Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 106
  1. Fuchs
    Avatar von TeilzeitAbenteurer
    Dabei seit
    31.10.2012
    Ort
    Vorarlberg
    Beiträge
    1.144

    AW: Sichern auf einer Leiter im Fels mit Expressschlinge statt Klettersteigset?

    #61
    Leute mit "richtig" Höhenangst tun das wahrscheinlich auch nicht, zumindest gehen die Touren mit so einer Leiter drin sicherlich nicht. Leute, die nicht sicher sind, ob sie 30 m über dem Abgrund nicht vielleicht doch ein bisschen zitterig werden könnten, nehmen zu recht vorsichtshalber ein Klettersteigset mit

  2. Dauerbesucher
    Avatar von danobaja
    Dabei seit
    27.02.2016
    Ort
    nähe saalfeld
    Beiträge
    951

    AW: Sichern auf einer Leiter im Fels mit Expressschlinge statt Klettersteigset?

    #62
    Zitat Zitat von Schattenschläfer Beitrag anzeigen
    Er hat sich schon ein Set gekauft und eingepackt, dürfte bereits unterwegs sein, s.o.

    OT:




    Ich finde ja solche Beiträge, die häufig kommen, wenn ein Einsteiger eine Frage im Bereich Klettern / Bergsteigen stellt, wirken immer unnötig überheblich und etwas selbstgefällig. Horrorszenarien sehe ich in diesem Thread keine und man kann sich ja auch im Stillen freuen, dass man erfahrener, fitter und allgemein cleverer ist als ein Anfänger, auch wenn der nicht "so wie WIR früher noch richtig...".
    Möchte jetzt nicht speziell euch beiden Arroganz unterstellen, finde nur schade, dass man sich zu 100% sicher sein kann, dass Anfänger, die zu irgendwas ein Thema eröffnen, sowas in der Art zu Lesen bekommen.

    Sagt einer, der - voll krass - auch schonmal Leiter und Fifi gesehen hat..

    mein beitrag bezog sich überhaupt nicht auf den ersten des TO. dem wurde alles schon mehrfach beantwortet und er hat sich schon selbst in für ihn angemessener weise versorgt. top, alles gesagt. dafür ist das forum da, darüber können wir uns alle freuen, ich tu´s auch.
    OT:
    was mich (hüstel... ankotzt) verstört ist, dass sich jedesmal wenn eine frage beantwortet ist möchtegern hollywood-drehbuchautoren den faden kapern, alles ins lächerliche ziehen, und mit immer neuen horrorszenarien aufwarten. ... es ging darum eine 40m hohe leiter mit einem fetten seil, parallel und nahezu senkrecht an einer seite verbaut, hochzusteigen.

    " ...nach Sturz eines schwächeren Partners, der dann z.B. im horizontalen Stahlseil in der Luft hängt, ..."

    "... verkürzt sich der Bremsweg gleich auf 2,8 cm und die auf den Körper und Bandschlinge wirkenden Kräfte exponenzieren sich. ..."

    "...Dyneema altert schneller, dickere Schlingen behalten ihre Bruchlast besser und ..."

    "... bzw. Flaschenzug zu bauen. ..."

    "...woraus folgt, dass der Bremsweg gegen null und damit die Bremskraft gegen unendlich geht. ..."

    "...Die 10 cm Bremsweg hab ich aus dem besagten Merkblatt. ..."

    alles hier hat null mit dem durchaus verständlichen und realen problem des TO und seinen fragen dazu zu tun. aus allen diesen antworten auf nie gestellte fragen spricht unendliche erfahrung. das ist alles aus den fingern gesaugt, wohl eine folge von zuviel cliffhanger, dem besten hollywood-movie aller zeiten.

    ich seh das bissl von der praktischeren seite. mit ner bandschlinge kann ich locker ein auto abschleppen, ruckelig anfahren, die meisten autos sogar senkrecht hochziehen. und die soll reissen wenn ich kasperl mit 75 kilo da aus nen halbem meter, wenn ich mich mit links-rechts in die sprossen einklinke, reinfalle?

    da lob ich mir doch forrest gump. ich geh jetzt in die badewanne, hoffentlich explodiert meine ente nicht. weiss jemand wie ich das verhindern kann? oder wie ich mich verhalten muss wenn ich blutüberstömt an der gefliesten wand runter rutsche? gibts ne formel für die rutschgeschwindigkeit und wie verändert sich der bremsweg laut formel wenn die wand eingeseift ist?


    sorry falls sich jemand auf den schlips getreten fühlt. bitte nicht persönlich nehmen. aber das musste jetzt mal raus.
    danobaja
    __________________
    resist much, obey little!

  3. Erfahren

    Dabei seit
    23.04.2016
    Ort
    zwischen A14 und A143
    Beiträge
    169

    AW: Sichern auf einer Leiter im Fels mit Expressschlinge statt Klettersteigset?

    #63
    Zitat Zitat von danobaja Beitrag anzeigen
    mein beitrag bezog sich überhaupt nicht auf den ersten des TO. dem wurde alles schon mehrfach beantwortet und er hat sich schon selbst in für ihn angemessener weise versorgt. top, alles gesagt. dafür ist das forum da, darüber können wir uns alle freuen, ich tu´s auch.
    OT:
    was mich (hüstel... ankotzt) verstört ist, ...


    sorry falls sich jemand auf den schlips getreten fühlt. bitte nicht persönlich nehmen. aber das musste jetzt mal raus.
    so hab ich früher auch mal gedacht. ich kauf mir doch nicht für über hundert Mark so ein blödes set, wenn ich schlingen und Seile und anderes zeug zu hause habe.... und sicherlich hätte meine damalige methode der zwei bandschlingen auch bis heute gut funktioniert... bin ja nie rein geflogen ( ist ja auch doof... das tut schließlich weh) . irgendwann habe ich mal so ein set geschenkt bekommen und nutze es seit dem für klettersteige....

    der punkt ist aber, dass ich mich nach erhalt des sets mal mit den unfällen auf den klettersteigen befasst habe... und siehe da.... es sind unfälle dokumentiert wo eben Risse der Provisorien dokumentiert sind.

    Es hat einen grund weswegen die dynamik beim klettern so wichtig ist, spätestens wenn man sich die sicherungspunkte ansieht....
    Ringe in Sachsen müssen eine radiale Festigkeit von 25 kn aufbringen.... und wenn man sich die Versuche ansieht, dass ein Faktor 2 Sturz eines menschen in eine eine 22 kn schlinge diese zum reißen bringt, dann kann das u.U. dazu führen dass der ganze Ring ausbricht und damit die Ganze Seilschafft den abflug macht.

    ALSO von mir aus kotz´, aber das thema hat seine relevanz. und nö, auf den Schlips fühle ich mich nicht getreten.

  4. Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    12.277

    AW: Sichern auf einer Leiter im Fels mit Expressschlinge statt Klettersteigset?

    #64
    OT: Danobaja, ich verstehe dich, wirklich. Und ein leichtes ausrutschen auf der Leiter kriegt sicher eine Schlinge hin, man sichert ja auch an dem Zeug, seilt ab etc. Aber, es gab wirklich Fälle, wo jemand (auch als Scherz) einen halben Meter über der Standschlinge reingesprungen ist, als Test! Test endete tödlich.
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  5. Erfahren

    Dabei seit
    20.01.2018
    Ort
    Ostallgäu
    Beiträge
    256

    AW: Sichern auf einer Leiter im Fels mit Expressschlinge statt Klettersteigset?

    #65
    Bierernst sollte man das Thema nicht nehmen, ein kleiner ironischer Seitenhieb auf den allseits grassierenden Sicherheits- und Kurswahn unserer Zeit muß schon mal sein.
    Als Kinder sind wir auf hohe Bäume geklettert ohne Sicherung, mein Vater ist mit 80 noch per Leiter aufs Hausdach gestiegen ...

    Man sollte das Leben nicht zu ängstlich angehen, hier kommt eh keiner lebend raus ...
    "I’m not friends with climbers, I’m friends with people." (Jim Bridwell)

  6. Fuchs
    Avatar von Benzodiazepin
    Dabei seit
    12.03.2012
    Ort
    Bern, Schweiz
    Beiträge
    1.145

    AW: Sichern auf einer Leiter im Fels mit Expressschlinge statt Klettersteigset?

    #66
    Zitat Zitat von danobaja Beitrag anzeigen
    das ist alles aus den fingern gesaugt, wohl eine folge von zuviel cliffhanger, dem besten hollywood-movie aller zeiten.
    OT: danobaja, von dir hätt ich mehr erwartet. das war eindeutig "vertical limit"!

    ich oute mich hier mal als trottel, der seine ersten paar klettersteige mit bandschline und schraubkarabiner (natürlich nicht zugeschraubt, viel zu aufwendig) gemacht hat. selbst wenn so ne schlinge doch noch einen 50cm-sturz halten könnte, keine ahnung, einen "richtigen" klettersteigsturz hätte so ne schlinge niemals gehalten. da ists schon besser, wenn jemand mal in so einem forum nachfragt und kompetente (vorsichtigte) ratschläge kriegt. man muss in den bergen dann ja doch noch genug improvisieren
    experience is simply the name we give to our mistakes

    meine reiseberichte

  7. Fuchs
    Avatar von TeilzeitAbenteurer
    Dabei seit
    31.10.2012
    Ort
    Vorarlberg
    Beiträge
    1.144

    AW: Sichern auf einer Leiter im Fels mit Expressschlinge statt Klettersteigset?

    #67
    Zitat Zitat von Benzodiazepin Beitrag anzeigen
    ich oute mich hier mal als trottel, der seine ersten paar klettersteige mit bandschline und schraubkarabiner (natürlich nicht zugeschraubt, viel zu aufwendig) gemacht hat. selbst wenn so ne schlinge doch noch einen 50cm-sturz halten könnte, keine ahnung, einen "richtigen" klettersteigsturz hätte so ne schlinge niemals gehalten. da ists schon besser, wenn jemand mal in so einem forum nachfragt und kompetente (vorsichtigte) ratschläge kriegt. man muss in den bergen dann ja doch noch genug improvisieren
    Ich hab sowas auch schon gemacht (wobei der Klettersteig sehr kurz war und für einen Kletterer keine ernsthafte Schwierigkeit dargestellt hat), aber der springende Punkt ist, dass mir bewusst war, dass das Konstrukt im Zweifelsfall nicht halten wird. Das ist aber nicht unbedingt naheliegend, wenn auf der Schlinge eine Bruchlast von 22 kN aufgedruckt ist. Wen man sich der Einschränkungen im Klaren ist, darf man meiner Meinung nach gerne seine eigene Risikoabschätzung zu machen.

  8. Dauerbesucher
    Avatar von danobaja
    Dabei seit
    27.02.2016
    Ort
    nähe saalfeld
    Beiträge
    951

    AW: Sichern auf einer Leiter im Fels mit Expressschlinge statt Klettersteigset?

    #68
    OT: @benzo: warum machst du denn aus einem 50 cm sturz schon wieder einen "richtigen" klettersteigsturz? um den gehts doch hier gar nicht.


    also hier mal abschliesend für mich:

    kein einziges mal wird hier auf den 4 seiten von irgendjemand auf den unterschied zwischen nylon- und dyneema-schlingen hingewiesen. keiner geht darauf ein wie man die schlinge im klettergurt (sackstich, 8er-knoten (heisst der so auf deutsch?), versus ankerknoten, zb.) verknotet und was das für einen unterschied macht.

    das ist das fundierte wissen das hier, "hochwissenschaftlich" mit irgendwelchen formeln belegt, verbreitet wird.

    ich bin felsenfest davon überzeugt, dass mich eine schöne alte, selbst geknotete nylon-schlauch-bandschlinge mit 3 oder 4 strichen drauf nach einem sturz von einem küchenstuhl (ca 45 cm) sicher auf bodenhöhe hält. ich würde dafür sogar die schlinge nehmen mit der ich 20 jahre lang gelegentlich mal ein auto ab- und angeschleppt habe. mittig mit ankerknoten im klettergurt eingebunden gibts ne ganz gute dynamische bremswirkung durch durchrutschen (spätestens gestoppt vom losen karabiner am ende der schlingenhälfte), so hält das noch wesentlich mehr aus als den sturz aus ca. 50 cm höhe.

    auch ohne irgendeine hahnebüchene berechnung mit formeln für dynamikseile.....
    danobaja
    __________________
    resist much, obey little!

  9. Fuchs
    Avatar von Lampi
    Dabei seit
    13.05.2003
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.203

    AW: Sichern auf einer Leiter im Fels mit Expressschlinge statt Klettersteigset?

    #69
    Zitat Zitat von Con Beitrag anzeigen
    Ohne Outdoor-Leiterbegehungskurs, viel zu gefährlich!
    Nich lästern.
    Dir ist vermutlich nicht klar, dass Leuten, zu deren Berufspflichten die Benutzung von Leitern gehört, eine (meines Wissens) zweitägige Schulung zwingend vorgeschrieben ist.

    Liebe Grüße von Lamл[tm]-Nur echt mit dem Pi und cw-Wert > 0,3
    Auf Tour
    "Exclusiv Klettern mit der Sektion Breslau" bei Facebook. Mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld!

  10. Fuchs

    Dabei seit
    25.11.2014
    Ort
    Geopark "Muskauer Faltenbogen"
    Beiträge
    1.293

    AW: Sichern auf einer Leiter im Fels mit Expressschlinge statt Klettersteigset?

    #70
    Zitat Zitat von Lampi Beitrag anzeigen
    Nich lästern.
    Dir ist vermutlich nicht klar, dass Leuten, zu deren Berufspflichten die Benutzung von Leitern gehört, eine (meines Wissens) zweitägige Schulung zwingend vorgeschrieben ist.

    OT: Das wäre mir neu . Bei uns gibt es einmal jährlich eine Unterweisung ( Sache von 1/4h ) und das wars . Kurse brauch ich für Hubarbeitsbühne ( 1Tag und alle 5? Jahre wiederholen ) und Seilklettertechnik ( 2 x 40 h )

    MfG, windriver

  11. Fuchs
    Avatar von Nita
    Dabei seit
    11.07.2008
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.409

    AW: Sichern auf einer Leiter im Fels mit Expressschlinge statt Klettersteigset?

    #71
    just my 2 cents bzw. das, was ich unterstreichen möchte:

    - Aus einer der letzten Studien (bin zu faul zum Suchen) habe ich für mich mitgenommen, dass eine Bandschlinge wenns dumm läuft ab einer Position 1m über dem Stand kritisch wird

    - Danobajas Hinweis auf Dyneema-Schlingen ist richtig, besonders weil sie schneller altern

    - Die beste Sturzprophylaxe ist vergessen worden: Nicht unter den Leuten klettern, die a) selbst runter fallen, b) Ausrüstung runter werfen und c) Steine beim Ausstieg lostreten. Am besten ganz einzeln.

    - ich selbst würde so hochgehen, eine Bandschlinge+Karabiner kämen zur Sicherheit mit bei Schlechtwetter (Regen/Vereisung), Anfängern und Geschwächten. Ein Klettersteigset dafür halte ich für übertrieben.

  12. Fuchs
    Avatar von TeilzeitAbenteurer
    Dabei seit
    31.10.2012
    Ort
    Vorarlberg
    Beiträge
    1.144

    AW: Sichern auf einer Leiter im Fels mit Expressschlinge statt Klettersteigset?

    #72
    Zitat Zitat von danobaja Beitrag anzeigen
    also hier mal abschliesend für mich:

    kein einziges mal wird hier auf den 4 seiten von irgendjemand auf den unterschied zwischen nylon- und dyneema-schlingen hingewiesen. keiner geht darauf ein wie man die schlinge im klettergurt (sackstich, 8er-knoten (heisst der so auf deutsch?), versus ankerknoten, zb.) verknotet und was das für einen unterschied macht.
    OT: Du bist ja auch niedlich. Erst meckerst du, dass wegen einer Leiter mit Stahlkabel gleicht die wildesten Klettersteig-Sturzszenarien an die Wand gemalt werden und dann ist es dir nicht recht, dass nicht noch wer weiß nicht was ausgeführt wird. Man könnte meinen, du möchtest unbedingt was zu maulen haben

  13. Liebt das Forum
    Avatar von Becks
    Dabei seit
    11.10.2001
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    14.787

    AW: Sichern auf einer Leiter im Fels mit Expressschlinge statt Klettersteigset?

    #73
    Zitat Zitat von codenascher Beitrag anzeigen
    Ich würde die Leiter einfach hoch klettern
    Gensu. Die ist nämlich alles andere als senkrecht.
    After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

  14. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.822

    AW: Sichern auf einer Leiter im Fels mit Expressschlinge statt Klettersteigset?

    #74
    Zitat Zitat von Lampi Beitrag anzeigen
    Nich lästern.
    Dir ist vermutlich nicht klar, dass Leuten, zu deren Berufspflichten die Benutzung von Leitern gehört, eine (meines Wissens) zweitägige Schulung zwingend vorgeschrieben ist.

    Und nebenbei, unsere 140m Leiter zur Fackel vom Steamcracker hat schon Leute aus der Bahn geworfen, die im Pfälzer Sandstein alles klettern, ich als Kletterverweigerer hatte keine Probleme. Auch nicht mit der Kondition. Leiter ist kein Fels.

  15. Erfahren

    Dabei seit
    20.01.2018
    Ort
    Ostallgäu
    Beiträge
    256

    AW: Sichern auf einer Leiter im Fels mit Expressschlinge statt Klettersteigset?

    #75
    Zitat Zitat von LihofDirk Beitrag anzeigen
    Und nebenbei, unsere 140m Leiter zur Fackel vom Steamcracker hat schon Leute aus der Bahn geworfen, die im Pfälzer Sandstein alles klettern, ich als Kletterverweigerer hatte keine Probleme. Auch nicht mit der Kondition. Leiter ist kein Fels.
    140m senkrechte Leiter ist schon recht ordentlich, am Fels sind das idR. min. 3 SL, das am Stück ohne Pause gestiegen haut schon rein.
    "I’m not friends with climbers, I’m friends with people." (Jim Bridwell)

  16. AW: Sichern auf einer Leiter im Fels mit Expressschlinge statt Klettersteigset?

    #76
    Zitat Zitat von danobaja Beitrag anzeigen
    [OT]
    kein einziges mal wird hier auf den 4 seiten von irgendjemand auf den unterschied zwischen nylon- und dyneema-schlingen hingewiesen..
    Zitat Zitat von Schattenschläfer Beitrag anzeigen
    OT: @Bremsweg/hält die Schlinge Diskussion:
    Dyneema altert schneller, dickere Schlingen behalten ihre Bruchlast besser und so lange sie noch "gut aussehen" sollte bestimmungsgemäßer Gebrauch kein Problem sein.


    Ich kann die von dir angeprangerte Panikmache wirklich nirgends erkennen. Die konkrete Frage des TO ist ja längst beantwortet, bzw. hat er sich bereits entschieden. Im Anschluss kam (wie immer) eine Diskussion über einen Nebenaspekt (was ein selbst"gebasteltes" Set kann oder auch nicht) auf, sowie (ebenfalls wie immer) von Anfang an eine Gewisse Häme gegenüber Kursbuchern, Anfängern und allen, die nicht schon so lange bergsteigen, wie man selbst. Das finde ich halt bei solchen Fragen immer schade bzw. auch unnötig.

    Aber egal, lieber selbst raus, das GAnze wird sonst zum typischen Sommerlochthema..

  17. AW: Sichern auf einer Leiter im Fels mit Expressschlinge statt Klettersteigset?

    #77
    Zitat Zitat von Schattenschläfer Beitrag anzeigen

    Aber egal, lieber selbst raus, das GAnze wird sonst zum typischen Sommerlochthema..
    Wenn es irgendwo kein Sommerloch gibt, dann ja wohl beim Bergsteigen Die Skisaison geht nahtlos in die Hochtourensaison über an die sich direkt noch mal Felsklettern anschließt...

  18. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    02.08.2018
    Beiträge
    13

    AW: Sichern auf einer Leiter im Fels mit Expressschlinge statt Klettersteigset?

    #78
    nb danke für die antworten!

  19. Fuchs
    Avatar von Antracis
    Dabei seit
    29.05.2010
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    1.128

    AW: Sichern auf einer Leiter im Fels mit Expressschlinge statt Klettersteigset?

    #79
    OT:
    Zitat Zitat von Con Beitrag anzeigen
    Bierernst sollte man das Thema nicht nehmen, ein kleiner ironischer Seitenhieb auf den allseits grassierenden Sicherheits- und Kurswahn unserer Zeit muß schon mal sein.
    Als Kinder sind wir auf hohe Bäume geklettert ohne Sicherung, mein Vater ist mit 80 noch per Leiter aufs Hausdach gestiegen ...
    Früher war halt alles besser. Heutzutage haben weder Kinder

    https://www.lokalkompass.de/hattinge...l-d947937.html

    noch 80 Jährige

    https://www.sueddeutsche.de/news/pan...1216-99-305131

    wirklich was drauf. Aber beruhigend zu wissen, dass es bei ODS immer noch einige verlässliche Helden gibt, dann besteht noch Hoffnung.


    Man sollte das Leben nicht zu ängstlich angehen, hier kommt eh keiner lebend raus ...
    Vergesse ich selbst immer allzu oft und wird beim nächsten Patientengespräch sehr hilfreich: Flennen se nich, irgendwann wärs sowieso aus.

    Gruß
    Anti, Kursbucher

  20. Erfahren
    Avatar von Matthzi
    Dabei seit
    16.03.2014
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    141

    AW: Sichern auf einer Leiter im Fels mit Expressschlinge statt Klettersteigset?

    #80
    Zitat Zitat von Molotok Beitrag anzeigen


    (Foto: Freeman (hikr.org), http://www.hikr.org/tour/post27558.html)


    Sichere ich mich hingegen mit einem Klettersteigset am Stahlseil neben der Leiter, falle ich im dümmsten Fall ca. 4 Meter. So ein Sturz auf diese Treppe wird wohl nicht ganz glimpflich ausgehen. Von dem her wäre die Sicherung mit Expressen vielleicht sogar besser?
    Hey, ich hab nun nicht alle Beiträge gelesen...
    Aber ich sichere mich (ja ich weiß, hast du nicht dabei) bei solchen Leitern mit dem KS-Set mit einem Karabiner im Seil und mit einem in der Sprosse. So hab ich eine doppelte Sicherung mit Dämpfung aber vermeinde den langen Sturz im Falle des Falles.
    Lieben Gruß,
    Matthzi

Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)