Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 47 von 47
  1. Erfahren
    Avatar von Ljungdalen
    Dabei seit
    28.08.2017
    Ort
    MeckPomm & Hamburg
    Beiträge
    234

    AW: [GL] Grönland 2018 (1/2): Nordwesten (Uummannaq – Ikerasak – Nussuaq – Saqqa

    #41
    Mitreisende: Libertist
    Zitat Zitat von Meer Berge Beitrag anzeigen
    Der Fischfang ist tatsächlich "nur" Beruf. Es hat in Grönland sehr lange gedauert und sehr viel Geduld, Überredungskraft und wohl auch einigen Notstand gebraucht, um die grönländischen Männer in der Fischerei und Fischindustrie anzuheuern. Unwürdige Arbeit für einen Mann.
    Das mag sich besonders im Westen heute etwas geändert haben.
    Offensichtlich, da die Fischerei bspw. > 90 % der Exporte ausmacht. Kann mir da keinen sonderlich bedeutenden Frauenanteil vorstellen.

  2. Fuchs
    Avatar von Libertist
    Dabei seit
    11.10.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.861

    AW: [GL] Grönland 2018 (1/2): Nordwesten (Uummannaq – Ikerasak – Nussuaq – Saqqa

    #42
    Zitat Zitat von Meer Berge Beitrag anzeigen
    Der Fischfang ist tatsächlich "nur" Beruf. Es hat in Grönland sehr lange gedauert und sehr viel Geduld, Überredungskraft und wohl auch einigen Notstand gebraucht, um die grönländischen Männer in der Fischerei und Fischindustrie anzuheuern. Unwürdige Arbeit für einen Mann.
    Das mag sich besonders im Westen heute etwas geändert haben.
    Sehr interessant! Ich hab in Grönland noch keine Frau beim Fischen gesehen, auch nicht in Arbeitskleidung in Booten oder am Hafen.
    Regelmäßige Updates auf Facebook: Outventurous || Galerie und Weltkarte gibt's auf der Outventurous Webseite.

  3. Erfahren

    Dabei seit
    29.10.2013
    Ort
    Sondershausen, Thüringen D
    Beiträge
    347

    AW: [GL] Grönland 2018 (1/2): Nordwesten (Uummannaq – Ikerasak – Nussuaq – Saqqa

    #43
    Zitat Zitat von Meer Berge Beitrag anzeigen
    In Ostgrönland kann man jagen und fischen nicht in einem Satz nennen.
    Jagen ist eine ehrenvolle Lebensaufgabe für Männer.
    Fischen ist was für Frauen und Kinder.
    Außer Eisfischen auf dem Fjord im Winter - das ist eine Familienangelegenheit.

    Die Jagd ist aber immer noch das Wichtigste im Leben des Grönländers.
    Dafür lässt er alles stehen und liegen, und auch Termine und Verabredungen gelten nicht mehr, wenn draußen die Robbe wartet oder man zu einem Walfang auszieht.

    Der Fischfang ist tatsächlich "nur" Beruf. Es hat in Grönland sehr lange gedauert und sehr viel Geduld, Überredungskraft und wohl auch einigen Notstand gebraucht, um die grönländischen Männer in der Fischerei und Fischindustrie anzuheuern. Unwürdige Arbeit für einen Mann.
    Das mag sich besonders im Westen heute etwas geändert haben.
    Im Westen ist ein fischender Mann nichts ungewöhnliches, mit welcher Technik auch immer (Stellnetz, Longline...) Und Jagd und Fischfang haben annähernd den gleichen Stellenwert. Als Einfluss der Europäer würde ich das nicht sehen wollen, die Inuit haben ja über lange Zeit unterschiedlichste Überlebenstechniken entwickelt. Im Westen mehr als im Osten, da gibt es mehr Siedlungen, mehr Traditionen und unterschiedlichere Bedingungen.


    Zitat Zitat von Libertist Beitrag anzeigen
    Für viele Grönländer ist der Fischfang doch Beruf. Mir haben schon einige Grönländer von ihren Erfolgen beim Fischfang so erzählt, wie andere Europäer von ihren Jobs... Oder meinst du, die Grönländer hätten generell kein Bedürfnis nach Status?

    Ich erinnere mich an einen Fischer, der meinte, man könne in Grönland binnen weniger Jahre zum Millionär werden, wenn man fleißig ist. Und dass er selbst 4 Häuser hätte.
    Meinen Satz, Grönlander erzählen nicht was sie arbeiten, sie reden von Jagd und Fischfang - Statusserfolg im Sinne von unserern Berufen wäre also nicht so wesentlich - kann man natürlich auch umdrehen: Jagd/Fischfang haben einen so hohen Status, da kommen Berufe wie Arzt oder Polizist nicht gegen an.
    Sicher gibt es auch in Grönland das Bedürfnis nach Status. Das sieht man ja (auch) an den nutzlosen PKWs. Aber im großen und ganzen kommt dieses Bedürfnis extrem entspannt daher. Das war mir wichtig zu betonen, natürlich fallen die Autos auf, und es fällt leicht, sich darüber lustig zu machen.
    Ich bin mir sicher, auch die Autofahrer wissen sehr genau, dass ihre Fahrzeuge ganz schnell nichts mehr zählen. Sie bekommen ja täglich vorgeführt wie limitiert ihr Radius damit ist.

  4. Fuchs
    Avatar von Meer Berge
    Dabei seit
    10.07.2008
    Ort
    bei HH
    Beiträge
    1.434

    AW: [GL] Grönland 2018 (1/2): Nordwesten (Uummannaq – Ikerasak – Nussuaq – Saqqa

    #44
    Traditionell gehörte der Fischfang zur Frauenarbeit.
    Das Jagen war Männersache.

    Mehr zu fangen als für das eigene Leben notwendig ist aber eine Idee der Europäer.
    Die haben das Potential grönländischer Gewässer entdeckt.
    Für sie machte Fischerei nur im großen Stil Sinn, denn sie wollten den Fisch nicht essen sondern handeln.
    Dafür brauchten sie Arbeiter.
    Die grönländischen Männer haben sich lange vehement dagegen gewehrt, sich mit Fischen abzugeben.
    Das war nicht ihr Bereich.
    Es hat lange gedauert, bis sie sich genötigt sahen, einen Lebensunterhalt als Fischer zu verdienen.
    Da spielen einige Faktoren eine Rolle, unter anderem waren Missionare nicht ganz unschuldig, aber später auch Greenpeace, die den Robben- und Walfang radikal verbieten wollten. (Heute gibt es Quoten und Zugeständnisse für die Grönländer, die nie eine Robbe oder einen Wal gefangen haben, die sie nicht bis auf die letzten Knöchelchen verwertet haben.)
    Einiges hat dazu geführt, dass sich die Männer nach und nach genötigt sahen, im Fischfang zu arbeiten.
    Heute, wo sie auch andere Berufe ausüben, um Geld für den Lebensunterhalt zu verdienen, sehen sie die Fischerei wohl auch als Beruf an, der eben Geld bringt. Zumindest im Westen. In noch traditionelleren Gruppen fischt Mann eher nicht.
    Da ist Robbenjagd doch noch die Hauptnahrungsquelle - neben Tiefkühlpizza, gekauft von dänischem Arbeitslosengeld.
    *Kalender: Papageitaucher 2017*
    Das Wetter, das man jeden Morgen in sich selber macht, ist viel wichtiger als das Wetter draußen. Fynn

  5. Erfahren
    Avatar von Voronwe
    Dabei seit
    03.04.2008
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    138

    AW: [GL] Grönland 2018 (1/2): Nordwesten (Uummannaq – Ikerasak – Nussuaq – Saqqa

    #45
    Ich möchte mich auch noch für die grandiosen Bilder bedanken.
    Die verleiten fast dazu, schon Mal einen Flug zu buchen

  6. Erfahren
    Avatar von Donik
    Dabei seit
    24.03.2014
    Beiträge
    147

    AW: [GL] Grönland 2018 (1/2): Nordwesten (Uummannaq – Ikerasak – Nussuaq – Saqqa

    #46
    Zitat Zitat von blackteah Beitrag anzeigen
    Ich verstehe dich . Und ich hoffe ehrlich gesagt ein bisschen darauf, dass du deine zweite Reise mit Sofia gemacht hast und sie vielleicht wieder Lust hat, einen "kompletten" Reisebericht zu schreiben . Ich liebe deine Fotos, aber eure Berichte z.B. vom Pamirgebirge sind einfach so viel besser und spannender, weil sie eben viel beschreibt, was man fotografisch nicht festhalten kann.

    Übrigens finde ich überhaupt nicht, dass du kein Talent zum schreiben hast. Ich lese deine Texte immer sehr gerne und finde sie immer gut geschrieben, unterhaltsam und auf den Punkt gebracht. Aber klar, wenn es dir schwer fällt und keinen Spaß macht, ist es natürlich sinnlos viel zu schreiben .

    Jedenfalls, hab bitte kein schlechtes Gewissen. Es wäre unheimlich schade, würdest du uns hier nicht an deinen Touren (und tollen Fotos ) teilhaben lassen.
    Zitat Zitat von Nuklid Beitrag anzeigen
    WOW!

    Welch Pracht, einfach magisch!

    Danke für's zeigen! Lieber nur die Fotos als gar nichts, schlechtes Gewissen ist da nicht angebracht, finde ich. Irgendwann muss ich da auch mal hin.
    Den Beiden kann man sich nur anschließen. Bitte hab doch kein schlechtes Gewissen weil du uns "nur" mit diesen absolut sehenswerten Bildern beschenkst!

    Gibt es vielleicht wieder einmal einen Vortrag in Wien? Würd mich freuen, konnte die letzten beiden Male leider nicht.

    lg Dominik

  7. Fuchs
    Avatar von Libertist
    Dabei seit
    11.10.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.861

    AW: [GL] Grönland 2018 (1/2): Nordwesten (Uummannaq – Ikerasak – Nussuaq – Saqqa

    #47
    Zitat Zitat von Donik Beitrag anzeigen
    Gibt es vielleicht wieder einmal einen Vortrag in Wien? Würd mich freuen, konnte die letzten beiden Male leider nicht.
    Aktuell habe ich keine Vorträge in Wien geplant, das nächste Mal bin ich in Berlin zu sehen, auf dem "Berlin Travel Festival" im März. Übrigens kann es sein, dass ich mich im Laufe des Winters von Wien verabschiede. Hab jetzt über 10 Jahre hier gewohnt, mein Bedürfnis nach Großstadt ist fürs Erste gestillt.
    Regelmäßige Updates auf Facebook: Outventurous || Galerie und Weltkarte gibt's auf der Outventurous Webseite.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 3)