Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. Dauerbesucher
    Avatar von Intihuitana
    Dabei seit
    19.06.2014
    Beiträge
    730

    Zerkratzte Linse reparieren

    #1
    Der Wüstensand hat meiner Kamera ordentlich zugesetzt.

    Es sind auf der Linse ein paar Ordentliche Katschen. Natürlich kann man so keine vernünftigen Fotos machen.



    Gibt es Möglichkeiten die Linse auszutauschen oder zu reparieren? Wenn es sein muss auch durch einen Service wenn man das nicht selber machen kann.

  2. Dauerbesucher
    Avatar von Baciu
    Dabei seit
    18.07.2013
    Ort
    überall und nirgends
    Beiträge
    824

    AW: Zerkratzte Linse reparieren

    #2
    Wie wirken sich die Kratzer auf dem Bild denn aus? Zeig mal ein Beispiel.

  3. AW: Zerkratzte Linse reparieren

    #3
    Prinzipiell könnte Canon, ein Servicepartner oder Du selbst eine neue bzw. aus einem Ausschlachtgerät entfernte, gebrauchte Linse einsetzen. Ist nur die Frage, ob es sich finanziell lohnt sowie Aufwand und Ergebnis überzeugen.
    Unter Garantie oder Versicherungsfall dürfte es vermutlich nicht laufen, sondern unter "Pg" (Pech gehabt), wenn Du das Teil einem Profi übergibst, kostet es also Geld und da ist die Frage, ob eine Neuanschaffung und Verkauf des Altgeräts als Ersatzteilspender nicht sinnvoller wäre.
    Um sie selbst zu reparieren, bräuchtest Du erstens ein identisches Ausschlachtgerät (kostet ein paar Kröten), Zeit und Geduld, aber vor allem ein ruhiges Händchen, passendes Werkzeug, Dokumentation für den Zusammenbau und ein wenig Frustrationstoleranz. Kann aber prima funktionieren, macht Laune und gibt ein Gefühl der Bestätigung
    Wandern in Ísland?
    ICE-SAR: Ekki týnast!

  4. Lebt im Forum
    Avatar von Chouchen
    Dabei seit
    07.04.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.633

    AW: Zerkratzte Linse reparieren

    #4
    OT: Grundsätzlich sind die Kameras, die so eine automatische Linsenklappe haben, leider sehr anfällig für Linsenkratzer. Meiner Canon hat Island 2010 (Stichwort: Eyjafjallajökull) den Rest gegeben.
    Wäre ich so viel in Wüstengebieten unterwegs wie Du, würde ich wohl in eine andere Kamera mit einer anderen Abdeckungslösung investieren.
    "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

  5. Alter Hase
    Avatar von peter-hoehle
    Dabei seit
    18.01.2008
    Ort
    im grünen Herz von D
    Beiträge
    3.024

    AW: Zerkratzte Linse reparieren

    #5
    Ich habe bei einer fleinen Knipse von Sony das Objektiv wechseln lassen.
    Der Dreck im patagonischen Wind war dran schuld.
    Kosten 180€. Neupreis der Knipse war etwas über 240€.
    Ich würde so was nicht noch mal machen.
    Dann eher eine neue Knipse gekauft.

    Gruß Peter
    Wir reisen um die Welt, und verleben unser Geld.
    Wer sich auf Patagonien einlässt, muss mit Allem rechnen, auch mit dem Schönsten.

  6. Dauerbesucher
    Avatar von Intihuitana
    Dabei seit
    19.06.2014
    Beiträge
    730

    AW: Zerkratzte Linse reparieren

    #6
    Zitat Zitat von Baciu Beitrag anzeigen
    Wie wirken sich die Kratzer auf dem Bild denn aus? Zeig mal ein Beispiel.
    So sieht das aus, wie milchige Tropfen.





    Also einzelne Linsen wird man dann vermutlich eher nicht kaufen können.

  7. Dauerbesucher
    Avatar von Baciu
    Dabei seit
    18.07.2013
    Ort
    überall und nirgends
    Beiträge
    824

    AW: Zerkratzte Linse reparieren

    #7
    Ok, sowas lässt sich auch nur mit großem Aufwand retuschieren. Ich würd auch sagen Neukauf...

  8. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    3.769

    AW: Zerkratzte Linse reparieren

    #8
    Vorneweg. Ich bin kein Profifotograf, schon gar nicht unter Bedingungen wie Wüste.

    Es gibt mehrere Möglichkeiten. Eine Kamera kaufen, für die es einen aufschraubbaren Schutz gibt. Oder eine Hülle (zB bei enjoy your camera), statt Hülle gleich ein Tauchgehäuse (dann ist alles super dicht) oder eine Kamera mit Wechselobjektiven. Die haben immer Gewinde vorne um Polfilter etc. drauf schrauben zu können. Hier gleich auf ein gedichtetes Kameragehäuse setzen. Gebrauchtkauf der Vorgängergeneration ist meist preiswert, zB Olympus.

  9. Dauerbesucher
    Avatar von Intihuitana
    Dabei seit
    19.06.2014
    Beiträge
    730

    AW: Zerkratzte Linse reparieren

    #9
    Ja mit meiner DSLR hab ich auch keine Probleme im Sande gehabt, ausser dass es nachher ne Weile in der Automatik knarzte. Die sind da deutlich robuster.


  10. Administrator
    Fuchs
    Avatar von sudobringbeer
    Dabei seit
    20.05.2016
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    1.961

    AW: Zerkratzte Linse reparieren

    #10
    Habe mit diversen Kameras von Nikon und Sony gute Erfahrungen mit https://www.geissler-service.de gemacht. Sind auch die offiziellen Servicepartner von den bei ihnen gelisteten Firmen (auch Canon). Die Kratzer sind mMn nicht auf der "echten" Linse sondern auf dem vorgelagerten Schutzglas. Das sollte nicht sehr teuer werden. Da kann man auch eine Mail schreiben und explizit fragen was der Tausch dieses Bauteils kosten wird ohne die Kamera vorher zu einem Kostenvoranschlag hinzuschicken. Rauspolieren wird nicht gehen, da dann auch die Vergütung futsch ist.

    Für die kleinen Kameras kann man sich sehr gut mit einem Magfilter + UV- oder wenn gewünscht Polfilter behelfen. Der Filter hält mit einem magnet 100% staubdicht vorne auf dem Objektiv. Kann aber auch leicht entfernt werden, wenn er nicht benötigt wird. Ggf. wird allerdings ein neue Kameratasche benötigt (baut 5-10mm auf) oder man muss jedes mal VOR der Öffnung der Kamera daran denken den Filter aufzusetzen.

  11. Fuchs
    Avatar von Kris
    Dabei seit
    07.02.2007
    Beiträge
    1.458

    AW: Zerkratzte Linse reparieren

    #11
    Ich hänge mich hier mal dran, wenns genehm ist.

    Ich wäre um eine Einschätzung dankbar, was die Reparatur einer Sony RX100II angeht. Es geht nicht um die Linse sondern ein verzogenes Gehäuse. Ist mir bislang nicht aufgefallen, aber heute wollte ich mit Blitz fotografieren und das funktionierte nicht. Problem: Anscheinend ist die Kamera mitsamt Tasche heruntergefallen (muss so sein, mir allerdings schleierhaft bei welcher Gelegenheit das passiert sein soll) und auf der oberen Gehäuseecke neben dem Popup-Blitz geknallt. Dabei hat sich das Gehäuse an der Ecke verzogen und blockiert nun den Blitz. Mit dem Fingernagel lässt er sich rausfriemeln, automatisch tut er nicht. Sonst fallen mir keine Schäden oder Probleme auf, Bilder wie immer, Objektiv fährt sauber rein/raus etc.. Lässt sich der obere Gehäuseteil so einigermaßen simpel austauschen, dass eine Reparatur wirtschaftlich Sinn macht?

    Danke und Grüße
    Chris
    „Barfuß am Leben ist auch was wert.“ - Kasperl

  12. Dauerbesucher

    Dabei seit
    13.11.2011
    Beiträge
    526

    AW: Zerkratzte Linse reparieren

    #12
    Zitat Zitat von Kris Beitrag anzeigen
    Dabei hat sich das Gehäuse an der Ecke verzogen und blockiert nun den Blitz. Mit dem Fingernagel lässt er sich rausfriemeln, automatisch tut er nicht.
    Hast du probiert ob es eine Wärme Kur tut?

    D.h. evtl. ist "nur" Spannung auf dem Material, an eine Wärmequelle stellen - Nähe Heizung - zwischendurch das Gehäuse sanft "kneten", Abstand anpassen, Wärmeeintrag mit Finger/Hand kontrollieren usw.

    Ohne die Konstruktion zu kennen, falls innerhalb des Gehäuse eine Kante "aufsitzt" könnte so eine Wärme>Materialausdehnung helfen, wichtig ist eine langsame Erwärmung.

    Bei hartnäckigen Fällen hatte ich schon Gehäuseteile abgedeckt und gezielt mit einstellbarer Heißluftpistole dort eingewirkt um solche Verspannungen zu lösen. Bei Digitalgeräten bitte sehr vorsichtig sein, hohe Temperaturen vermeiden, die hochwertigen, temperaturgesteuerten Pistolen (exemplarisch Steinel) fangen bei ~80 Grad an, entspricht in etwa einem Haar Fön, mit dem Vorteil, dass die Aufsteckdüsen i.d.R. feiner = zielgenauer funktionieren.

    Mit einer simplen Heizung geht das testweise genausogut, eher sicherer, Schutzkarton drumherum um macht dennoch Sinn, um Elektronikkomponenten kühl zu halten.

    So würde ich es unterwegs/outdoor in der do-it-yourself Methode angehen, ein Verbrennerkocher strahlt z.B. abgeschaltet eine definierbar sinkende Wärme ab.

    M.M. macht eine telefonische Anfrage bei einem deutschen Sony Support - siehe Sony Service Center - natürlich Sinn, du kannst dein Problem schildern und dir anhören, was da gemacht wird, wahrscheinlich Auseinanderbau + Neigugga + Zusammenschrauben + Test. Schätze den Zeitaufwand gering ein, falls man die Kamera problemlos zerlegen kann. Ersatzteile ist eine andere Frage und exakt das kannst du telefonisch abfragen, du weißt ja wo´s klemmt.

  13. Fuchs
    Avatar von Kris
    Dabei seit
    07.02.2007
    Beiträge
    1.458

    AW: Zerkratzte Linse reparieren

    #13
    Danke dir! Mit Wärme ist's da ziemlich sicher nicht getan, dazu ist die Verformung doch zu stark. Aber klar, anrufen und fragen kost nix, das werd ich dann wohl mal tun...
    „Barfuß am Leben ist auch was wert.“ - Kasperl

  14. AW: Zerkratzte Linse reparieren

    #14
    Zitat Zitat von woodcutter Beitrag anzeigen
    Hast du probiert ob es eine Wärme Kur tut?
    Mit Wärme ist bei einer Sony RX100 nix zu machen, die besitzen ein Metallgehäuse.
    Konnte mich nach einem 80m Sturz meiner Kamera (RX100 Mark I) auf Fels davon überzeugen und mir mal das Innenleben genauer anschauen...
    Das Einzige, was ich danach wohl noch hätte wiederverwenden können, wäre wohl die SD-Karte gewesen, aber die war unauffindbar.

  15. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    3.769

    AW: Zerkratzte Linse reparieren

    #15
    Falls Optik keine Rolle spielt reicht es vielleicht ein wenig vom Blitz abzufeilen...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)