Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. Mountain Equipment Aerostat Down 7.0 Isomatte im Vergleich

    #1
    Hallo Zusammen,
    kennt jemand die Mountain Equipment Aerostat Down 7.0 Isomatte und kann dazu etwas sagen?
    Ich habe im Netz so gut wie keine Erfahrungen dazu gefunden.
    Zur Vorgeschichte:
    Ich besaß bis letztes Jahr die Exped Downmat 9, bis sie den Tod vieler identischer Matten starb: die Trennstege zwischen den Luftkammern delaminierten. Zug Glück gab Exped auf diese Matten 5 Jahre Garantie, so dass ich den kompletten Kaufpreis erstattet bekam.
    Nun bin ich auf der Suche nach einer warmen Ersatzmatte auf die Mountain Equipment Aerostat Down 7.0 gestoßen.
    Da die Exped auf Grund der Delaminationsprobleme, aber vor allem wegen des viel zu hohen Gewichts nicht mehr in Frage kam, liebäugelte ich zunächst mit der Therm-a-Rest Neoair xtherm, die als Referenz bezüglich Gewicht/Wärme gilt.
    Allerdings muss ich gleich sagen, dass die Raschelproblematik, wenn auch bei den neueren Modellen angeblich gemindert, für mich fast ein schon no-go ist (wenn nicht sonstige gewichtige/leichte Gründe dafür sprechen).
    Was ich bei der Exped als nicht optimal empfand, war die Steganordnung in Längsrichtung. Dies ist bei der Mountain Equipment nahezu identisch angeordnet.
    Das Hauptaugenmerk besteht dennoch auf Gewicht/Wärme-Optimierung.
    Die Therm-a-Rest ist ein Ticken leichter, dafür besitzt die Mountain Equipment einen höheren R-Wert.
    Beide Matte werden mit einem Luftsack gefüllt.
    Wie sieht es mit der Stabilität aus? Die Mountain Equipment macht mir vom Papier her (habe sie noch nicht in der Hand gehabt) einen stabileren Eindruck mit ihrem 30D-Gewebe. Allerdings war das Außengewebe der Exped auch (fast schon zu) stabil/schwer, dafür delaminierte es...
    Welcher Matte würdet ihr den Vorzug geben und warum?

  2. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    3.445

    AW: Mountain Equipment Aerostat Down 7.0 Isomatte im Vergleich

    #2
    Ich lehne mich mal ganz weit aus dem Fenster und behaupte, dass die Möglichkeit besteht, die Mountain Equipement Matte ist eine umgelabelte Exped Down Mat. Insofern dann die gleiche Problematik.

  3. AW: Mountain Equipment Aerostat Down 7.0 Isomatte im Vergleich

    #3
    Wenn das so ist, muss aber mehr als nur das Label geändert worden sein. Sie wiegt nur die Hälfte.

  4. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    3.445

    AW: Mountain Equipment Aerostat Down 7.0 Isomatte im Vergleich

    #4
    Zitat Zitat von transient73 Beitrag anzeigen
    Wenn das so ist, muss aber mehr als nur das Label geändert worden sein. Sie wiegt nur die Hälfte.
    Wie gesagt. Ich vermute es nur. Die Matte sieht ja bis auf die integrierte Pumpe identisch aus. Und allzuviele Anlagen, um solche Matten herzustellen, wird es nicht geben. Exped hat ja auch die Nahtverschweissungstechnologie ihrer Schlafsackmodelle der Waterbloc Serie lizensiert meine ich.

  5. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    3.445

    AW: Mountain Equipment Aerostat Down 7.0 Isomatte im Vergleich

    #5
    Na sowas. Was so ein wenig Googlen bringt:

    Die neue Matte von Mountain Equipment hat bei gleicher Wärmeleistung und gleicher Dicke wie vergleichbare Matten anderer Hersteller ein signifikant kleineres Packmaß und Gewicht. Die patentierte Exped® Konstruktionstechnik wurde von Mountain Equipment durch die Helix™ Technologie ergänzt. Dadurch bleiben die Daunen dort, wo sie hingehören und man braucht deutlich weniger Füllung, um die gleiche Wärmeleistung zu erreichen wie bei einer herkömmlichen Kammerkonstruktion.


    Quelle: https://www.kontrapixel.de/2018/06/0...ostat/?lang=de

    Na dann. Ich würde sagen nur mit langer Garantiezeit.

  6. Erfahren
    Avatar von Bergzebra
    Dabei seit
    18.02.2013
    Ort
    Real Jurassic Park (Südl. Frankenalb)
    Beiträge
    173

    AW: Mountain Equipment Aerostat Down 7.0 Isomatte im Vergleich

    #6
    Zitat Zitat von transient73 Beitrag anzeigen
    Wenn das so ist, muss aber mehr als nur das Label geändert worden sein. Sie wiegt nur die Hälfte.
    Wie kommst Du auf das halbe Gewicht?

    Die Mountain Equipment wiegt 580g bei 185x54 und 7cm Dicke, hat 120g 700er Daune und 30D Nylon außen. Interessanterweise haben lt. Homepage von ME alle drei Größen 120g Daune.
    Die Exped Downmat UL Winter M wiegt 630g bei 183x52 und 9cm Dicke, hat 210g 700er Daune und 20D Polyester außen. Hat also 25% mehr Volumen aber fast 60% mehr Daunen.

    Die Exped Downmat 7M wiegt 870g bei 183x52 und 7cm Dicke, hat 170g 700er Daune und 75D Polyester außen.

    Wenn ich auf die Homepage von ME schaue, dann hat sie auch nur ein Ventil.
    Schaffe Dir Erinnerungen bevor Du nur noch diese hast!

    Nur heute wärmt uns das Feuer, gestern war es Holz und morgen wird es Asche sein.
    (Autor unbekannt)

  7. AW: Mountain Equipment Aerostat Down 7.0 Isomatte im Vergleich

    #7
    Wegen des Gewichts der Expedmatte, hatte ich meine Downmat 9 als Vergleich herangezogen. Die wiegt in Langversion unglaubliche 1250 g. Die "Winter" hatte ich nicht auf dem Schirm.
    Da es sich bei der Mountain Equipment aber um eine kopierte Exped handelt, hat es sich für mich, nach meiner schlechten Erfahrung mit der Exped, mit der Mountain Equipment erledigt, trotz der vielversprechenden Daten auf dem Papier.

  8. Dauerbesucher

    Dabei seit
    27.02.2016
    Ort
    nähe saalfeld
    Beiträge
    609

    AW: Mountain Equipment Aerostat Down 7.0 Isomatte im Vergleich

    #8
    Zitat Zitat von transient73 Beitrag anzeigen
    ....liebäugelte ich zunächst mit der Therm-a-Rest Neoair xtherm, die als Referenz bezüglich Gewicht/Wärme gilt.
    Allerdings muss ich gleich sagen, dass die Raschelproblematik, wenn auch bei den neueren Modellen angeblich gemindert, für mich fast ein schon no-go ist (wenn nicht sonstige gewichtige/leichte Gründe dafür sprechen).
    Was ich bei der Exped als nicht optimal empfand, war die Steganordnung in Längsrichtung. ...
    ich hab ne neoair all season und dachte vor dem kauf auch dass die mich wohl wahnsinnig machen wird. das hat sich aber (für mich) als unbegründet herausgestellt. ja, sie raschelt, besonders beim draufsetzen und anschliessendem umlegen. aber wenn ich mal in der kapuze vom schlafsack drin bin ich hör ich nix mehr. auch von den mitschläfern im zelt hat sich noch keiner beschwert.

    ich mochte die längsstege meiner 4 delaminierten expeds lieber, aber das ist wohl geschmacks oder gewöhnungssache.

    das geringere gewicht nehm ich als zuckerl, entscheidend für den kauf war mich das packmass. die matte hat jetzt klaglos ca 200 nächte überstanden, die meisten allerdings im schlafzimmer. die elektrische pumpe hab ich umsonst dazu bekommen. dort gehen die ausgelutschten batterien der stirnlampe rein, insofern ist das ganz praktisch. auf grösserer tour würd ich aber wohl mit müllsack aufblasen.

    dem r-wert trau ich nicht so ganz über den weg. da meine nicht ganz gefüllt ist damit ich bequem liege, ist meine befürchtung, dass ich bei seitenlage im winter kalte stellen an hüfte und schultern bekomme. beim hinsetzten drück ich auf jeden fall komplett durch.

    bin gespannt für welche matte du dich entscheidest und wie zufrieden du dann damit bist.
    danobaja
    __________________
    resist much, obey little!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)