Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 59 von 59
  1. Dauerbesucher
    Avatar von Canyoncrawler
    Dabei seit
    25.08.2002
    Ort
    Westerwald
    Beiträge
    610

    AW: [US] USA 2018, Teil 1 – Grand Canyon, Buckskin Gulch, Escalante, Zion

    #41
    Mitreisende: blackteah
    Habe gerade die Hikes im GSENM gelesen. *Schwärm*
    Vielen Dank für die Eindrücke.

    Wir hatten im Spooky eine rot-schwarze Schlange getroffen und haben uns ziemlich erschreckt als die dort in einem Pothole schwamm. Anfangs waren wir nicht sicher, ob das nicht evtl. eine Korallenschlange ist (in Utah eigentlich nicht vorkommend). Wir erinnerten uns nicht an den Abzählreim der anhand des beschriebenen Farbmusters klärt ob eine giftige Otter oder ungiftige Natter.
    Zum Glück kamen zwei Amerikaner und signalisierte uns das es eine King Snake ist und wir stiegen mit einem ausladenden Schritt drüber - nach ihnen allerdings.

    Coyote Gulch fanden wir toll, statt durchs Gestrüpp sind wir viel durchs Flussbett gelaufen (in Keen Sandalen).
    Steht eigentlich noch das Toilettenhäuschen am Ausstieg der Coyote Gulch ?
    Daran konnte man sich gut orientieren, wenn man sich nicht sicher ist. Man roch es schon, bevor man es sah.

    Willow Gulch mit Broken Bow Arch ist auch eine sehr schöne Wanderung im Gebiet der Hole in the Rock Road, ein bißl wie Coyote Gulch, nur ohne die Schwierigkeiten mit den steilen Zustiegswegen.
    Und bei der Gelegenheit kann man auch noch Sunset und Moonrise Arch besuchen. Zum Sonnenuntergang ist das ein spektakuläres Ziel.

    Bin schon gespannt wie es weiter geht.
    Gruss Kate

    "May your trails be crooked, winding, lonesome, dangerous, leading to the most amazing view. May your mountains rise into and above the clouds." (Edward Abbey)

  2. Alter Hase

    Dabei seit
    21.07.2004
    Beiträge
    3.492

    AW: [US] USA 2018, Teil 1 – Grand Canyon, Buckskin Gulch, Escalante, Zion

    #42
    wirklich geniale bilder, eine super tour.



    dieser seilabstieg in den einen canyon schaut auf den bildern wirklich sppektakulär und steil aus. ist das wirklich so, oder liegt das an den aufnahmen?

  3. Dauerbesucher
    Avatar von Sternenstaub
    Dabei seit
    14.03.2012
    Ort
    da wo es zu viel Menschen und zu wenig Natur gibt
    Beiträge
    870

    AW: [US] USA 2018, Teil 1 – Grand Canyon, Buckskin Gulch, Escalante, Zion

    #43
    das ist schone echt hardcore, was du gemacht hast, liebe BlackT. Ich bin mir sicher, dass ich das so nicht machen könnte. Und darum noch mehr Dank, dass du uns/mich teilhaben lässt.
    LG aus Berlin
    Two roads diverged in a wood, and I—
    I took the one less traveled by,
    And that has made all the difference (Robert Frost)

  4. Dauerbesucher
    Avatar von blackteah
    Dabei seit
    22.05.2010
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    585

    AW: [US] USA 2018, Teil 1 – Grand Canyon, Buckskin Gulch, Escalante, Zion

    #44
    Nachdem die letzten Wochen bei mir unheimlich dicht waren, komme ich nun endlich zum antworten

    Zitat Zitat von Sternenstaub Beitrag anzeigen
    Ich bin mir sicher, dass ich das so nicht machen könnte. Und darum noch mehr Dank, dass du uns/mich teilhaben lässt.
    Danke liebe Sternenstaub, es freut mich, dass du Lust hast mitzukommen . Und ich glaube, das meiste sieht von der Ferne abenteuerlicher aus, als es ist.

    Zitat Zitat von opa Beitrag anzeigen
    dieser seilabstieg in den einen canyon schaut auf den bildern wirklich sppektakulär und steil aus. ist das wirklich so, oder liegt das an den aufnahmen?
    Danke dir
    Also, ich kann das schwer beschreiben. Es war schon steil, aber halt so, dass man mit einem Seil echt super hoch und runter kam. Auf die Art und Weise kann man ja fast senkrechte Wände hochgehen (hat man das nicht auch manchmal im Sport Unterricht gemacht? Ich erinnere mich irgendwie dunkel...)
    Und wie schon geschrieben, wäre es hoch denke ich auch ohne Seil möglich, wenn man keine Höhenangst hat und trittsicher ist. Der Stein ist unglaublich griffig.
    Die Familie, mit der ich in den Slot Canyons war, hat die Stelle mit ihrem 7-Jährigen Sohn gemacht. Der hatte zwar dann etwas Hilfe, aber vielleicht verdeutlicht das, dass es nicht soo schwer ist

    Zitat Zitat von Canyoncrawler Beitrag anzeigen
    Habe gerade die Hikes im GSENM gelesen. *Schwärm*
    Vielen Dank für die Eindrücke.

    Wir hatten im Spooky eine rot-schwarze Schlange getroffen und haben uns ziemlich erschreckt als die dort in einem Pothole schwamm. Anfangs waren wir nicht sicher, ob das nicht evtl. eine Korallenschlange ist (in Utah eigentlich nicht vorkommend). Wir erinnerten uns nicht an den Abzählreim der anhand des beschriebenen Farbmusters klärt ob eine giftige Otter oder ungiftige Natter.
    Zum Glück kamen zwei Amerikaner und signalisierte uns das es eine King Snake ist und wir stiegen mit einem ausladenden Schritt drüber - nach ihnen allerdings.

    Coyote Gulch fanden wir toll, statt durchs Gestrüpp sind wir viel durchs Flussbett gelaufen (in Keen Sandalen).
    Steht eigentlich noch das Toilettenhäuschen am Ausstieg der Coyote Gulch ?
    Daran konnte man sich gut orientieren, wenn man sich nicht sicher ist. Man roch es schon, bevor man es sah.

    Willow Gulch mit Broken Bow Arch ist auch eine sehr schöne Wanderung im Gebiet der Hole in the Rock Road, ein bißl wie Coyote Gulch, nur ohne die Schwierigkeiten mit den steilen Zustiegswegen.
    Und bei der Gelegenheit kann man auch noch Sunset und Moonrise Arch besuchen. Zum Sonnenuntergang ist das ein spektakuläres Ziel.

    Bin schon gespannt wie es weiter geht.
    Liebe Canyoncrawler, danke für deine Eindrücke. Ich finde es unheimlich schön, von dir deinenGeschichten von den Orten zu lesen (oder das, was ich verpasst habe... ).
    Also ich hab mich über jede Schlange sehr gefreut, aber wenn ich das höre, bin ich schon froh dass ich über keine drüber steigen musste .
    An ein Toilettenhäuschen kann ich mich nicht erinnern, wenn es noch dort steht, hab ich es übersehen und überrochen . Das klingt gut mit der Flußbettwanderung! Ich weiß gar nicht mehr, warum ich das nicht auch gemacht habe... Ich glaube, irgendwas sprach dagegen. Wäre aber definitiv schöner gewesen!

    Ich hoffe, ich komme bald zum weiter schreiben. Spätestens nach Weihnachten werd ich wohl den neuen Beitrag fertig haben

  5. AW: [US] USA 2018, Teil 1 – Grand Canyon, Buckskin Gulch, Escalante, Zion

    #45
    Bitte nicht vergessen weiter zu schreiben....biddäää
    So möchtig ist die krankhafte Neigung des Menschen, unbekümmert um das widersprechende Zeugnis wohlbegründeter Thatsachen oder allgemein anerkannter Naturgesetze, ungesehene Räume mit Wundergestalten zu füllen.
    A. v. Humboldt.

  6. Dauerbesucher
    Avatar von blackteah
    Dabei seit
    22.05.2010
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    585

    AW: [US] USA 2018, Teil 1 – Grand Canyon, Buckskin Gulch, Escalante, Zion

    #46
    Dein Wunsch wurde erhört Mika

    Ich erliege jedes Jahr wieder dem Trugschluss, dass man "zwischen den Jahren" ja Zeit hat. Letztendlich vergeht die Zeit dann doch, ohne dass man mal ein paar Minütchen Ruhe hat....

    Jedenfalls ist Beitrag #7 endlich befüllt: Ihr findet dort den Bericht über den Bryce Canyon Nationalpark, den Red Canyon, den Snow Canyon State Park und den Dixie Rock / St. George Narrows / Red Cliffs National Conservation Area. (Lauter lange Namen )

    Viel Spaß beim lesen

    Zum Überblick:

    Es kommen dann noch ein Beitrag über Dayhikes im Zion und ein Beitrag über die fünftägige Trekkingtour im Zion.

  7. AW: [US] USA 2018, Teil 1 – Grand Canyon, Buckskin Gulch, Escalante, Zion

    #47
    Juhu, es geht weiter. Vielen Dank. Die Narrow wär nix für mich gewesen. da hätte ich mich nicht durchgetraut
    So möchtig ist die krankhafte Neigung des Menschen, unbekümmert um das widersprechende Zeugnis wohlbegründeter Thatsachen oder allgemein anerkannter Naturgesetze, ungesehene Räume mit Wundergestalten zu füllen.
    A. v. Humboldt.

  8. Dauerbesucher
    Avatar von blackteah
    Dabei seit
    22.05.2010
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    585

    AW: [US] USA 2018, Teil 1 – Grand Canyon, Buckskin Gulch, Escalante, Zion

    #48
    @Mika: Ich hab zum Glück keine Platzangst . Aber allein wär mir die Feststeck-Gefahr auch zu groß gewesen


    Observation Point und Narrows im Zion Nationalpark sind jetzt in Beitrag 8 zu finden .


    Gibt es eigentlich eine Möglichkeit, die Bilder kleiner einzubinden? Ich finde die Hochkant-Bilder viel zu groß, hab aber keine Ahnung, wie ich sie kleiner darstellen könnte... Wenn jemand einen Tipp hat, gerne her damit

  9. Dauerbesucher
    Avatar von Intihuitana
    Dabei seit
    19.06.2014
    Beiträge
    672

    AW: [US] USA 2018, Teil 1 – Grand Canyon, Buckskin Gulch, Escalante, Zion

    #49
    Also ich war nie ein großer US und A Fan, aber bei diesen Wüstenlandschaften im Südwesten, da könnte ich schon schwach werden.

    Sehr schöner Bericht. Diese warmen Farben fehlen mir.

  10. Dauerbesucher
    Avatar von blackteah
    Dabei seit
    22.05.2010
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    585

    AW: [US] USA 2018, Teil 1 – Grand Canyon, Buckskin Gulch, Escalante, Zion

    #50
    Hallo Intihuitana, mir geht es ähnlich bzg der USA . Ich bin zwar eigentlich auch nicht so der Wüstenfan (bzw war es ja meine erste Erfahrung damit), aber ich fand es sehr faszinierend und kann mir gut vorstellen, nochmal in die Gegend zu fahren.

    Ich finde es spannend, wie es dort einerseits nicht farbig ist (wegen der starken Sonne und alles ist trocken), aber die Steine sind einfach so intensiv gefärbt, dass das an Farben völlig ausreicht. Und jeder Farbklecks bei Wasser leuchtet dann doppelt....

  11. Dauerbesucher
    Avatar von blackteah
    Dabei seit
    22.05.2010
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    585

    AW: [US] USA 2018, Teil 1 – Grand Canyon, Buckskin Gulch, Escalante, Zion

    #51
    Der letzte Beitrag des Berichtes ist jetzt online, in Beitrag #9.

    Ich beschreibe darin meine Zeit auf dem Trans Zion Trek, einer Trekkingroute quer durch den Zion Nationalpark. Ich war fünf Tage unterwegs und bin kaum Menschen begegnet.

    Da ich durch falsche Streckenplanung und dem nervigen Permit-System oft ziemlich unausgelastet war, hatte ich viel Zeit zum Nachdenken, was leider oft in Unruhe und schlechten Gedanken geendet hat. Das wollte ich beim Bericht nicht ausklammern, gehört es für mich zur Tour doch dazu. Außerdem finden sich vielleicht auch manche andere in solchen Gedanken wieder.

    Damit ist der Bericht über den ersten Teil meiner USA Reise auch zuende, weiter geht es dann in Teil 2. Ich war nach 4 Wochen Wüste auf jeden Fall mehr als Bereit auf wasserreiches Hochgebirge

    Danke an dieser Stelle nochmal an alle für die lieben Kommentare

  12. Dauerbesucher
    Avatar von Pfiffie
    Dabei seit
    10.10.2017
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    776

    AW: [US] USA 2018, Teil 1 – Grand Canyon, Buckskin Gulch, Escalante, Zion

    #52
    Haben die nicht den Film in den Schluchten gedreht wo der so viele Stunden mit dem Arm hängen geblieben ist, 147 Houres oder so.


    Ich sag nur Wow, einfach Klasse alles, die Kinlade hängt ganz schön runter *sabber
    "Freiheit bedeutet, dass man nicht alles so machen muss wie andere"

  13. AW: [US] USA 2018, Teil 1 – Grand Canyon, Buckskin Gulch, Escalante, Zion

    #53
    Wirklich ein toller Bericht mit wunderschönen Fotos! Für mich sind solche Trekkingtouren eigentlich unvorstellbar und darum fand ich es auch schön, dass du uns an deinem Innenleben teilhaben lassen hast. Aber natürlich wirst du selber wissen, wie viel Erfahrung du durch diesen Trip gesammelt hast...

    Alles Gute für deine weiteren Unternehmungen, damit wir auch weiterhin so viel Schönes und Spannendes lesen dürfen!
    LG,
    Babs

  14. Alter Hase

    Dabei seit
    21.07.2004
    Beiträge
    3.492

    AW: [US] USA 2018, Teil 1 – Grand Canyon, Buckskin Gulch, Escalante, Zion

    #54
    nochmals: super bilder, toller bericht!

  15. Dauerbesucher
    Avatar von blackteah
    Dabei seit
    22.05.2010
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    585

    AW: [US] USA 2018, Teil 1 – Grand Canyon, Buckskin Gulch, Escalante, Zion

    #55
    Zitat Zitat von Pfiffie Beitrag anzeigen
    Haben die nicht den Film in den Schluchten gedreht wo der so viele Stunden mit dem Arm hängen geblieben ist, 147 Houres oder so.
    Ich sag nur Wow, einfach Klasse alles, die Kinlade hängt ganz schön runter *sabber
    Hallo Pfiffie
    Der Film bzw das Unglück ist im Canyonlands Nationalpark passiert. Der ist auch in Utah und dort sieht es auch ganz ähnlich aus, jedenfalls was ich so auf Fotos gesehen habe. Mein Eindruck ist, dass ganz Southern Utah landschaftlich ähnlich ist, mit dem Sandstein und den beeindruckenden Canyons.
    Ich habe bei meiner Routenwahl auf jeden Fall darauf geachtet, nicht so abseits zu landen, dass mich tagelang niemand finden würde
    Und danke dir

    Zitat Zitat von Babsbara Beitrag anzeigen
    Wirklich ein toller Bericht mit wunderschönen Fotos! Für mich sind solche Trekkingtouren eigentlich unvorstellbar und darum fand ich es auch schön, dass du uns an deinem Innenleben teilhaben lassen hast. Aber natürlich wirst du selber wissen, wie viel Erfahrung du durch diesen Trip gesammelt hast...

    Alles Gute für deine weiteren Unternehmungen, damit wir auch weiterhin so viel Schönes und Spannendes lesen dürfen!
    LG,
    Babs
    Liebe Babs, danke dir . Es freut mich, dass die "inneren" Ausführungen interessant für dich waren, ich habe davor etwas gezögert, ob ich so viel Gedankenspinnerei mit reinnehmen will.
    Und vielleicht entdeckst du Trekkingtouren ja doch noch irgendwann in ferner Zukunft für dich, ich habe in den USA gemerkt, dass man dafür eigentlich nie zu alt wird . Das hat mir auch für mich selber Mut gegeben...

    Zitat Zitat von opa Beitrag anzeigen
    nochmals: super bilder, toller bericht!
    Und nochmal: vielen lieben Dank opa

  16. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    06.09.2018
    Beiträge
    20

    AW: [US] USA 2018, Teil 1 – Grand Canyon, Buckskin Gulch, Escalante, Zion

    #56
    Hej!

    Vielen Dank für diesen wunderbaren, ehrlichen Bericht mit wirklich Spitzenfotos!
    Macht viel Lust auf die USA als Reiseland!

    Ich vermute, dass Du von dieser Reise noch lange zehren wirst und ich warte schon gespannt auf den zweiten Teil!

  17. Dauerbesucher
    Avatar von blackteah
    Dabei seit
    22.05.2010
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    585

    AW: [US] USA 2018, Teil 1 – Grand Canyon, Buckskin Gulch, Escalante, Zion

    #57
    Hi dalkrypare,

    danke für die Rückmeldung, es freut mich wenn dir der Bericht und die Fotos gefallen haben .
    Es ist tatsächlich so dass ich noch sehr von der Reise zehre und oft an Momente oder Orte zurückdenke.

    Leider wird es allerdings mit dem zweiten Teil noch etwas dauern, grade ist bei mir wenig Zeit und ich weiß nicht so recht, wie ich anfangen soll....

  18. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    06.09.2018
    Beiträge
    20

    AW: [US] USA 2018, Teil 1 – Grand Canyon, Buckskin Gulch, Escalante, Zion

    #58
    Ich warte jedenfalls gespannt!

  19. Optimist Vorstand
    Lebt im Forum
    Avatar von boehm22
    Dabei seit
    24.03.2002
    Ort
    Altmuehltal/Bayern
    Beiträge
    6.564

    AW: [US] USA 2018, Teil 1 – Grand Canyon, Buckskin Gulch, Escalante, Zion

    #59
    Vielen Dank für die Berichte zu deinen Touren im Südwesten. Ich lese gerne weiterhin mit.

    Ich war gerade wieder drüben und hatte unter anderem ein Permit für die Wave. Übernachtet habe ich auf dem Stateline Campground. Ich dachte ja, ich könnte auch noch eine kleine Wanderung in den Buckskin Gulch machen, aber es war Regen angesagt. Zweimal schlecht - einmal wegen der Gefahr einer Flashflood und dann wegen der Zufahrtsstraße. Ich war ja schon öfter auf der House-Rock-Valley-Road, aber in so einem üblen Zustand war sie noch nie. Wenn es da regnet, dann wird die Oberfläche wie Schmierseife und die Washes unpassierbar. Und ich konnte mir nicht leisten einen Tag fest zu sitzen, da ich zum Grand Canyon mußte, ich hatte ein Permit für die Havasu Falls.
    Deswegen bin ich dann sofort nach der Wanderung zur Wave wieder mit dem Auto raus auf die Hauptstraße.
    Viele Grüße
    Rosi

    ---
    Follow your dreams.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)