Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 57
  1. Alter Hase
    Avatar von codenascher
    Dabei seit
    30.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.409

    [SCO] Schottlands Westküste: Skye - Morar - Moidart - Ardgour - Ardnamurchan

    #1
    Mitreisende: codenascher
    Schottlands Westküste

    Skye - Morar - Moidart - Ardgour - Ardnamurchan und Mull


    20.04.2018 - 13.05.2018



    Wie auch schon im letzten größeren Reisebericht zeige ich euch ein paar schöne Fotos, berichte von Tagestouren und Spaziergängen, ein paar Ausflügen zu Leuchttürmen und Destillerien und vom alltäglichen Leben im Tipizelt mit einer knapp 2 jährigen.

    Der Urlaub war im Großen und Ganzen schön, aber auch sehr anstrengend. Das Wetter an Schottlands Westküste hat uns bis auf Schnee (dafür auch öfters Hagel) alles gegeben. Was sich bei den aktuell herrschenden Verhältnissen kaum vorstellbar liest, es war kalt Ende April in Schottland…

    Die Anreise erfolgt erstmalig mit dem eigenen PKW und der Fähre von Berlin über Amsterdam nach Newcastle und weiter an die Westküste. Die Karre samt Dachbox bis unters Dach beladen, liegt doch ganz schön in den Federn. Den nächsten großen Urlaub werden wir zu viert verbringen, da werden wir uns wohl nach einem neuen treuen aber größerem Gefährten umsehen müssen.
    Bei bis zu 28°C Außentemperatur und einer (frisch gewarteten aber) nicht funktionierenden Klimaanlage gestalten sich An- und Abreise von / nach Amsterdam recht unangenehm. Auf den Fährfahrten hat Sina viel Spaß, das Bälleparadies, die langen Gänge, überall Wasser wenn man aus dem Fenster schaut! Überhaupt findet sie „Schiff fahren“ mittlerweile echt klasse.

    In Edinburgh verbringen wir zwei Nächte eh der wirklich schöne Teil des Urlaubs beginnt. Hier besuchen wir den Botanischen Garten und kaufen noch ein paar Goodies wie Gummistiefel und Wanderkarten ein.

    Weiter wird es dann nach Skye gehen, von dort auf eine Campsite südlich von Morar und abschließend nach Sunart. Nach Mull werden wir anders als geplant nur zwei Tage übersetzen, verbringen die Zeit hier aber nur im Auto bzw. in Tobermory.

    Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

    meine Weltkarte

  2. Dauerbesucher
    Avatar von geige284
    Dabei seit
    11.10.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    666

    AW: [SCO] Schottlands Westküste: Skye - Morar - Moidart - Ardgour - Ardnamurchan

    #2
    Zitat Zitat von codenascher Beitrag anzeigen
    Schottlands Westküste

    Skye - Morar - Moidart - Ardgour - Ardnamurchan und Mull


    20.04.2018 - 13.05.2018

    [...] Den nächsten großen Urlaub werden wir zu viert verbringen, [...]
    Aaaaach
    Glückwunsch!

  3. AW: [SCO] Schottlands Westküste: Skye - Morar - Moidart - Ardgour - Ardnamurchan

    #3
    Da bin ich doch mal gespannt wie es weiter geht. Und Glückwünsch ...
    ---
    I'd rather be out on the hills...
    http://chorltoniac.blogspot.com

  4. AW: [SCO] Schottlands Westküste: Skye - Morar - Moidart - Ardgour - Ardnamurchan

    #4
    Den kann ich mich nur anschließen:
    Glückwünsche!
    Und Vorfreude auf den Reisebericht und die Fotos!

    Oh ja, Kleinkind und Bällebad. Das ist jetzt wie lange her.... Gut, ich höre auf zu rechnen. Mehr als ein Vierteljahrhundert, dass wir mit der kleinen Ms Borderli die erste Fahrt nach Schottland machten.

  5. Gerne im Forum
    Avatar von st3vie
    Dabei seit
    30.12.2016
    Beiträge
    53

    AW: [SCO] Schottlands Westküste: Skye - Morar - Moidart - Ardgour - Ardnamurchan

    #5
    Auch von mir Glückwünsche!

    Schottland ist immer wieder eine Reise und einen Bericht wert! Besonders die Hebriden haben in meinen Augen einen ganz besonderen Charme. =)

  6. Alter Hase
    Avatar von codenascher
    Dabei seit
    30.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.409

    AW: [SCO] Schottlands Westküste: Skye - Morar - Moidart - Ardgour - Ardnamurchan

    #6
    Danke euch schon einmal!

    Im ersten Teil schreibe ich ja bereits von der Fährfahrt. Wir genießen den Luxus einer Commodore Kabine, also viel Platz, WiFI, Getränken incl etc. Das Abendbuffet kann vor allem eins: viel. So richtig schmecken tut hier aber keine der gefühlt 500 verschiedenen Hauptspeisen....


    Sina mit Maskottchen

    in der Sonne, noch in Amsterdam

    los geht Sinas erste Bootsfahrt

    In Edinburgh habe ich leider keine Bilder geschossen, hoffentlich kann ich hier von Susi welche aus dem Botanischen Garten nachreichen. In Edinburgh haben wir noch zwei Tage klasse Wetter, pünktlich mit unserem Umzug verschlechtert es sich aber deutlich.
    Erster Negativpunkt für Schottlandurlaub mit Kleinkind: Außerhalb Edinburghs sieht es selbst in Ft.William verdammt schlecht aus mit Kinderspielplätzen. Auf unserem Weg nach Skye als die Stimmung im Auto krass am kippen ist, kommen wir zum Glück in Spean Bridge an einem Playground vorbei!


    mit Sicherheit sind wir an diesem Tag die einzigen Besucher des Spielplatzes... Egal, hauptsache "kaukeln"

    Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

    meine Weltkarte

  7. Alter Hase
    Avatar von codenascher
    Dabei seit
    30.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.409

    AW: [SCO] Schottlands Westküste: Skye - Morar - Moidart - Ardgour - Ardnamurchan

    #7
    Isle of Skye

    Auf Skye steuern wir die Campsite in Uig an. Eigentlich wollen wir bei Portree nächtigen, entscheiden uns aber aufgrund der Lage für Uig. Hier werden wir die nächsten 4 Nächte unser neu erworbenes Eureka Lakota aufstellen und zu unseren kleinen Abenteuern aufbrechen. Die Campsite ist klasse gelegen, die Facilities sehr einfach, der Platz allerdings ziemlich abfallend. P/L in Summe ist gegeben, wirklich empfehlenswert ist allerdings anders.

    Als ich unser Zelt aufstelle achte ich zwar auf geraden Untergrund für die Schlafkabine, aber nicht darauf dass wir generell in einer Mulde stehen. Die folgenden Tage wird es immer wieder viel regnen und das Zelt steht quasi auf einer Blase…
    Zum Zelt: Wir haben im November das Eureka Lakota gekauft, ein riesiges Tipizelt aus „Technical Cotton“, also einem Baumwoll Polyester Mischgewebe. Wie sich das Zelt im Alltag auf dieser Reise geschlagen hat, werde ich zum Ende des Berichts eruieren.



    Nachdem Uig, das urgemütliche Teahouse und die Skye Brewery besucht sind, ist der erste Tag eigentlich auch schon rum. In der Skye Brewery ist das Bier übrigens um einiges teurer als im Supermarkt in Portree, dafür ist die Auswahl größer. Mega lecker und eine glasklare Empfehlung: „Cuillin Beast“, das Mehr an Alkohol trägt unheimlich zum Geschmack bei!



    Nach Sinas Mittagsschlaf unternehmen wir dennoch die erste kleine Wanderung, eher ein Spaziergang. Dieser führt uns ins Fairy Glen! Knapp außerhalb von Uig gelegen mit dem Auto schnell erreicht, zeigt sich auch hier, dass bereits Ende April Skye kaum „Vacancies“ mehr frei hat. Obwohl das Wetter an diesem Tag nicht so pralle ist, werden die sanften Hänge und das Castle Ewen von unzähligen Touristen besucht. Wir parken weiter vorne und erhöhen somit unseren Tageskilometerzähler von 2km auf immerhin 3,5km.

    Am kleinen Loch unterhalb des Castles steigen wir auf zu der Erhöhung die Castle Ewen genannt wird. Von Osten kommt sogar für 20 Meter Ridgewalking Feeling auf, nachdem man das Corrie mit 1000000 Steinmännchen und einigen kunstvollen Installationen durchquert hat. Susi und Sina bleiben zuerst am Corrie und halten es wie die anderen Touristen – Sie bauen Steinmännchen. Sie steigen dann sogar noch gemeinsam zu meiner kleinen Ridge auf. Ich versuche derweil ein menschenleeres Foto auf die Reihe zu bekommen. Nicht unmöglich, aber doch ein zeitraubendes Unterfangen.
    Zurück laufen wir eine Schleife Richtung Osten an weiteren Schafen vorbei, zurück zum Auto.















    Geändert von codenascher (07.08.2018 um 08:33 Uhr) Grund: Hab noch ein Bild vom ersten Zeltplatz eingefügt

    Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

    meine Weltkarte

  8. Erfahren
    Avatar von pieckenbrock
    Dabei seit
    30.06.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    129

    AW: [SCO] Schottlands Westküste: Skye - Morar - Moidart - Ardgour - Ardnamurchan

    #8
    Grandiose Bilder!

  9. Fuchs
    Avatar von Rainer Duesmann
    Dabei seit
    31.12.2005
    Ort
    Münster
    Beiträge
    1.562

    AW: [SCO] Schottlands Westküste: Skye - Morar - Moidart - Ardgour - Ardnamurchan

    #9
    Hach!
    Glückwunsch und Danke.

    Rainer

  10. Anfänger im Forum
    Avatar von Jiriki
    Dabei seit
    16.07.2009
    Ort
    1150 Wien
    Beiträge
    34

    AW: [SCO] Schottlands Westküste: Skye - Morar - Moidart - Ardgour - Ardnamurchan

    #10
    Oh, Schottland... das haben wir uns mit unserer 2 1/2-jährigen Tochter noch nicht getraut. Wie funktioniert das bei euch?

    Unsere Johanna mag keine längeren Autofahrten (außer sie schläft...), und ich mag nicht vorwiegend in der Nacht fahren. Wandern ist auch noch nicht wirklich drin - sie geht zwar brav ein Stückchen, aber dann will sie meist getragen werden. Ich glaube auf einem der Fotos aus dem Fairy Glen eine Trage oder Kraxe erkennen zu können. Habt ihr da eine Empfehlung?

    Feue mich jedenfalls schon auf die Fortsetzung!

    Schöne Grüße aus dem tropisch heißen Wien und Glückwunsch zur Familienvergrößerung!

    ciao
    Markus
    Willkommen Fremder, die Pfade sind tückisch heute.
    --
    http://www.magis-reiseseiten.info

  11. Erfahren
    Avatar von Franky66
    Dabei seit
    07.09.2013
    Ort
    Pulheim
    Beiträge
    134

    AW: [SCO] Schottlands Westküste: Skye - Morar - Moidart - Ardgour - Ardnamurchan

    #11
    Zitat Zitat von pieckenbrock Beitrag anzeigen
    Grandiose Bilder!
    So ist es! Herzlichen Dank, uns diese zu zeigen


    Liebe Grüße

    Franky
    Bemerke, höre, schweige. Urteile wenig, frage viel.

  12. Alter Hase
    Avatar von codenascher
    Dabei seit
    30.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.409

    AW: [SCO] Schottlands Westküste: Skye - Morar - Moidart - Ardgour - Ardnamurchan

    #12
    Vielen Dank euch dreien.

    Zitat Zitat von Jiriki Beitrag anzeigen
    Oh, Schottland... das haben wir uns mit unserer 2 1/2-jährigen Tochter noch nicht getraut. Wie funktioniert das bei euch?

    Unsere Johanna mag keine längeren Autofahrten (außer sie schläft...), und ich mag nicht vorwiegend in der Nacht fahren. Wandern ist auch noch nicht wirklich drin - sie geht zwar brav ein Stückchen, aber dann will sie meist getragen werden. Ich glaube auf einem der Fotos aus dem Fairy Glen eine Trage oder Kraxe erkennen zu können. Habt ihr da eine Empfehlung?

    Feue mich jedenfalls schon auf die Fortsetzung!

    Schöne Grüße aus dem tropisch heißen Wien und Glückwunsch zur Familienvergrößerung!

    ciao
    Markus
    Ich greife jetzt im Endeffekt meinem späteren Fazit voraus, dennoch antworte ich an dieser Stelle schon einmal.
    Ich schrieb ja eingangs, dass "Der Urlaub war im Großen und Ganzen schön, aber auch sehr anstrengend". Sicherlich haben wir uns das insgesamt etwas anders vorgestellt. Das Wetter war doch sehr schottisch. Sina wollte permanent raus, wieder rein, raus, wieder rein. Also jedes mal Matschhose an/aus Gummistiefel an/aus. Von zuhause ist sie es gewohnt bei allem in der Küche "mitzuhelfen". Das erweist sich im Zelt als wenig praktikabel. Dazu die fehlenden Spielplätze, keine anderen Kinder zum spielen (was sich ja die nächsten Jahre ändern wird). Wir haben Kämpfe gefochten, mal gewonnen mal verloren. Sina hat tagsüber fast nichts gegessen in den Wochen, nachts dafür fast nen Liter Milch gesoffen... Auf der anderen Seite waren wir halt 3,5 Wochen als Familie zusammen. Ganz viel Zeit zum spielen, vorlesen, kuscheln. Sie liebt und kennt das Zelten seit ihrer Geburt und "wandern, wandern" macht ihr auch ganz viel Spaß!
    Beim Autofahren muss man Kompromissbereit sein - Nen Stündchen ist kein Problem. Bei längeren Fahrten schieben wir in Richtung Mittagsschlaf. Der ein oder andere mag unser (Reise)Verhalten vielleicht Egoistisch halten. Das glaube ich allerdings nicht, deshalb schreibe ich auch über unsere Reisen hier auf ODS.

    Wir hatten die Kraxe (Macpac Possum) und eine Manduca mit. In der Manduca sitzt sie auch jetzt noch für ihr Leben gerne (kuscheln!!!!), aus der Kraxe will sie schneller und öfters raus. Oft trage ich dann die Kraxe auf dem Rücken, und das Kind sitzt auf der Hüfte Kommando: "Arm!", oder auf meiner Schulter. Eine Minute sitzen, zwei MInuten laufen, Pause Steinchen werfen, eine Minute sitzen, Steinchen werfen, Pfütze laufen 5x hin und her, eine Minute sitzen.
    Aber du fragst nach Erfahrungen zur Kraxe. Dies war nun der zweite Urlaub mit Kraxe (<-- meine Reisen, Sinas erste Alpentour). Die Kraxe trägt sich sehr gut, hat mit 20l Volumen ordentlich Zuladung, und hat samt Wetter- und Sonnenschutz gebraucht 100€ gekostet. Kann ich empfehlen!

    Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

    meine Weltkarte

  13. Alter Hase
    Avatar von codenascher
    Dabei seit
    30.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.409

    AW: [SCO] Schottlands Westküste: Skye - Morar - Moidart - Ardgour - Ardnamurchan

    #13
    Am nächsten Tag fahren wir Richtung Duirinish Halbinsel. Eigentlich wollen wir heute nur Sightseeing machen und das Dunvegan Castle nebst Garten besichtigen, landen dann aber nach einem klasse Mittagessen (Muscheln, Crevetten und Fritten) am Longstay Parkplatz Dunvegans am Neist Point – Skyes westlichstem Punkt.

    Ich steige bei starkem Regen am Parkplatz beim Neist Point aus und kämpfe mich gegen den starken Wind und 1000000 Stecknadeln an den Klippen entlang, um hier den klassischen „Neist Point Blick“ zu erhaschen.

    der klassische Neist Point Blick

    Zurück am Auto entscheidet sich Susi ebenfalls für den kleinen Fotostop und als sie wieder zurück am Auto ist, reißt auf einmal der Himmel auf! Also steigen wir doch zum Neist Point Lighthouse ab.




    warten auf Mama

    Sina steigt fast die kompletten Stufen selbst hinab, entdeckt am Wegesrand immer wieder ein kleines Rinnsal, welches selbstverständlich mit Steinen gefüllt werden muss. Auf den grünen Flächen grasen Schafe samt „Babybabbs“ - Lämmchen. Dieses Wort werden wir bestimmt mit einigen weiteren urslaubsspezifischen neugelernten (Wasserfall, Fluss, wandern!, nur um die wichtigsten zu nennen) einige hundert male in diesem Urlaub hören.




    Das Lighthouse

    samt Nebelhorn

    Sinchen hat Spaß!

    Nachdem der Leuchtturm umrundet ist, laufe ich noch die kleine Anhöhe auf halber Strecke zwischen Lighthouse und Parkplatz hinauf, eh es wieder zurück zum Auto geht.



    Auf der Rückfahrt Richtung Uig entdecke ich tatsächlich ausgestochene Torfziegel am Wegesrand liegen.


    Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

    meine Weltkarte

  14. Erfahren
    Avatar von jiba
    Dabei seit
    09.03.2018
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    113

    AW: [SCO] Schottlands Westküste: Skye - Morar - Moidart - Ardgour - Ardnamurchan

    #14
    Wunderschöne Bilder! Und ich bin gespannt, wie die Reise mit eurer Kleinen so gelaufen ist.

  15. Erfahren
    Avatar von Schmetterling
    Dabei seit
    18.10.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    175

    #15
    Zitat Zitat von codenascher Beitrag anzeigen
    Der ein oder andere mag unser (Reise)Verhalten vielleicht Egoistisch halten. Das glaube ich allerdings nicht, deshalb schreibe ich auch über unsere Reisen hier auf ODS.
    Haha, ich denke nicht, dass wir egoistisch sind... Sina hatte in dem Urlaub wohl den meisten Spaß von uns dreien.
    Das Spaß-Schlusslicht bildete leider diesmal ich, das muss ich zugeben. Es war eindeutig nicht mein Traumurlaub, was an dem kalten und regnerischen Wetter lag. In meiner Fantasie sah ich uns die Tage irgendwo in schöner Natur verbringen (ein paar 3-4 Stunden-Touren auf den Tag verteilt sollten doch machbar sein, dachte ich), abends wir auf unserem Zwei-Platten Luxus-Kocher lecker Lamm oder Fisch kochen und die Abende bei Carcassonne im Zelt ausklingend. Klar kennen wir Schottland und das schlechte Wetter, aber dass es soo schlecht werden würde, konnte ja keiner ahnen. Und was das mit Kleinkind und Zelt bedeutet, auch nicht.

    Der Start war schon denkbar schwierig: sie kotzt sich 5 min vor Ankunft auf dem ersten Zeltplatz richtig voll, es regnet beim Aufbau in Strömen und sie bekommt den ersten wahrhaften Wutanfall ihres Lebens (5 Stunden Autofahrt ohne Pause waren halt auch zu viel), so dass wir beide damit beschäftigt sind, sie in regendichte Kleidung zu packen. In der ersten Nacht läuft die Windel aus und Schlafsack und Klamotten müssen gewaschen werden (wir fuhren das Zeug dann im Auto trocken). Es hat nur 7 Grad und ich habe ständig Sorge, dass sie warm genug angezogen ist. Der Boden im Zelt (wir schlugen mangels Vorzelt einen Teil des Innenzeltbodens um) ist ein Sumpf und sie findet es lustig, unter diabolischem Grinsen in Socken da rein zusteigen. Ein solches Grinsen kommt auch, als sie anfängt, Dinge durchs Zelt zu werfen (mit Vorliebe beim Essen oder wenn wir kochen). Die sanitären Einrichtungen sind ungeheizt, so dass wir sie in drei Wochen nur einmal waschen können. Tagsüber aß sie weder noch trank sie ausreichend (selbst mit süßen Cornflakes und Nutellabrot konnten wir sie nicht reizen), dafür nachts einen Liter Milch (das bedeutet: jede Nacht Windeln wechseln). Am zweiten Abend beschließt sie, dass sie den Schlafsack doof findet und so bin ich die ganze Nacht am Kontrollieren, ob sie warm genug ist. Überhaupt schlief sie erst gegen neun nach einem einstündigen Kampf und nur, wenn meine Hand unter ihrem Kopf liegt.Wegdrehen war nicht (von etwas Zweisamkeit am Abend ganz zu schweigen - ich kam einfach nicht mehr aus dem Schlafsack). Beim Essen waren wir nur damit beschäftigt, unsere gefüllten Teller, Tassen und scharfen Messer aus dem Weg zu räumen (sie hampelte durchs Zelt und warf munter Sachen - ich lernte Restaurants mit Hochstühlen lieben). Das Essen gehen ging nur schichtweise (einer latscht mit Kind durchs Restaurant, einer isst schnell). Lange Wandertouren waren bei den vielen Schauern nicht drin, da sie die Kraxe nach 5 min doof fand. Die Kochsessions fielen auch aus, da sich das Anbraten im Zelt aufgrund der Fettspritzer nicht so gut machte. Also gabs halt doch Nudeln mit Soße.

    So, das musste jetzt mal kurz sein - so isses halt mit Zweijährigen. Trotzdem wars schön und sie hatte mega viel Spaß (tägliche Herzschmelze auf unserer Seite inklusive ). Unsere vielen Spielsachen hätten wir getrost zu Hause lassen können, da sie einfach mit dem ganzen Equipment spielte (Isomatten ausschütteln, Campingstühle sortieren, Konzerte mit dem Geschirr, Taschen aus- und einräumen... Wir haben das beste draus gemacht und sind viel mit dem Auto rumgefahren. Kurze Spaziergänge gehen ja immer und für eine grandiose Landschaft muss man sich ja nicht weit weg bewegen.

  16. Erfahren
    Avatar von Akelei
    Dabei seit
    09.04.2013
    Beiträge
    302

    AW: [SCO] Schottlands Westküste: Skye - Morar - Moidart - Ardgour - Ardnamurchan

    #16
    Schmetterling, coole Gummistiefel!
    ¤´¨)
    (¸.·´¨) RETTET DIE ERDE! Sie ist der einzige Planet mit Schokolade!
    ¨ ¸* ¸·*¨)
    (¸.·` ¤

  17. AW: [SCO] Schottlands Westküste: Skye - Morar - Moidart - Ardgour - Ardnamurchan

    #17
    Tja, wenn ich die Bilder so sehe, ärgere ich mich direkt, nicht doch noch an die Küste und rüber nach Skye gefahren zu sein. Was soll's, dann hat man einen Grund wiederzukommen ...
    Take a load of your feet Pete
    You better watch out what you eat
    Better take care of your life
    'Cause nobody else will

  18. Dauerbesucher
    Avatar von Hunter9000
    Dabei seit
    02.06.2012
    Ort
    Erzhausen (Darmstadt)
    Beiträge
    632

    AW: [SCO] Schottlands Westküste: Skye - Morar - Moidart - Ardgour - Ardnamurchan

    #18
    Schmetterling, deine Zusammenfassung klingt wie unsere Erkenntnis nach dem Schottlandurlaub mit dem 9-Monate alten Knirps. Sollte ich vielleicht doch auch noch einen kurzen Bericht hier ins Forum packen...

  19. Dauerbesucher
    Avatar von Dogmann
    Dabei seit
    27.09.2015
    Ort
    Harz
    Beiträge
    825

    AW: [SCO] Schottlands Westküste: Skye - Morar - Moidart - Ardgour - Ardnamurchan

    #19
    Schöne Fotos, in dem alter gehen sie wenigstens noch mit
    Richtig wohl fühle ich mich nur draußen !

  20. Erfahren
    Avatar von Borgman
    Dabei seit
    22.05.2016
    Ort
    Region Hannover
    Beiträge
    449

    AW: [SCO] Schottlands Westküste: Skye - Morar - Moidart - Ardgour - Ardnamurchan

    #20
    Euren Erlebnissen mit der Kleinen folge ich mit großem Vergnügen, vielen Dank fürs Teilen. Wirklich schöne Bilder, finde ich auch.

    Die Kraxe von Macpac hatten wir auch und viel benutzt, allerdings hat unsere Tochter in dem Alter wunderbar darin geschlafen und war während der Pausen ausgeruht, putzmunter und wollte unbedingt bespaßt werden, wogegen wir eigentlich nur im Gras liegen und dösen wollten ... ein klassischer Interessenkonflikt

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)