Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 61 bis 66 von 66
  1. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    21.652

    AW: Das leidige Geschirr-Problem

    #61
    Wenn schon kostenintensive Holzteller im Gespräch sind, ginge auch Titan. Meinerseits ist oft ein Nordisk-Titan-Teller im Gepäck. Bei diesem ist der Rand höher als beim Modell von SnowPeak, wobei SnowPeak ganz brauchbare Titan-Schalen hat (die werden halt heiß, aber zumindest am Rand nicht). Plastiksachen sind nicht so meins, deswegen bin ich immer auf der Suche nach Alternativen.
    Geändert von lina (17.04.2018 um 08:27 Uhr)

  2. Dauerbesucher
    Avatar von Canyoncrawler
    Dabei seit
    25.08.2002
    Ort
    Westerwald
    Beiträge
    605

    AW: Das leidige Geschirr-Problem

    #62
    Bei uns kommte es darauf an, wie wir unterwegs sind:

    Für Rucksacktouren die Ultralight Nesting Bowl von GSI (400 ml, 2-teiliges Set mit Deckel und Neopren-Überzug - aus dem Ketalist Kochset). Die müssen dann für alles ausser Getränke herhalten.

    Bei Flugreisen/Wochenendtrip/Radreisen haben wir Tatonka Picnic Plates aus Edelstahl (Durchmesser 16,5 cm, 100g/Teller).

    Bei Autoreisen ab zu Hause, nutzen wir die Tatonka Small Plates aus Edestahl (Durchmesser 19 cm, 125g/Teller). Darin kann man notfalls auch mal was flüssiges wie Suppe essen oder morgens Frühstückscerealien mit ordentlich Milch.
    Bei Autoreisen haben wir für Brühe, Müsli, Beilagensalate etc. zusätzlich zu den Tatonka Plates die grosse Falttassen von Wildo fold a cup big (45 g, 600 m Volumen) dabei.

    Sowohl die Small als auch die Picnic Plates von Tatonka sind stapelbar und für uns von idealer Grösse um sie mit dem grossen oder kleinen Trangia Windschutz nestbar zu verstauen.

    Zeitweise hatten wir auch die Ikea Kallax Teller und Schüsseln genutzt, passten auch zum Trangia und waren ziemlich leicht. Letzlich wollte ich aber beim Essen mit dem Messer nicht dauerhaft auf Kunststofftellern herumschneiden, die Oberfläche ist da schnell aufgerieben und ich habe Bedenken, dass sich dann Micropartikel lösen die man mitisst.
    Aus diesem Grund haben wir die Tatonka-Edelstahlteller wieder ausgepackt und für unseren Junior einen identischen Teller ergänzt.

    Für Stainless Steel sind die Tatonka Teller eher leicht, andere Outdooranbietern wie Primus, Edelrid, GSI leigen beim Gewicht bei annähernd 200g/Teller. Die sind dann aber teilweise von der Form und Abmessung nicht so kompatibel mit Trangia Windschutz
    Geändert von Canyoncrawler (17.04.2018 um 20:55 Uhr)
    Gruss Kate

    "May your trails be crooked, winding, lonesome, dangerous, leading to the most amazing view. May your mountains rise into and above the clouds." (Edward Abbey)

  3. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von November
    Dabei seit
    17.11.2006
    Ort
    Dresden-Mickten
    Beiträge
    6.161

    AW: Das leidige Geschirr-Problem

    #63
    Zitat Zitat von Torres Beitrag anzeigen
    Auch das Faltgeschirr von Sea to summit.
    Gefiel mir eigentlich auch, aber der Napf war so schwierig von den Müsliresten zu reinigen, dass ich ihn wieder verschenkt habe. --> unpraktisch für unterwegs
    Klar ist überhaupt nichts - aber das dafür umso deutlicher.

  4. Erfahren

    Dabei seit
    05.09.2013
    Beiträge
    294

    AW: Das leidige Geschirr-Problem

    #64
    Ich nutze den Titanium Plate 20 und den Ti Bowl 1,0 von Alb forming
    https://www.alb.cz/kempink_uk.htm

  5. Fuchs
    Avatar von ranunkelruebe
    Dabei seit
    16.09.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.784

    AW: Das leidige Geschirr-Problem

    #65
    Ich hab jetzt die Alpine bowls von MSr bestellt udn fidn sie sehr hübsch. Bin gespannt, wie sich Edelstahl und grifflos in der Praxis bewährt. Ich hatte einfach keine Lust auf Plastikgeschirr mehr. Wenn man sich ständig die Pfoten verbrennt oder die Kidner mit dem Handling nicht zurecht kommen, kauf ich doch noch Berghaferl Müslitöpfe udn muß halt mit Plastik leben.
    Zusätzlich hab ich nich unsere Berghaferl-Kollektion erweitert, so dass jetzt jeder eins haben kann. Die Kidner trinken outdoors meist aus ihren Trinkflaschen, aber jetzt haben wir Optionen. Und zumindest die Kleine kann ihre Frühstückscornflakes auch super daraus essen.

    Einziges "Problem": Die Shüsseln passen genau NICHT in unseren Topf. Und der Topf passt auch genau NICHT in die Schüsseln. Ärgerlich. Da wir aber eh einen größeren Topf brauchen, ist das kein großes Ding.

    Weiß jemand, wieviele Alpine bowls man in den 1,5 l Topf des Alpine 2 Sets bekommt?

  6. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.445

    AW: Das leidige Geschirr-Problem

    #66
    Bei msr steht 2

    Schon mal Bambus Schalen probiert,da verbtennt man sich nicht so schnell die Finger
    Geändert von lutz-berlin (16.05.2018 um 14:21 Uhr)

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)