Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 41
  1. Gerne im Forum
    Avatar von Bjarkan
    Dabei seit
    28.06.2014
    Beiträge
    88

    Wer nutzt Wasserfilter?

    #1
    Hallo liebe ODS-Community,

    ich bin gerade frisch von meiner Cairngorm NP Tour heimgekehrt und habe meinen Wasserfilter (Katadyn Hiker Pro) endgültig zum unnützen Ausrüstungsgegenstand gekührt. Ich habe das Ding nun seit ca. 6 Jahren und auf vielen Touren (sei es zu Fuß oder per Rad) dabei gehabt. Benutzt habe ich ihn, abgesehen von einem mal "just for fun", nie!

    Daher wollte ich mal nachhören, wer von euch einen Wasserfilter besitzt und ob ihr ihn tatsächlich regelmäßig (z.B. beim Auffüllen der Trinkflasche aus dem Bach) gebraucht.
    Oder anders herum, wer hat sich denn schon mal was beim ungefilterten Trinken eingefangen?

    In den ganzen Touren der letzten Jahre, ging es mir ein einziges mal schlecht. Und das lag daran,
    dass ich mich im Glen Coe im Kingshouse mit Lachs in Sahnesoße, Knoblauch-Baguette als Vorspeise, Apfelkuchen mit Vanilleeis als Nachtisch und einem Wiskey-Bier-Mix heillos überfressen habe.

    Beste Grüße
    Bjarkan

  2. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    20.560

    AW: Wer nutzt Wasserfilter?

    #2
    Räusper, ich hatte auch bestimmt 3 Jahre oder mehr meinen Wasserfilter dabei und nie genutzt. Schon ein paar Mal überlegt, ihn zu verkaufen. Aber man weiß ja nie
    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org
    Mein neuer Reisebericht: Eine Reise in die Karibik. Nur mit Anmeldung lesbar.

  3. Fuchs
    Avatar von blauloke
    Dabei seit
    22.08.2008
    Ort
    Schnaittenbach
    Beiträge
    1.745

    AW: Wer nutzt Wasserfilter?

    #3
    Meinen Wasserfilter nutze ich nicht bei jeder Tour, es kommt darauf an wie ich die Wasserversorgung einschätze.
    Dieses Jahr im Harz hatte ich ihn dabei und er hat mir einige Kilometer erspart, die ich sonst in Orte gehen hätte müssen um sauberes Wasser zu besorgen.
    Du kannst reisen so weit du willst, dich selber nimmst du immer mit.

  4. Fuchs
    Avatar von markrü
    Dabei seit
    22.10.2007
    Ort
    3. Planet
    Beiträge
    2.375

    AW: Wer nutzt Wasserfilter?

    #4
    Bei Kanutouren ist es sehr naheliegend zu filtern. Und man muss nicht wegen Trinkwasser eine Einkaufsmöglichkeit finden oder einen schönen Biwakplatz links liegen lassen.
    Ich habe den Sawyer Mini jetzt auf mehreren Touren gut genutzt.
    Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
    Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

  5. Dauerbesucher

    Dabei seit
    12.06.2010
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    532

    AW: Wer nutzt Wasserfilter?

    #5
    Nutze ebenfalls den Sawyer Mini, nehme ihn aber nicht immer mit. Habe ihn z.B. in Skandinavien oder in die Alpen noch nie mitgenommen. Er landet bei mir nur im Rucksack wenn ich in der Tourvorbereitung zu dem Schluß komme dass ich ihn im Tourgebiet tatsächlich brauchen werde.

    Wenn ich den Filter weglasse habe ich aber immer ein wenig Chemie (Micropur Forte) als Backup dabei. Funktioniert nur bei klarem Wasser, aber mit ein wenig Recherche ich der Vorbereitung kann man ja abschätzen was einen erwartet.

  6. AW: Wer nutzt Wasserfilter?

    #6
    Ich nutze sowohl Filter als auch Entkeimungsmittel wenn es erforderlich scheint.
    Für nicht notwendig erachte ich persönlich es bei ungeöffneten Mineralwasserflaschen, deutschem Trinkwasser, kleinen Schwarzwaldbächen, skandinavischen Bergbächen, großen skandinavischen Bergseen oder sonstwo in abgelegenem Gebiet, in Mulden gesammeltes Regenwasser, einigen kanarischen Bächen und Quellen, kanarischem Leitungswasser, geschmolzenem Schnee/Eis, alpinen Bächen oberhalb von Weidegebieten u.v.m.
    Eingesetzt habe ich es bisher bei ägyptischem Leitungswasser, grüner Zisternenbrühe mit Mückenlarven, unbekannten Quellen in südlichen Ländern, o.Ä.

    Ebenso schlafe ich in meinem Bett ohne Helm und Sicherheitsgurt während ich bei der Autobahnfahrt allerlei Sicherheitseinrichtungen nutze... mal so als Analogie...
    Wandern in Ísland?
    ICE-SAR: Ekki týnast!

  7. AW: Wer nutzt Wasserfilter?

    #7
    Zitat Zitat von Moltebaer Beitrag anzeigen
    Ebenso schlafe ich in meinem Bett ohne Helm und Sicherheitsgurt während ich bei der Autobahnfahrt allerlei Sicherheitseinrichtungen nutze... mal so als Analogie...
    Sitzt du beim Schlafen während der Autobahnfahrt am Steuer, nützen deine "allerlei Sicherheitseinrichtungen" auch nicht sehr viel.

    Also immer schön Abkochen, um beim Thema zu bleiben.

  8. Erfahren
    Avatar von Taunuswanderer
    Dabei seit
    19.01.2018
    Ort
    Im Herzen von Europa
    Beiträge
    182

    AW: Wer nutzt Wasserfilter?

    #8
    Meinen Wasserfilter hatte ich erst zweimal dabei und nur einmal benutzt (Pfälzer Wald). Micropur Forte hatte ich zuletzt in den Schweizer Alpen (Weidegebiet) und in Swanetien für Leitungswasser (nur an zwei von sieben Tagen) benutzt.

  9. AW: Wer nutzt Wasserfilter?

    #9
    OT:
    Zitat Zitat von Spartaner Beitrag anzeigen
    Sitzt du beim Schlafen während der Autobahnfahrt am Steuer, nützen deine "allerlei Sicherheitseinrichtungen" auch nicht sehr viel.
    Du ahnst nicht, was so ein automatischer in-die-Rippen-Piekser, Koffeinautoinjektor und kaltes-Wasser-ins-Gesicht-Spritzer an Unfällen zu verhindern vermag - what a time to be alive!


    Zitat Zitat von Spartaner Beitrag anzeigen
    Also immer schön Abkochen, um beim Thema zu bleiben.
    Selbst den Inhalt der eben erst geöffneten Mineralwasserflasche? Ernsthaft?
    Wandern in Ísland?
    ICE-SAR: Ekki týnast!

  10. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von TanteElfriede
    Dabei seit
    15.11.2010
    Ort
    Norden
    Beiträge
    2.845

    AW: Wer nutzt Wasserfilter?

    #10
    ...ich hab einen. Ich nutze den aber nur auf Touren wo klar ist, dass ich weit abseits der Zivilisation bin ODER ich meinen Zwergen zeigen möchte wie es auch geht....

  11. AW: Wer nutzt Wasserfilter?

    #11
    Ja, ich nutze Wasserfilter (General Ecology First Need Deluxe ) und ja, ich habe auch schon am Profisprinternachwuchsprogramm für Dieses-Wasser-aus-dem-Bach-im-Harz-kannst-trinken-Gläubige teilgenommen.
    Gruß Sawyer

    As a rebel I came and I´ll die just the same. On the cold winds of night you will find me.

  12. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Becks
    Dabei seit
    11.10.2001
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    14.206

    AW: Wer nutzt Wasserfilter?

    #12
    Sawyer Mini.

    Kommt immer dann auf Urlaub in den Einsatz wenn das Wasser nicht zweifelsfrei so trinkbar ist. Einsätze:

    1) Tadjikistan
    Dort haben wir grob 10 Tage lang das Seewasser gefiltert, welches als einzige Quelle da war. Das Wasser hatte eine Haut, war trübe und sah eh komisch aus. Dank ungünstiger Lage der Zelte gingen die ganzen menschlichen und tierischen Fäkalien quasi ungeklärt da rein und die essensreste sorgten für mehr Nahrung.
    Fazit: uns gings prima, zwei unabhängig voneinander operiernde Gruppen haben daraus ungefiltert getrunken und 11 von 12 Leuten waren danach für eine Woche mit fiebrigem Brechdurchfall lahm gelegt.

    2) Peru
    An den Hochlagerplätzen rennen überall Tiere rum, jeder nutzt das Bachwasser wie er will. Ich kenne Berichte wonach sich da Leute mit schlecht abgekochtem Wasser für eine Woche abgeschossen haben, uns gings gut


    Fazit:
    Ich kaufe einfach immer vor jeder Fernreise einen neuen Mini, denn bei vierstelligen Ticketpreisen für das Flugzeug plus sonstigen Kosten kommt es auf 35 Euro alle paar Jahre nicht an. So habe ich immer einen neuen Filter und muss mich nicht mit dem Reinigen/Konservieren herumschlagen, denn in den Alpen nutze ich den ebenso wenig wie in Skandinavien.
    After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

  13. Alter Hase

    Dabei seit
    18.08.2006
    Beiträge
    2.871

    AW: Wer nutzt Wasserfilter?

    #13
    Ich habe einen. Weiß aber nicht, wo er ist. Nachdem ich ihn auch auf diversen Afrika-Reisen nie benutzt habe, blieb er irgendwann zu Hause. Und verschwand in den Tiefen des Kellerregals. Micropur habe ich bei Bedarf dabei und benutze es auch.

  14. Alter Hase
    Avatar von codenascher
    Dabei seit
    30.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.207

    AW: Wer nutzt Wasserfilter?

    #14
    Ich hab hier mal vor Jahren auf ODS einen UV IRGENDWAS Filter gekauft, aber noch nie benutzt.

    Micropur habe ich auf jeder Tour mit, nutze es aber wirklich äußerst selten und dann auch weniger stark dosiert. Keine Ahnung ob die Wirkung dann überhaupt komplett gegeben ist.
    Erwischt hat es mich bisher nur in Kirgistan. Da habe ich auch großspurig als einziger unserer kleinen Reisegesellschaft auf sämtliche Tabletten etc verzichtet....
    Seitdem (2013) habe ich aber trotzdem immer wieder ungefiltert getrunken. Man lernt eben doch nicht immer aus seinen Fehlern.

    Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

    meine Weltkarte

  15. Fuchs
    Avatar von Waldhexe
    Dabei seit
    16.11.2009
    Ort
    Schwäbischer Wald
    Beiträge
    1.900

    AW: Wer nutzt Wasserfilter?

    #15
    Ich habe keinen.

    Radtouren:
    Wasserversorgung durch Wasserhähne unterwegs (Übernachtung meist eh auf Campingplatz, öffentlicher Wasserhahn, Waldbrunnen, Leute fragen)

    Kanutouren:
    Das Wasser der meisten größeren Flüsse in Europa möchte ich auch gefiltert nicht trinken (Schwermetalle etc.), auf kleineren Flüssen wär es manchmal nett, einen zu haben. Andrerseits ist Wasservorrat im Boot außer beim Umtragen auch kein Problem. Daher siehe Radtouren.
    In Skandinavien z.T. auch unbehandelt aus dem See.

    Trekkingtouren:
    In Mitteleuropa, Irland und GB wie bei Radtouren oder mit Zwei-Komponenten-Entkeimer
    In den Alpen, Island und Skandinavien (Fjäll) unbehandelt

    Nach bald vier Jahrzehnten auf Tour immer noch ohne Probleme (toitoitoi!), auch mit kleinen Kindern nicht.

    Gruß,

    Claudia
    Mein Blog zum Draußensein mit allen Sinnen: www.wanderluchs.de

  16. Dauerbesucher
    Avatar von Fritsche
    Dabei seit
    14.03.2005
    Beiträge
    940

    AW: Wer nutzt Wasserfilter?

    #16
    Ich musste mal als Geschäftsreise in die USA, ließ sich nicht vermeiden. Dort wollte ich mir irgendwas kaufen, was bei uns teurer ist. Das fand ich aber nicht.

    Letztlich ist es ein Sawyer Micro geworden. Der liegt aber seit 3 Jahren unbenutzt im Schrank, weil ich ihn nie gebraucht habe. Und irgendwie fällt mir kaum eine Situation ein, wo ich früher mal einen gebraucht hätte. Selbst das Wasser aus einer Viehtränke im Rift Valley habe ich gut vertragen.

    Aber sagen wir mal so: wir befinden uns am Ende der Zeiten, bald wird das Trinkwasser bei uns privatisiert und damit ungenießbar. Dann werde ich den Filter brauchen. Vielleicht. Und wenn nicht, werde ich ihn auf dem Schwarzmarkt gegen 1kg Kaffee eintauschen können.
    Für eine Welt ohne Pressspan

  17. Erfahren

    Dabei seit
    05.12.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    284

    AW: Wer nutzt Wasserfilter?

    #17
    Habe bisher nie einen Filter verwendet - im Zweifel nur Micropur Forte ... bin bisher als Wanderer aber auch nur in Europa unterwegs gewesen ...

  18. Neu im Forum

    Dabei seit
    27.04.2017
    Beiträge
    9

    AW: Wer nutzt Wasserfilter?

    #18
    Wir haben bislang keinen benutzt, aufgrund von Tages-/Hüttentouren. Auf der Tour du Mont Blanc (10 Tage) haben wir es auch als nicht nötig erachtet, da reichlich Gletscherwasser vorhanden ist. Nach Tag 5 haben wir beide einen Magen-Darm-Virus o.Ä. zugezogen (Verdacht auf Giadia aber noch nicht geklärt).
    Das hat der Tour fast sein Ende beschert, wir hatten danach noch 12 Tage damit zu kämpfen. Das war kein Spaß, jetzt würden wir in jedem Fall immer mit einem losziehen.

    Wir haben natürlich darauf geachtet, dass das Wasser auch klar erscheint. Da schwimmt doch einiges im Gletscherwasser an Kleinvieh mit, was nicht genüsslich ist

  19. Erfahren
    Avatar von Voronwe
    Dabei seit
    03.04.2008
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    164

    AW: Wer nutzt Wasserfilter?

    #19
    Zitat Zitat von Sysics Beitrag anzeigen
    Wir haben bislang keinen benutzt, aufgrund von Tages-/Hüttentouren. Auf der Tour du Mont Blanc (10 Tage) haben wir es auch als nicht nötig erachtet, da reichlich Gletscherwasser vorhanden ist. Nach Tag 5 haben wir beide einen Magen-Darm-Virus o.Ä. zugezogen (Verdacht auf Giadia aber noch nicht geklärt).
    Das hat der Tour fast sein Ende beschert, wir hatten danach noch 12 Tage damit zu kämpfen. Das war kein Spaß, jetzt würden wir in jedem Fall immer mit einem losziehen.

    Wir haben natürlich darauf geachtet, dass das Wasser auch klar erscheint. Da schwimmt doch einiges im Gletscherwasser an Kleinvieh mit, was nicht genüsslich ist

    Gletscher ist bedenklich, weil das Wasser ja nicht gefiltert ist: Da ist alles drin, was sich mal auf dem Gletscher abgelgt hat, gefroren wurde und dann wieder aufgetaut ist.
    Eigentlich, als ob man das Auftauwasser aus dem Gefrierschrank trinken würde (sollte manja auch nicht machen).

    Ich hab denSawyer dabei und benutze ihn auch manchmal, ich bin da eher etwas übervorsichtig.

  20. Dauerbesucher
    Avatar von blackteah
    Dabei seit
    22.05.2010
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    586

    AW: Wer nutzt Wasserfilter?

    #20
    Das kommt immer auf die Touren an. Ich hatte bis dieses Jahr keinen und auch nie vermisst (Touren in Skandinavien).

    Für verschiedene Trekkingtouren habe ich mir dieses Jahr dann einen gekauft.
    Dafür nutze ich ihn:
    Flüsse in der Nähe von Landwirtschaft (also quasi überall wo keine Berge sind),
    Gletscherwasser,
    in der Nähe von Vieh,
    Wüstengegenden

    Micropur hatte ich mir auch dieses Jahr gekauft, aber das ist so eklig dass ich beschlossen hab Wasser, für das ich es brauchen würde, nicht zu trinken.

    Ich hatte bei ein paar Touren Probleme mit Magen-Darm, aber da ich das auch teilweise bei gefilterten Wasser hatte, glaub ich nicht dass es davon kommt. War auch nie was ernstes.


    In den USA hat übrigens jeder sein Wasser gefiltert. Als ich erzählt habe dass ich sonst nie filtere sind die fast in Ohnmacht gefallen

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)