Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 26
  1. Dauerbesucher

    Dabei seit
    02.03.2012
    Ort
    Nähe Hannover
    Beiträge
    601

    Welche Heringe?

    #1
    Moin,

    in drei Wochen geht's los. Mal wieder nach Lappland und zwischen Abikso und Nikkaluokte eine Tour machen. Allerdings nicht auf markierten Pfaden, ziemlich quer durch die Pampa. Dabei werde ich oft an der Vegatationsgrenze sein, auf ca 1.000 m Höhe, also nix mit viel Mutterboden. Dabei stellt sich nun die Frage, wenn ich in der Höhe Zelt aufbaue, welche Heringe sollte ich sinnigerweise zu den "normalen" des Vaude Taurus UL 2P mitnehmen? Und leicht sollten sie natürlich auch noch sein

    Vorschläge?

    Peter

  2. AW: Welche Heringe?

    #2
    Ich habe mit einem Mix aus MSR Mini Groundhogs, MSR Tent Stakes (= eher Nagelform) und dünnen Titan-Heringen (Form: shepherd hook) made in China gute Erfahrungen gemacht. Irgendeiner von denen passt immer bzw. geht in den Boden. Zur Not mit Steinen beschweren.
    Take a load of your feet Pete
    You better watch out what you eat
    Better take care of your life
    'Cause nobody else will

  3. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    22.861

    AW: Welche Heringe?

    #3
    Bismarck-Heringe!
    (scnr )

    Mit der genannten MSR-Mischung (Needle Stakes und Groundhogs, Abbildungen hier) habe ich bisher auch nur gute Erfahrungen gemacht. Allerdings verwende ich von den Groundhogs die größere Variante.
    Zusätzlich könntest Du auch noch kleine Säckchen mitnehmen und die mit Steinen füllen. Sowas: klick
    Geändert von lina (11.08.2018 um 17:42 Uhr)

  4. Erfahren
    Avatar von Nuklid
    Dabei seit
    09.06.2013
    Beiträge
    366

    AW: Welche Heringe?

    #4

  5. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    15.06.2013
    Beiträge
    34

    AW: Welche Heringe?

    #5
    Ich benutze nur noch Vaude V-Hering Alu 7075-T6 für (fast) alles und jedes. Die sind der beste Kompromiss den ich kenne.

  6. Fuchs
    Avatar von Vintervik
    Dabei seit
    05.11.2012
    Ort
    Stockholm
    Beiträge
    1.127

    AW: Welche Heringe?

    #6
    V- oder Y-förmige Heringe.
    Habe bisher nur die von Hilleberg verwendet, da kann ich beiden Typen empfehlen.
    Es gibt die aber in ähnlicher oder identischer Ausführung von mehreren Marken (ein Teil meiner V-Heringe von Hilleberg sind z.B. von DAC).

  7. Dauerbesucher

    Dabei seit
    02.03.2012
    Ort
    Nähe Hannover
    Beiträge
    601

    AW: Welche Heringe?

    #7
    meine Güte, seid ihr schnell

    Die V-förmigen (Groundhogs) hat Vaude zum Taurus beigelegt. Werde mir nun noch MSR Tent Stakes bestellen, das sollte dann wohl passen.
    Hatte Bedenken, ob Alu nicht zu schnell verbiegt. Aber wenn ihr gute Erfahrungen habt. Und lange Dicke aus Stahl sind einfach zu schwer.

    Vielen Dank,

    Peter

  8. Fuchs

    Dabei seit
    23.06.2014
    Ort
    Andalucía
    Beiträge
    1.410

    AW: Welche Heringe?

    #8
    Zitat Zitat von Bottoey Beitrag anzeigen
    Ich benutze nur noch Vaude V-Hering Alu 7075-T6 für (fast) alles und jedes. Die sind der beste Kompromiss den ich kenne.
    So eine Pauschalisierung hilft wenig. Es kommt immer auf das Zelt und den Boden an. Waehrend ich mit meinem Tunnel immer und uberall mit 14cm DAC V-Heringen klargekommen bin, geht das mit der 2,5P Pyramide nicht, weil zu viel Spannung. Da helfen in loserem Boden nur 22cm Easton Naegel und evtl noch nen Stein drauf.

    Das Vaude ist aber freistehend, da sollte man mit kleineren Heringen wegkommen, V ist immer ein guter Kompromiss zwischen Y und Nagel und idR recht stabil.

  9. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    15.06.2013
    Beiträge
    34

    AW: Welche Heringe?

    #9
    Das Vaude ist aber freistehend, da sollte man mit kleineren Heringen wegkommen, V ist immer ein guter Kompromiss zwischen Y und Nagel und idR recht stabil.[/QUOTE]

    Sag ich doch.

    Für Zirkuszelte reichen sie natürlich nicht

  10. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    22.861

    AW: Welche Heringe?

    #10
    Zitat Zitat von pekra62 Beitrag anzeigen
    meine Güte, seid ihr schnell

    Die V-förmigen (Groundhogs) hat Vaude zum Taurus beigelegt.
    Nee, "Groundhogs" sind die Y-Heringe von MSR.
    Ich finde ja Y vielseitiger als V ...

  11. Fuchs

    Dabei seit
    23.06.2014
    Ort
    Andalucía
    Beiträge
    1.410

    AW: Welche Heringe?

    #11
    Zitat Zitat von Bottoey Beitrag anzeigen
    Sag ich doch.

    Für Zirkuszelte reichen sie natürlich nicht
    OT: Ey, lass mein Zirkuszelt in Ruhe!

  12. Erfahren

    Dabei seit
    30.01.2016
    Ort
    Österreich / Niederösterreich
    Beiträge
    461

    AW: Welche Heringe?

    #12
    Wir hatten auch eine Mischung aus V und Y dabei (Hilleberg). Das sollte für die gewünschte Gegend ausreichend sein.
    Lediglich in Island hatten wir auch die Titannägel fallweise gebraucht.
    www.lustwandler.at
    Trekking in Schweden, Norwegen und Island
    Letzte Tour: Gränsleden – Nordkalottleden – Narvikfjell (Ritsem – Riksgränsen)

  13. Dauerbesucher

    Dabei seit
    02.03.2012
    Ort
    Nähe Hannover
    Beiträge
    601

    AW: Welche Heringe?

    #13
    Zitat Zitat von lina Beitrag anzeigen
    Nee, "Groundhogs" sind die Y-Heringe von MSR.
    Ich finde ja Y vielseitiger als V ...
    Nur noch mal zur Richtigstellung, hatte mich vertan:
    Dem Taurus liegen zwar keine MSR dabei, haben aber Y-Form, nicht V-Form

    Peter

  14. AW: Welche Heringe?

    #14
    Bestes Länge-Gewichtsverhältnis für alle Fälle (außer Sand und Schnee) immer noch bei den alten Easton Pegs (jetzt nur noch schweineteuer z.B. bei Exped, meine ich).

    22,5 cm lang (mit ordentlichem Kopf und Schnur zum Ziehen), ca. 14g

    Bei allen kurzen ist doch das Problem im Fjäll, dass die im weichen Boden oft gar nicht richtig fassen.

  15. Dauerbesucher
    Avatar von Dogmann
    Dabei seit
    27.09.2015
    Ort
    Harz
    Beiträge
    825

    AW: Welche Heringe?

    #15
    Bin auch immer mit den V und Y Pegs von Hilleberg unterwegs !
    Haben dann mal solche im net ganz billig als Nachbildung gekauft und ganz schlecht waren die noch nicht mal!

    Aber klar Original ist Original.
    Richtig wohl fühle ich mich nur draußen !

  16. Erfahren

    Dabei seit
    03.01.2014
    Ort
    Stockholm
    Beiträge
    411

    AW: Welche Heringe?

    #16
    Zitat Zitat von Linnaeus Beitrag anzeigen

    Bei allen kurzen ist doch das Problem im Fjäll, dass die im weichen Boden oft gar nicht richtig fassen.
    Hmnja... dasss es weder stabilen Boden fuer Heringe gibt noch Steine zum auf den Hering drauflegen oder zum Leine drumbinden noch Bäume zum Leinen befestigen, sollte im Fjäll doch eher selten vorkommen? Ansonsten: volle Punktzahl fuer die MSR Groundhogs, z.B. als Mix aus den grossen und kleinen, mit denen kriegt man das Zelt fast immer irgendwie fest, und unkaputtbar sind sie auch noch.

    Taffi

  17. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Becks
    Dabei seit
    11.10.2001
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    14.250

    AW: Welche Heringe?

    #17
    Solche oder ähnliche Y-Teile aus Alu und da die billigsten, die ich finden kann. Die dresche ich in alles rein, von Gras über Sand/Stein bis hin zu Eis. Wenns einen zerdeppert ist mir das schnuppe.

    Ausnahme: reiner fels oder Schnee. Da kommen Exped Sandanker zum Einsatz.

    Mit den Dingern habe ich jetzt mein Zelt auf jeder Tour aufgebaut bekommen (inkl. Peru, Tadschikistan, Russland, in den Alpen,...)
    After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

  18. Alter Hase
    Avatar von codenascher
    Dabei seit
    30.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.270

    AW: Welche Heringe?

    #18
    So nen Chinamüll habe ich mal bei Globetrotter gekauft. Weiß gar nicht mehr ob die mit Meru gelabert waren. Rot eloxiert, X-Form, bestimmt 20cm lang, schwarze Schnur.
    Der schmale Steg an dem dann die Haken kommen, erwies sich als Schwachstelle und ist gebrochen.... Insgesamt bei fünf Stück, den Rest hab ich weggeschmissen.
    Zwei Stück stecken unter anderem in Schierke auf dem Zeltplatz in der Erde, da im Februar beim Wintertreffen nicht zu retten.

    Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

    meine Weltkarte

  19. Dauerbesucher
    Avatar von Dogmann
    Dabei seit
    27.09.2015
    Ort
    Harz
    Beiträge
    825

    AW: Welche Heringe?

    #19
    Auf alle Fälle kommen dir da nicht gleich die Tränen beim Preisvergleich!
    Wie gesagt, meine China Teile halten, außer das die Farbe verschwindet.
    Richtig wohl fühle ich mich nur draußen !

  20. Erfahren

    Dabei seit
    25.07.2017
    Beiträge
    128

    AW: Welche Heringe?

    #20
    Vaude liefert übrigens kürzere Y-Heringe mit, als sie separat verkaufen. Es kann nicht schaden, ein paar der Serienheringe gegen die längeren zu tauschen, so dass man zumindest für die windzugewandte Seite, vor allem die Abspannleinen, mehr Haltekraft hat bzw. für mehr Haltekraft sorgen kann, falls Wind aufkommt. In sehr sandigen Böden kommen aber selbst die langen schnell an ihre Grenzen (selbst letztes Jahr erlebt auf einem Dünencampingplatz auf Texel).

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)