Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 114
  1. Erfahren

    Dabei seit
    20.01.2015
    Ort
    Südlich des Nordpols
    Beiträge
    346

    AW: Wie merke ich, ob Schuhe passen?

    #41
    Da Du ja aus Bochum kommst, ist mir noch ein Laden eingefallen, bei dem ich beim letzten Kontakt den Eindruck hatte, die haben Ahnung:

    https://sportsandmore-online.de

    Das Ladenlokal ist in Sprockhövel, also fast um die Ecke. Anrufen und fragen kostet ja nichts.

  2. Erfahren

    Dabei seit
    13.03.2014
    Beiträge
    197

    AW: Wie merke ich, ob Schuhe passen?

    #42
    Danke, werde mal dort anrufen.

    "Witzigerweise" ist Sprockhövel von Bochum aus gesehen alles andere als gut erreichbar, wenn man kein Auto hat. Ist nicht viel näher als Köln.

  3. Erfahren

    Dabei seit
    20.01.2015
    Ort
    Südlich des Nordpols
    Beiträge
    346

    AW: Wie merke ich, ob Schuhe passen?

    #43
    Zitat Zitat von felixs Beitrag anzeigen
    Danke, werde mal dort anrufen.

    "Witzigerweise" ist Sprockhövel von Bochum aus gesehen alles andere als gut erreichbar, wenn man kein Auto hat. Ist nicht viel näher als Köln.
    Sind zu Fuß nur ca. 17 km. Mit den richtigen Schuhen kann man das an einem Tag hin- und zurücklaufen.

  4. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.527

    AW: Wie merke ich, ob Schuhe passen?

    #44
    Was hat er damit kontrolliert?
    Fußlänge und Breite zur Einlegesohle. An einem Perfekt kann der Verkäufer nichts von außen sagen.
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

  5. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    3.747

    AW: Wie merke ich, ob Schuhe passen?

    #45
    Nochmal der Versuch: ich wüsste nicht, warum man mit dem Schuh nicht auch in den Bergen wandern kann:

    https://gea-waldviertler.at/shop/jag...shoe_color=957

    Die gibt es bis 48 und in zwei Breiten. Die Sohle ist steifer als beim Sommer Jaga bzw. Sommertramper.

    Ich erwähne es einfach nochmal, weil Köln ja für Dich erreichbar ist.

  6. Erfahren

    Dabei seit
    13.03.2014
    Beiträge
    197

    AW: Wie merke ich, ob Schuhe passen?

    #46
    Zitat Zitat von mitreisender Beitrag anzeigen
    Ich erwähne es einfach nochmal, weil Köln ja für Dich erreichbar ist.

    Köln ist irgendwie erreichbar, aber ziemlich nervig.

    Notfalls werde ich mir die nochmal anschauen.
    Es ist leider wirklich schwierig, auf alle Vorschläge hier einzugehen - dafür ist es zuviel.

  7. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    3.747

    AW: Wie merke ich, ob Schuhe passen?

    #47
    Du wirst schon einen passenden Schuh finden. Manchmal merkt man es erst später, obwohl theoretisch alles gepasst hat. Ist leider so.

  8. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.527

    AW: Wie merke ich, ob Schuhe passen?

    #48
    Deswegen obiger Hinweis.
    Man lernt nur durch Erfahrung was man braucht, nicht durch ein Forum. Kein Mensch kennt deine Fußform, genauso wie unterschiedliche Schuhe unterschiedlich auf eintragen reagieren.
    Ein Vollederschuh kann eingelaufen werden und kann am Anfang etwas stramm sitzen, einer mit Kunststofffutter oder Cordurateilen außen nicht. usw....
    Ist manchmal blöd, aber ist so. Try and Error. Mit zunehmender Erfahrung weniger Irrtum...
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

  9. Dauerbesucher
    Avatar von Dogmann
    Dabei seit
    27.09.2015
    Ort
    Harz
    Beiträge
    825

    AW: Wie merke ich, ob Schuhe passen?

    #49
    Oftmals ist auch manch ein Hersteller schon für verschiedene Formen bekannt.
    Das könnte hier unter Umständen helfen!
    Aber immer leicht ist es wirklich nicht. Schon erlebt, Schuh past prima, alles gemacht wie empfohlen, dann auf Tour.......schwerer Pack, mist Berg ab rutscht du nach vorne?
    Nicht immer einfach........
    Richtig wohl fühle ich mich nur draußen !

  10. Erfahren

    Dabei seit
    13.03.2014
    Beiträge
    197

    AW: Wie merke ich, ob Schuhe passen?

    #50
    Es ist aber ausgesprochen unbefriedigend, wenn die Antwort auf die Frage nach Hilfestellung zur Findung der richtigen Schuhe die ist, dass man halt ein paar Paare kaufen muss und dann mal sieht. Dafür finde ich den Spass auch wirklich ein bißchen zu teuer.

    Habe doch noch einmal umgetauscht.
    Nachdem ich diverse andere Schuhe probiert hatte - auch "normale" Schuhe - bin ich zu dem Schluss gekommen, dass die Schuhe in 47 doch eher zu groß waren. In 46,5 sind genug Reserven. Sollte es mit den Zehen (nach oben) tatsächlich eng werden und sich das auch nicht einlaufen, kann man es ja vielleicht wirklich einige Millimeter weiten lassen.

  11. Dauerbesucher
    Avatar von Dogmann
    Dabei seit
    27.09.2015
    Ort
    Harz
    Beiträge
    825

    AW: Wie merke ich, ob Schuhe passen?

    #51
    Es ist das alte Lied, Nachmittags mit geschwollenen Füssen, in den Socken die du später trägst, im Laden um her laufen!
    Gute Läden haben einen Parcour, Pack kannste dir da auch packen lassen.
    Dann sollte normal nichts mehr schief gehen!
    Deshalb, habe ich einen Schuh einer bestimmten Marke gefunden, der wirklich Top ist..........der wirds wieder
    Richtig wohl fühle ich mich nur draußen !

  12. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.527

    AW: Wie merke ich, ob Schuhe passen?

    #52
    Oftmals ist auch manch ein Hersteller schon für verschiedene Formen bekannt.
    Das könnte hier unter Umständen helfen!
    Entgegen anderslautenden Aussagen kann das bei ein- und demselben Hersteller zwischen verschiedenen Modellen wechseln.
    Es gibt nicht DEN Hersteller der nur breite, oder nur schmale Leisten baut.
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

  13. Erfahren

    Dabei seit
    13.03.2014
    Beiträge
    197

    AW: Wie merke ich, ob Schuhe passen?

    #53
    Glaube auch, dass das so ist.

    Bei Meindl habe ich z.B. das Problem, dass mir diverse Modelle an der Ferse viel zu weit sind. Ich passe da dann gefühlt zwei mal rein.

    Bei den breiten Lowa ist der Fersensitz durchgehend gut für mich.

    Vorn sind tendetiell alle zu schmal (zu wenig Platz für die Zehen, vor allem in der Höhe), am Mittelfuß sind mir bisher alle als "breit" verkaufen Modelle ausreichend breit.

    Was ich nicht recht verstehe ist der Unterschied zwischen mit den Zehen "vorne anstoßen", was aus offensichtlichen Gründen schlecht ist, und "seitlich anstoßen", was ok sein soll.
    Was ist mit "vorne seitlich" anstoßen. Oder, anders gesagt: Wo ist "vorne"?

    (Kleiner und großer Zeh liegen ja außen am Schuhinnenbett an. Der Schuh verjüngt sich nach vorn. Ergo stößt man dort in irgendeiner Form an, wenn der Fuß sich (minimal) nach vorn bewegt. Ist das jetzt in Ordnung, oder nicht?

  14. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.527

    AW: Wie merke ich, ob Schuhe passen?

    #54
    Nur mal als kleiner Hinweis, von einem völlig andere Schuhhersteller zum Thema Passform.

    https://www.redwingfrankfurt.com/ueb...hoes/passform/
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

  15. Gerne im Forum

    Dabei seit
    15.04.2015
    Beiträge
    86

    AW: Wie merke ich, ob Schuhe passen?

    #55
    Zitat Zitat von Dogmann Beitrag anzeigen
    Es ist das alte Lied, Nachmittags mit geschwollenen Füssen, in den Socken die du später trägst, im Laden um her laufen!
    Gute Läden haben einen Parcour, Pack kannste dir da auch packen lassen.
    Dann sollte normal nichts mehr schief gehen!
    Deshalb, habe ich einen Schuh einer bestimmten Marke gefunden, der wirklich Top ist..........der wirds wieder
    Dazu brauchst du aber einen Laden, der auch verschiedene Marken führt und in deinen Größen vorrätig hat. Hier im mittleren Westen findest du da Jack Wolfskin und Lowa und dann hört es fast schon auf. Deshalb: Wenn ein Bergschuhkauf ansteht, dann plane ich einen Nachmittag Schuhekaufen ein, wenn ich sowieso in die Nähe der Berge muss oder richte es eben so ein, dass es mich dahin verschlägt.
    Alles Philosophieren über Breite und Passform ist doch für die Katz, Schuhe muss man geduldig probieren und darin herumlaufen, einer rechts, eine anderer links, und das so lange, bis man den einen gefunden hat, der besser zum Fuß passt als alle anderen.
    Liebe Grüße
    von der Bielefelderin

    _______________________________________________________________________
    Der weiteste Weg beginnt mit dem ersten Schritt.

  16. Erfahren

    Dabei seit
    13.03.2014
    Beiträge
    197

    AW: Wie merke ich, ob Schuhe passen?

    #56
    Alles genau richtig.

    Und leider brauche ich den Schuh zwar nicht jetzt sofort, aber in ca. einem Monat geht es los.

    Muss jetzt entscheiden, ob ich den Lavaredo in 46,5 oder in 47 nehme.

    46,5 finde ich im Zehenbereich etwas unbequem, hätte gern mehr Luft.

    47 fühlt sich etwas zu groß an, ist aber ansonsten sehr bequem. Könnte etwas schlappen - konnte bisher nicht sicher feststellen, ob das schlimmer ist als bei dem 46,5er oder nicht.

  17. Gerne im Forum

    Dabei seit
    15.04.2015
    Beiträge
    86

    AW: Wie merke ich, ob Schuhe passen?

    #57
    Ja dann: Nimm den größeren. Füße schwellen gern bei Benutzung an. Und notfalls kannst du mit einem Wattebausch den vorderen Hohlraum etwas auspolstern, falls wirklich erforderlich.
    Liebe Grüße
    von der Bielefelderin

    _______________________________________________________________________
    Der weiteste Weg beginnt mit dem ersten Schritt.

  18. Erfahren

    Dabei seit
    13.03.2014
    Beiträge
    197

    AW: Wie merke ich, ob Schuhe passen?

    #58
    Die Luft fehlt allerdings nicht so sehr vor dem Fuß - da ist ausreichend. Sollten so knapp 20 mm sein.
    Es kommt mir alles etwas beengt und niedrig vor.

    Andersrum ist das Problem beim 47er, dass ich nicht ganz sicher bin, dass der wirklich genug Halt bietet. Vor allem Vorn steht der wirklich ein ordentliches Stück über. So 25 mm sind da drin, vielleicht mehr. Die Zehenspitzen liegen, meine ich, hinter dem Geröllschutzrand. Das ist natürlich bequemer und weniger eng, weil die Zehen dadurch nur an das weiche, dehnbare Leder kommen. Nicht an den Geröllschutzrand.

    Oder halt weiten lassen.

    Da kann mir aber wohl wirklich niemand mehr bei helfen. Muss ich mir allein überlegen und dann ausprobieren, fürchte ich...

  19. Lebt im Forum
    Avatar von derSammy
    Dabei seit
    23.11.2007
    Ort
    Fulinpah
    Beiträge
    5.202

    AW: Wie merke ich, ob Schuhe passen?

    #59
    Zitat Zitat von felixs Beitrag anzeigen
    Danke für den Tip!

    Ich bin tatsächlich bisher mit meinen Lowas ganz zufrieden. Tendiere zum Behalten, entscheide das aber erst morgen.
    Mit der Ferse bin ich mir noch nicht ganz sicher. Der Rest passt. Den ungeschnürten Stiefel spüre ich praktisch nicht, der geschnürte Stiefel sitzt fest, ohne zu drücken (außer am Spann, wenn ich es wirklich übertreibe).
    Ich weiß einfach nicht, wie fest die Ferse sein sollte. Ein bißchen bewegen muss sie sich ja wohl, alles andere scheint mir physikalisch nahezu unmöglich.
    Mit den Falke-TK-2-Socken ist es so: Rausschlupfen tu ich nicht, wenn ich den Stiefel festhalte und ziehe, muss ich mich auch sehr anstrengen, um den Eindruck zu haben, dass sich da was bewegt. Wenn ich mich auf die Zehenspitzen stelle, schlupft es ein wenig, aber nicht viel.
    Mit dünnen Anzugschuhsocken (spaßeshalber mal probiert) schlupfe ich spürbar.

    Ich denke, das passt so halbwegs.
    Meine Vermutung ist, dass ich ggfs. auftretenden Fersenschlupf mit dickeren Socken (TK-1) oder diesen Wrightsocks in den Griff kriegen .

    Na, passt doch...

    Zitat Zitat von felixs Beitrag anzeigen
    Wenn ich ein paar dutzend Meter auf den Zehenspitzen gehe, dann fängt es an wirklich merklich zu schlupfen.

    ein paar dutzend Meter?? Dann lass das einfach


    Und ich les immer 20mm Spiel 25mm Spiel...

    Es heißt: soll vorne nicht anstoßen...

    Reinsteigen, zubinden... vorne "Streng" nach oben "schmerzfrei" auf die berühmte Rampe im Schuhladen gehen und ein paarmal Bergab "Stoppen" (ein bissl so wie ein Fußballspieler der beim Elfer statt auf den Ball in den Rasen tritt)..

    Zehen AUA zu klein, Zehen nicht Aua ..OK...

    Hinten an der Ferse braucht gar nix schlupfen....(warum auch?) Sicherlich bewegt sich da was … geringe Steigung/harte Sohle die halt nicht so soft abrollt.... (vielleicht muss da mal drauf achten )




    (Die unpassenden Schuhe die ich daheim hab... hab ich sehenden Auges gekauft "Mist, ne Nummer zu groß/klein aber todschick, die müssen her"....sind jetzt bei der Caritas.


    bzgl 20/25mm … zu groß bekommst Du nie passend... Die die zu 99,999% passen und irgendwo am kleinen Zeh ne Druckstelle verursachen...da gewöhnt sich Dein Haxen dran und sowohl der Zeh als auch der Schuh passen sich dem fehlenden mm schon an..... is halt mal ne "Tour der Leiden" dazwischen...


    BTW. (Vorausgesetzt der Schuh "passt" (siehe Deinen Beschreibung oben) Der "Schmerz"
    kommt im Abstieg ...und hier vertrete ich die Theorie dass die diversen "AUAs" einfach die Summe aus ..
    ...äääh...diversen AUAs sind.... bei denen der Schuh nicht unbedingt komplett verantwortlich gemacht werden kann.
    Nach 8 Std. unterwegs und ein paar "1000" HM Bergauf und vor allem BergAB tuts halt mal weh in den Füßen

    Auf der ersten Tour im Jahr seis beim Berggehen, bavarian Walking, Skitouren was auch immer , schaun meinen Haxen aus wie 500gr Rinderhack.... danach passen sie sich an und sowohl die Eigenheiten der Schuhe als auch die Bewegung wird von meinen Füßen akzeptiert und klaglos hingenommen

  20. Alter Hase

    Dabei seit
    21.07.2004
    Beiträge
    3.760

    AW: Wie merke ich, ob Schuhe passen?

    #60
    Zitat Zitat von derSammy Beitrag anzeigen

    Auf der ersten Tour im Jahr seis beim Berggehen, bavarian Walking, Skitouren was auch immer , schaun meinen Haxen aus wie 500gr Rinderhack.... danach passen sie sich an und sowohl die Eigenheiten der Schuhe als auch die Bewegung wird von meinen Füßen akzeptiert und klaglos hingenommen
    ist auch meine errfahrung, dass sich schuhe und füße mit der zeit aneineander gewöhnen, auch bei materialien, die theoretisch nicht nachgeben (kunststoff). irgendwas passt sich an, dauert aber. meine erfahrung ist leider: wenn der schuh bei der anprobe gut passt, dann erhöht das vielleicht die chancen, dass es auf tour keine probleme gibt, eine gewähr ist das allerdings leider nicht.

    schlupfende fersen hatte ich mal bei skitourenschuhen. nach meiner erfahrung fühlt sich dass zuerst total bequem an, da viel platz, kann aber in der folge zu absoluten megablasen führen. im laden fühlen sich wahrscheinlich die meisten schuhe, die eine nummer zu groß sind, gut an....


    ps: vor allem bei neuen schuhen halt blasenpflaster und tape ins gepäck und eher zu früh als zu spät ein kurzes päuschen machen und abkleben - ganz besonders bei mehrtägigen sachen.
    Geändert von opa (10.08.2018 um 09:11 Uhr)

Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)