Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. AW: Garmin GPSMAP 64s

    #1
    Zitat Zitat von findkfn Beitrag anzeigen
    Normale Akkus kann man auch nicht "einfach so" laden, dafür muss ein Schalter im Akkufach betätigt werden den normalerweise nur der Akkupack runterdrückt.
    Zudem ist die Ladefunktion langsam und hat bauartbedingt keine Einzelschachtüberwachung.
    Man hätte also keinerlei Garantie, falls man notfalls mal beide AA-Zellen mit Klebeband umwickeln und so den Taster gedrückt halten würde und währenddessen eine Beschädigung aufträte

    Ist vielleicht einen Extrathread wert:
    Ein paar meiner älteren Eneloops haben offenbar ihr Soll erfüllt. Sie scheinen sich sehr schnell zu entladen, GPS/Kamera/Lampen versagen mit ihnen nach einiger Zeit und wenn man sie ins Ladegerät steckt, zeigt dieses "null" anstatt eines Spannungswerts an.

    (Wie) kann man die Teile noch retten/wiederherstellen oder bei ~50 Zellen einfach und zuverlässig herausfinden, welche Teile noch taugen und welche (bald) platt sind?
    Wandern auf Ísland?
    ICE-SAR: Ekki týnast!

  2. Neu im Forum

    Dabei seit
    26.05.2017
    Beiträge
    6

    AW: Wie kann ich gealterte Akkus rechtzeitig erkennen?

    #2
    Der Einfachheit halber kopiere ich mal meine Antwort aus dem anderen Thread hier rein:

    Wenn NiMH Akkus tiefentladen wurden, dann sind die hinüber, dann ist der Innenwiderstand zu hoch und gute (Lade-)Geräte akzeptieren diese Akkus nicht mehr. Das ergibt auch gleich eine Antwort zum zweiten Teil deiner Frage, wenn Du den Innenwiderstand messen kannst, dann ist das ein Kriterium, um defekte Akkus tu erkennen. Bis zu 500 mOhm sind für mich Akkus noch akzeptabel. Ein refreshen kann man versuchen, sofern das Ladegerät das unterstützt, meine Erfahrung sagt aber dass hochohmige Akkus was für den Recyclinghof sind.

    Gute Ladegeräte (z.B. das Opus BT-C700) können für diesen Zweck ausreichend genau den Innenwiderstand messen und haben auch eine Recycling-Funktion.

  3. AW: Wie kann ich gealterte Akkus rechtzeitig erkennen?

    #3
    Zitat Zitat von Jokkel Beitrag anzeigen
    Wenn NiMH Akkus tiefentladen wurden, dann sind die hinüber, dann ist der Innenwiderstand zu hoch.......

    das man akku alterung anhand vom innenwiderstand und der nutzbaren kapazität groß abschätzen kann stimmt.

    die aussage von ner "tief-"enladung bei ni-mh zu schreiben dagegen völlig falsch.

    eine der altmodischen aber noch immer sinvollsten methoden ni-mh akkus bishen zu dekristalisieren ist es diese langsam auf 0 volt zu entladen bis hin zum leichten umpolen."also in minus zu gehen"

    die zellchemie setzt sich halt über zeit mit kristallen zu"mah schwund".

    dadurch gewinnt man aber nur bishen nutzbarer mah zurück, ein akku der durch alterung, nutzung einen gestiegenen innenwiderstand hat der bleibt auch hoch.

    im grunde muss man aber nix messen, get der akku nicht mehr ordentlich ab in die tonne.
    wie im ersten beitrag zu lesen erkennt man es ja deutlich wenn akkus nicht mehr sonderlich fit sind in der praxis am deutlichsten.


    ni-mh akku bishen schonen kann man:
    1. nie voll lagern.
    2. nie leer lagern
    3. langsam laden
    4. langsam entladen.

    Zitat Zitat von Jokkel Beitrag anzeigen
    .....gute (Lade-)Geräte akzeptieren diese Akkus nicht mehr..
    ein gutes ladegerät lädt einfach nur richtig und alles was ich reinpacke und geladen haben will, da gibts nix zu akzeptieren.

    ein ladegerät das estwas das ich reinpacke weil ich es geladen haben will, das nicht tut, wandert ebenfalls in die tonne.

  4. Neu im Forum

    Dabei seit
    26.05.2017
    Beiträge
    6

    AW: Wie kann ich gealterte Akkus rechtzeitig erkennen?

    #4
    Zitat Zitat von lorenz7433 Beitrag anzeigen
    ein gutes ladegerät lädt einfach nur richtig und alles was ich reinpacke und geladen haben will, da gibts nix zu akzeptieren.

    ein ladegerät das estwas das ich reinpacke weil ich es geladen haben will, das nicht tut, wandert ebenfalls in die tonne.
    Wir haben offensichtlich unterschiedliche Auffassungen, was ein gutes Ladegerät ist ...

    So wie wir auch unterschiedliche Auffassungen über die Verwendung von Großbuchstaben in einem Textforum haben ...

    Angenehme Diskussion noch.

  5. AW: Wie kann ich gealterte Akkus rechtzeitig erkennen?

    #5
    Alles klar, dann wird mal das Multimeter rausgeholt.
    Lustig, ich habe auch ein "BC700", allerdings von "TechnoLine".
    Am kuriosesten fand ich es bisher bei der Kamera: Akkus waren geladen und haben funktioniert, paar Bilder gemacht, Kamera ein paar Tage liegen gelassen, Kamera angeschaltet: keine Funktion. Akkus ins Ladegerät: "null", halben Tag liegengelassen und wieder ins Ladegerät: nun laden sie...
    Werde die fraglichen Zellen mal markieren, refreshen und dann sehen.
    Danke schon mal!

    Zitat Zitat von Jokkel Beitrag anzeigen
    So wie wir auch unterschiedliche Auffassungen über die Verwendung von Großbuchstaben in einem Textforum haben...
    Besonders wenn man mit Einheiten hantieren und richtig verstanden werden will.
    1 mah (also "Millijahrstunden") sind ca. 8,766 Stunden². Die Ladung hingegen gibt man in Ah (Amperestunden) an
    Geändert von Moltebaer (08.10.2018 um 23:41 Uhr)
    Wandern auf Ísland?
    ICE-SAR: Ekki týnast!

  6. AW: Wie kann ich gealterte Akkus rechtzeitig erkennen?

    #6
    ich hatte mal ne BC700 von welchen label kann ich nicht sagen.

    der spackte auf jeden fall bei gewissen spannungswerten rum.

    bei ikea gabs mal so 3xAAA bewegungssensorlampen zum an die wand machen welche akkus platt gefahren haben"auf 00,4.... volt", wenn man diese akkus dann in BC700 machte, konnte er diese nicht laden da nicht als akku erkannt.

    ich hatte paar von den bewegungssensorlampen und haufenweise AAAs die immer keine spannung oder sogar - spannungen hatten.

    drum zuerst in ein anderes ladegerät das generell pulst und spannung aufbaut auch bei 0 Volt zellen und dann wenn nach paar sekunden die spannung auf 1 Volt war in den BC700.....

    ist schon ne weile her, aber um die 0,4-0,5 volt und weniger waren es glaub ich, diese machten dem lader probleme und er schnallt nicht das er aufladen soll.

    ist einer der gründe warum der lader bei mir gehen musste.

    die einfachere methode um schnell bishen spannung aufzubauen damit er es raft, ne andere zelle nehmen und + zu + und - zu - von der anderen zelle damit sie sich so bishen aufpumpt."paar sekunden reichen"
    dann ins ladegerät.


    moderne multilader haben ein pulssystem, das permanent kleine ströme pulst um li-ion akkus aus der schutzschaltung raus zu holen oder eben 0 Volt ni-mh akkus bishen spannung anzupulsen damit der ladeprozess dann startet.

    gute ladegeräte zeichnen sich eben genau dadurch aus, das wenn man ne 0 Volt oder - Volt ni-mh reinpackt man paar stunden später ne sauber voll geladene zelle raus nimmt.
    Geändert von lorenz7433 (09.10.2018 um 00:07 Uhr)

  7. AW: Wie kann ich gealterte Akkus rechtzeitig erkennen?

    #7
    Zitat Zitat von lorenz7433 Beitrag anzeigen

    gute ladegeräte zeichnen sich eben genau dadurch aus, das wenn man ne 0 Volt oder - Volt ni-mh reinpackt man paar stunden später ne sauber voll geladene zelle raus nimmt.
    Das ganze Generde um Akkus habe ich aufgegeben und mir (als Ersatz fürs BC700) ein BQC55E besorgt. Das ist eines der originalen eneloop-Ladegeräte, dieses mit Einzelschachtüberwachung und bis zu 800mAh.

    Es zeigt mir nicht an wieviel Dioptrien noch im Akku sind oder mit wieviel Promille geladen wird - es lädt einfach, auch tiefentladene (was das BC nicht so einfach tat). Und wenn der Akku nichts mehr ist, blinkts.

    Früher wäre mir das zuwenig Info gewesen, inzwischen ist es mir gerade richtig.
    Für eine Welt ohne Pressspan

  8. Dauerbesucher
    Avatar von ApoC
    Dabei seit
    02.04.2009
    Beiträge
    987

    AW: Wie kann ich gealterte Akkus rechtzeitig erkennen?

    #8
    Zitat Zitat von Moltebaer Beitrag anzeigen
    Alles klar, dann wird mal das Multimeter rausgeholt.
    [...]
    Was möchtest Du denn genau mit dem Multimeter feststellen? Multimeter sind aufgrund ihres großen Innenwiderstandes etwas mit Vorsicht zu genießen. Mit einem Multimeter kann man mit nur einer Spannungsmessung einen hochohmigen (defekten) Akku der aber weiterhin die normale Leerlaufspannung hat nicht von einem Akku in gutem Zustand unterscheiden. Das geht nur wenn der Akku belastet wird da erst dann am Innenwiderstand (wenn wir mal vom linearen Reihenersatzschaltbild ausgehen) die Spannung abfällt. Wenn man mal davon absieht defekte Akku wiederbeleben zu können ist für mich das pragmatischte Kriterium zu schauen wie groß die nutzbare Kapazität eines Akkus noch ist. Also entweder im Ladegerät entladen oder wenn man höhere Ströme benötigt im jeweiligen Gerät entladen und dann schauen wie groß die hierbei nutzbare Kapazität noch ist. Wenn man sie im Gerät entläd und wissen möchte darf man die Akkus natürlich für den Test nicht mehr im Ladegrät entladen. Eventuell kann man dann Akkus die zum Beispiel in in einem Flakscheinweder wieder Nitecore EA 41 nur noch 1500 mAh haben in eine Fenix LD20 umlagern oder sowas...

  9. Dauerbesucher

    Dabei seit
    31.10.2017
    Ort
    Ostalb
    Beiträge
    561

    AW: Wie kann ich gealterte Akkus rechtzeitig erkennen?

    #9
    Wenn ich wissen will, ob ein Akku noch was taugt führe ich im Ladegerät einen Lade/Entlade/Ladezyklus durch und schaue mir an, welche Ladung er bei einem gegebenen Entladestrom abgibt. Wenn die gemessene Kapazität 75% der Nominal-Ladung unterschreitet halte ich den Akku nicht mehr für verläßlich.

    Bei 50 Akkus ist das allerdings kein schneller Weg....

    Welches Ladegerät ich dafür habe muß ich erst nachsehen. Ist aber eher ein besseres 4-Schacht Ladegerät, tauglich für NiMH und LiIon.

    Edit: Gerät ist IQ338XL
    Geändert von Bambus (12.10.2018 um 09:28 Uhr)

  10. Liebt das Forum
    Avatar von Becks
    Dabei seit
    11.10.2001
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    14.804

    AW: Wie kann ich gealterte Akkus rechtzeitig erkennen?

    #10
    Zitat Zitat von Jokkel Beitrag anzeigen
    Gute Ladegeräte (z.B. das Opus BT-C700) können für diesen Zweck ausreichend genau den Innenwiderstand messen und haben auch eine Recycling-Funktion.
    Genau daran erkennt man gute Ladegeräte. Sie tragen die kaputten Dinger zum Recycling ins Entsorgungszentrum.
    After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

  11. AW: Wie kann ich gealterte Akkus rechtzeitig erkennen?

    #11
    Zitat Zitat von Fritsche Beitrag anzeigen
    ..
    Früher wäre mir das zuwenig Info gewesen, inzwischen ist es mir gerade richtig.
    im grunde gibts mittlerweile eh zu viel akku voodoo, mit displays, pseudo analysen und haste nicht gesehn und jeder ist mehr verwirrt als früher.

    ich handhabe es änlich wie du, nen liitokala 200 oder 400 und gut ist es.
    paar lämpchen die beim laden blinken und wenn der akku voll ist.

    lämpchen für wird geladen und lämpchen für ist voll, mehr braucht kein guter lader.

    wenn akkus nicht mehr taugen in der lampe, GPS oder sonst irgend nem gerät merkt man es eh beim anwenden selber und kauft sich neue.
    Geändert von lorenz7433 (12.10.2018 um 06:58 Uhr)

  12. Liebt das Forum
    Avatar von Prachttaucher
    Dabei seit
    21.01.2008
    Beiträge
    10.237

    AW: Wie kann ich gealterte Akkus rechtzeitig erkennen?

    #12
    Zitat Zitat von Fritsche Beitrag anzeigen
    Das ganze Generde um Akkus habe ich aufgegeben und mir (als Ersatz fürs BC700) ein BQC55E besorgt. Das ist eines der originalen eneloop-Ladegeräte, dieses mit Einzelschachtüberwachung und bis zu 800mAh.

    Es zeigt mir nicht an wieviel Dioptrien noch im Akku sind oder mit wieviel Promille geladen wird - es lädt einfach, auch tiefentladene (was das BC nicht so einfach tat). Und wenn der Akku nichts mehr ist, blinkts.

    Früher wäre mir das zuwenig Info gewesen, inzwischen ist es mir gerade richtig.
    Ich habe das jetzt auch, nachdem ich in einem Deiner Threads darüber gelesen hatte. Gefällt mir gut, allerdings hat es mit den schwarzen Eneloops öfter Probleme. Da wird ein auch relativ neuer mal rot angezeigt. Das BC700 lädt den dann anstandslos.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)