Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 61 bis 78 von 78
  1. Fuchs
    Avatar von Waldhexe
    Dabei seit
    16.11.2009
    Ort
    Schwäbischer Wald
    Beiträge
    1.900

    AW: Ersatzbrille auf Tour sinnvoll?

    #61
    Zitat Zitat von LihofDirk Beitrag anzeigen
    Aber Aufpassen, wenn bei alten Führerscheinen stand „Brille“ wird das in 01.01 übersetzt, was dann Kontaktlinsen (01.02) ausschliesst. Am Besten ist natürlich ein 01 Eintrag. Ansonsten ggf. ändern lassen.
    Bei mir steht im neuen unter 12. die Ziffer 01.06, bedeutet "Brille oder Kontaktlinsen".

    Gruß,

    Claudia
    Mein Blog zum Draußensein mit allen Sinnen: www.wanderluchs.de

  2. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.216

    AW: Ersatzbrille auf Tour sinnvoll?

    #62
    Zitat Zitat von Waldhexe Beitrag anzeigen
    Bei mir steht im neuen unter 12. die Ziffer 01.06, bedeutet "Brille oder Kontaktlinsen".

    Gruß,

    Claudia
    Dann verlinke ich mal alle Schlüsselzahlen:


    https://www.fahrschule-berendsen.de/...wendet-werden/

  3. Fuchs
    Avatar von entropie
    Dabei seit
    09.07.2010
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    1.195

    AW: Ersatzbrille auf Tour sinnvoll?

    #63
    Ich bin noch nicht so lange brillenträger (~1 doptrin), aber kann nur sagen, sone billige regalbrille ist für mich schlimmer als gar keine. Meine erste 20 euro brille habe ich so gut wie nie getragen, vor allem wenn es dunkel war oder dämmerte machten mich die reflektionen fertig.

    Ich habe versucht bei Fielmann eine Ersatzbrille zu bekommen, die lag deutlich über 19 € und 2009 dürfte auch nicht mehr Stand der Dinge sein. Vielleicht gab es ja die Ersatzbrille zur Erstbrille dazu?
    Is bei mir auch schon länger her, aber brille mit standardgläsern dürfte immernoch unter 50 euro kosten. als ersatzbrille sicher ausreichend, aber bei -4+ werden die gläser dann natürlich entsprechend dick sein.

    Ich hab mir letztes jahr im zuge der jährlichen apollo aktionen eine brille zugelegt und war *hingerissen* von dem optiker/verkäufer (ja, er war in beidem sehr gut, so gut das ich ihn für seine verkaufsqualitäten lobte). Ich hab dann letztendlich 200 euro bezahlt und eine selbsttönende (nie. wieder. ohne), entspiegelt, bruchsicher etc. pp.

    Dazu gab es kostenlos noch eine 2. brille. Ich hab ne sonnenbrille mit stärke gewählt, was im nachhinein gesehen nicht die beste entscheidung war.
    Whenever people agree with me, I always feel I must be wrong.
    -- Oscar Wilde

  4. Lebt im Forum
    Avatar von Chouchen
    Dabei seit
    07.04.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.550

    AW: Ersatzbrille auf Tour sinnvoll?

    #64
    Meine Ersatzbrille auf Tour ist meine Sonnenbrille. Die Sonnenbrille muss eh mit und zwei Brillen bruchsicher verpackt mitzunehmen, nimmt in der Regel zu viel Volumen weg. Es sähe zwar doof aus, würde ich am Anfang des Urlaub die Normal-Brille schrotten und mit der Sonnenbrille bei jedem Wetter rumtappern, aber ich käme damit zurecht.
    Die Sonnenbrille ist übrigens von F...mann. Das waren beim letzten Kauf (3-4 Jahre her) die einzigen, deren Angebotspreise auch für Gläser jenseits der -6 Diopt. galten. Was nicht heisst, dass es da nicht auch noch andere geben mag. Die Sonnenbrille hat dann um die 40 € komplett gekostet.
    "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

  5. Erfahren

    Dabei seit
    05.12.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    283

    AW: Ersatzbrille auf Tour sinnvoll?

    #65
    Na klar ...

  6. Erfahren
    Avatar von Voronwe
    Dabei seit
    03.04.2008
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    162

    AW: Ersatzbrille auf Tour sinnvoll?

    #66
    Zitat Zitat von entropie Beitrag anzeigen
    eine selbsttönende (nie. wieder. ohne), entspiegelt, bruchsicher etc. pp.
    Selbstönend hatte ich Anfang der 90er mal, hatte aber den Nachteil, daß sie im Auto nicht funktionert hat, da die Scheibe eine UV-Filter hatte, der die Strahlen nicht durchließ und die Brille daher nicht reagieren konnte. Das habe ich aber erst gemerkt, als ich den Führerschein gemacht habe.

    Zitat Zitat von entropie Beitrag anzeigen
    Dazu gab es kostenlos noch eine 2. brille. Ich hab ne sonnenbrille mit stärke gewählt, was im nachhinein gesehen nicht die beste entscheidung war.
    Warum? Sonnebrille mit Stärke ist doch super

    Zitat Zitat von Chouchen Beitrag anzeigen
    Meine Ersatzbrille auf Tour ist meine Sonnenbrille. Die Sonnenbrille muss eh mit und zwei Brillen bruchsicher verpackt mitzunehmen, nimmt in der Regel zu viel Volumen weg. Es sähe zwar doof aus, würde ich am Anfang des Urlaub die Normal-Brille schrotten und mit der Sonnenbrille bei jedem Wetter rumtappern, aber ich käme damit zurecht.
    Mir ist es einmal passiert, daß ich meine Brille verloren habe (ist mir wohl aus der Hemdtasche gerutscht) und ich somit nur noch die Sonnenbrille hatten. Als Notlösung besser als nichts, aber abends trotzdem blöd . War allerdings in Deutschland und ich habe tatsächlich einen Optiker gefunden, der mir noch am selben Tag eine neue Brille gemacht hat, weil er meine Stärke zufällig da hatte (nun gut, mit -1 wäre es - bis auf das Autofahren - irgendwie auch ohne gegangen.)

    Ansonsten gilt in dem Fall:

    It's 106 miles to Chicago, we got a full tank of gas, half a pack of cigarettes, it's dark... and we're wearing sunglasses.
    Hit it.

  7. Erfahren
    Avatar von Maunz
    Dabei seit
    24.08.2009
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    269

    AW: Ersatzbrille auf Tour sinnvoll?

    #67
    Gibt es auch günstige Quelle für Brillen mit Gleitsichtgläsern ?
    Mit einer Einstärkenbrille komme ich nicht mehr aus :-(, obwohl ich weitsichtig bin brauche ich auch für die Ferne eine Brille (mit der ich dann kaum was lesen kann). Ohne Brille wäre ich draußen aufgeschmissen - da kann ich dann auf Entfernung Reiter, Fußgänger,Fahrradfahrer und kleine Bäume nicht unterscheiden.......und lesen kann ich auch nichts.

  8. Fuchs
    Avatar von entropie
    Dabei seit
    09.07.2010
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    1.195

    AW: Ersatzbrille auf Tour sinnvoll?

    #68
    Zitat Zitat von Voronwe Beitrag anzeigen
    Warum? Sonnebrille mit Stärke ist doch super
    Klar. Aber die hauptbrille hat ja nen eingebauten sonnenschutz mit verdunklung. Die sonnenbrille ist zwar insgesammt dunkler ich trage sie aber fast nie. Nur als backup im rucksack.

    Das problem mit autofrontscheiben kann ich nur bestätigen, is für mich aber kein problem.

    OT: Komischerweise hat die sonnenbrille ein problem mit meinem tablet display (und bis jetzt nur dieses display).
    Whenever people agree with me, I always feel I must be wrong.
    -- Oscar Wilde

  9. Dauerbesucher
    Avatar von Dogmann
    Dabei seit
    27.09.2015
    Ort
    Harz
    Beiträge
    811

    AW: Ersatzbrille auf Tour sinnvoll?

    #69
    Also, gut ist sicher eine Ersatzbrille auf Tour.
    Allerdings habe ich nie eine mit!
    Ersatzbrille eingetragen im Führerschein, da habe ich auch eine im Handschuhfach.
    Unterwegs könnte die Ersatzbrille eher hin sein, als die Brille die ich trage!
    Und Preise für die Brille, die sind echt heftig, willkommen in der Realität.
    Gut meine ist immer entspiegelt, selbst tönend.
    Ich hab ohne Brille dann keine Probleme mit der Karte, eher mit der Ferne.
    Richtig wohl fühle ich mich nur draußen !

  10. Dauerbesucher
    Avatar von Intihuitana
    Dabei seit
    19.06.2014
    Beiträge
    695

    AW: Ersatzbrille auf Tour sinnvoll?

    #70
    Ich habe durch Augentraining zumindest für einen gewissen Zeitraum die Fähigkeit erlangt meine Sehschwäche (-3,5 Dioptrin) zu einem guten Teil durch Fokus auszugleichen.
    Allerdings ist es relativ anstrengend und ermüdend das über lange Zeit aufrechtzuerhalten, also trage ich im Alltag Brille, benutze diese Fähigkeit aber wenn Brille nicht geht, z.B. beim Sport oder im Wasser und es wäre natürlich im Falle eines Brillenverlustes recht praktisch. Ist mir zum Glück noch nie passiert, aber es ist gut zu wissen, dass ich auch ohne könnte.

  11. Neu im Forum

    Dabei seit
    04.02.2019
    Beiträge
    6

    AW: Ersatzbrille auf Tour sinnvoll?

    #71
    ich bin zwar kein Brillenträger aber finde den Ansatz gut, werde ich mir merken und bald ansprechen. (Ersatz Kontaktlinsen)

    übrigens, auch wenns übervorsichtig ist, ich finde es ist bei den günstigen Preisen von Satellitentelefonen eine Überlegung Wert sich so eines anzuschaffen. Nicht weil ich nicht ohne Telefon auskomme sondern darin einen von einigen Entscheidenden Faktoren sehe, um in Gefahrensituationen/Zwischenfällen mehr Optionen zu haben.

  12. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    19.09.2016
    Beiträge
    34

    AW: Ersatzbrille auf Tour sinnvoll?

    #72
    Bin Brillenträger aber habe nur eine Hauptbrille. Ansonsten für Sport etc. Kontaktlinsen. Da greife ich auf einzeln verpackte Tageslinsen zurück, dann muss man auch nicht mit Flüssigkeiten hantieren. Auf Tour nehme ich genug Linsen mit um im Notfall einen Ausfall der Brille kompensieren zu können.

  13. Erfahren

    Dabei seit
    31.10.2017
    Ort
    Ostalb
    Beiträge
    255

    AW: Ersatzbrille auf Tour sinnvoll?

    #73
    Länger unterwegs nehme ich gerne Kontaktlinsen mit (als primäre Sehhilfe), dazu Brille als Ersatz.
    Muß aber dazusagen, das ich mit -1,5/-3,75 und Altersweitsichtigkeit kombiniert da anspruchsvoll bin, was Sehqualität angeht.

    Bei Kontaktlinsen sollte man aber beachten, das bei trockenem Klima, Wind und sehr einfachen Bedingungen (kleines Zelt und reduzierte Hygiene) die Handhabung wohlüberlegt und "im Schlaf" klappen sollte...

  14. AW: Ersatzbrille auf Tour sinnvoll?

    #74
    Zitat Zitat von Bambus Beitrag anzeigen
    Muß aber dazusagen, das ich mit -1,5/-3,75 und Altersweitsichtigkeit kombiniert da anspruchsvoll bin, was Sehqualität angeht.
    Negative Dioptriewerte und Weitsichtigkeit? Gibt's da etwas, das mir noch nicht bekannt ist?
    Wandern in Ísland?
    ICE-SAR: Ekki týnast!

  15. Dauerbesucher

    Dabei seit
    10.03.2009
    Beiträge
    760

    AW: Ersatzbrille auf Tour sinnvoll?

    #75
    Zitat Zitat von Moltebaer Beitrag anzeigen
    Negative Dioptriewerte und Weitsichtigkeit? Gibt's da etwas, das mir noch nicht bekannt ist?
    Anscheinend

    Es geht um Altersweitsichtigkeit und nicht um Weitsichtigkeit allgemein. Und da ist es ein (möglicherweise irreführender) Begriff, der den altersbedingten Verlust der Anpassungsfähigkeit an verschiedene Entfernungen beschreibt und nicht die absolute Fehlsichtigkeit. In sofern können auch kurzsichtige Menschen (mit Korrektur) Altersweitsichtig werden

    OT: Und nein, einfach eine schwächere Brille nehmen funktioniert dann nicht, dann kann man zwar in der nähe scharf sehen, aber nicht mehr in der Entfernung, Gleitsichtbrille oder Gleitsichtkontaktlinse wäre da eine Variante

  16. Erfahren

    Dabei seit
    31.10.2017
    Ort
    Ostalb
    Beiträge
    255

    AW: Ersatzbrille auf Tour sinnvoll?

    #76
    Gut erklärt, ich dachte die Begriffe sind unter (Kurz-)Fehlsichtigen Allgemeinwissen

    Es ist genau das - die Adaptionsfähigkeit an die Nähe der Linse wird im Alter geringer, was sich bei Normalsichtigen in einer Verschiebung zu Weitsichtigkeit zeigt.
    Bei Kurzsichtigen bedeutet es, das neben der Fernadaption auch die Nahadaption verschlechtert.

    Gleisichtbrillen korrigieren beide Fehler, aber für verschiedene Blickrichtungen und für die "Gleitsichtkontaktlinsen" (die in Wirklichkeit keine im Sinne der Gleitsichtbrillen sind) für unterschiedliche Pupillendurchmesser. Für den Mechanismus der Korrektur bei "Gleitsichtkontaktlinsen" habe ich aber noch deutliche Fragezeichen - warum funktioniert es bei der einen Marke sehr gut und bei der Anderen überhaupt nicht? Wenn da jemand Kenntnisse hat würde ich mich über Erleuchtung freuen.

  17. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    18.05.2018
    Beiträge
    39

    AW: Ersatzbrille auf Tour sinnvoll?

    #77
    Ich stehe erstmalig auch vor dieser Überlegung. Bei mir kommt zur Weitsichtigkeit (+2 und +1,irgendwas) langsam Altersweitsichtigkeit hinzu.


    Im Moment schwanke ich noch, ob ich mir vielleicht als Backup eine kleine Lupe mitnehme, insbesondere für´s GPS. Karten lade ich mir - zur Papierversion - parallel meist noch auf den e-reader, bei dem kann ich notfalls auch zoomen.

    Vemutlich wird es eine Zweitbrille.

  18. Erfahren

    Dabei seit
    09.09.2014
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    158

    AW: Ersatzbrille auf Tour sinnvoll?

    #78
    Ich brauche EINE Kontaktlinse für die Ferne (ein Auge normalsichtig, ein Auge so stark kurzsichtig, dass ein Ausgleich über eine Brille nicht funktioniert) und seit etlichen Jahren Nahbrillen. Die Kontaktlinse ist ein "ganz altes Modell", sprich eine Hartlinse, nicht gasdurchlässig. Der Vorteil ist, dass dieser Typ optisch sehr gut ist und vor allem sehr unempfindlich, speziell was irgendwelche Nervereien mit Infektionen angeht. Nahbrillen brauche ich (mindestens) zwei unterschiedliche: Eine, wenn ich die Kontaklinse im Auge habe, und eine, wenn ich sie nicht im Auge habe.

    Zu eigentlichen Thema: Auf Touren nehme ich grundsätzlich immer Reserve mit: Eine Reservelinse und für beide Nahbrillen Ersatzbrillen. Alles andere wäre mir viel zu riskant, denn sonst könnte ich, besonders wenn ich die Kontaktlinse trage, noch nicht einmal eine Karte lesen. Außerdem habe ich für den absoluten Notfall immer eine kleine Taschenlupe dabei, übrigens auch im Alltag. Die gehört zu meinem EDC und ist wirklich immer dabei. Die Lupe hat mir übrigens schon oft gute Dienste geleistet, wenn ich z.B. einen Splitter aus der Haut puhlen musste. Das würde ich nur mit der Nahbrille nicht gut hinbekommen.

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)