Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 34 von 34
  1. Dauerbesucher
    Avatar von Spartaner
    Dabei seit
    24.01.2011
    Beiträge
    833

    AW: 3 - 4 Tage im Oktober Genusspaddeln - aber wo?

    #21
    Ich würde diese Runde umgekehrt machen, dann musst du nicht so ackern gegen den Strom auf der Spree bis Leibsch.

  2. Gerne im Forum

    Dabei seit
    18.05.2016
    Ort
    Oberlausitz
    Beiträge
    89

    AW: 3 - 4 Tage im Oktober Genusspaddeln - aber wo?

    #22
    Zitat Zitat von Spartaner Beitrag anzeigen
    Ich würde diese Runde umgekehrt machen, dann musst du nicht so ackern gegen den Strom auf der Spree bis Leibsch.
    Dafür fahre ich aber die Dahme "stromaufwärts" - ich weiß, die hat fast null Strömung, das kenne ich von der Märkischen Umfahrt. Aber es würde mir reizen, die Dahme mal in anderer Richtung zu befahren.

  3. Dauerbesucher
    Avatar von atlinblau
    Dabei seit
    10.06.2007
    Beiträge
    924

    AW: 3 - 4 Tage im Oktober Genusspaddeln - aber wo?

    #23
    Schöne Runde - meines wissens/Erinnerung nach, muss man in Wendisch-Rietz am Glubigsee umtragen.
    Die Umtragung in Märkisch Buchholz in den Kanal ist auch nicht ohne, einen Kilometer weiter das Boot dann wieder mit Lore umfahren ..., wenn ich die Märkische Umfahrt paddle, starte ich hier um mir dieses Nadelöhr zu ersparen.

    Ich würde deine Runde anders rum fahren - starten am Springsee, dort ist bis 31.10. schon mal
    Übernachtung und Parkplatz gesichert...Springsee
    (für mich als Faltbooter zudem Auf- und Abbau)
    Zu weiteren Gastlichkeiten auf der Strecke habe ich keine Erfahrung....

    Zu den Strömungen von Dahme und Spree...
    Die Dahme ist dauerhaft gegen Strom ohne Probleme paddelbar da die Strömung generell < 1km/h.
    Die Spree hat derzeit akutes Niedrigwasser und tendiert zu geschätzten < 2 km/h.
    So viel hat die Spree derzeit hinter Cottbus...

    Thomas
    Geändert von atlinblau (02.10.2018 um 10:23 Uhr)

  4. Gerne im Forum

    Dabei seit
    18.05.2016
    Ort
    Oberlausitz
    Beiträge
    89

    AW: 3 - 4 Tage im Oktober Genusspaddeln - aber wo?

    #24
    Die Umtragen in Märkisch Buchholz kenne ich - ich nehme eh den Bootswagen mit.
    Das in Wendisch-Rietz wird aus den Karten nicht ersichtlich - muss ich mal erkunden.

    Ich wollte auf dem Campiplatz Springsse starten und dort mein Auto parken, dann den Landmarsch hinter mich bringen und im Urzeigersinn paddeln. Erste Übernachtung ist auf der Insel im Köthener See geplant und dann mal sehen.

  5. Dauerbesucher
    Avatar von atlinblau
    Dabei seit
    10.06.2007
    Beiträge
    924

    AW: 3 - 4 Tage im Oktober Genusspaddeln - aber wo?

    #25
    Zitat Zitat von Piefke Beitrag anzeigen

    Ich wollte auf dem Campiplatz Springsse starten und dort mein Auto parken, dann den Landmarsch hinter mich bringen und im Urzeigersinn paddeln. .
    Wenn du ab Springsee gegen den Uhrzeiger paddelst, sparst du dir den langen Landmarsch mit Boot.
    Bei Ankunft in Leipsch Boot liegen lassen und dann Fußmarsch zum Auto holen.
    Eine Paddeltour mit Landmarsch zu starten, vermeide ich weitesgehenst.
    Noch ein Grund gegen den Uhrzeigersinn...
    Welches Erlebnis erhoffst du dir, die Dahme in Fließrichtung zu paddeln???

    Thomas

  6. Gerne im Forum

    Dabei seit
    18.05.2016
    Ort
    Oberlausitz
    Beiträge
    89

    AW: 3 - 4 Tage im Oktober Genusspaddeln - aber wo?

    #26
    Zitat Zitat von atlinblau Beitrag anzeigen
    Bei Ankunft in Leipsch Boot liegen lassen und dann Fußmarsch zum Auto holen.

    Welches Erlebnis erhoffst du dir, die Dahme in Fließrichtung zu paddeln???
    Von/Bis Leibsch aus wollte ich zum/vom Springsee nicht laufen, sondern bis zum/ab Neuendorfer See paddeln.

    Warum Dahme in Fließrichtung??? Keine Ahnung, vielleicht ist es wirklich besser am Springsee gegen den Uhrzeigersinn zu starten.

  7. Dauerbesucher
    Avatar von atlinblau
    Dabei seit
    10.06.2007
    Beiträge
    924

    AW: 3 - 4 Tage im Oktober Genusspaddeln - aber wo?

    #27
    Zitat Zitat von Piefke Beitrag anzeigen
    Von/Bis Leibsch aus wollte ich zum/vom Springsee nicht laufen, sondern bis zum/ab Neuendorfer See paddeln.
    ...und wie kommst du von dem Startpunkt Springsee zum Neuendorfer See??

    Zitat Zitat von Piefke Beitrag anzeigen
    Ich wollte auf dem Campiplatz Springsse starten und dort mein Auto parken, dann den Landmarsch hinter mich bringen und im Urzeigersinn paddeln. Erste Übernachtung ist auf der Insel im Köthener See geplant und dann mal sehen.
    Kann deine Planung irgendwie nicht nachvollziehen...

    Thomas

  8. Gerne im Forum

    Dabei seit
    18.05.2016
    Ort
    Oberlausitz
    Beiträge
    89

    AW: 3 - 4 Tage im Oktober Genusspaddeln - aber wo?

    #28
    Zitat Zitat von atlinblau Beitrag anzeigen
    ...und wie kommst du von dem Startpunkt Springsee zum Neuendorfer See??
    Laut der Karte "Dahme - Spree - Karte 1 von 2" gibt es einen Wanderweg vom Südufer Springsee zum Nordufer Neuendorfer See. Den wollte ich gehen und mein Boot auf dem Bootswagen ziehen. Also Auto parken am Zeil, Boot auspacken, aufpusten, beladen, auf den Bootswagen und loswandern zum Startpunkt. So muss ich am Ziel dann nicht mehr wandern und kann gleich alles ins Auto werfen und heim fahren.

  9. Gerne im Forum

    Dabei seit
    18.05.2016
    Ort
    Oberlausitz
    Beiträge
    89

    AW: 3 - 4 Tage im Oktober Genusspaddeln - aber wo?

    #29
    So meine Planung ist jetzt konkreter und sieht wie folgt aus:
    Kommenden Montag werde ich zum Springsee anreisen und dort mein Zelt aufbauen und die Ausrüstung drin verstauen.
    Dann fahre ich zum Zeltplatz Neuendorfer See Nord, parke dort mein Auto für 4 Tage umd mache eine Nachmittagswanderung zum Springsee. Nach einer Übernachtung dort werde ich am Dienstag aufs Wasser gehen und am Donnerstag (wenn alles glatt geht) wieder am Neuendorfer See ankommen, alles ins Autos werfen und heim fahren.
    Danke an alle für die Tipps, ich werde von der Tour berichten - ich freu mich drauf!

  10. Gerne im Forum

    Dabei seit
    18.05.2016
    Ort
    Oberlausitz
    Beiträge
    89

    AW: 3 - 4 Tage im Oktober Genusspaddeln - aber wo?

    #30
    Die Tour liegt hinter mir und war sehr schön.
    Montag: Zelt am Springsee aufgebaut, Auto nach Alt Schadow gefahren und wieder zum Springsee gewandert - ca. 9 km
    Dienstag: vom Springsee bis zum Wolitzer See gepaddelt - ca. 26 km, eine defekte Schleuse umtragen, dreimal geschleust
    Mittwoch: vom Wolitzer See bis Märkisch Buchholz gepaddelt - ca. 22 km, zwei Schleußen umgetragen, schleußen nur noch auf Vornanmeldung
    Donnerstag: M. Buchholz bis Alt Schadow gepaddelt - ca. 17 km, zwei Wehr umkarrt - die Lorenwagen sind eine Zumutung, Doppelschleuße Leipsch selbst geschleußt - ist sehr sehr umständlich allein - ein kurze Umtragemöglichkeit wäre hier wünschenswert.
    In einer Sache hatte ich totales Pech: an allen Orten, wo ich abends essen gehen wollte, hatten die Gaststätten Ruhetag!

  11. Anfänger im Forum
    Avatar von singlecask
    Dabei seit
    12.04.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    21

    AW: 3 - 4 Tage im Oktober Genusspaddeln - aber wo?

    #31
    Zitat Zitat von Ziz Beitrag anzeigen
    Ansonsten wäre Elbe ne Überlegung wert, aber man müsste sich um Übernachtungen bei den Bootshäusern kümmern.
    Da ich das noch nie gemacht habe: Kann man bei denen spontan tagsüber anrufen, ob sie Platz hätten? Bzw. ist es für einen Einzelpaddler eh kein Problem?

    Apropos: Hättest du einen Vorschlag für eine schöne Zwei-Tages-Tour auf der Elbe, deren Start und Ziel man von Berlin mit ÖPNV gut erreichen könnte? Als Bahnhöfe, die man in ca. 2 Stunden erreichen kann, fielen mir jetzt Dresden, Torgau (1x Umsteigen), Dessau (1x Umsteigen), Wittenberge, Magdeburg, Tangermünde (1x Umsteigen), Wittenberg, Ludwigslust ein.

    Wildzelten fällt ja teilweise aufgrund von NSGs flach. Irgendwie habe ich die Sorge, dass es da längere Abschnitte ohne Spontanübernachtungsmöglichkeiten geben könnte.

    Zitat Zitat von Piefke Beitrag anzeigen
    Ich hab jetzt mal folgende Rundtouren in die engere Wahl genommen:
    ...
    Rundtour Naturpark Uckermärkische Seen - also Netzowsee, Gleuensee, Templiner Stadtsee, über Havel, Stolpsee, Himmelpford, Haussee, Woblitz, Großer Lychener See, Zenssee, Platkowsee
    Schön zu lesen, dass dir die Dahme-Spree-Tour gefallen hat! Was die sauschweren Loren und die Doppelschleuse Leipsch angeht, stimme ich dir voll zu. ;) Die Uckermark-Tour solltest du dir für die Zukunft aber auch merken. Bin ich dieses Frühjahr gefahren und fand sie sehr nett. Gerade die Seen zwischen Lychen und Templin sind wunderbar einsam, und auch der Havelabschnitt ist nett. Wenn man verrückt ist, kann man vom Platkow- zum Netzowsee (bzw. umgekehrt) sogar umtragen.
    Geändert von singlecask (16.10.2018 um 15:43 Uhr)

  12. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von Ziz
    Dabei seit
    02.07.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.856

    AW: 3 - 4 Tage im Oktober Genusspaddeln - aber wo?

    #32
    Zitat Zitat von singlecask Beitrag anzeigen
    Da ich das noch nie gemacht habe: Kann man bei denen spontan tagsüber anrufen, ob sie Platz hätten? Bzw. ist es für einen Einzelpaddler eh kein Problem?
    Das sind halt Vereine, die Leute sind für gewöhnlich sehr engagiert und gastfreundlich, aber wenn du Pech hast, halt auch nicht spontan erreichbar. Drauf verlassen würde ich micht nicht.

    Zitat Zitat von singlecask Beitrag anzeigen
    Apropos: Hättest du einen Vorschlag für eine schöne Zwei-Tages-Tour auf der Elbe, deren Start und Ziel man von Berlin mit ÖPNV gut erreichen könnte? Als Bahnhöfe, die man in ca. 2 Stunden erreichen kann, fielen mir jetzt Dresden, Torgau (1x Umsteigen), Dessau (1x Umsteigen), Wittenberge, Magdeburg, Tangermünde (1x Umsteigen), Wittenberg, Ludwigslust ein.
    Das kommt ein wenig auf den Boot an, die Anreise hast du ja schon geklärt, ich würde dir empfehlen ab Dresen noch in die S-Bahn zu steigen und bis an die Tscheschiche Grenze. Ich finde Sächsische Schweiz und die Weinhänge bis Meißen schöner als die flache Strecke von da bis Torgau. Weiter als Wittenberg bin ich noch nicht gekommen, da soll es wieder sehr natürlich werden, was uns bringt zu

    Zitat Zitat von singlecask Beitrag anzeigen
    Wildzelten fällt ja teilweise aufgrund von NSGs flach. Irgendwie habe ich die Sorge, dass es da längere Abschnitte ohne Spontanübernachtungsmöglichkeiten geben könnte.
    Afaik gibt es lange NSGs erst hinter Wittenberg, in der Sächsischen Schweiz ist das Elbufer selbst imho "nur" Landschaftsschutzgebiet. Wenn du an der Grenze startest, ist die erste Übernachtung eher hinter Pirna oder Dresden, da sollte das wild kein Problem sein.

    Ab Wittenberg gibt es dann einige NSG, aber auch die kann man einplanen, z.B. mit https://geodienste.bfn.de/schutzgebiete?lang=de
    Wo kämen wir hin, wenn jeder sagen würde
    „Wo kämen wir hin?“
    aber niemand ginge, um zu schauen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?

  13. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    30.01.2018
    Beiträge
    22

    AW: 3 - 4 Tage im Oktober Genusspaddeln - aber wo?

    #33
    Hallo
    @Piefke
    Da bist du ja fast direkt vor meiner Haustür rumgepaddelt ...
    Wie ist das nun in Bezug Landschaft und Tiere ..., empfehlenswert? Wenn ich die Tour mal nachpaddeln möchte und abgesehen vom umtragen - schafft man die Etappen entspannt mit stündlichen Pausen? Vom Land aus kenne ich das meiste durch Radfahrten.
    Ich nehme das auf alle Fälle mal in meine Gedanken auf, wenn mal Zeit ist.
    mfg HF

  14. Gerne im Forum

    Dabei seit
    18.05.2016
    Ort
    Oberlausitz
    Beiträge
    89

    AW: 3 - 4 Tage im Oktober Genusspaddeln - aber wo?

    #34
    @ godfligher:
    Die Landschaft ist recht abwechslungsreich, kleine einsame See mit glasklarem Wasser (Springsee), größere Seen, Verbindungsflüsse und -kanäle. Am besten hat mir das der erste Tag gefallen. Tiere konnte ich auch beobachten: Eisvogel, Graureiher, Schwäne, Enten, Komorane usw.
    Die Tagesetaapen sind auch mit stündlicher Pause machbar, ich war immer recht zeitig am jeweiligen Zielort.

    @ singlecask: Die Uckermarktour ist gespeichert und wird sicher auch mal werden. jetzt ist das Boot erst mal eingelagert und nächstes Jahr steht die Neiße auf dem Plan.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)