Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 38
  1. Fuchs
    Avatar von Martin206
    Dabei seit
    16.06.2016
    Ort
    Franken (Nordbayern)
    Beiträge
    1.595

    Fünf Boote - aber wie lagern?

    #1
    Seit März hab ich nun das 5. Boot ...und das lag bisher einfach so im Carport, eine Lösung musste her.

    Die kleinen Boote (Kajak mit 312cm/21kg bzw. 296cm/18,5kg) hab ich schon länger mit schwenkbaren Kajakbügeln von Eckla an die Carportwand über die Mülltonnen gehängt, da stören die nicht und ich kann'se mit nem guten Seilschloss prima an den dicken Balken sichern.



    Material: 2 Satz ECKLA-KAYAK-PORT (Art.-Nr. 78952), bessere Schrauben als die mitgelieferten.

    Für das Seekajak (530cm/23kg) und die Canadier (486cm/27,5kg bzw. 442cm/26kg) sind die Bügel aber nix, die Boote sind einfach zu unhandlich-lang und passen da auch nicht wirklich rein.
    Mir fiel da vor ein paar Jahren mal auf, daß so ein Fahrradlift evtl. was sein könnte, die Boote damit an die Decke ziehen und schon sind sie aus dem Weg - aber ganz schnell auch auf dem Dachträger. Leider sind die Fahrradlifte nicht für diese Belastung ausgelegt und mit einfachem Hand-Seilzug bringt man das Gewicht auch kaum hoch. Dann hab ich mir Motorwinden angesehen - aber soviel Aufwand wollte ich dann doch nicht betreiben.
    Am Ende bin ich auf den Dachboxlift von THULE gestoßen hab mir gebraucht ein Exemplar (noch das alte Mod. 571) gekauft und es hat prima funktioniert. Mit dem Seekajak kam dann ein zweiter Lift dazu (auch gebrauchtes Mod. 571) ...und nun am Samstag hab ich den dritten Lift montiert (leicht verändertes Mod. 572). Damit kann man die Boote locker raufkurbeln ("Markisenkurbel") ...easy Handling, stabil, ausgelegt für bis zu 100kg. Leichte Modifikationen: Rollen weitere auseinander montiert (Boote ja länger als eine Dachbox), dadurch sind längere Seile nötig gewesen. Zudem hab ich bei den Mod. 571 auf die dünne Achse noch etwas dickeres aufgeklebt, damit man nicht mit einer Kurbelumdrehung nur 1cm aufwickelt.
    So sieht das nun seit gestern aus:



    Wie ich finde: Aufgeräumt!
    (Der rechte Canadier wird normal auch kopfüber gelagert ...war nur zur Wartung (Holzrand ölen) so gedreht worden, damit das Seil nicht auf dem öligen Rand aufliegt.)

    Die Lifte sind nicht ganz billig (ab ca. 100 EUR neu), aber sie sind ihr Geld meine ich wert.
    "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird wenn es anders wird; aber so viel kann ich sagen, es muß anders werden, wenn es gut werden soll." Georg Christoph Lichtenberg

  2. Dauerbesucher

    Dabei seit
    06.10.2016
    Beiträge
    835

    AW: Fünf Boote - aber wie lagern?

    #2
    Mensch, den Platz in der Garage würde ich auch gerne haben! Sieht nach einer guten Lösung aus!

    Die Wandhalter bringen nichts für große Kajaks. Ich hatte mir welche von Bavaria gekauft, aber bei meinem vergebauten Bootsschuppen nicht verwendet, sondern mir breite Balken als Auflage an die Wand gedübelt.

  3. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    3.997

    AW: Fünf Boote - aber wie lagern?

    #3
    Den Platz hätte ich gerne in ner Mietwohnung

  4. Fuchs
    Avatar von Martin206
    Dabei seit
    16.06.2016
    Ort
    Franken (Nordbayern)
    Beiträge
    1.595

    AW: Fünf Boote - aber wie lagern?

    #4
    Die Grundfläche des Carport inkl. Schuppen ist im Vergleich zur Grundfläche des Hauses "etwas groß ausgefallen" ... dem Zimmermann sei Dank!
    Dafür haben wir weder Keller noch Dachboden... aber die würden mir für die Bootslagerung eh nicht taugen
    "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird wenn es anders wird; aber so viel kann ich sagen, es muß anders werden, wenn es gut werden soll." Georg Christoph Lichtenberg

  5. Fuchs
    Avatar von Martin206
    Dabei seit
    16.06.2016
    Ort
    Franken (Nordbayern)
    Beiträge
    1.595

    AW: Fünf Boote - aber wie lagern?

    #5
    Zitat Zitat von mitreisender Beitrag anzeigen
    Den Platz hätte ich gerne in ner Mietwohnung
    Meine Wohnungen vorher hatten nie Wohnfläche wie die Dachfläche des Carport nun ist (62qm ).
    "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird wenn es anders wird; aber so viel kann ich sagen, es muß anders werden, wenn es gut werden soll." Georg Christoph Lichtenberg

  6. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von ronaldo
    Dabei seit
    24.01.2011
    Ort
    München
    Beiträge
    5.902

    AW: Fünf Boote - aber wie lagern?

    #6
    Sach ma, die Lifte ließen sich doch wohl unproblematisch selbst bauen, oder? Ich mein, ein paar Meter Leine, drei bis vier Umlenkrollen und gut ist?

  7. Lebt im Forum
    Avatar von Ditschi
    Dabei seit
    20.07.2009
    Ort
    Schleswig- Holstein Westküste
    Beiträge
    6.322

    AW: Fünf Boote - aber wie lagern?

    #7
    Gute Lösung mit den Liften. Was oben hängt, ist aus dem Weg. Ich hätte in der Scheune Platz für viele Boote. Bin aber froh, daß der Canadier hoch hängt und so aus dem Weg ist. Meine Lösung ist etwas anders und ganz einfach: Zwei Latten mit glattem PVC- Rohr ummantelt, auf denen das Boot gut rutscht und nicht beschädigt wird. Über ein Rohr läßt sich das Boot gut hoch- und runterschieben und dann auf`s zweite Rohr abkippen. Anheben muß man nur das halbe Bootsgewicht. Wo es mit der Spitze aufliegt, wird eine dicke Gummimatte untergelegt.
    Noch einfacher, aber nur, weil ich den Hänger habe: Hänger unterfahren; auf den Hänger klettern; Boot auf den Hänger legen; mit Hänger rausfahren und auf`s Auto umladen; oder gleich auf dem Hänger lassen. Mit dem Auto komme ich nicht in die Scheune. Direkt auf`s Auto runterlassen wäre noch praktischer.



    Ditschi
    Geändert von Ditschi (14.08.2018 um 15:27 Uhr) Grund: Ergänzung.

  8. AW: Fünf Boote - aber wie lagern?

    #8
    Schöne Lösungen.
    Ich brauch auch endlich einen größeren Schuppen oder sowas. Im Reihenhausgarten, obwohl dafür recht groß, ist das nicht so einfach ... muss wohl umziehen
    Schöne Grüße
    Max

    Rausgehen ist wie Fenster aufmachen, nur vieeeel krasser.

  9. Fuchs
    Avatar von Martin206
    Dabei seit
    16.06.2016
    Ort
    Franken (Nordbayern)
    Beiträge
    1.595

    AW: Fünf Boote - aber wie lagern?

    #9
    Zitat Zitat von Schnapsmax Beitrag anzeigen
    Schöne Lösungen.
    Ich brauch auch endlich einen größeren Schuppen oder sowas. Im Reihenhausgarten, obwohl dafür recht groß, ist das nicht so einfach ... muss wohl umziehen
    ...oder mal nett mit den Leuten um Dich herum reden ...so mancher Nachbar hat ein Plätzchen ...ältere lieben das sich daraus ergebende Schwätzchen
    "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird wenn es anders wird; aber so viel kann ich sagen, es muß anders werden, wenn es gut werden soll." Georg Christoph Lichtenberg

  10. AW: Fünf Boote - aber wie lagern?

    #10
    Das kannst Du in meiner Nachbarschaft ziemlich vergessen und wenn man was bekommen würde, wäre es nicht billig.
    Etwas ländlicher hätte ich ausreichend Möglichkeiten, müsste aber jedesmal 8 km einfach zu meinen Booten fahren.
    Da lagere ich doch lieber weiter in meiner Garage, wenn es auch etwas beengt ist. Räder und Boote passen rein, mehr nicht mehr. Das arme Auto muss davor parken.
    Schöne Grüße
    Max

    Rausgehen ist wie Fenster aufmachen, nur vieeeel krasser.

  11. Fuchs
    Avatar von Philipp
    Dabei seit
    12.04.2002
    Ort
    Strata Montana
    Beiträge
    1.245

    AW: Fünf Boote - aber wie lagern?

    #11
    Fünf Boote - aber wie lagern?
    Noch zwei dazu nehmen, alle falten und einpacken und in den Keller stellen .

    Zusammen ergibt das aber schon einen belastenden Haufen Zeugs, muss man schon zugeben...
    "Oft vereint sind im Gemüte Dämlichkeit und Herzensgüte." - W. Busch

  12. Erfahren

    Dabei seit
    13.03.2014
    Beiträge
    204

    AW: Fünf Boote - aber wie lagern?

    #12
    Zitat Zitat von Philipp Beitrag anzeigen
    in den Keller stellen.
    Garantiert dauerhaft trockener Keller vorausgesetzt.

    Meiner ist leider seit ca. einem Jahr feucht.

  13. Dauerbesucher

    Dabei seit
    06.10.2016
    Beiträge
    835

    AW: Fünf Boote - aber wie lagern?

    #13
    Die wirklich wichtigen Sachen lagert man halt in der Garage und die stinkenden Schnappsideen eines vergangenen Epoche stellt man halt auf die Straße bis sich endlich was besseres eingebürgert hat.

  14. Alter Hase
    Avatar von Scrat79
    Dabei seit
    11.07.2008
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    3.683

    AW: Fünf Boote - aber wie lagern?

    #14
    Schöne Sammlung und sauber verstaut würde ich sagen.
    Besonders der Name des schmalen weißen gfälld mir.
    Der Mensch wurde nicht zum Denken geschaffen.
    Wenn viele Menschen wenige Menschen kontrollieren können, stirbt die Freiheit.

  15. Fuchs
    Avatar von Philipp
    Dabei seit
    12.04.2002
    Ort
    Strata Montana
    Beiträge
    1.245

    AW: Fünf Boote - aber wie lagern?

    #15
    Zitat Zitat von Scrat79 Beitrag anzeigen
    Besonders der Name des schmalen weißen gfälld mir.
    Ging mir genauso .

    Servusla!
    "Oft vereint sind im Gemüte Dämlichkeit und Herzensgüte." - W. Busch

  16. Fuchs
    Avatar von Martin206
    Dabei seit
    16.06.2016
    Ort
    Franken (Nordbayern)
    Beiträge
    1.595

    AW: Fünf Boote - aber wie lagern?

    #16
    Für die Namensgebung hab ich mir viel Zeit genommen ...schön wenn das ein oder andere Ergebnis auch anderen gefällt .

    Ich hab's versucht fränkisch hinzubekommen:
    GRISCHBERLA ...also fränkisch für "sehr dünne Person" für das lange Seekajak,
    BOOD'WANNA ...für den etwas über Badewannen-große Solocanadier,
    DIDANIG ...da war auf einmal das fünfte Boot da und mir viel nix ein ...fränk. Wörterbuch durchgelesen und das bis dahin am wenigsten von mir beherschte Boot (Tandem-Canadier; Geradeausläufer) dann eben so benannt,
    FÜCHSLA ...fränk. für "Fuchs" ...weil's halt orange ist,
    JAQUELINE ...ja, das rosarote Boot ...es hieß aber schon so als ich es kaufte (nach dem Pferd bei Schuh des Manitu) ...und der Name paßt ganz gut ...es ist sehr quirlig, macht viel Spaß
    ___

    Faltboote ...dafür fehlt mir die Zeit und der Keller. Wobei Boot Nr. 6 könnte ein Origamicanadier - der ONAK - werden
    ___

    Die "stinkende Schnappsidee der vergangenen Epoche" hab ich abgeschafft und gegen nen geräuscharmen Nichtstinker ersetzt ...der darf somit in den Carport mit rein unter die Boote. (Paddeln ist ja bekanntlich Motorsport...)
    "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird wenn es anders wird; aber so viel kann ich sagen, es muß anders werden, wenn es gut werden soll." Georg Christoph Lichtenberg

  17. Neu im Forum

    Dabei seit
    11.10.2007
    Ort
    BS
    Beiträge
    8

    AW: Fünf Boote - aber wie lagern?

    #17
    Danke für die Idee mit dem Thule Multilift. Klappt das Aufrollen auf die Stange ohne vertüddeln der Bänder?

    Da das Faltboot auf- und abbauen, Trocknen der Haut, Pflege des Holz zeitlich so aufwändig ist, dass ich weniger paddele, als gewollt, werde ich mir wohl doch ein festes Kajak zulegen. Das muss dann in die Garage über einige Stinker. Auf Verein und Lagerung im Bootshaus, wenn überhaupt möglich, habe ich aktuell nicht viel Lust, bzw. Zeit.

  18. Fuchs
    Avatar von Martin206
    Dabei seit
    16.06.2016
    Ort
    Franken (Nordbayern)
    Beiträge
    1.595

    AW: Fünf Boote - aber wie lagern?

    #18
    Zitat Zitat von AndyS Beitrag anzeigen
    Danke für die Idee mit dem Thule Multilift. Klappt das Aufrollen auf die Stange ohne vertüddeln der Bänder?

    Da das Faltboot auf- und abbauen, Trocknen der Haut, Pflege des Holz zeitlich so aufwändig ist, dass ich weniger paddele, als gewollt, werde ich mir wohl doch ein festes Kajak zulegen. Das muss dann in die Garage über einige Stinker. Auf Verein und Lagerung im Bootshaus, wenn überhaupt möglich, habe ich aktuell nicht viel Lust, bzw. Zeit.
    Ja, das klappt ganz gut ...solange man die 4 Rollen an der Decke so positioniert, daß die Schnur nicht direkt am Grenzbereich (schw. Scheibe) zur nä. Schnur läuft. (Kann man aber einstellen indem man die schw. Scheibe verschiebt.)
    Hab ja 3 Multilift im Einsatz und das auch schon länger ...die Teile sind genial.
    "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird wenn es anders wird; aber so viel kann ich sagen, es muß anders werden, wenn es gut werden soll." Georg Christoph Lichtenberg

  19. Neu im Forum

    Dabei seit
    11.10.2007
    Ort
    BS
    Beiträge
    8

    AW: Fünf Boote - aber wie lagern?

    #19
    Das hört sich doch gut an, danke für den Tipp. Die Dinger gibt es sogar gebraucht zu kaufen.

  20. Fuchs
    Avatar von Martin206
    Dabei seit
    16.06.2016
    Ort
    Franken (Nordbayern)
    Beiträge
    1.595

    AW: Fünf Boote - aber wie lagern?

    #20
    Zitat Zitat von AndyS Beitrag anzeigen
    Das hört sich doch gut an, danke für den Tipp. Die Dinger gibt es sogar gebraucht zu kaufen.
    2 von meinen 3 sind gebraucht
    "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird wenn es anders wird; aber so viel kann ich sagen, es muß anders werden, wenn es gut werden soll." Georg Christoph Lichtenberg

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)