Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 81
  1. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    01.06.2018
    Beiträge
    32

    HeIsTheOne - Kletterfilme aus den Alpen

    #1
    Als Genußtour wurde der Aufstieg auf die Hochplatte (2.082hm) in den Ammergauer Alpen angepriesen. Die Landschaft sollte wahnsinnig beeindruckend sein, hieß es!

    Und ich kann wirklich sagen: Das war nicht übertrieben. Die Eindrücke der Landschaft waren unglaublich schön! Genuß von Anfang bis Ende!

    Wir machten die Tour am 31.05.18. Kleiner Schönheitsfehler: Gewitter war am frühen Nachmittag angesagt. So fuhren wir also schon um 5h morgens in München los, um möglichst bald wieder nach einem hoffentlich schönen Gipfelergebnis wieder abzusteigen.

    Etwas "Muffensausen" hatten wir aber dann doch, da wir nicht so viel Erfahrung in den Alpen hatten bzw. haben. Da hätten wir uns vielleicht lieber einen anderen Tag aussuchen sollen. Aber wir hatten so viel Lust, in die Berge zu gehen, daß wir zur Tat schritten. Gab doch schließlich das drohende Gewitter noch mehr Motivation, früh aufzustehen.

    Beim anfänglichen serpentinenhaften Aufstieg gewannen wir schnell an Höhe. Obwohl wir schon um 6h30 unterwegs waren, waren wir beileibe nicht allein. Viele andere Bergsteiger hatten anscheinend ebenfalls den Wetterbericht studiert und waren ebenfalls früh aufgebrochen.

    Nach den Serpentinen wurde es sehr felsig und z.T. ausgesetzt. Die schwierigen Passagen waren aber durch Drahtseile entschärft. Für uns als Anfänger war das richtig aufregend. Wir waren es eben noch nicht so gewohnt, in Situationen zu sein, in denen einfach kein Fehltritt erlaubt ist.

    Beim Gipfelkreuz gönnten wir uns erst mal eine Rast und genossen die wunderschöne Aussicht. Stolz waren wir auf uns!
    Danach wurde es richtig spannend. Ausgesetzte Passagen, ein kurzes Kletterstück. Aber zum Glück alles durch Drahtseile entschärft. Zuweilen waren wir schon etwas nervös. Das war auch der Grund, warum wir nur sehr langsam vorankamen.

    Wir verspäteten uns also etwa eine Stunde. Zum Glück verspätete sich das Gewitter aber auch, so daß wir nicht naß wurden. Falls Ihr Bilder sehen wollt, klickt einfach auf den Link unten. Die schönsten Bilder der Tour habe ich nämlich in einem 5-Minuten-Youtube-Video zusammengeschnitten. Viel Spaß!


  2. Dauerbesucher
    Avatar von danobaja
    Dabei seit
    27.02.2016
    Ort
    nähe saalfeld
    Beiträge
    807

    AW: Genußtour: Hochplatte (2.082hm) in den Ammergauer Alpen. Kann ich empfehlen!

    #2
    gratulation zum gipfel!

    nur so nebenbei, startpunkt war die ammerWALD-alm. ich find gar nicht dass ihr langsam unterwegs wart. das ist schon ein gaacher anstieg. und oben dann, wie du schreibst bissl ausgesetzt, da greift man besser gut zu wenn man sich unsicher fühlt und schaut dass die füsse gut plaziert sind. und auch mit gewitterwarnung im nacken gilt es den "ganz schnellen abstieg" zu vermeiden. die kreuzotter hab ich schon getroffen dort (oder eher die eltern?).

    leider halt ich die musik nicht aus, nach 1min muss ich ausmachen. die bilder sind dramatisch genug.

    ich freu mich aufs nächste video aus meiner kinderstube!

    ride on!
    danobaja
    __________________
    resist much, obey little!

  3. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    01.06.2018
    Beiträge
    32

    AW: Genußtour: Hochplatte (2.082hm) in den Ammergauer Alpen. Kann ich empfehlen!

    #3
    Danke Dir! :-)
    Freut mich, daß Dir die Bilder gefallen haben.
    Und was die Musik angeht: für uns war es so dramatisch...

  4. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    01.06.2018
    Beiträge
    32

    Rofan Gebirge.Achensee. Wandern und Klettersteig. Tiroler Sonnwendfest.Herrlich!

    #4
    Achensee1.pdf

    13.06.18 - 17.06.18

    https://m.youtube.com/watch?v=5KVCmwB7IHQ

    Geniale Tage im Rofan-Gebirge. Die meisten von uns waren Klettersteig-Anfänger.

    Grundkurs Bergsteigen / Klettersteig


    Mi, 13.06.18
    Starkregen - Zugegeben. Da haben wir erstmal blöd geguckt. Ganzen Tag auf der Hütte verbracht und Theorie gelernt.

    Do, 14.06.18
    Gschöllkopf 2.039hm. Endlich ging es auf den Berg. Wir gönnten uns bei nebelig-trüben Wetter einen Gipfel. Danach ging es auf den Übungsklettersteig. Das war gerade für die Anfänger unter uns sehr aufregend. Am Ende haben wir es aber alle geschafft.

    Fr, 15.06.18
    Haidachstellwand. Das war für uns richtig knackig. Der Klettersteig war recht steil. Nicht immer war ein guter Halt im Fels zu finden. Auf halber Strecke mußten wir abbrechen, da es einem Kameraden nicht gut ging.
    Wir übten dann noch frei klettern an einer unkomplizierten Stelle sowie das Ablassen am Seil.

    Sa, 16.06.18
    Spieljoch Klettersteig C, 2236hm. Der war so richtig klasse! Steil ausgesetzt in einer wunderschönen Landschaft.
    Seekarlsspitze Klettersteig D, 2261hm). Tolle Felslandschaft aber relativ schwierig. Zwei von uns nahmen lieber den Wanderweg. Die anderen schwitzten bei der D-Stelle!

    Am Samstag Abend feierten die Tiroler das Sonnwendfest. Feuer und Feuerwerk auf den Gipfeln. Ein traumhaft schöner Anblick. Zum Genießen!

    So, 17.06.18
    Haidachstellwand. Gipfel 2.192hm. Jetzt oder nie! beim zweiten Versuch klappte es. Wir standen auf dem Gipfel!
    Schade, daß es dann schon vorbei war.

    So viele Eindrücke und schöne Bilder! Ein Traum! Habe das Ganze in ein 16-Minuten-Epos gepackt:

    https://m.youtube.com/watch?v=5KVCmwB7IHQ
    Geändert von HeIsTheOne (07.09.2018 um 22:10 Uhr)

  5. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    01.06.2018
    Beiträge
    32

    Empfehlung: Alpspitz-Ferrata, Nordwandsteig, Schöngänge

    #5
    Hallo zusammen,

    am 09.07.18 habe ich mir vorgenommen, die Alpspitze zu besteigen. Da ich Klettersteig-Anfänger bin, habe ich mir die als relativ leicht eingestufte Alpspitze vorgenommen. Etwas nervös war ich aber dann zugegebenermaßen doch.

    Zunächst bin mit der Bahn auf den Osterfelderkopf (2.057hm) gefahren. Von dort dann um 10h45 den Aufstieg begonnen. Als ich dann schließlich vor der riesengroßen Wand stand, war es echt beeindruckend. Es ging über 500m rauf. Ich dachte auch tatsächlich, daß der Steig sehr schwer werden würde.
    Erst beim Aufstieg merkte ich, daß es nicht mal halb so schwer war, wie es von unten aussah. Viele Tritte + Hilfen erleichterten den Aufstieg.

    Für den Geschmack von manchen gibt es auf der Alpspitz-Ferrata zu viele Hilfen. Es gibt tatsächlich Abschnitte, da hat man vor lauter Metall-Hilfen keinen Felskontakt


    Um 13h15 stand ich auf dem Gipfel der Alpspitze (2.628hm). Nach 550hm Klettersteig. Ich hätte wirklich eine wunderschöne Rundumsicht verdient gehabt, aber leider war der Gipfel größtenteils in Wolken. Die Aussicht war dementsprechend eingeschränkt.

    Dann ging's weiter über ein Geröllfeld zum Nordwandsteig. Der war gut zu bewältigen. Cool fand ich die Schöngänge (ehemals Bergwerkstollen).

    Um 15h45 war ich dann wieder zurück am Osterfelderkopf.
    Insgesamt war es eine wunderschöne Tour, die ich gerne weiterempfehle.
    Die schönsten Bilder habe ich hier zusammengeschnitten:


  6. Gerne im Forum

    Dabei seit
    08.05.2018
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    91

    AW: Empfehlung: Alpspitz-Ferrata, Nordwandsteig, Schöngänge

    #6
    Sehr schönes Video mit tollen Eindrücken von der Tour!
    Und auch die Musikuntermalung ist genau nach meinem Geschmack!

    Eines Tages möchte auch ich gerne Klettersteige gehen (mit Hund momentan noch nicht machbar).
    Da wäre diese Tour als Einstieg eine gute Idee.

    Danke für die tollen Impressionen!

  7. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    01.06.2018
    Beiträge
    32

    AW: Empfehlung: Alpspitz-Ferrata, Nordwandsteig, Schöngänge

    #7
    Danke Dir! Freut mich sehr, daß Dir mein Video gefallen hat!

  8. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    01.06.2018
    Beiträge
    32

    Gatterl-Tour Zugspitze. Ein Traum wurde Wirklichkeit!

    #8
    Seit August 2017 hatte ich den Traum, mit meiner damals 12jährigen Tochter die Zugspitze zu besteigen.

    Träume habe ich viele. Aber nur wenige werden Wirklichkeit.
    ...aber manchmal...sehr selten...

    Wie wäre es, mit ihr auf die Zugspitze zu steigen?


    https://m.youtube.com/watch?v=7VpV-NllLoM

    Ich weckte sie um 2h45 in der Nacht. Um 5h45 begannen wir unsere Tour von der Ehrwalder Alm Talstation.
    Der Sonnenaufgang war traumhaft schön. Im Tal war ein Wolkenmeer.

    Um 10h waren wir bereits bei der Knorrhütte.
    Das ging recht schnell. Sie war auch noch fit.

    Dann wurde sie aber verständlicherweise immer erschöpfter. Die Beine wurden schwach, aber ihr Wille blieb stark.

    Und dann, als wir beim steilen Geröllhang und beim Steig waren, war sie wieder da.

    Ich bin so stolz auf sie! Um 15h standen wir auf dem Gipfel. Als es drauf ankam, war sie wieder da! Super! Meine bisher schönste Bergsteiger-Erfahrung!

    Die schönsten Bilder gibt's hier:

    https://m.youtube.com/watch?v=7VpV-NllLoM

  9. Fuchs

    Dabei seit
    17.07.2013
    Beiträge
    1.287

    AW: Gatterl-Tour Zugspitze. Ein Traum wurde Wirklichkeit!

    #9
    Ja, richtig schön zu sehen, wie zügig sicher deine Tochter mit dem Klettersteigset unterwegs ist.

    Das war sicher nicht ihre erste Tour. Ein schöner Kontrast zu den Erwachsenen, die dann die Ausrüstung am prominenten Weg erstmalig aus der Verpackung holen.

  10. Gerne im Forum

    Dabei seit
    08.05.2018
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    91

    AW: Gatterl-Tour Zugspitze. Ein Traum wurde Wirklichkeit!

    #10
    Auch ich war, als ich so alt war wie Deine Tochter, öfter mit meinem Vater in den Bergen wandern.
    Hat mich gerade ziemlich an damals erinnert ! Deine Tochter kann stolz sein, was sie geschafft hat und
    Du kannst stolz auf Deine Tochter sein!

    Wieder ein klasse Video von Dir!!

  11. Dauerbesucher
    Avatar von Shalea
    Dabei seit
    17.06.2013
    Beiträge
    654

    AW: Gatterl-Tour Zugspitze. Ein Traum wurde Wirklichkeit!

    #11
    Sehr gut hat sie das gemacht!
    Hut ab!
    LG
    Shalea

  12. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    01.06.2018
    Beiträge
    32

    AW: Gatterl-Tour Zugspitze. Ein Traum wurde Wirklichkeit!

    #12
    Vielen lieben Dank für Euer nettes Feedback!

  13. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    05.12.2017
    Beiträge
    23

    AW: Gatterl-Tour Zugspitze. Ein Traum wurde Wirklichkeit!

    #13
    Super Video

    Wir starten in 3 Wochen von Garmisch auf die Zugspitze durch das Reintal.
    Ab der Knorrhütte (da übernachten wir) ist es doch der selbe Weg oder?

  14. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    01.06.2018
    Beiträge
    32

    AW: Gatterl-Tour Zugspitze. Ein Traum wurde Wirklichkeit!

    #14
    Nein, Atomic. Die Gatterl-Tour startet von der Ehrwalder Alm Talstation aus. Sind dann insgesamt 15km Weg und knapp 2000hm bis zum Zugspitz-Gipfel.

    Über die Partnachklamm sind es 25 (!) km Weg und knapp.2.400hm. Hatte ich im August 2017 gemacht. Das war der Start meiner Träume. Mit meiner Tochter wollte ich aber erstmal den leichteren Weg machen. Video vom Reintal ist hier:

    https://m.youtube.com/watch?v=YTpc_Y7j5nU


    Ab der Knorr-Hütte ist es dann aber in der Tat derselbe Weg.

  15. Erfahren
    Avatar von oflow
    Dabei seit
    21.03.2010
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    313

    AW: Gatterl-Tour Zugspitze. Ein Traum wurde Wirklichkeit!

    #15
    Schöner Film, das werde ich mit meinem Sohn auch mal machen. Dauert aber noch ein paar Jahre.
    i want to plant a tree

  16. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von MaxD
    Dabei seit
    28.11.2014
    Ort
    Grande Gerau
    Beiträge
    3.141

    AW: Gatterl-Tour Zugspitze. Ein Traum wurde Wirklichkeit!

    #16

    Editiert vom Moderator

    Eure Sorge um das Kindswohl ist anerkennenswert und auch wichtig. Dennoch ist das hier ein Reisebericht. Daher sind Diskussion und Spekulation hier fehl am Platz! Die rechtlichen Anforderungen werden dem Threadersteller durch die Datenschutzbeauftragte vermittelt, damit er seine Konsequenzen abwägen kann.

    Bei Nachfragen bitte eine PN an den Moderator senden. Dein Team der
    Geändert von November (15.08.2019 um 20:05 Uhr)
    ministry of silly hikes

  17. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    01.06.2018
    Beiträge
    32

    wunderschöne Impressionen! Mittenwalder Höhenweg!

    #17
    Das hat riesen Spaß gemacht!
    Anfang August sind wir mit der Karwendelbahn zur Bergstation gefahren und haben die Westliche Karwendelspitze bestiegen. Dann ging's weiter durch den Klettersteig, der uns an jeder "Ecke" ein wunderschönes Panorama offenbarte! Klasse! Jederzeit wieder! So hatte ich eine Fülle von schönem Material, aus dem ich ein bildgewaltiges 5-Minuten-Video machen konnte. Viel Spaß!




    04.08.18

    9h30 Start Bergstation Karwendelbahn

    9h55 Westliche Karwendelspitze

    10h45 Einstieg Mittenwalder Höhenweg

    14h40 Brunnsteinspitze 2.180hm

    600hm erklommen
    1450hm runter

    von 9h30 bis 19h auf Tour

  18. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    01.06.2018
    Beiträge
    32

    Das ging leider mal so richtig schief! Mindelheimer Klettersteig

    #18
    Es ging los, wie eine richtig geniale Klettertour, aber dann...
    … ging es leider so richtig schief!

    28.08.18 super schönes Wetter! In der Nacht los. 7 Uhr Tourbeginn. Bald schon bei der Fiderepaß-Hütte und in den Klettersteig eingestiegen. Die ersten zwei Drittel des Klettersteigs klappte alles super, aber dann passierte es:



    An einer einfachen Stelle machte ich eine extrem ungeschickte Bewegung und verdrehte mir das rechte Knie. Ich konnte es einfach nicht glauben, wie ungeschickt ich mich angestellt hatte.
    Ab dann wurde es hart! Das rechte Bein war nur noch zum Stehen zu gebrauchen. Ich mußte so weiterkommen.

    Als ich endlich den Klettersteig durch hatte, führte mich mein Weg noch über das Kemptner Köpflle-
    Nach der Pause auf der Mindelheimer Hütte standen mir noch 800hm Abstieg bevor - mit kaputtem Knie! Im Schneckentempo ging es vorwärts.

    Hätte vor der Verletzung gedacht, daß ich gegen 18 Uhr wieder beim Auto bin. Um 21h war es dann so weit...

    Heute (29.10.18) ist mein Knie zwar schon wieder halbwegs verheilt. Aber an Touren ist immer noch nicht zu denken. Den schönen Herbst mußte ich einfach so verstreichen lassen

    Ich träume seit dem Unfalltag 28.08.18 von meinem Comeback. Hoffentlich ist es bald soweit!

  19. Freak Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    18.855

    AW: Das ging leider mal so richtig schief! Mindelheimer Klettersteig

    #19
    Zitat Zitat von HeIsTheOne Beitrag anzeigen
    Ich träume seit dem Unfalltag 28.08.18 von meinem Comeback. Hoffentlich ist es bald soweit!
    Mit dem Mindelheimer Kst wartest Du wahrscheinlich besser noch eine Weile... so ab Juni '19 vielleicht

    Gute Besserung!
    Meine Reisen (Karte)

  20. AW: Das ging leider mal so richtig schief! Mindelheimer Klettersteig

    #20
    Autsch! Gute Besserung!

    Zwischen aufstehen um 0330 und Tourbeginn (Start an der Hütte oder Einstieg in den Steig?) um 0700 lagen Frühstück und Zustieg? Oder wie hast Du die 3,5 Stunden überbrückt?
    Gipfelangaben besser in 'm' machen (absolute Höhe). Mit 'hm' meint man eine Differenz (vom Startpunkt Fidererpaßhütte 2067 m) und der Nördl. Schafalpenkopf ist halt keine 4388 m hoch
    Aber sonst echt prima!
    Wandern in Ísland?
    ICE-SAR: Ekki týnast!

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)