Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 106
  1. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    05.03.2016
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    17

    Sichern auf einer Leiter im Fels mit Expressschlinge statt Klettersteigset?

    #1
    Ich werde eine T4-Wanderung machen in der Innerschweiz (Salbithütte - Voralphütte), die an einer Stelle eine 40 m hohe fast senkrechte Metallleiter im Fels aufweist. Für diese Stelle wird ein Klettersteigset empfohlen, was ich nicht habe.


    (Foto: Freeman (hikr.org), http://www.hikr.org/tour/post27558.html)

    Nun habe ich mich gefragt, ob es nicht auch möglich wäre, mich an dieser Stelle mit einer normalen Bandschlinge und Expresse zu sichern (wenn ich mich überhaupt sichere). Ich würde das so tun, indem ich z.B. an jeder fünften Sprosse zwei Expressen einhänge, die über eine Bandschlinge mit meinem Klettergurt verbunden sind. In diesem Fall falle ich im dümmsten Fall vielleicht 50 cm, bei einer so geringen Fallhöhe ist eine Abfederung wohl nicht zwingend.

    Sichere ich mich hingegen mit einem Klettersteigset am Stahlseil neben der Leiter, falle ich im dümmsten Fall ca. 4 Meter. So ein Sturz auf diese Treppe wird wohl nicht ganz glimpflich ausgehen. Von dem her wäre die Sicherung mit Expressen vielleicht sogar besser?

  2. Erfahren

    Dabei seit
    18.05.2018
    Ort
    Heimat iss mehr so n Gefühl...
    Beiträge
    110

    AW: Sichern auf einer Leiter im Fels mit Expressschlinge statt Klettersteigset?

    #2
    Wenn es wirklich nur um diese Leiter geht, würde ich auch kein KS-Set mitschleppen. Das halbe Kilo kann man sich gewiss sparen.
    Mit den beiden Exen willste sicher ne gewisse Redundanz aufbauen, wennst nicht das Bandschlingenende irgendwie abknotest, haste sogar etwas Bewegungsfreiheit.
    Ich würde mir allerdings auch das Gewicht der Exen sparen und zwei normale Karabiner verwenden.
    Sie sollten nur ne relativ grosse Schnapperöffnung haben, denn die Sprossen der Leiter sehn relativ dick aus.

    Alternativ könntste auch versuchen, ob n Kreuzklemmknoten am Sicherungsseil hält. Ist halt erstens jedesmal Gefummel beim Wechsel ins nächste Segment und zweitens würde ich nicht zur Prusik tendieren sondern ner kurzen Bandschlinge.
    Irgendwann und irgendwo begegnest eh dem Sensenmann. Und in dem Moment denkst gewiss nedd "Schitt, ich hätt viel öfter ins Büro g'sollt!"

  3. AW: Sichern auf einer Leiter im Fels mit Expressschlinge statt Klettersteigset?

    #3
    Zitat Zitat von Molotok Beitrag anzeigen
    [...] falle ich im dümmsten Fall vielleicht 50 cm [...]
    in eine statische Bandschlinge hinein, die das nicht unbedingt aushält und reißen könnte.

    Da würde ich selber lieber zwei Bandklemmknoten ans Stahlseil wickeln (Redundanz beim Überwinden der Seilanker), mit Schraubern und einem Stück Kletterseil am Gurt befestigen und diese wie Seilklemmen am Stahlseil hochschieben, so daß mind. eine Verbindung davon immer möglichst straff ist und nur statisch belastet wird.
    Kann man natürlich niemandem empfehlen sondern nur eigenverantwortlich selbst tun und im dümmsten Fall nicht jammern
    Wandern auf Ísland?
    ICE-SAR: Ekki týnast!

  4. Alter Hase
    Avatar von codenascher
    Dabei seit
    30.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.638

    AW: Sichern auf einer Leiter im Fels mit Expressschlinge statt Klettersteigset?

    #4
    Ich würde die Leiter einfach hoch klettern

    Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

    meine Weltkarte

  5. Dauerbesucher
    Avatar von Clouseu
    Dabei seit
    04.11.2009
    Ort
    Georgsmarienhütte
    Beiträge
    559

    AW: Sichern auf einer Leiter im Fels mit Expressschlinge statt Klettersteigset?

    #5
    Ich bin den Weg auch schon mal gegangen, nur mit Bandschlinge und Karabiner, das ist aber nur eine psychologische Sicherung.

    Ein Bandklemmknoten am Stahlsseil hält soweit ich mich richtig errinnere nicht, ganz zu schweigen vom Zeitaufwand den bei jeder Halterung neu zu fädeln, deine Hintermänner werden begeistert sein.

    Eine statische Bandschlinge ist auch nicht gerade ideal, wenn ich mich richtig errinere kann man an den Hütten sogar Klettersteigsets ausleihen, mach das besser, alles andere ist Murks.
    Überzeugter Rückfidel-Dingsbums-Verschluss Benutzer

  6. Dauerbesucher

    Dabei seit
    22.10.2009
    Beiträge
    701

    AW: Sichern auf einer Leiter im Fels mit Expressschlinge statt Klettersteigset?

    #6
    Zitat Zitat von codenascher Beitrag anzeigen
    Ich würde die Leiter einfach hoch klettern
    Dito!

  7. AW: Sichern auf einer Leiter im Fels mit Expressschlinge statt Klettersteigset?

    #7
    Zitat Zitat von Clouseu Beitrag anzeigen
    Ein Bandklemmknoten am Stahlsseil hält soweit ich mich richtig errinnere nicht, ganz zu schweigen vom Zeitaufwand den bei jeder Halterung neu zu fädeln, deine Hintermänner werden begeistert sein.
    Wenn etwas auf einem Stahlseil hält, dann der Bandklemmknoten oder Varianten davon.
    Aber klar, an jeder Verankerung muß geöffnet und neu gefuddelt werden, dafür hätte man dann eine sichere Lösung, sofern man die Schlingen statisch belastet.
    Praktikabel, sofern man nicht höhenängstlich oder schlecht koordiniert ist, dürfte wohl wie empfohlen sein, einfach hochzuklettern und bei Bedarf schnell eine Bandschlinge um eine Sproße zu werfen und sich sanft reinzuhängen (Ende 1: Ankerstich am Gurt und Ende 2: Karabiner am Gurt).
    Wandern auf Ísland?
    ICE-SAR: Ekki týnast!

  8. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    05.03.2016
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    17

    AW: Sichern auf einer Leiter im Fels mit Expressschlinge statt Klettersteigset?

    #8
    Ich tendiere auch zum Hochsteigen ohne Sicherung, aber ich dachte, ich nehme trotzdem mal was mit, im Fall dass ich doch den Bammel krieg.

    Zitat Zitat von Clouseu Beitrag anzeigen
    Ich bin den Weg auch schon mal gegangen, nur mit Bandschlinge und Karabiner, das ist aber nur eine psychologische Sicherung.
    Und wie hast du das gemacht? In die Sprossen eingehängt? Und warum nur psychologisch? Mit zwei Schlingen und zwei Karabinern kann man doch ein redundantes Sicherungssystem machen. Ich wiege nur 65 kg, das sollte doch halten?

    Ein Bandklemmknoten am Stahlsseil hält soweit ich mich richtig errinnere nicht, ganz zu schweigen vom Zeitaufwand den bei jeder Halterung neu zu fädeln, deine Hintermänner werden begeistert sein.
    Das denke ich auch.

    wenn ich mich richtig errinere kann man an den Hütten sogar Klettersteigsets ausleihen, mach das besser, alles andere ist Murks.
    Gratis ausleihen (gegen Kaution nehme ich an) oder mieten? Wenns nix kostet werde ich das tun.

  9. AW: Sichern auf einer Leiter im Fels mit Expressschlinge statt Klettersteigset?

    #9
    Ich würde einfach ohne ( Edith: Also ohne ein Set zu benutzen) die Leiter hochsteigen und mir das Gewicht für Gurt und Set sparen.
    Jemand Fremden empfehlen möchte ich das nicht, wir kennen uns ja nicht und keiner kann so genau einschätzen, ob du dann nicht doch Bammel kriegst?

    Gleiches gilt eigentlich auch für alle Bastelvarianten mit Sitzschlinge etc. : Da kann man sich mal reinsetzen um etwas durchzuschnaufen und ggf. "Runterzukommen", wenn du dich doch unwohl fühlst,zu ausgesetzt, was auch immer. Reinfallen möchte man nicht. (Schon klar, dass man in ein KS - Set auch nicht so gerne fallen möchte..). Beachte, dass Bandschlingen für statische Belastung gedacht sind, nicht zum Reinstürzen, da weiß man nie was sie halten oder auch nicht.

    Wenn es die Möglichkeit geben sollte, dir was auszuleihen wär's doch prima für dich?

    Ich denke, du musst dich halt irgendwie entscheiden und kannst nicht alles haben:
    a) Entweder richtige Sicherung ODER Gewicht eines Sets gespart, dann muss man eben die Nachteile in Kauf nehmen
    b) Ein Set ausleihen vermutlich gegen eine kleine Gebühr ODER eben keins haben.
    Geändert von Schattenschläfer (31.07.2018 um 19:48 Uhr)

  10. Dauerbesucher
    Avatar von Clouseu
    Dabei seit
    04.11.2009
    Ort
    Georgsmarienhütte
    Beiträge
    559

    AW: Sichern auf einer Leiter im Fels mit Expressschlinge statt Klettersteigset?

    #10
    Ich hatte nur eine Bandschlinge und die im Stahlseil neben der Leiter eingeklinkt, im Falle eines Falles hätte das aber wohl nicht gehalten, man kann sich da auf Youtube diverse Tests von Bandschlingen ansehen.

    Wenn dann mit zwei Schlingen und abwechseln in die Sprossen klinken.

    Auf der Internetseite der Salbithütte steht:

    "Der Verbindungsweg über die Salbit-Brücke zur Voralphütte ist offen. Wir empfehlen ein Klettersteigset, dass in beiden Hütten gemietet werden kann."

    Was das kostet weiss ich nicht.

    Nette Gegend da, viel Spass.
    Überzeugter Rückfidel-Dingsbums-Verschluss Benutzer

  11. Dauerbesucher
    Avatar von Clouseu
    Dabei seit
    04.11.2009
    Ort
    Georgsmarienhütte
    Beiträge
    559

    AW: Sichern auf einer Leiter im Fels mit Expressschlinge statt Klettersteigset?

    #11
    Zitat Zitat von Schattenschläfer Beitrag anzeigen
    Ich würde einfach ohne die Leiter hochsteigen
    Ohne Leiter? ne ganz neue Variante, dürfte dadurch nicht einfacher werden.
    Überzeugter Rückfidel-Dingsbums-Verschluss Benutzer

  12. Erfahren
    Avatar von HO
    Dabei seit
    04.02.2016
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    143

    AW: Sichern auf einer Leiter im Fels mit Expressschlinge statt Klettersteigset?

    #12
    Zitat Zitat von Molotok Beitrag anzeigen
    Sichere ich mich hingegen mit einem Klettersteigset am Stahlseil neben der Leiter, falle ich im dümmsten Fall ca. 4 Meter. So ein Sturz auf diese Treppe wird wohl nicht ganz glimpflich ausgehen. Von dem her wäre die Sicherung mit Expressen vielleicht sogar besser?
    Ein Klettersteigset ist eine mentale Unterstützung und Lebensversicherung wenn was schief geht - Fallen ist damit keine Option. Das endet meistens mit bösen Verletzungen.

    Entweder Du gehst die Leiter einfach ohne, oder nimmst konsequent Gurt und Set mit. Eine Entscheidung die nur Du selbst fällen kannst und Dich von niemanden beeinflussen lassen solltest.

    Gruß! Gert

  13. Dauerbesucher
    Avatar von Leitwolf
    Dabei seit
    02.03.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    956

    AW: Sichern auf einer Leiter im Fels mit Expressschlinge statt Klettersteigset?

    #13
    Mal für den Blöden nicht Kletterer:
    Ok das man in eien Statische Bandschlinge nicht fallen sollte hab ich verstanden was Spricht denn gegen Zwei Kurze Stücke Dynamik Seil Mit Karabiner und Dann immer einen ein oder zwei Sprossen Hochklippen. Dann fällt man höchstens 0.5m oder so in ein Dynamik Seil - Anders Funktioniert die Sicherrung hier im Kletter Wald auch nicvht 2 Kurze Seile die Abwechelsn umgeklippt werden so das redundance entsteht. Ein BAndfalldänpfer oder so ist da imho nicht bei, und ich bin da auch schon reingefallen als der Sprung ins Netz zu kanpp war.
    So ein 50cm Sturz Das kann doch nichtt Schlimmer sein als 4m ins Set zu fallen?
    Wir sind blinde Passagiere unter einem Sternenzelt.Wir sind Koenige und Bettler auf der Suche nach uns selbst. Sind die Herrscher des Planeten, bis sie auseinander fällt.
    Und nur zu Nur zu Gast auf dieser Welt.

  14. Fuchs
    Avatar von TeilzeitAbenteurer
    Dabei seit
    31.10.2012
    Ort
    Vorarlberg
    Beiträge
    1.168

    AW: Sichern auf einer Leiter im Fels mit Expressschlinge statt Klettersteigset?

    #14
    Dynamikseil statt einer statischen Bandschlinge macht den Sturz auch nicht übermäßig viel weicher. Wikipedia sagt, dass der Dämpfer eines Klettersteigsets den Fangstoß auf 6 kN begrenzen muss. Bei einem Faktor 2 Sturz, also ca. ein Meter in 50 cm Kletterseil, was dem ungünstigsten Fall beim Einklinken in die Leitersprossen entspräche, käme wohl mehr zusammen. Halten sollten in so einer Situation sowohl eine einigermaßen fitte Bandschlinge, als auch ein Kletterseil, aber angenehm wird die Landung nicht. Selbst, wenn du die Karabiner immer auf Hüfthöhe weiterklinkst, wäre noch ein Faktor 1 Sturz drin.
    Im Hochseilgarten dürfte der Sturzfaktor dagegen einiges kleiner sein, weil das Seil immer über dem Kletterer fixiert ist (so kenne ich das jedenfalls). Die 6 kN würden dabei wahrscheinlich kaum überschritten.

  15. Dauerbesucher
    Avatar von Leitwolf
    Dabei seit
    02.03.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    956

    AW: Sichern auf einer Leiter im Fels mit Expressschlinge statt Klettersteigset?

    #15
    Klingt logisch,allerdings gieb bei uns tatsächlich auch eine Leiter im Kletterwald wo alle parr sprossen ne schlaufe zum einhängen ist.... also selbes prinzip wie hier. Und das die automatik sicherungen an dn aufsttiegen welxhe wie ein gurt im auto funktionieren dynamisch sind wage ich jetzt zu bezweifeln... is ja stahlseil
    Wir sind blinde Passagiere unter einem Sternenzelt.Wir sind Koenige und Bettler auf der Suche nach uns selbst. Sind die Herrscher des Planeten, bis sie auseinander fällt.
    Und nur zu Nur zu Gast auf dieser Welt.

  16. Fuchs
    Avatar von TeilzeitAbenteurer
    Dabei seit
    31.10.2012
    Ort
    Vorarlberg
    Beiträge
    1.168

    AW: Sichern auf einer Leiter im Fels mit Expressschlinge statt Klettersteigset?

    #16
    Möglicherweise bringt die Schlaufe, bzw. das Stahlseil selbst eine gewisse Elastizität, wenn es beim Sturz nach unten durchgebogen wird. Ohne das jeweilige Konstrukt zu kennen, bleibt das aber reichlich spekulativ. Bei so einem Hochseilgarten gehe ich aber davon aus, dass das von jemandem mit hoffentlich hinreichendem Sachverstand konstruiert worden ist.

  17. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    05.03.2016
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    17

    AW: Sichern auf einer Leiter im Fels mit Expressschlinge statt Klettersteigset?

    #17
    Jetzt hab ich grad gesehen, dass es Klettersteigsets mit Seilklemme gibt, das wusste ich gar nicht:

    https://youtu.be/Oh9dG07PMe4

    Da wäre doch in diesem Fall, wo man dem Stahlseil entlang gerade hochgeht, viel sinnvoller als ein Set mit zwei Karabinern, da die maximale Fallhöhe doch erheblich reduziert wird. Aber das Teil ist sauschwer, fast 1 kg.

    (Ich wollte das Video eigentlich einbinden, aber das funktioniert nicht.)

  18. AW: Sichern auf einer Leiter im Fels mit Expressschlinge statt Klettersteigset?

    #18
    Theoretisch, also wenn das funktioniert wie unter den Idealbedingungen, die im Film gezeigt werden, ist das sicher prima.
    Es gibt ja schon ein paar Versuche, so eine ARt STahlseilbremse zu konstruieren. Ob das in der Praxis auch so toll läuft würde ich ja bezweifeln, falls ja, wiegt das denke ich für die Nutzer den Nachteil sicher auf, dass man das Teil immer nachschieben muss.

    Ich dachte, du wolltest Gewicht sparen?

  19. AW: Sichern auf einer Leiter im Fels mit Expressschlinge statt Klettersteigset?

    #19
    Molotok - nicht soviel "wennste, hättste": die Ausleihe des zu empfehlenden und auch empfohlenen Klettersteigsets ist aktuell in beiden Hütten möglich - in der einen ausleihen und in der anderen abgeben. Geht auf beiden Hütten wechselseitig. Kostet nur 20 Franken = 17,25 €.
    Ist besser als jede Theorie oder seltsame "Hilfskonstruktion" bei einem, der sich offenbar Sorgen macht.
    Handschuhe nicht vergessen - wegen Morgenkälte und auch wegen Metallgraten/-rissen an Leiter und Metallseil.
    Schöne Tour auch über die andere Leiter und die Brücke.

  20. Dauerbesucher
    Avatar von Der Biber
    Dabei seit
    21.01.2008
    Beiträge
    764

    AW: Sichern auf einer Leiter im Fels mit Expressschlinge statt Klettersteigset?

    #20
    40 Meter senkrecht sind halt nicht ohne.
    Wer schwindelfrei ist sollte das ohne Probleme packen. Man bedenke, der Rucksack ist auch noch auf dem Rücken.
    Problematisch wird es halt dann, wenn man eine gewisse Höhe erreicht hat und der Kopf sagt "STOP". Dann gehts auch keine einzige Sprosse mehr hoch und keine einzige Sprosse mehr runter.
    Und jetzt hat man nix dabei um sich zu sichern ?!

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)