Ergebnis 1 bis 17 von 17
  1. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von Ziz
    Dabei seit
    02.07.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.971

    Müll- und Unrat Sammelsack (MUSS) vom DKV und Team Kunststoff

    #1
    Zitat Zitat von Linseed Beitrag anzeigen
    Moin,

    die Elbe bei Dresden lohnt sich immer fürs Sammeln. Hier haben wir einen kapitalen Fang gemacht. Mit dem Faltboot war das gut abzutransportieren. Ein Baustoffsack aus ekelhaftem Nylon-Gewebe und fast 4 m Wasserleitung. Die konnte ich noch gut gebrauchen.

    Angeregt durch diesen Post von Linseed, dachten ronaldo und ich, dass es vielleicht eine gute Idee wäre, den Müll- und Unrat Sammelsack (MUSS) des DKV und des Teams Kunststoff hier mal vorzustellen:

    http://www.kanu.de/home/freizeitsport/umwelt/muss.xhtml

    Das sind praktische Rucksäcke, die dafür dienen sollen, Müll am und im Wasser während der Fahrt einzusammeln. Während des nächsten Stopps, kann man damit dann zum nächstbesten Mülleimer marschieren. Wenn es ein Nachschubversorgungsstopp ist, kann man damit die Einkäufe auch gleich wieder Richtung Boot befördern.

    Wir haben unsere beiden Exemplare kostenlos auf der BOOT in Düsseldorf erhalten und konnten dort auch gleich mit einem Vertreter des Teams Kunststoff quatschen.
    Zitat Zitat von http://vereins.wikia.com/wiki/Team_Kunststoff
    Das Team Kunststoff ist eine Sponsoringpartnerschaft zwischen Plastics Europe (ehemals: Verband der kunststofferzeugenden Industrie (VKE)) und verschiedenen Wassersportverbänden.
    Idee ist neben Imageverbesserung und Greenwashing (wir sind ja nicht naiv ) auf die Müllproblematik gerade mit Kunststoffen in Gewässern aufmerksam zu machen. Die Tasche selbst es aus recyceltem Kunststoff. Find ich ganz praktisch, gerade im Einsatz im Wasser.

    Denn bei allem Gemecker über die pöse Industrie, sind wir alle es, die Unmengen von Plastikmüll produzieren und nicht immer korrekt entsorgen, sei es aufgrund von Schludrigkeit, Naivität oder Ignoranz. Da sind Paddler keine Ausnahme, so gesehen von mir auf der Altmühl:



    Deshalb unterstütze ich den Aufruf von DKV und auch des Teams Kunststoff: Nehmt einen Müllbeutel mit (muss ja nicht der MUSS sein ) und sammelt ein, was euch auf euren Fahrten vor den Bug kommt. Die Natur und Umwelt, die ihr gerade durchpaddelt, wird es euch danken und nicht zu guter letzt gibt es einem natürlich auch ein gutes Gefühl schon mit einer kleinen Handlung etwas bewirkt zu haben.
    Wo kämen wir hin, wenn jeder sagen würde
    „Wo kämen wir hin?“
    aber niemand ginge, um zu schauen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?

  2. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    24.08.2018
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    12

    AW: Müll- und Unrat Sammelsack (MUSS) vom DKV und Team Kunststoff

    #2
    Danke diesen Thread! Den MUSS kannte ich noch nicht - cool, dass es sowas gibt!

    In der verlinkten Seite wird auch auf diese Aktion hingewiesen:
    https://www.gewaesserretter.de/
    Hier können Müllsammelaktionen dokumentiert und organisiert werden - auch von Seglern und anderen Wassersportlern.

    Ich sehe oft mehr Müll am Ufer, als wir mitnehmen könnten (und man will ja auch nicht nur sammeln). Es ist einfach gut zu wissen, dass viele Leute da mitmachen!

  3. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    16.241

    AW: Müll- und Unrat Sammelsack (MUSS) vom DKV und Team Kunststoff

    #3
    Hab ich im immer Boot, leider ist er während des Paddelns ohne Tagesluke recht unpraktisch im Kajak, bei uns schiwmmen vor allem Mayonnaise-Gläser oder Flaschen rum. Die beim Paddeln auf dem Rücken zu tragen, ist unangenehm. Habe daher Müll bisher bei den Anliegern abgegeben, mit Bitte um Entsorgung. Aber guter Hinweis, ihn beim neuen Boot in die Tagesluke zu packen, in dem Boot kann man Müll auch besser verstauen.
    Das Tragische an jeder Erfahrung ist, dass man sie erst macht, nachdem man sie gebraucht hätte. F. W. Nietzsche

    Nordlicht bleibt Nordlicht und Tüdelkram is Tüdelkram.

  4. Erfahren

    Dabei seit
    06.03.2017
    Ort
    PLZ 486... / Münster
    Beiträge
    169

    AW: Müll- und Unrat Sammelsack (MUSS) vom DKV und Team Kunststoff

    #4
    Super Hinweis, Danke.

    Wir haben für die ersten Einnahmen, Bierkiste und €2,41 Pfand, Müllsäcke gekauft.
    Beim Seawave ist eine niedrige Eurokiste mit Löchern unter den Einerverdeckgummis gut als Vorbereitung.
    Nach weiteren €3,75 Euro kann ich besonders die 8 Wochen nach dem ersten Mai empfehlen.
    Kinder paddeln dann auch nochmals lieber aktiv mit, wenn es sich lohnt.

    Es reicht ja vielleicht erst einmal, wenn man es sich gezielt bei jeder 3-8 ten Fahrt vornimmt etwas einzusammeln.
    Dann nimmt man halt Greifarm und Bauhandschuhe mit, wenn es auf die persönliche Hausstrecke geht.
    Und besonders dann sammeln, wenn andere Boote auch in der Nähe sind.
    Die Warumeigentlichnichtauchich-Schwelle fällt dann leichter.

  5. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    24.08.2018
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    12

    AW: Müll- und Unrat Sammelsack (MUSS) vom DKV und Team Kunststoff

    #5
    Die Kinder motiviert das total - das stimmt. Meditatives Landschaftgenießen ist ja irgendwie nichts für die U7-Fraktion. Müllsammeln triggert aber deren Jagdinstinkt.

  6. Neu im Forum
    Avatar von andhol
    Dabei seit
    16.07.2018
    Ort
    Billwerder Bucht
    Beiträge
    9

    AW: Müll- und Unrat Sammelsack (MUSS) vom DKV und Team Kunststoff

    #6
    Super Anregung! Werde auf meinen nächsten Touren die Tipps beherzigen.

  7. Neu im Forum

    Dabei seit
    03.08.2018
    Beiträge
    9

    AW: Müll- und Unrat Sammelsack (MUSS) vom DKV und Team Kunststoff

    #7
    Hallo,

    der Anfangspost ist ja schon ein bisschen älter, daher ist der MUSS auf dem DKV-Link nicht mehr zu finden.

    Prinzipiell gibt es auf meinen Touren schon auch genügend mitzunehmen, nur fehlt mir bisher auch das nötige Behältnis dafür. Ich müchte nicht immer in der rottigen Soße knien, die aus den Teilen rausläuft, wenn sie nicht mehr schwimmen.

    Es war schwierig genug den Deuter Drecksack zu erbeuten, der eignet sich aber halt eher, mit auf Wanderungen genommen zu werden und dort den Müll aufzunehmen, als mit im Canadier zu sein.

    Für aktuelle Tipps wäre ich dankbar.

    PS in den USA gab es vor einiger Zeit auch mal so was wir einen Netzsack zum Müll sammeln. War aber in EUropa auch nicht zu finden...

  8. AW: Müll- und Unrat Sammelsack (MUSS) vom DKV und Team Kunststoff

    #8
    Mal eine Frage als Landratte: Muss man den eingesammelten Plastikmüll unbedingt ins Boot nehmen oder könnte man ihn nicht auch im Sammelsack an einer Leine hinter dem Boot herziehen? Genug Auftrieb sollte der Kunststoff erzeugen. Das wäre doch einfacher und hygienischer, oder übersehe ich da was?

  9. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    16.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    3.875

    AW: Müll- und Unrat Sammelsack (MUSS) vom DKV und Team Kunststoff

    #9
    Gepäck im Schlepp trübt den Paddelgenuss nicht unerheblich.

  10. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    24.08.2018
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    12

    AW: Müll- und Unrat Sammelsack (MUSS) vom DKV und Team Kunststoff

    #10
    Die Inuit haben erlegte Seehunde hinter dem Kajak hergeschleppt. Ein geschleppter Müllsack ist also ziemlich authentisch und sollte auch für einiges an Publicity und damit Bewusstsein beim Landpublikum sorgen. Und: es saut das Boot nicht so voll.

    Ich gebe aber zu, dass ich das auch noch nicht gemacht habe - das Faltboot hat ja unbegrenzte Ladekapazität und mit dem Grönländer habe ich bisher nur soviel aufgelesen, wie reinpasste. Ich werde aber mal Müllsack und Strick zum Schleppen als Standardausrüstung permanent reinpacken.

  11. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    16.241

    AW: Müll- und Unrat Sammelsack (MUSS) vom DKV und Team Kunststoff

    #11
    Auf dem offenen Meer ist das auch weniger ein Problem, da gibt es weder Baumhindernisse, noch herunterhängende Äste, verdeckte Steine, Strömung/Schwall/Kehrwasser und ähnliche Dinge, an denen der Packsack hängenbleiben kann oder aufgrund derer er unbeherrschbar werden kann.
    Das Tragische an jeder Erfahrung ist, dass man sie erst macht, nachdem man sie gebraucht hätte. F. W. Nietzsche

    Nordlicht bleibt Nordlicht und Tüdelkram is Tüdelkram.

  12. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von Ziz
    Dabei seit
    02.07.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.971

    AW: Müll- und Unrat Sammelsack (MUSS) vom DKV und Team Kunststoff

    #12
    Dinge hinterherziehen nervt einfach.

    Ich fands jetzt auf der Elbe okay mit dem Müll, meist wird er ja vorher etwas vom Wasser durchgespült. Ansonsten bietet sich im Prinzip nur noch ein wasserdichter Sack an, ist halt schwer und teuer und etwas zu "schade" für Müll.
    Wo kämen wir hin, wenn jeder sagen würde
    „Wo kämen wir hin?“
    aber niemand ginge, um zu schauen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?

  13. Neu im Forum

    Dabei seit
    03.08.2018
    Beiträge
    9

    AW: Müll- und Unrat Sammelsack (MUSS) vom DKV und Team Kunststoff

    #13
    @Mittagsfrost
    das ist tatsächlich eine Überlegung wert!
    Gut, der erwähnte Sicherheitsaspekt ist berechtigt, allerdings sammelt man auf Fließgewässern wahrscheinlich weniger Müll ein, als auf Stehenden. Mir geht es zumindest so, dass ich nicht an jedem Busch anhalten möchte, um Unrat aus den Ästen zu ziehen, zumal diese meist auch noch nicht besonders gut zugänglich sind.

    Auf meinem Hausgewässer, dem östlichen Bodensee ist das etwas anders. Dort hätte ich tatsächlich kein Problem damit, ein Netz hinter mir herzuziehen, wenn ich eh gemütlich unterwegs bin.
    Einen Sack fände ich hier eher unpraktisch. Ich werde mich wohl mal nach einem Netzsack umsehen...

    Danke für den Denkanstoß!

  14. Neu im Forum

    Dabei seit
    03.08.2018
    Beiträge
    9

    AW: Müll- und Unrat Sammelsack (MUSS) vom DKV und Team Kunststoff

    #14
    Hallo,
    einen kleinen Nachtrag zum Thema hab ich noch: ich bin mittlerweile fündig geworden. Netzsäcke gibt es im Netz ja wie Sand am mehr, aber ich bin im Krankenhaus auf die richtige Art gestoßen. Dort werden Teile der Wäsche in Netzsäcken gesammelt und genau so einer ist der Richtige!
    Gibt es für kleines Geld im Armeeshop, da auch die Bundeswehr und andere Militärs feuchte Wäsche nicht luftdicht verpacken. Für unter 5 Euro werde ich mir so einen Sack mit Kodelzugverschluss in ca 50x70 cm bei entsprechenden Touren an mein Boot hängen!

  15. Fuchs
    Avatar von Martin206
    Dabei seit
    16.06.2016
    Ort
    Franken (Nordbayern)
    Beiträge
    1.369

    AW: Müll- und Unrat Sammelsack (MUSS) vom DKV und Team Kunststoff

    #15
    Ich plädiere eher für einen leichten, wasserfesten Sack aus nichtsaugendem Material.
    Sollte Wasser ablaufen können, kann man ja noch ein paar Löcher reinmachen (Locker, Lötkolben, etc.).
    Mir wäre im Boot aber ein annähernd dichter Sack lieber...

    Beispiel

    Ach ja: Und damit man in Summe nicht mehr Müll macht damit, sollte man natürlich 1. schauen ob man nicht was geeignetes schon rumliegen hat (oder der Nachbar, Bruder, die Eltern, ...), 2. wenn dann auf Gebrauchtware gehen und möglichst nicht im Versand sondern beim BW-Shop vor Ort etc. kaufen.
    “Je planmäßiger die Menschen vorgehen, desto wirksamer vermag sie der Zufall zu treffen.” — Friedrich Dürrenmatt

  16. Neu im Forum

    Dabei seit
    03.08.2018
    Beiträge
    9

    AW: Müll- und Unrat Sammelsack (MUSS) vom DKV und Team Kunststoff

    #16
    Lieber Martin,
    die Idee war, das Gesammelte hinterm Boot herzuziehen, um es nicht im Boot lagern zu müssen.
    Wenn ich einen solchen Netzsack aber nicht besitze und in der näheren Umgebung auch kein passender Laden ist, werde ich so etwas bei nächster Gelegenheit halt mitbestellen. Das Postauto fährt eh jeden Tag bei uns die Straße lang. Ich werde es sicher nicht solo in ein Päckchen legen lassen und durch die Lande schippern - schon klar!
    Gruß,
    Klaus

  17. Fuchs
    Avatar von Martin206
    Dabei seit
    16.06.2016
    Ort
    Franken (Nordbayern)
    Beiträge
    1.369

    AW: Müll- und Unrat Sammelsack (MUSS) vom DKV und Team Kunststoff

    #17
    Keine Sorge, ich zwing Dir nix auf.

    Mit "Ich plädiere" und "Mir wäre ...lieber" ging ich von meiner Situation aus, und da ich normal auf Flüssen unterwegs bin von "im Boot".

    Und auch das "erst mal sehen was man daheim so rumliegen hat" war eher das Aufschreiben von Gedanken die ich mir "für mich" gemacht hatte, die ich aber eben nicht nur für mich behalten wollte.

    “Je planmäßiger die Menschen vorgehen, desto wirksamer vermag sie der Zufall zu treffen.” — Friedrich Dürrenmatt

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)