Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. Neu im Forum

    Dabei seit
    29.08.2018
    Beiträge
    2

    Reparatur Texapore Jacke: Beschichtung im Nackenbereich

    #1
    Ich habe eine Texapore Jacke, die ich sehr selten nutze. Die macht jetzt Probleme: im Nackenbereich löst sich die Beschichtung in Form kleiner Stücke vom Stoff ab...da die dann auf der Haut kleben, ist das recht unangenehm. Ich vermute, dass die Beschichtung nicht mit dem Schweiß zurecht kommt: die Probleme treten nur in diesen kleinen Bereich auf, in dem Haut und Beschichtung direkten längeren Kontakt haben. Da die Jacke noch sehr gut erhalten ist, würde ich sie gerne reparieren...
    Gibt es "Beschichtungen" wie z.B. Nahtdichter, die auf so einer Beschichtung haften? Andere Ideen?

    Viele Grüße,

    Jan

  2. Erfahren

    Dabei seit
    25.07.2009
    Beiträge
    448

    AW: Reparatur Texapore Jacke: Beschichtung im Nackenbereich

    #2
    "Klebeflicken" könnten bei so einem kleinen Bereich helfen.
    Die dürften durch ihre Klebschicht wasserdicht sein, freilich auch nicht atmungsaktiv, aber wenigstens flexibel und nur wenig auftragend.

    Dieses Ablösen von Beschichtungen erleb(t)e auch ich als Ärgernis, es macht auch nicht als regenfest ausgewiesene Rucksäcke und Taschen (Innenseite beschichtet, wozu?) und diverse andere Regenbekleidung unbrauchbar. Solche Beschichtungen scheinen tatsächlich zu altern und auch auf Zug oder eben Schweiß empfindlich zu reagieren.

  3. Dauerbesucher
    Avatar von ApoC
    Dabei seit
    02.04.2009
    Beiträge
    736

    AW: Reparatur Texapore Jacke: Beschichtung im Nackenbereich

    #3
    Ich flicke sowas mit SeamGrip. Hält auf der ME Beschichtung ganz gut solange man nichts im Schritt flickt und dann damit Rad fährt ;) .

  4. Neu im Forum

    Dabei seit
    29.08.2018
    Beiträge
    2

    AW: Reparatur Texapore Jacke: Beschichtung im Nackenbereich

    #4
    SeamGrip ist bislang mein Favorit, solange hier keiner sagt, dass es überhaupt nicht funktioniert...
    Mit dem Flicken ist das problematisch, da man schon über den gesamten Bereich, der am Hals anliegt, eine Verfärbung erkennt, d.h. hier wird es sich auch bald lösen. Wäre es eine Idee, sich einen größeren Flicken zu besorgen, der den gesamten Bereich abdeckt und dann erst Seamgrip aufzutragen und dann direkt darauf den Flicken zu kleben? Ob das hält?

  5. Dauerbesucher
    Avatar von ApoC
    Dabei seit
    02.04.2009
    Beiträge
    736

    AW: Reparatur Texapore Jacke: Beschichtung im Nackenbereich

    #5
    Ich würde nicht versuchen etwas über eine sich lösende Beschichtung zu kleistern. Bestenfalls hält das SeamGrip gut auf der Beschichtung und du hast dahinter eine Luftblase. Ich habe alles was sich löste großzügig abgepult.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)