bei mir die Annahme jedenfalls nicht, dass ein stärkeres Gewebe sich weniger dehnt. Wobei. Wer weiß wie es bei 20den wäre

    SilPoly wird zB von Trekkertent nur bedingt für den Wintereinsatz empfohlen (hatte mit denen mal gemailt). Ist aber eben sonst durchaus eine gute Alternative. Hier ist das Dehnpotential von SilNylon wohl eher vorteilhaft, da das Zelt durch die Flexibilität mehr ausgleichen kann.

  5. AW: Außenzelt schlaff --> klebt mit Innenzelt zusammen

    #45
    Zitat Zitat von LihofDirk Beitrag anzeigen
    Geringere Probleme mit der Dehnung kommen einmal von der Schittform, zum Anderen aber auch vom verwendeten Material (Nylon ist nur ein Handelsname für Polyamid, andere Fasernamen sind Perlon, Enkalon, Antron, Dederon und Kevlar). Ob jetzt ein Polyamid 6 oder 6.6 oder eine der vielen anderen Varianten genommen wird hat massiven Einfluss. Ebenso die Dicke der Silikonisierungsschicht. Die zumindest die Geschwindigkeit der Wasseraufnahme und Abgabe beeinflusst.
    Polyamid 6 nimmt zum Beispiel 2,5 bis 3,5% Wasser auf, Polyamid 12 nur 0,2 bis 0,5%. Grund sind die unterschiedlichen Konzentration der Amidgruppen.
    Danke, das sind doch mal Infos, die wirklich interessant sind!
    Das "Laienfazit", das ich draus ziehe: Silnylon ist nicht gleich Silnylon. Kann sein, dass ein Silnylon-Zelt sich übermässig dehnt, ein anderes aber nicht. Der Schnitt tut das Seine dazu.


    Das Silnylon-Zelt, bei dem ich erlebt habe, dass es sich übermässig gedehnt hat, war ein "Klassiker", der aber ursprünglich aus einem anderen Material gefertigt wurde (ich weiss nicht mehr, was). Der Nachfolger war deutlich leichter, überwiegend wohl wegen dem Material. Dafür lag dann eben regelmässig das Aussenzelt auf dem Innenzelt. Und es war echt ein schwerer, nasser Lappen, wenn man es so einpacken musste (war egal, es war eine Kanutour).

  6. Lebt im Forum
    Avatar von Ditschi
    Dabei seit
    20.07.2009
    Ort
    Schleswig- Holstein Westküste
    Beiträge
    6.106

    AW: Außenzelt schlaff --> klebt mit Innenzelt zusammen

    #46
    Ja, danke für die fachkundigen Infos. Wieder etwas gelernt.

    @ LihofDirk, das Verstellen der Stange nachts beim Pyramidenzelt beseitigt das Problem nicht, da das Zelt an den Nähten ja noch straff steht, nur der Stoff dazwischen durchhängt. Wenn das Silnylon sich dehnt, stimmt die ganze Geometrie nicht mehr.
    Meist muß man die Heringe nach außen breiter versetzen, um das Zelt im Ganzen wieder straff zu bekommen.


    Ditschi

  7. Dauerbesucher

    Dabei seit
    25.06.2007
    Beiträge
    621

    AW: Außenzelt schlaff --> klebt mit Innenzelt zusammen

    #47
    ....es wurde ja auch schon mal hier ausführlich diskutiert und Erfahrungswerte beigesteuert:https://www.outdoorseiten.net/forum/...nung-bei-Regen

  8. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.441

    AW: Außenzelt schlaff --> klebt mit Innenzelt zusammen

    #48
    Zitat Zitat von Ditschi Beitrag anzeigen
    Ja, danke für die fachkundigen Infos. Wieder etwas gelernt.

    @ LihofDirk, das Verstellen der Stange nachts beim Pyramidenzelt beseitigt das Problem nicht, da das Zelt an den Nähten ja noch straff steht, nur der Stoff dazwischen durchhängt. Wenn das Silnylon sich dehnt, stimmt die ganze Geometrie nicht mehr.
    Meist muß man die Heringe nach außen breiter versetzen, um das Zelt im Ganzen wieder straff zu bekommen.


    Ditschi
    OT: Der Vorschlag kam von morit.z

    Ich kenne mich nur mit Materialien aber nicht mit Pyramidenzelten aus. Wer so unruhig schläft wie ich sollte kein Zelt mit Mittelstange nutzen.

  9. Fuchs

    Dabei seit
    25.11.2014
    Ort
    z.Zt. auf der Schwäbischen Alb
    Beiträge
    1.205

    AW: Außenzelt schlaff --> klebt mit Innenzelt zusammen

    #49
    Zitat Zitat von Ditschi Beitrag anzeigen
    @ LihofDirk, das Verstellen der Stange nachts beim Pyramidenzelt beseitigt das Problem nicht, da das Zelt an den Nähten ja noch straff steht, nur der Stoff dazwischen durchhängt. Wenn das Silnylon sich dehnt, stimmt die ganze Geometrie nicht mehr.
    Meist muß man die Heringe nach außen breiter versetzen, um das Zelt im Ganzen wieder straff zu bekommen.


    Ditschi
    Bei meinen Luxeoudoor Hexpeak V4 und f6 , hat das nachstellen der Mittelstange bis jetzt immer funktioniert um das Zelt wieder zu straffen .
    Beim Gatewood Cape ist mir das Problem Nässedehnung komischerweise bisher nicht aufgefallen . Dagegen wird das Wechsel Pathfinder ZG bei Nässe fast zum Zweimannzelt .

    MfG, windriver

  10. Fuchs
    Avatar von wilbert
    Dabei seit
    23.06.2011
    Ort
    südlich der elbe
    Beiträge
    2.193

    AW: Außenzelt schlaff --> klebt mit Innenzelt zusammen

    #50
    ... einfach die Stange weiter in die Mitte rücken oder weiter ausfahren.
    ... klappt wie beschrieben.





    @Ditschi
    Du könntest Dein Wickiup-4 mit Gummiband-Ringen versehen. https://www.extremtextil.de/elastisc...arker-zug.html
    Ich habe das so bei meinem alten SH-5 gelöst. Mit der flexiblen Spannung auf den Gurtbändern, erübrigt sich meist das Verstellen der Mittelstange.

    Wie kommt es sonst, daß einige SilNylon-Zelte mit der Dehnung geringere Probleme haben als andere?
    Wie immer kommt es auf das Grundmaterial, den Faden an. Selbst beim Spinnen werden noch unterschiedlichste Zusätze dem Garn zugeführt.

    Silnylon 6.6 ist ein, aus hochwertigem Faden versponnenes Material.
    https://ripstopbytheroll.com/collect...tn-silnylon-xl
    https://www.youtube.com/watch?v=2FRSgiupfQQ

    Eine mehrfache Silikonbeschichtung stärkt die Reißfestigkeit des Materials. Egal ob es sich dabei um Polyester oder Nylon als Basis handelt. (PU-Beschichtungen sind flammenresistenter, aber schwächen leider die Fasern. Daher wird oft eine Mischung aus den beiden Beschichtungen verwendet.)
    Um diesen Unsicherheiten in der Materialkonstanz ein Ende zu setzen, hat sich Hilleberg halt das "Kerlon" als Standard gesetzt.

    VG. -Wilbert-
    Geändert von wilbert (20.11.2018 um 19:34 Uhr)

  11. Lebt im Forum
    Avatar von Ditschi
    Dabei seit
    20.07.2009
    Ort
    Schleswig- Holstein Westküste
    Beiträge
    6.106

    AW: Außenzelt schlaff --> klebt mit Innenzelt zusammen

    #51
    Die Sache mit den Gummibandringen kann ich in der Tat einmal mal versuchen. Stange verstellen reicht bei meinem Zelt nicht. Oder sagen wir einmal, nur, wenn auch die Nähte durchhängen. Das passiert aber mehr durch laxes Aufstellen, also durch eigene Nachlässigkeit. Anderes Problem: Um Stehhöhe zu haben, stelle ich die Stange meist schon auf höchste Stufe. Ich könnte natürlich auf Stehhöhe verzichten und den Kopf schiefhalten, um Nachstellen zu können.....und...und.
    Das Problem mit der starken Dehnung des Materials kenne ich halt von meinen anderen Zelten nicht. Daher finde ich schon ärgerlich, überhaupt nach Lösungen suchen zu müssen.
    Ditschi

  12. Alter Hase
    Avatar von AlfBerlin
    Dabei seit
    16.09.2013
    Ort
    Berlin, Rhön & WWW
    Beiträge
    3.024

    AW: Außenzelt schlaff --> klebt mit Innenzelt zusammen

    #52
    Zitat Zitat von Leidwolf Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von LihofDirk Beitrag anzeigen
    Scott starb in seinem Zelt.
    Selbst wenn das so gewesen sein sollte, lag es bestimmt nicht am "falschen" Zeltmaterial, unter dem die drei Männer letztendlich dann noch besstattet wurden.
    Mit leichten Silnylon-Zelten hätten sie mehr Strecke machen können.

    Zitat Zitat von Ditschi Beitrag anzeigen
    Die Gewichtszunahme ... spielt ... bei Baumwolle keine Rolle, da das Gewicht eh hoch ist und es auf ein Kilo mehr oder weniger nicht ankommt. ...
    Geändert von AlfBerlin (19.11.2018 um 21:57 Uhr)

  13. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    24.09.2012
    Ort
    Schläfrig-Holstein
    Beiträge
    47

    AW: Außenzelt schlaff --> klebt mit Innenzelt zusammen

    #53
    Zitat Zitat von AlfBerlin Beitrag anzeigen
    Mit leichten Silnylon-Zelten hätten sie mehr Strecke machen können.
    ... hätten sich mit diesem Wissen eine größere Strecke vorgenommen und wären genauso gescheitert- müßig das weiter zu spinnen.

    Die Verlässlichkeit von Ausrüstung (hier speziell von Zelten) hängt doch von einer Kombination aus Material und der für dieses Material spezifisch geeigneten Konstruktion ab:
    Zitat Zitat von Murph Beitrag anzeigen
    Nicht jeder Schnitt oder jede Form ist mit jedem Material umsetzbar.
    Zitat Zitat von Murph Beitrag anzeigen
    wenn man aber in einem Tunnel im (Schnee)Sturm liegt will man sich darauf verlassen können dass das Material durchhält.
    Und genau das geht nicht nur mit SilNylon. Die gerne herangezogene Weiterreißfestigkeit ist entgegen aller Werbeversprechen kein Alleinstellungsmerkmal von SilNylon- die Differenzen sind bei geeigneter Dimensionierung und Konstruktion eher marginal. Ich habe noch nie gelesen, das nach einer stürmischen Nacht auf Island alle Polyesterzelte in Fetzen lagen und die Nylonzelte noch standen.

  14. Erfahren
    Avatar von jiba
    Dabei seit
    09.03.2018
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    105

    AW: Außenzelt schlaff --> klebt mit Innenzelt zusammen

    #54
    Zitat Zitat von Katun Beitrag anzeigen
    Janhimp, ein Foto wäre wirklich phänomenal (wie deine Modifizierungen)
    Ich möchte das nochmal unterstützen! Gummibänder zum "selbst nachspannen" zu installieren hört sich nach einer ziemlich guten Methode an, das vorhandene Zelt zu "pimpen" ohne gleich tief in die Tasche greifen zu müssen.

    Mir war diese Problematik von Nylon vs. Polyester noch nicht bewusst (und erklärt nun ein bisschen, warum ich mir bei der Betrachtung meines nassen, schlaffen, Zeltes immer völlig unfähig vorgekommen bin).

    Gibt es irgendwo DIY Anleitungen, Bilder, Videos die so eine Nachrüstung mit Gummibändern zeigen? Wenn ich Tante Gugel frage, dann kriege ich zwar sehr interessante, aber wenig zielführende, Ergebnisse (z.B. "Wandern ist das beste Training für einen straffen Po!" ).

  15. AW: Außenzelt schlaff --> klebt mit Innenzelt zusammen

    #55
    Zitat Zitat von jiba Beitrag anzeigen
    Gibt es irgendwo DIY Anleitungen, Bilder, Videos die so eine Nachrüstung mit Gummibändern zeigen?
    Genaues Lesen erspart nachfragen: https://www.outdoorseiten.net/forum/...=1#post1713716

  16. Erfahren
    Avatar von jiba
    Dabei seit
    09.03.2018
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    105

    AW: Außenzelt schlaff --> klebt mit Innenzelt zusammen

    #56
    Zitat Zitat von Spartaner Beitrag anzeigen
    Huch, das kleine "HIER" habe ich tatsächlich übersehen. Danke!

  17. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    3.775

    AW: Außenzelt schlaff --> klebt mit Innenzelt zusammen

    #57
    Zitat Zitat von Leidwolf Beitrag anzeigen
    Und genau das geht nicht nur mit SilNylon. Die gerne herangezogene Weiterreißfestigkeit ist entgegen aller Werbeversprechen kein Alleinstellungsmerkmal von SilNylon- die Differenzen sind bei geeigneter Dimensionierung und Konstruktion eher marginal. Ich habe noch nie gelesen, das nach einer stürmischen Nacht auf Island alle Polyesterzelte in Fetzen lagen und die Nylonzelte noch standen.
    Danke. Gut formuliert. Mit einer Konstruktion IZ first habe ich meiner Meinung nach zudem mehr Havarie, als mit der Weiterreißfestigkeit (wasn Wort). Reißt mein AZ sitze ich immer noch im IZ halbwegs geschützt, solange es nicht komplett aus Mesh besteht.

  18. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    20.631

    AW: Außenzelt schlaff --> klebt mit Innenzelt zusammen

    #58
    Das ist der Gedanke bei Winterzelten. Da Niederschlag nicht als Regen herunterkommt, ist auch der Aufbau kein Problem. Bei Starkregen an der Küste inklusive frischen oder starkem Wind sind IZ AZ Zelte unpraktisch. Der Aufbau dauert zulange und ich habe dann weder die Kraft noch die Nerven, ein brutal flatterndes Gewebe in die Schnalle zu twingen oder mit irgendwelchen Groundsheet-zuerst-Spielerein meine Nerven zu ruinieren.
    Wie immer also eine Frage des Einsatzgebietes. Wer ein wintertaugliches Vierjahreszeitenzelt sein eigen nennt, wird es überleben, wenn es in der Übergangszeit labberig da steht. Da ist langlebiges Material gefragt. Für den normalen Einsatz reicht auch Polyester, mag ich, weil es im Sommer nicht so heiß ist. Die Unterschiede in der Alterung sind aber klar zu sehen, oft schon nach kurzer Zeit (Wechsel, Vaude, Helsport). Das heißt nicht, dass es sofort zusammenbricht, aber man bemerkt die Alterungserscheinungen früher.

    @jiba
    Leine zerscheiden, durchfädeln durch Schlaufe, Knoten machen. Fertig.
    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

  19. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    24.09.2012
    Ort
    Schläfrig-Holstein
    Beiträge
    47

    AW: Außenzelt schlaff --> klebt mit Innenzelt zusammen

    #59
    Zitat Zitat von Torres Beitrag anzeigen
    Die Unterschiede in der Alterung sind aber klar zu sehen, oft schon nach kurzer Zeit (Wechsel, Vaude, Helsport). Das heißt nicht, dass es sofort zusammenbricht, aber man bemerkt die Alterungserscheinungen früher.
    Vorsicht! Vergleiche hier nicht silikonbeschichtetes Nylon mit polyurethanbeschichtetem Polyester- da (und nur da) liegt Nylon natürlich klar vorne. Silikonbeschichtetes Polyester ist etwas ganz anderes!

  20. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    20.631

    AW: Außenzelt schlaff --> klebt mit Innenzelt zusammen

    #60
    Das Zelt, an das ich vorrangig denke, ist

    50D Polyester Ripstop 240T; PU- und silikonbeschichtet
    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)