Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 216
  1. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    01.05.2017
    Ort
    Stockholm
    Beiträge
    29

    AW: Padjelantaleden Fragen Antworten Rund um Ritsem/Kvikkjokk

    #21
    Zitat Zitat von Pfiffie Beitrag anzeigen
    Hallöle
    -Wenn ihr ein Geweih findet. Wie bekommt ihr das im Flieger mit nach Deutschland. Alternativ Post, geht das? Oder zu kompliziert!? Wie würdet ihr es machen wenn ihr Fliegen müsst?
    War mit Norwegian kein Problem, durfte (musste) es mit in die Kabine nehmen. War aber "nur" ein Flug innerhalb Schwedens.

  2. Erfahren

    Dabei seit
    03.01.2014
    Ort
    Stockholm
    Beiträge
    419

    AW: Padjelantaleden Fragen Antworten Rund um Ritsem/Kvikkjokk

    #22
    Zitat Zitat von Ljungdalen Beitrag anzeigen
    Neopren? Hat jedenfalls alles Vor- und Nachteile. Teva ggf. zu schwer (wenn man sie nur fürs Furten mitnimmt, je nach Typ natürlich), Crocs zu wackelig...
    D'accord. Ich hatte zuletzt ein paar leichte Trailrunner zum Waten dabei, die waren so bequem, dass ich sie dann gar nicht mehr ausgezogen habe, bloss die blöden Wanderstiefel waren so schwer, dass sie den Rucksack unhandlich machten. Wie man's macht, macht man's falsch...

    Taffi

  3. Dauerbesucher
    Avatar von Pfiffie
    Dabei seit
    10.10.2017
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    992

    AW: Padjelantaleden Fragen Antworten Rund um Ritsem/Kvikkjokk

    #23
    Crocs sind am leichtesten, aber auch wackelig, das stimmt wohl. Trailrunner sind an der Hütte nicht trocken, hieße ich brauche ein drittes paar, weil ich die Wanderstiefel definitiv immer ausziehen möchte! Das will ich aber nicht. Wäre ne Option generell nur Trailrunner vll 2 insgesamt!

    Naja mal sehen, das spiel ich bestimmt noch paar mal durch , ist am ende auch eine Glaubensfrage vermute ich. Oder ich lass alles dahäme und nehm nen Schirm und Badelatschen



    Geweih: Denke ich schreib mal die Fluggesellschaft an, das wäre ja prima im Falle des Falles, wenn das mitnehmen geht. Anfang der Saisong glaube ich sind die Chancen ganz gut dafür was zu finden.
    "Freiheit bedeutet, dass man nicht alles so machen muss wie andere"

  4. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    01.05.2017
    Ort
    Stockholm
    Beiträge
    29

    AW: Padjelantaleden Fragen Antworten Rund um Ritsem/Kvikkjokk

    #24
    Zitat Zitat von Pfiffie Beitrag anzeigen
    Geweih: Denke ich schreib mal die Fluggesellschaft an, das wäre ja prima im Falle des Falles, wenn das mitnehmen geht. Anfang der Saisong glaube ich sind die Chancen ganz gut dafür was zu finden.
    Wenn ich mich recht erinnere, hab ich im Padjelanta gar keine Rentiere gesehen... generell gibt es im Padjelanta nicht so viele (Säuge-)Tiere, es ist eher für seine Flora und Vögel bekannt.

  5. Dauerbesucher
    Avatar von Pfiffie
    Dabei seit
    10.10.2017
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    992

    AW: Padjelantaleden Fragen Antworten Rund um Ritsem/Kvikkjokk

    #25
    nördlich von Durotar geht ein Rentierzaun komplett von Ost nach West durch den Nationalpark, kann mir grad nicht vorstellen das der nur zur Show da steht. Aber ich habe dies Jahr auch gelernt das es auf das Wetter und die Jahreszeit ankommt.


    OT : Schaun wir mal, Hauptsache die Bären sind da
    "Freiheit bedeutet, dass man nicht alles so machen muss wie andere"

  6. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    01.05.2017
    Ort
    Stockholm
    Beiträge
    29

    AW: Padjelantaleden Fragen Antworten Rund um Ritsem/Kvikkjokk

    #26
    Hat mich auch gewundert. ¯\_(ツ)_/¯

    Vielleicht kann das ja jemand anderes erklären? Vielleicht hatten wir wirklich auch nur Pech?

  7. Dauerbesucher
    Avatar von Pfiffie
    Dabei seit
    10.10.2017
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    992

    AW: Padjelantaleden Fragen Antworten Rund um Ritsem/Kvikkjokk

    #27
    Ähm, also ich hoffe ich werde nicht falsch verstanden. Ich nehme jeden Tipp/Vorschlag/Vorbehalt sehr ernst und muss dann für mich entscheiden. Es hilft mir sehr dabei Eure Anmerkungen dabei zu wissen . Nach wie vor sehe ich mich als Anfänger! Dieses Jahr war vom Wetter her eher eine Kuschelrunde, da bin ich mir sicher!

    Bei den Regenklamotten war ich schon vor der diesjährigen Tour am überlegen und bin auch nicht fertig damit. Aber ich mache mich auch wirklich nicht verrückt, es ist eher sone Vorfreude auf alles.

    Es macht halt auch sinn nicht alles alleine zu überdenken. Und wenn der Bericht dann kommt, ist jeder irgendwie mit dabei gewesen

    also vielen Dank schon mal
    "Freiheit bedeutet, dass man nicht alles so machen muss wie andere"

  8. Erfahren
    Avatar von Ljungdalen
    Dabei seit
    28.08.2017
    Ort
    MeckPomm & Hamburg
    Beiträge
    372

    AW: Padjelantaleden Fragen Antworten Rund um Ritsem/Kvikkjokk

    #28
    Zitat Zitat von zeank Beitrag anzeigen
    Wenn ich mich recht erinnere, hab ich im Padjelanta gar keine Rentiere gesehen... generell gibt es im Padjelanta nicht so viele (Säuge-)Tiere, es ist eher für seine Flora und Vögel bekannt.
    Dochdoch, September 2017: Unmengen von Rentieren zwische Duottar und Darreluoppal. Hermelin und Polarfuchs habe ich da auch schon gesehen (beides in bzw. unweit Staloluokta). Von Lemmingen, in "richtigen" Jahr (bei mir 2011), mal ganz abgesehen...

    Und, zwar nicht mitten im Padjelanta-NP, aber doch am Padjelantaleden: im Tarradalen und Nebentälern bekommt man schon mal auch andere Großsäuger zu Gesicht, isbd. Elche oder sogar Bären, wie unlängst in einem anderen Thread thematisiert. Ist auch für seine Luchse bekannt, aber die sieht man eher nicht. Habe ich dort leider alles nicht gesehen... Elche zumindest anderswo... und oberhalb des Tarraure, im Gurávágge, eine frisch aussehende Vielfraß*fährte*

  9. Dauerbesucher
    Avatar von andrea2
    Dabei seit
    23.09.2010
    Ort
    Nordeifel
    Beiträge
    625

    AW: Padjelantaleden Fragen Antworten Rund um Ritsem/Kvikkjokk

    #29
    Ob und wie viele Rentier wir im Padjelanta sahen, daran kann ich mich beim besten Willen nicht mehr erinnern.

    Abwurfstangen findest du am besten abseits des Weges, Anfang der Saison ist natürlich sowieso gut. Die Strecke Akka - Kisuris ist ja nicht so sehr lang, da waren wir Mittags an der Hütte und sind Nachmittags noch auf den Sjpietjav, südlich der Hütte, gestiegen. Dabei haben wir einige Abwurfstangen gefunden und nur die schönste mitgenommen, muß man ja noch ein paar Tage schleppen. (Außerdem gabs viele Moltebeeren, doch dazu ist es im Juli eh noch zu früh.)

    Oder du hast einen Hund dabei, der sie dir apportiert. Das war so niedlich, als er sie braucht, dass wir die dann doch noch mitgenommen haben, obwohl wir uns das schon lange abgewöhnt hatten.


    Jämtland 2014

    Heute nehmen wir nur noch Elchschaufeln mit. Schön blöd, wenn man die am ersten Tag der Wanderung findet.

  10. Erfahren

    Dabei seit
    30.01.2016
    Ort
    Österreich / Niederösterreich
    Beiträge
    469

    AW: Padjelantaleden Fragen Antworten Rund um Ritsem/Kvikkjokk

    #30
    Selbst drei Tage vor Ende habe ich die Elchschaufel wieder gut sichtbar zurückgelegt - soll sich wer anderer damit plagen

    Ich hatte mal Rentiergeweihe im Rucksack eingecheckt bis Österreich, gemeinsam mit den Zeltstangen und den Stöcken innen in meinem Kajka. Hat sich niemand beschwert.

    OT: Was ich mich allerdings schon mal gefragt haben: an sich gehören die Rentiere den Sami, darf man überhaupt einsammeln, was man findet (ja, ich weiß, wir alle nehmen hie und da ein Geweih mit). Dürfte man in .at oder .de aus einem Weide- bzw. Jagdgebiet Geweihe mitnehmen?

    Und @Pfiffie: überleg Dir nicht zu aufwändige Lösungen fürs Furten. Furtschuhe gegen Verletzungen am Fuß (neben Crocs: wir finden die Vivobarefoot Ultra 3 super, trocknen schnell und sind auch so komfortabel für Hütte/Flug/etc.), aber ohne Socken, Wathosen, oder was auch immer. Wanderhose aufkrempeln oder ausziehen, wenn es tief ist, an ein bissl kalten Wasser ist noch niemand gescheitert und so lange sind die Furten dort nicht. Mit einer nassen Hose allerdings den ganzen Tag gehen, wenn es kühl ist und ein eisiger Wind bläst, das ist ein Blödsinn. Regenhose gehört mit, die hat doch eh kaum Gewicht.
    www.lustwandler.at
    Trekking in Schweden, Norwegen und Island
    Letzte Tour: Gränsleden – Nordkalottleden – Narvikfjell (Ritsem – Riksgränsen)

  11. Dauerbesucher
    Avatar von Pfiffie
    Dabei seit
    10.10.2017
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    992

    AW: Padjelantaleden Fragen Antworten Rund um Ritsem/Kvikkjokk

    #31
    Zitat Zitat von andrea2 Beitrag anzeigen

    Oder du hast einen Hund dabei, der sie dir apportiert. Das war so niedlich, als er sie braucht, dass wir die dann doch noch mitgenommen haben, obwohl wir uns das schon lange abgewöhnt hatten.


    Heute nehmen wir nur noch Elchschaufeln mit. Schön blöd, wenn man die am ersten Tag der Wanderung findet.

    Lach , ist die Frage ob ich mir für die Tour einen Hund zu lege oder ausborge....der kann das Zeug dann suchen gehen....nur die Frage wie ich ihm das bei bringe


    Sone Elchschaufel nehm ich auch, bin aber froh wenn ich überhaupt was finde
    "Freiheit bedeutet, dass man nicht alles so machen muss wie andere"

  12. Dauerbesucher
    Avatar von andrea2
    Dabei seit
    23.09.2010
    Ort
    Nordeifel
    Beiträge
    625

    AW: Padjelantaleden Fragen Antworten Rund um Ritsem/Kvikkjokk

    #32
    Nach deutschen Jagdgesetz ist es verboten. Da gehören die Abwurfstangen dem Jagdpächter obwohl die Tiere ja niemandem gehören.

    Wie es in Schweden mit den Abwurfstangen der Rene und den Elchschaufeln ist, weiß ich nicht. Auf jeden Fall hat uns keiner darauf angesprochen und die Schaufel hing gut sichtbar am Rucksack.

  13. Dauerbesucher
    Avatar von Pfiffie
    Dabei seit
    10.10.2017
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    992

    AW: Padjelantaleden Fragen Antworten Rund um Ritsem/Kvikkjokk

    #33
    Zitat Zitat von bourne Beitrag anzeigen
    Selbst drei Tage vor Ende habe ich die Elchschaufel wieder gut sichtbar zurückgelegt - soll sich wer anderer damit plagen

    Ich hatte mal Rentiergeweihe im Rucksack eingecheckt bis Österreich, gemeinsam mit den Zeltstangen und den Stöcken innen in meinem Kajka. Hat sich niemand beschwert.

    OT: Was ich mich allerdings schon mal gefragt haben: an sich gehören die Rentiere den Sami, darf man überhaupt einsammeln, was man findet (ja, ich weiß, wir alle nehmen hie und da ein Geweih mit). Dürfte man in .at oder .de aus einem Weide- bzw. Jagdgebiet Geweihe mitnehmen?

    Und @Pfiffie: überleg Dir nicht zu aufwändige Lösungen fürs Furten. Furtschuhe gegen Verletzungen am Fuß (neben Crocs: wir finden die Vivobarefoot Ultra 3 super, trocknen schnell und sind auch so komfortabel für Hütte/Flug/etc.), aber ohne Socken, Wathosen, oder was auch immer. Wanderhose aufkrempeln oder ausziehen, wenn es tief ist, an ein bissl kalten Wasser ist noch niemand gescheitert und so lange sind die Furten dort nicht. Mit einer nassen Hose allerdings den ganzen Tag gehen, wenn es kühl ist und ein eisiger Wind bläst, das ist ein Blödsinn. Regenhose gehört mit, die hat doch eh kaum Gewicht.

    Stimmt auch wieder!
    "Freiheit bedeutet, dass man nicht alles so machen muss wie andere"

  14. Dauerbesucher

    Dabei seit
    13.11.2013
    Beiträge
    512

    AW: Padjelantaleden Fragen Antworten Rund um Ritsem/Kvikkjokk

    #34
    Doch, doch, Rentiere sieht man auf dem Padjelantaleden, und Geweihe findet man auch.

    Ob an der Hütte (Tuottarstugorna)




    Oder dann ein paar Meter abseits des Weges (ca. 20 Minuten suchen):



    Ich würde übrigens sagen, du machst dir mit den Furtschuhen einen viel zu großen Aufwand.
    Ich musste einmal kurz vor der Tuottarstugorna durchs Wasser (der Mitwanderer ist mit Gamaschen einfach durchgestiefelt), das waren 2x 4-5Meter, Wasser etwa 15cm unterm Knie.
    Da hättest du auch Barfuss wunderbar durchstolzieren können, ansonsten kam auf der Strecke keine Flussquerung mehr. Also mach da keine Religion drauß, ist nicht so viel Wasser

    Hier die Querungsstelle, allerdings mit Weitwinkel fotografiert Siehst ja selber wie flach das ist.



    Und bezüglich Geweih: Habe ich problemlos einfach in den Rucksack geschmissen, Klamottentüte davor und das überlebt den Flug ohne Probleme. Wenn du jetzt ne 7kg Elchschaufel findest, dann kannst du dir Gedanken übers verstauen machen, aber so groß sind nun Rentierabwurfstangen in der Regel nicht.
    Auf meinem Blog Longing for the Horizon:
    Sarek 2018 / Padjelantaleden 2017 / 4500km Radtour Berlin-Nordkapp 2017 / Kungsleden 2015 / Kungsleden 2014 / Israel-Hike 2014 und viele kleinere Radtouren (Berlin - Kopenhagen / Prag - Berlin etc.)

  15. Dauerbesucher
    Avatar von Pfiffie
    Dabei seit
    10.10.2017
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    992

    AW: Padjelantaleden Fragen Antworten Rund um Ritsem/Kvikkjokk

    #35
    Ich hab nur meine Gedanken dazu geteilt, weil wir irgendwie durch die Regenhosen die ich weg lassen wollte drauf gekommen sind, hatte doch garnich danach gefragt . Ich hab weder was gekauft noch entschieden, nur quer gedacht. Wahrscheinlich reichen die Crocs völlig aus. Eventuell noch paar Neopren Socken als Schutz, muss aber nicht. Definitiv nicht wenn da ein Zelt im Rucksack ist, da fliegt sowas raus.


    Die Dinger an der Hütte sind ja schon grün , ne aber ich glaub jetzt tatsächlich was zu finden. Eine Elchschaufel müsste wohl am besten an Björns Bootssteg liegen, das wäre Optimal. Tolle Bilder übrigens
    "Freiheit bedeutet, dass man nicht alles so machen muss wie andere"

  16. Dauerbesucher
    Avatar von Zz
    Dabei seit
    14.01.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    605

    AW: Padjelantaleden Fragen Antworten Rund um Ritsem/Kvikkjokk

    #36
    Hallo Maik,
    beim Mückenschutzmittel bin ich mittlerweile zu Zeckito (gibt es bei Rossmann) gewechselt, es enthält kein DEET und der Wirkstoff Saltidin funktioniert gut. Ein guter Freund hat sich eine Weile mit dem Thema beschäftigt und mir zu Zeckito bzw. Mittel mit Saltidin geraten.
    Und weil hier immer Crocs und "wackelig" an den Füßen erwähnt wurden. Die Arbeitsschuhe von Crocs (https://www.crocs.de/p/crocs-on-the-...estyle&prefv4=) sitzen richtig fest an den Füßen und schützen die Füße sehr gut. Zum Wandern sollte man sie aber aus Gewichtsgründen ohne die Einlegesohlen benutzen können, als am besten im Laden anprobieren welche Größe paßt.
    Gruß Z

  17. Dauerbesucher
    Avatar von Pfiffie
    Dabei seit
    10.10.2017
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    992

    AW: Padjelantaleden Fragen Antworten Rund um Ritsem/Kvikkjokk

    #37
    Super Danke, ich schau mal nach den beiden Sachen
    "Freiheit bedeutet, dass man nicht alles so machen muss wie andere"

  18. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von November
    Dabei seit
    17.11.2006
    Ort
    Mickten
    Beiträge
    6.764

    AW: Padjelantaleden Fragen Antworten Rund um Ritsem/Kvikkjokk

    #38
    Hallo Maik,
    du hast dich ja offensichtlich schon intensiv mit dem Weg beschäftigt. Hoffentlich hast du aktuellere Erkenntnisse als ich.
    Denn meines (veralteten?) Wissens nach gibt es auf den Hütten des BLT (also auf dem mittleren Stück) keine oder kaum Einkaufsmöglichkeiten, ausgenommen natürlich Staloluokta.
    Denn gerade wenn du von dort auch Tagestouren machen möchtest, müsstest du das ganze essen ja noch extra mitschleppen.
    Aber vielleicht hat sich die Situation ja auch schon geändert und alle Sorge ist umsonst.
    Klar ist überhaupt nichts - aber das dafür umso deutlicher.

  19. Fuchs
    Avatar von dingsbums
    Dabei seit
    17.08.2008
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    1.133

    AW: Padjelantaleden Fragen Antworten Rund um Ritsem/Kvikkjokk

    #39
    Zitat Zitat von November Beitrag anzeigen
    Hallo Maik,
    du hast dich ja offensichtlich schon intensiv mit dem Weg beschäftigt. Hoffentlich hast du aktuellere Erkenntnisse als ich.
    Denn meines (veralteten?) Wissens nach gibt es auf den Hütten des BLT (also auf dem mittleren Stück) keine oder kaum Einkaufsmöglichkeiten, ausgenommen natürlich Staloluokta.
    Denn gerade wenn du von dort auch Tagestouren machen möchtest, müsstest du das ganze essen ja noch extra mitschleppen.
    Aber vielleicht hat sich die Situation ja auch schon geändert und alle Sorge ist umsonst.
    Lustig, etwas ähnliches wollte ich eben auch schreiben. Habe dann auf deren Homepage geguckt, und fast jede Hütte bietet anscheinend mittlerweile Nudeln, Reis, Würstchen, Schokolade oder ähnliches an. Scheint eine kleinere Auswahl zu sein, aber ich war überrascht, dass man überhaupt solche Dinge kaufen kann.

  20. Dauerbesucher
    Avatar von Pfiffie
    Dabei seit
    10.10.2017
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    992

    AW: Padjelantaleden Fragen Antworten Rund um Ritsem/Kvikkjokk

    #40
    Ja die hat sich geändert, ich habe die BLT angeschrieben und gefragt und sie schrieben das es wie dieses Jahr ist und das sieht man noch auf deren Seite padjelanta.com. Sie haben auf jeden Fall was, aber ein Shop wie beim STF nicht unbedingt. Mir reicht es wenn sie überhaupt was haben. Aber Nudeln und selbstgemachtes immer und damit würde ich klar kommen. Tütensuppen für die Nudeln habe ich für die ganze Tour dabei! Einzige ist wohl Nunjes, versuche aber eh dann immer für 2 Tage Essen im Rucksack zu haben, ähnlich wie beim Nallo.
    Und es ist Anfang der Saisong, was hoffentlich von der Schmelze her kein Problem wird. Normal wäre ich Anfang August gefahren, da kann ich leider kein Urlaub nehmen, Ende August wäre mir dieses mal zu spät.

    Gruß Maik
    "Freiheit bedeutet, dass man nicht alles so machen muss wie andere"

Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)