Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. Erfahren
    Avatar von Skigaenger
    Dabei seit
    07.12.2017
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    122

    Primus PrimeTech: Welcher Topf und wieviel Gas

    #1
    Hallo zusammen,

    seit unserer Wintertour haben wir neue Töpfe: Primus PrimeTech 2,3l, einer ist mit einer ohne Wärmetauscher. Im Sommer würde ich aus Gewichtsgründen nur einen der beiden mitnehmen. Für 12 Tage Sarek zu zweit Anfang September würden wir 2 x 450g Gas mitnehmen (Hauptsächlich Trekkingessen, ein paar mal Nudeln und Kartoffelbrei, ab und zu Suppe und Nachtisch, sowie Tee und Milch wärmen in der Früh, evtl Tee abends).

    Und hier meine Frage: insgesamt 900g ist eher viel, eine Kartusche wäre aber meiner Einschätzung nach zu wenig. Teilt ihr meine Einschätzung zur Gasmenge? Lohnt sich dann eurer Meinung nach überhaupt das Mehrgewicht für den Topf mit Wärmetauscher?

    Danke!

  2. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    23.103

    AW: Primus PrimeTech: Welcher Topf und wieviel Gas

    #2
    Es gab da mal ein ausgiebiges Kocher- und Töpfetesten bei einem seeehr verregneten Treffen im Westerwald
    klick
    Der im Text enthaltene wiki-Link hat jetzt folgende Adresse: https://www.outdoorseiten.net/wiki/Kochervergleich

    Noch historischer ist der Test hier: klack

    Und im wiki steht ein Artikel zum Gasverbrauch: klock
    Geändert von lina (09.08.2018 um 09:46 Uhr)

  3. Vorstand
    Moderator
    Alter Hase
    Avatar von Ziz
    Dabei seit
    02.07.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    4.692

    AW: Primus PrimeTech: Welcher Topf und wieviel Gas

    #3
    Eigentlich gedacht für die Vergleich von Gas und Spiritus, bringt euch dieser Rechner vielleicht der Einschätzung der benötigten Mengen näher:

    https://www.outdoorseiten.net/forum/...urvorbereitung
    Wo kämen wir hin, wenn jeder sagen würde
    „Wo kämen wir hin?“
    aber niemand ginge, um zu schauen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?

  4. Erfahren
    Avatar von Skigaenger
    Dabei seit
    07.12.2017
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    122

    AW: Primus PrimeTech: Welcher Topf und wieviel Gas

    #4
    Danke für eure Hinweise - Gas rechnen ist irgendwie die lästigste Aufgabe vor einer Tour... Vielleicht haben sie in Ritsem auch die ganz kleinen Kartuschen, dann nehmen wir so eine als Reserve mit.

  5. Dauerbesucher

    Dabei seit
    11.10.2010
    Beiträge
    560

    AW: Primus PrimeTech: Welcher Topf und wieviel Gas

    #5
    Zitat Zitat von Skigaenger Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    seit unserer Wintertour haben wir neue Töpfe: Primus PrimeTech 2,3l, einer ist mit einer ohne Wärmetauscher. Im Sommer würde ich aus Gewichtsgründen nur einen der beiden mitnehmen. Für 12 Tage Sarek zu zweit Anfang September würden wir 2 x 450g Gas mitnehmen (Hauptsächlich Trekkingessen, ein paar mal Nudeln und Kartoffelbrei, ab und zu Suppe und Nachtisch, sowie Tee und Milch wärmen in der Früh, evtl Tee abends).

    Und hier meine Frage: insgesamt 900g ist eher viel, eine Kartusche wäre aber meiner Einschätzung nach zu wenig. Teilt ihr meine Einschätzung zur Gasmenge? Lohnt sich dann eurer Meinung nach überhaupt das Mehrgewicht für den Topf mit Wärmetauscher?

    Danke!
    Vereinfachte Fragestellung:

    • Wieviel Gramm Gas benötigst du für 1 l Wasser bis es kocht?

    • Wie oft willst du 1 l Wasser wie oft pro Tag in 12 Tagen zum Kochen bringen?


    Für Heißgetränk, Tütenmahlzeit usw. fährst du jeweils mit ca. 1 l Wasser für zwei Personen ganz gut.

    Wenn du selbst die Zeit hast, kannst du unter "Idealbedingungen" den Verbrauch deines Kochers für den oben genannten Zweck ermitteln. Je nach Temperatur würde ich dann für die Tour 20 % mehr Gas als Reserve einplanen.

    Welchen Kocher nutzt du denn?

    Eine ander Frage ist, ob du Tütennahrung nutzt, die "nur" mit heißem Wasser aufgegossen wird, oder, ob du Tüten nutzt, deren Inhalt gekocht werden muss.

    Fertigtüten mit Nudeln, Risotto oder Gourmet Bœuf Stroganoff haben teilweise einen exorbitanten Brennstoffverbrauch.

    Die Nutzung von Töpfen mit Wärmetauscher würde ich in der Kalkulation vorerst ausklammern.
    Außer, du hast zu viel Zeit, dann kannst du alle möglichen Kombinationen erproben und den Gasverbrauch ermitteln.



    Grüße
    Geändert von rapidfire22 (11.08.2018 um 02:14 Uhr)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)