Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 44 von 44
  1. Erfahren

    Dabei seit
    31.10.2017
    Ort
    Ostalb
    Beiträge
    336

    AW: Messerklau auf Bushcrafttreffen

    #41
    Zitat Zitat von Vegareve Beitrag anzeigen
    OT:

    Wer will schon eine mit Eisäxten bewaffnete Gruppe berauben ?
    ich hab schon erlebt, das es ein paar Schwachmaaten als sinnvoll ansagen, ein Zeltlager mit ca. 100 Bogenschützen incl. Kindern und Frauen zu überfallen. In Tarnklamotten mit geschwärzten Gesichtern. Ums Lager rennen, Schreckschußpistolen abfeuern usw.

    Zwar nur als 'Spaß' gemeint... der war aber am Ende auf unser Seite

  2. Dauerbesucher
    Avatar von Martin1978
    Dabei seit
    16.08.2012
    Ort
    Barcelona und Bergstraße
    Beiträge
    801

    AW: Messerklau auf Bushcrafttreffen

    #42
    Mir stellt sich gerade die Frage, ob man sich ein Messer mit den Ausmaßen überhaupt klauen lassen darf? Oder müsste man nicht Vorsorge treffen, dass ein Unbefugter / Kind sich nicht die Waffe aneignen kann?

    Ich hätte da nicht so ein Fass aufgemacht, sondern vielleicht eher still und heimlich den Verlust verkraftet. Immer doof, wenn dann am Ende eine Behörde „blöde“ Fragen stellt.
    Geändert von Martin1978 (08.06.2019 um 22:12 Uhr)
    Du gamla, Du fria, Du fjällhöga nord
    Du tysta, Du glädjerika sköna!
    Jag hälsar Dig, vänaste land uppå jord,
    Din sol, Din himmel, Dina ängder gröna.

  3. Erfahren
    Avatar von Bresh
    Dabei seit
    18.10.2014
    Ort
    Dreiländereck
    Beiträge
    167

    AW: Messerklau auf Bushcrafttreffen

    #43
    OT: Nachdem ich diesen Faden bemerk habe.. @codenascher ist dein Sandspielzeug wieder aufgetaucht?
    Mein Tourtagebuch --->www.bresh.eu<---

  4. Alter Hase
    Avatar von Abt
    Dabei seit
    26.04.2010
    Ort
    ofW
    Beiträge
    4.471

    AW: Messerklau auf Bushcrafttreffen

    #44
    Zitat Zitat von Martin1978 Beitrag anzeigen
    Mir stellt sich gerade die Frage, ob man sich ein Messer mit den Ausmaßen überhaupt klauen lassen darf? Oder müsste man nicht Vorsorge treffen, dass ein Unbefugter / Kind sich nicht die Waffe aneignen kann?

    Ich hätte da nicht so ein Fass aufgemacht, sondern vielleicht eher still und heimlich den Verlust verkraftet. Immer doof, wenn dann am Ende eine Behörde „blöde“ Fragen stellt.
    Seltsam. Normal steckt man es doch wieder ein.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)