Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 27
  1. Gerne im Forum

    Dabei seit
    24.04.2014
    Beiträge
    62

    Elbsandstein Tagestouren

    #1
    Moin!

    Ja, den anderen aktuellen Thread zum Thema Elbsandsteingebirge hab ich gesehen und gelesen. Mein Fokus ist aber ein ganz anderer, daher mach ich einen eigenen Thread auf.

    Wir möchten im Oktober ein paar Tagestouren im Elbsandsteingebirge machen. Wir das sind meine Frau und ich, mit 13 jähriger Tochter und Hund. Sowohl Tochter als auch Hund sind trittfest
    Boot fahren, Kabinenseilbahn, ÖPNV und so ein Zeugs ist für den Hund kein Problem. Das kennt sie.
    Das Elbsandsteingebirge kenne ich bisher nur vom Motorrad aus. Daher erhoffe ich mir hier einige Tipps. Wie gesagt, Fokus liegt auf Tagestouren, das heißt am liebsten Rundtouren oder es muss ÖPNV vom Ziel zum Ausgangspunkt geben (oder anders rum).

    Ich hab mir ein paar Sachen rausgesucht.

    Bastei: da bin ich irgendwie zwiegespalten. Ist ja offensichtlich der Spot, wo man gewesen sein muss. Aber wenn ich mir Youtubevideos dazu anschau, graust es mir vor den Menschenmassen, die sich da durch drängen. Machen, oder sollten wir uns das schenken?

    Selbe Frage zur Edmundsklamm. Ist das ein "da musst du gewesen sein" Punkt? Oder sollten wir uns das aufgrund der Touristenmassen schenken? Sowas ist halt schön, wenn die Motivation bei dem Kind etwas sinkt. Dann kann man mal einen leichten Tag einschieben mit den Bootspassagen. Ist halt Abwechslung und körperlich dann nicht so anstrengend.

    Dann hab ich mir noch ein paar weitere Sachen rausgesucht:
    Lilienstein
    Kuhstall
    Pfaffenstein

    Wie groß ist die Gefahr, irgendwo an Stellen zu kommen, wo längere Strecken Gitterroste sind, die der Hund nicht umgehen kann? Wenns nur ein paar Meter sind, oder mal ne kürzere Treppe, ist das kein Problem, das macht sie. Aber längere Strecken will ich ihr da ungern zumuten. Momentan gewöhnen wir sie zur Sicherheit noch daran, Schuhe zu tragen. Und getragen werden (wäre möglich, wiegt nur 12 kg) findet sie auch nicht wirklich toll.

    Danke!

  2. Erfahren

    Dabei seit
    25.07.2017
    Beiträge
    145

    AW: Elbsandstein Tagestouren

    #2
    Ich habe jahrelang einen Bogen um die Bastei gemacht, dieses Jahr war ich endlich dort und kann nur sagen: Wow! Es war wunderschön, aber ich würde empfehlen, von der Südostseite aus zu kommen, dort (der Ort heißt Rathen) gibt es auch noch eine schöne Gierseilfähre über die Elbe. Treppenstufen sollte man nicht scheuen, davon gibt es mehr, als manchem lieb ist. Es war weniger voll, als befürchtet. Voll, aber kein Gedränge. Hängt wohl auch stark vom Wetter und Wochentag ab, wir hatten drohenden Regen, der aber nicht kam.

  3. Lebt im Forum
    Avatar von Homer
    Dabei seit
    13.01.2009
    Ort
    Martin-Sonneborn-Stadt
    Beiträge
    8.666

    AW: Elbsandstein Tagestouren

    #3
    Zitat Zitat von EinfachIch Beitrag anzeigen
    Lilienstein
    das sind mehr als ein paar meter treppe
    "Then it doesn't matter which way you go", said the Cat.

  4. Gerne im Forum

    Dabei seit
    24.04.2014
    Beiträge
    62

    AW: Elbsandstein Tagestouren

    #4
    Zitat Zitat von Homer Beitrag anzeigen
    das sind mehr als ein paar meter treppe
    Ist das nur die eine Treppe, die da fotografiert wurde? Kannst Du schätzen, wie lang die ist?
    (Also ich mein die Gittertreppe. Die anderen Treppen sind kein Problem)

  5. Gerne im Forum
    Avatar von bogus
    Dabei seit
    11.05.2012
    Beiträge
    91

    AW: Elbsandstein Tagestouren

    #5
    moin,

    wir waren letztes jahr ostern im elbsandsteingebirge und da war recht wenig los. wohl aber auch wetterbedingt, da die ein oder andere wanderung auch mal im schneesturm geendet hat. zur bastei sind wir direkt morgens um 8 gefahren, haben auf dem hauptparklpaltz das auto abgestellt und konnten in aller früh so ziemlich alleine alles besichtigen. als die menschenmassen dann langsam aufgelaufen sind ging es über die treppenstufen hinunter nach rethen und an der elbe über einen rundweg zurück zum auto.das war perfekt
    ähnlich verlief es in der klamm..ich glaube auf eine bootstour haben wir zu fünft am anleger gewartet. das hielt sich alles in grenzen.

    grüße

  6. Lebt im Forum
    Avatar von Homer
    Dabei seit
    13.01.2009
    Ort
    Martin-Sonneborn-Stadt
    Beiträge
    8.666

    AW: Elbsandstein Tagestouren

    #6
    Zitat Zitat von EinfachIch Beitrag anzeigen
    Ist das ...
    weißichnichtmehr, zu lange her
    "Then it doesn't matter which way you go", said the Cat.

  7. Alter Hase
    Avatar von peter-hoehle
    Dabei seit
    18.01.2008
    Ort
    im grünen Herz von D
    Beiträge
    3.047

    AW: Elbsandstein Tagestouren

    #7
    Zitat Zitat von EinfachIch Beitrag anzeigen
    ...Dann hab ich mir noch ein paar weitere Sachen rausgesucht:
    Lilienstein...Kuhstall...Pfaffenstein...
    Schammsteinzustieg



    Torwalder Wände sind mit Hund problemlos.



    Pfaffenstein mit Hund am besten von der SO-Seite.
    Von der NW-Seite aus geht es über Leitern.



    Lilienstein geht bedingt mit Hund.
    Am besten von der Elbseite her, also Südseite.
    Der Auf/Abstieg Nordseite



    Gruß Peter
    Wir reisen um die Welt, und verleben unser Geld.
    Wer sich auf Patagonien einlässt, muss mit Allem rechnen, auch mit dem Schönsten.

  8. Gerne im Forum

    Dabei seit
    24.04.2014
    Beiträge
    62

    AW: Elbsandstein Tagestouren

    #8
    Vielen Dank für die Hinweise und Fotos!

  9. Dauerbesucher

    Dabei seit
    26.12.2006
    Beiträge
    871

    AW: Elbsandstein Tagestouren

    #9
    Lilienstein
    Kuhstall
    Pfaffenstein

    Zu deinen Punkten:
    Bastei: Ja ist am Wochenende bei schönem Wetter gnadenlos überlaufen. Unter der Woche gehts.
    Tipp: Parken auf der weißiger Seite, übersetzen mit Fähre, nicht den offiziellen Aufstieg nehmen, sondern gleich nach der überfahrt am Hotel vorbei gehen uns dann links nen ansteigenen Weg nehmen hoch zur Burg Altrathen, dann in schönem Wald über den alten Basteiweg einsam hoch zur Bastei. Drübergehen, dann oben über die Schwedenlöcher absteigen.

    Kustall:
    geht vom PArkplatz Lichtenheiner Wasserfall unspektakulär direkt auf ner breiten Wanderautobahn hoch, oder du gehst beim Erreichen der Felsen rechts (Glöckner, Glocke) rechts ab, umrundest den Klumpen und dann nimmst den Südaufstieg, aber da sind mindestens Treppen wenn ich das Recht in Erinnerung habe.

    PFaffenstein: Leitern.


    Generell gilt, dass es umso voller ist je weiter man *vorn* ist im Elbsandstein und je doller die Attraktion ist. Wenn man die Hauptwege verlässt wirds einsamer und schöner.
    Tips:

    Kleiner / großer Tschand (an der Neumannmühle parken (lecker Essen!), und dann verschwinden in den Wäldern.
    Teichstein, bis hinter zu den letzten Schlüchten. Wers Fahhrad mitnimmt, kann dort die Zeughausstrasse abkürzen.

    Hinterhermsdorfer Gebiet. An den Schleusen vorbei, und Abstecher ins Böhmische machen. Dort herrlich Einsam und Hundetauglich.
    EVER TRIED. EVER FAILED. NO MATTER. TRY AGAIN. FAIL AGAIN. FAIL BETTER.

  10. Alter Hase
    Avatar von peter-hoehle
    Dabei seit
    18.01.2008
    Ort
    im grünen Herz von D
    Beiträge
    3.047

    AW: Elbsandstein Tagestouren

    #10
    Der Goldsteig ist auch schön einsam.
    (Liegt hinter dem Raubschloss)

    Gruß Peter
    Wir reisen um die Welt, und verleben unser Geld.
    Wer sich auf Patagonien einlässt, muss mit Allem rechnen, auch mit dem Schönsten.

  11. Alter Hase
    Avatar von peter-hoehle
    Dabei seit
    18.01.2008
    Ort
    im grünen Herz von D
    Beiträge
    3.047

    AW: Elbsandstein Tagestouren

    #11
    Hier ein interessanter Buchtipp.

    Wandern-mit-Hund-Elbsandsteingebirge-GPS-Tracks

    Gruß Peter
    Wir reisen um die Welt, und verleben unser Geld.
    Wer sich auf Patagonien einlässt, muss mit Allem rechnen, auch mit dem Schönsten.

  12. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von November
    Dabei seit
    17.11.2006
    Ort
    Mickten
    Beiträge
    6.929

    AW: Elbsandstein Tagestouren

    #12
    Wenn euch zwischendurch mal der Sinn nach etwas Abwechslung steht, kann ich den Steinbruchpfad Wehlen empfehlen.
    Gibt interessante Eindrücke in die Geschichte der dortigen Steinbruchzeit.
    Lässt sich je nach Wetter und Laune auf vielfältige Weise kombinieren, z.B. auch mit Teufelsgrund/Heringshöhle (wirklich lohnenswert und auch wenig besucht).
    Klar ist überhaupt nichts - aber das dafür umso deutlicher.

  13. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    12.06.2013
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    29

    AW: Elbsandstein Tagestouren

    #13
    Zitat Zitat von peter-hoehle Beitrag anzeigen
    Der Goldsteig ist auch schön einsam.
    (Liegt hinter dem Raubschloss)

    Gruß Peter
    Tolle Ecke!

    Aussichten auf die Elbe: kleine Bastei & Kipphornaussicht, müsste mit Hund kein Problem sein. Gefällt uns viel besser als die Bastei.

  14. Gerne im Forum
    Avatar von st3vie
    Dabei seit
    30.12.2016
    Beiträge
    53

    AW: Elbsandstein Tagestouren

    #14
    Von Hinterhermsdorf aus kann man auch schön entlang an der Kirnitzsch und Deutsch-tschechischen Grenze wandern und das Ganze noch mit einer netten Bootstour verbinden! Sehr zu empfehlen.

  15. Gerne im Forum

    Dabei seit
    24.04.2014
    Beiträge
    62

    AW: Elbsandstein Tagestouren

    #15
    Vielen Dank für die Tipps.

    Das Buch hab ich direkt mal bestellt.

  16. Erfahren
    Avatar von Piefke
    Dabei seit
    18.05.2016
    Ort
    Oberlausitz
    Beiträge
    124

    AW: Elbsandstein Tagestouren

    #16
    Zitat Zitat von Shuya Beitrag anzeigen
    PFaffenstein: Leitern.
    Der Pfaffenstein geht auch ohne Leitern, wenn man durch die "Nasse Schlucht" aufsteigt, Normalaufstieg bis Bellohöhle und dann bequemmer aufstieg geht auch. Das kann man auch gut mit dem Quirl kombinieren, dort ist alles hundetauglich.

  17. Alter Hase
    Avatar von peter-hoehle
    Dabei seit
    18.01.2008
    Ort
    im grünen Herz von D
    Beiträge
    3.047

    AW: Elbsandstein Tagestouren

    #17
    Zitat Zitat von peter-hoehle Beitrag anzeigen
    ...Pfaffenstein mit Hund am besten von der SO-Seite.
    Von der NW-Seite aus geht es über Leitern...Gruß Peter


    Gruß Peter
    Wir reisen um die Welt, und verleben unser Geld.
    Wer sich auf Patagonien einlässt, muss mit Allem rechnen, auch mit dem Schönsten.

  18. Gerne im Forum

    Dabei seit
    24.04.2014
    Beiträge
    62

    AW: Elbsandstein Tagestouren

    #18
    Das empfohlene Buch ist übrigens sehr gut. Die Schwierigkeiten sind sehr gut recherchiert und dargestellt. Bei den Touren ist jeweils beschrieben, wad Mensch und Hund erwartet. Oft mit entsprechenden Fotos. Also genau das, was ich brauche.

  19. Alter Hase
    Avatar von peter-hoehle
    Dabei seit
    18.01.2008
    Ort
    im grünen Herz von D
    Beiträge
    3.047

    AW: Elbsandstein Tagestouren

    #19
    Na dann steht deinem Urlaub im Elbi nichts mehr im Wege.
    Tipp...Wintertreffen vom Sachsenstammtisch im Kirnitschtal.

    Gruß Peter
    Wir reisen um die Welt, und verleben unser Geld.
    Wer sich auf Patagonien einlässt, muss mit Allem rechnen, auch mit dem Schönsten.

  20. Gerne im Forum

    Dabei seit
    24.04.2014
    Beiträge
    62

    AW: Elbsandstein Tagestouren

    #20
    Der Urlaub ist rum. Zeit, um ein Fazit zu ziehen.

    Wir haben uns bei unseren Touren an das oben erwähnte Buch gehalten. Auch in der Praxis hat es sich bewährt. Alle Routen sind sehr gut beschrieben. Auch die Schwierigkeiten Hund/Mensch sind sehr treffend beschrieben.

    Am ersten Tag ging es für uns vom Parkplatz Lichtenhainer Wasserfall durch den Habichtsgraben über den Winterstein zum Kuhstall. Am Winterstein hat jeweils einer unten mit dem Hund gewartet und jemand von den Erwachsenen ist mit unserer Tochter hoch gegangen. Aufgrund der langen Treppe in der Höhle ist das für Hunde absolut unmöglich. Das sollte man sich trotzdem nicht entgehen lassen, auch wenn der Hund warten muss.
    Am Kuhstall war wie zu erwarten viel Publikumsverkehr. Der Weg über die Himmelsleiter war für den Hund kein Problem.

    Am zweiten Tag ging es von Rathenwalde aus durch den Amselfall, weiter Richtung Felsenbühne Rathen und von dort die vielen Stufen hinauf zur Bastei. Hier war es leider brechend voll. Nicht verwunderlich, wenn dort mit Reisebussen die Leute angekarrt werden. Daher haben wir uns hier schnell wieder verkrümelt. Der Rückweg führte uns über den Hoburkersdorfer Rundblick über unspektakuläre Wege zurück nach Rathenwalde. Das war leider relativ langweilig.

    Am dritten Tag schwanden langsam die Kräfte, was uns zu der Entscheidung führte, nach Mezi Louka zu fahren. Dort durch die Wilde Klamm und die Edmundsklamm inkl. Kahnfahrten. Eine kleiner Spaziergang über den Asiamarkt in Hrensko (was die da für einen Schund verticken....). Mit dem Bus fahren wir zurück nach Mezi Louka.

    Vierter Tag: Regen = Ruhetag. Nur ein kleiner Spaziergang auf den Kleinstein.

    Fünfter Tag: Vom Parkplatz Beuthenfall durch die Wille Hölle auf den Carolafelsen und zur Idagrotte.
    Da die Tour als sehr anspruchsvoll für Mensch und Hund im Buch beschrieben war, haben wir vorher besprochen, dann ein Abbruch der Tour absolut eine Option ist.
    Der Weg durch die Wilde Hölle war in der Tat sowohl für uns, als auch den Hund anspruchsvoll. Eine kurze Leiter muss der Hudn getragen werden. Ansonsten auch an diversen Stellen durch einen Griff ins Geschirr unterstütz werden.
    Auch der Weg zur Idagrotte ist ohne. Aber auch diesen haben wir bewältigt.

    Sechster Tag: Ein Tagesausflug nach Prag. Schöne Stadt, aber brechend voll.

    Insgesamt die Region natürlich spektulär. Wir waren hier sicher nicht zum letzten Mal.
    Ich hatte ja im Ursprungspost speziell nach dem Hund gefragt. Jetzt im Rückblick bin ich froh dort gewesen zu sein.
    Wir haben vorher einige Vorbereitungen getroffen. Zum einen haben wir ein ordentliches Geschirr gekauft, aus dem der Hund nicht raus rutschen kann. (Ruffwear Webmaster). Da der Hund nur 12 KG wiegt, kann man ihn einfach mal am Griff anfassen, und irgendwo drauf stellen. Das haben wir vorher zuhause geübt. Der Hund mag es eigentlich absolut nicht, festgehalten zu werden (Tierschutzhund, hat vermutlich schlechte Erfahrungen diesbezüglich gemacht).
    Des weitere hat meine Tochter ihr beigebracht, sie auf Felsen, Baumstümpfe, Holzpolter, etc. schicken zu können. Das war insbesondere in der wilden Hölle sehr hilfreich. Hier lässt man die Leine entsprechend lang und schickt den Hund. Hat sehr gut funktioniert.
    Gittertreppen haben wir auch vorher zuhause geübt. Hier hatten wir auch keine Probleme. Viele Treppen haben an der Vorderseite jeder Stufe einen ca. 1,5 cm breiten Metallstreifen. Der Hund hat schnell raus gefunden, dass es eine gute Idee ist, auf diesen Streifen zu treten.












Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)