Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 39 von 39
  1. Erfahren
    Avatar von Borgman
    Dabei seit
    22.05.2016
    Ort
    Region Hannover
    Beiträge
    281

    AW: [SCO] Ostern in Wester Ross - von Gruinard Bay nach Strathcarron

    #21
    Mitreisende: Borgman
    05. April: Aussichtsplatz hinter Annat - Loch Coire Fionnaraich

    Beim Aufwachen Regen. Ergiebiger Regen, den der Wind mit Schmackes auf mein Zelt klatscht. Dabei hatte ich mich gestern beim Einschlafen schon darauf gefreut, von der Sonne geweckt zu werden. Hatte der Wanderer sich geirrt? War vielleicht sein Wunsch Vater des Gedankens? Aber nein, wir sind in Schottland. Das Wetter macht, was es will, schert sich einen feuchten Kehricht um die Vorhersage und hat seine ungestüme Freude am Schabernack.

    Zum Glück habe ich mehr als reichlich Zeit und muss nicht so bald in den Regen hinaus. Nur die enttäuschte Erwartung nagt an meiner guten Laune. Erst mal frühstücken und abwarten, ob das Wetter sich beruhigt. Was dann gar nicht so lange dauert, schon vor 10:00 Uhr lockern die Wolken auf, die Sonne kommt durch, und kurze Zeit später bin ich abmarschbereit. Sonne von vorne, den Wind von hinten, so kann man es aushalten ...

    Tag 9 by Borgman, auf Flickr

    Der Pfad steigt sanft und gleichmäßig an, ein angenehmer Start in den Tag. Bald tun sich neue Ausblicke auf, nach Osten zum Strath nam Poll Dubha und dann zum Maol Chean-dearg im Süden, einem ordentlichen Klops von Berg. Laut Walkhighlands bedeutet sein Name "Bald Red Head", also roter Kahlkopf, aber so früh im Jahr ist er noch ein weißer Kahlkopf. Ob er bei Sommerhitze rot wird? Jedenfalls herrscht er unbestritten über das Tal.

    Strath nam Poll Dubha by Borgman, auf Flickr

    Maol Chean-dearg by Borgman, auf Flickr

    Ich genieße diesen Vormittag besonders, weil das Gelände so abwechslungsreich ist und immer wieder interessante Blicke bereit hält. Zum Beispiel die glatt geschliffenen Felsplatten mit hunderten von Steinen aller Größen, die so aussehen als träfen sie sich hier zu ihrer jährlichen Versammlung. Aber wahrscheinlich denken Steine nicht in Jahren, sondern in Jahrtausenden.

    Steinversammlung by Borgman, auf Flickr

    Maol Chean-dearg by Borgman, auf Flickr

    Der Kahlkopf spiegelt sich hier im Bach aus dem Lochan Domhain, das im nächsten Bild noch mal im Blick zurück zu sehen ist, mit dem Corbett Beinn na h-Eaglaise. Danach führt der Pfad weiter zum wunderschönen Loch an Eoin.

    Lochan Domhain by Borgman, auf Flickr

    Maol Chean-dearg by Borgman, auf Flickr

    An diesem herrlichen See würde ich gerne eine längere Pause machen, das Zelt zum Trocknen aufbauen und es dann als Windschutz benutzen. Nur liegt hier so viel Schnee, dass ich erst nach längerer Suche einen geeigneten Platz auf einem Hügel finde. Hier möchte ich ein bisschen Zeit verbringen, die Landschaft und rasch wechselnden Lichtstimmungen in mich aufsaugen.

    Loch an Eoin by Borgman, auf Flickr

    Loch an Eoin by Borgman, auf Flickr

    Erst am Nachmittag, nach einem überraschenden Schneeschauer, mache ich mich auf den Weg über den Pass Bealach na Lice und hinunter ins Coire Fionnaraich. Wieder ändert sich die Landschaft. Im Vergleich zum Tal vor dem Pass, das noch ein echter Höhepunkt meiner Tour war, sieht es hier doch eher einheitlich graubraun und langweilig aus. Eher nach Kilometerfressen als nach Verweilen. Allerdings will ich heute gar nicht mehr bis Coulags laufen, morgen ist auch noch ein Tag.

    Während ich also gemächlich in der Sonne talabwärts gehe, halte ich schon mal Ausschau nach geeigneten Zeltmöglichkeiten. Viel Sand und feinen Kies gibt es hier, das sieht vielversprechend aus. Und am Loch Fionnaraich entdecke ich dann auch den perfekten Platz für die letzte Nacht in der Wildnis, besser kann es nicht mehr werden. Da es nicht spät ist, drehe ich noch eine Runde um den See. Zwei Mountainbiker keuchen talaufwärts.

    Loch Coire Fionnaraich by Borgman, auf Flickr

    Loch Coire Fionnaraich by Borgman, auf Flickr

    Später zieht sich der Himmel wieder zu, aber auch der Wind flaut ab. So ohne Wind fühlen sich 5°C schon frühlingshaft mild an, es wird ein ungewohnt stiller Abend.


    06. April: Loch Coire Fionnaraich - Strathcarron

    Der Tag beginnt genau wie gestern, nur prasselt heute der Regen zur Abwechslung mal aus Osten genau auf den Zelteingang. Das wäre auch zu schön gewesen, wenn sich das Wetter gehalten hätte. Wieder warte ich ab und frühstücke spät. Mir ist es eigentlich egal, wann ich losgehe, ich nehme sowieso erst morgen den frühen Zug nach Inverness und will in der Nähe von Strathcarron übernachten. Wie gestern hört der Regen nach dem Frühstück auf, jedenfalls so lange, bis ich zusammengepackt habe.

    Die letzten Kilometer talabwärts bis Coulags bringe ich einigermaßen lustlos hinter mich, mit Mütze und Handschuhen gegen den kalten Wind von vorn. Auch die Bothy sieht nicht sehr einladend aus, passt sie doch genau in das trübe, graubraune Bild, das mir von diesem Tal in Erinnerung bleibt.

    Bothy Coire Fionnaraich by Borgman, auf Flickr

    An den Häusern von Coulags vorbei führt ein Pfad zur Straße, auf der ich bis zur nächsten Brücke nach Westen laufe. Jetzt folge ich nur noch dem Weg zum River Carron und läute die Mittagspause ein. Es beginnt wieder zu regnen, aber ich habe ja ein Zelt dabei. Sollte es sich einregnen, könnte ich sogar hierbleiben, zum Bahnhof läuft man von hier bestimmt nicht länger als eine Dreiviertelstunde. Aber dagegen sprechen zwei Dinge: erstens hat man hier kein stabiles Mobilnetz, ich würde gerne meine Frau anrufen, und zweitens soll es in Strathcarron ein Hotel geben, wo man bestimmt ein Bier bekommt. Das wäre jetzt genau das Richtige!

    Und so packe ich, als der Regen nachlässt, doch noch mal zusammen und gehe auf dem zugegebenermaßen schönen Weg am Fluss nach Strathcarron. Dabei treffe ich sogar eine fröhliche Wandergruppe. Mir fällt wieder angenehm auf, wie nett, aufgeschlossen und höflich hier die Menschen sind. In Strathcarron kann ich zwar mit meiner Frau telefonieren, aber das Hotel hat leider geschlossen. Sehr schade, dann bleibt hier nichts mehr zu tun, als den Rückweg anzutreten. Diesmal nicht auf dem Weg, sondern direkt am Flussufer. Falls sich doch noch ein besserer Platz findet. Aber es ist überall entweder zu nass oder zu uneben, dann soll es also der Platz von der Mittagspause sein. Im Regen dann die übliche große Waschaktion vor der Reise, es ist sogar noch genügend Spiritus übrig, um dafür einen Topf heißes Wasser zu machen.

    Strathcarron by Borgman, auf Flickr

    Morgen fährt um 6:58 Uhr mein Zug nach Inverness, wo ich reichlich Zeit haben werde um ein paar Sachen einzukaufen und etwas zu essen, bis ich zum Flughafen muss. Klar freue ich mich auf zu Hause, aber ein bisschen Wehmut ist auch immer dabei. Das Geräusch des Regens auf dem Zelt werde ich vermissen, das gemütliche Rauschen des Kochers, den Wind im Gesicht, die Tage ohne Termine und Zeitdruck.

    Für diese Tour hatte ich absichtlich eine relativ kurze Strecke ausgesucht und nicht mal die Kilometer ausgemessen. Das war mir früher immer wichtig, abends stolz die gelaufene Distanz aufzuschreiben, möglichst viel zu schaffen. Bis mir die Kilometerleistung irgendwann herzlich egal wurde, ich bin einfach nur gerne draußen. Besonders, wenn die Landschaft so abwechslungsreich ist wie hier in Wester Ross. Alles in allem eine sehr befriedigende Wandertour mit großartigen Eindrücken. Ich war bestimmt nicht zum letzten Mal in Schottland.

  2. AW: [SCO] Ostern in Wester Ross - von Gruinard Bay nach Strathcarron

    #22
    Der letzte Satz gefällt mir besonders gut. Willkommen im Kreis der Schottlandsüchtigen!

    Ich erinnere mich noch gut an meine beiden Touren 2014, als ich in dieser Gegend herumstiefelte. Mir war dabei allerdings recht warm, sowohl im Frühjahr als auch im Sommer... Ich muss wieder dorthin, unbedingt!

  3. Fuchs
    Avatar von Antracis
    Dabei seit
    29.05.2010
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    1.069

    AW: [SCO] Ostern in Wester Ross - von Gruinard Bay nach Strathcarron

    #23
    Danke Borgman für den schönen Bericht. Ich war mittlerweile schon 4 mal in der Gegend, im Mai und im Oktober, zuletzt auch mal im März bei recht winterlichen Bedingungen.

    Zitat Zitat von Borderli Beitrag anzeigen
    Ich muss wieder dorthin, unbedingt!
    Und am 09.05 startet die 5te Torridon-Tour. Hoffen, ein paar Munros machen zu können, aufgrund der großen Altschneereste tun wir mal Steigeisen und Eisaxt in den Rucksack. Die Planung ist noch relativ offen. Wir starten vom Norden, erste Nacht in Ullpool, vermutlich gehts dann bei Dundonnel los und dann haben wir 13 Tage Zeit, um irgendwie zur Bahnlinie im Süden zu kommen und dann nach Aviemore.

  4. AW: [SCO] Ostern in Wester Ross - von Gruinard Bay nach Strathcarron

    #24
    @Antracis, viel Spaß! Grüß mir Torridon und Umgebung; nächstes Jahr werde ich dort hoffentlich wieder wandern gehen.

  5. Erfahren
    Avatar von Borgman
    Dabei seit
    22.05.2016
    Ort
    Region Hannover
    Beiträge
    281

    AW: [SCO] Ostern in Wester Ross - von Gruinard Bay nach Strathcarron

    #25
    Zitat Zitat von Borderli Beitrag anzeigen
    Der letzte Satz gefällt mir besonders gut. Willkommen im Kreis der Schottlandsüchtigen!
    Da widerspreche ich nicht . Im Hochsommer werde ich wohl vorerst immer noch den höheren Norden bevorzugen, aber als März/April-Tour war Schottland einfach perfekt, genau was ich gesucht habe. Komisch, dass ich nicht schon früher darauf gekommen bin...

    Ich erinnere mich noch gut an meine beiden Touren 2014, als ich in dieser Gegend herumstiefelte. Mir war dabei allerdings recht warm, sowohl im Frühjahr als auch im Sommer... Ich muss wieder dorthin, unbedingt!
    Also, zu warm fand ich es nicht unbedingt, oder war es dieses Jahr an Ostern besonders kühl in der Gegend? Da hast Du mehr Erfahrungswerte.

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Danke Borgman für den schönen Bericht. Ich war mittlerweile schon 4 mal in der Gegend, im Mai und im Oktober, zuletzt auch mal im März bei recht winterlichen Bedingungen.
    Hallo Antracis, schön, dass Du reingeschaut hast. Dein Bericht über den Far North hat es mir ja sehr angetan, würde mich reizen, mal auszuprobieren wie weit man da Anfang April kommen kann.

    Und am 09.05 startet die 5te Torridon-Tour. Hoffen, ein paar Munros machen zu können, aufgrund der großen Altschneereste tun wir mal Steigeisen und Eisaxt in den Rucksack. Die Planung ist noch relativ offen. Wir starten vom Norden, erste Nacht in Ullpool, vermutlich gehts dann bei Dundonnel los und dann haben wir 13 Tage Zeit, um irgendwie zur Bahnlinie im Süden zu kommen und dann nach Aviemore.
    Klingt spannend, dafür wünsche ich Euch auch viel Spaß und gutes Gelingen! Und passendes Wetter für die Munros!

  6. AW: [SCO] Ostern in Wester Ross - von Gruinard Bay nach Strathcarron

    #26
    Also, zu warm fand ich es nicht unbedingt, oder war es dieses Jahr an Ostern besonders kühl in der Gegend? Da hast Du mehr Erfahrungswerte.
    Ich war im Mai und dann nochmal im Juli (oder so, jedenfalls im Sommer) dort. Da war es ganz schön warm; zum Wandern mit dickem Rucksack empfand ich es schon als zu warm.

    Dieses Jahr war ich im April auch drüben. Am Wochenende nach Ostern flog ich nach Edi und verbrachte dann eine Woche in der Nähe von Ullapool, und eine in der Nähe von Fort William. Zum Glück in festen Unterkünften mit Heizung, es war nämlich eklig kalt. Wenn ich so überlege. Im April 2013 war es windig und kalt, da schneite es sogar noch. Im April 2016 genauso; letztes Jahr Ende April schneite es, als wir auf Lewis waren, und dieses Jahr war ich auch froh für Mütze, Handschuhe und das Wollzeugs. Nächstes Jahr wird es Mai, glaube ich....

  7. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    08.08.2006
    Beiträge
    48

    AW: [SCO] Ostern in Wester Ross - von Gruinard Bay nach Strathcarron

    #27
    Sehr schöner Bericht! Danke fürs Erzählen!

    Zitat Zitat von Borgman Beitrag anzeigen
    Das macht mich jetzt neugierig. Was habt Ihr denn bis jetzt geplant?
    Ohje, da wurden bisher Finnland, Grönland, Feuerland und Schweden in den Ring geworfen. Schottland war dann auch schon mal wieder kurz dabei. Aber das ändert sich erfahrungsgemäß noch gefühlte hundertausend Mal bis dann endlich die Flüge gebucht werden.

  8. Erfahren

    Dabei seit
    02.09.2016
    Ort
    Berchtesgadener Land
    Beiträge
    111

    AW: [SCO] Ostern in Wester Ross - von Gruinard Bay nach Strathcarron

    #28
    Vielen Dank für den stimmungsvollen Bericht sowie die wirklich exzellenten Bilder!

    Zitat Zitat von Borgman Beitrag anzeigen
    als März/April-Tour war Schottland einfach perfekt, genau was ich gesucht habe. Komisch, dass ich nicht schon früher darauf gekommen bin...
    März/ April war bei mir ja immer die Zeit für Skandinavien-Skitouren, aber da mir das mit zunehmendem Alter langsam zu stressig wird, bzw. weil ich die meisten hierfür interessanten Ecken jetzt kenne, könnte Schottland echt eine Alternative werden.

  9. Erfahren
    Avatar von Borgman
    Dabei seit
    22.05.2016
    Ort
    Region Hannover
    Beiträge
    281

    AW: [SCO] Ostern in Wester Ross - von Gruinard Bay nach Strathcarron

    #29
    Zitat Zitat von Borderli Beitrag anzeigen
    Im April 2013 war es windig und kalt, da schneite es sogar noch. Im April 2016 genauso; letztes Jahr Ende April schneite es, als wir auf Lewis waren, und dieses Jahr war ich auch froh für Mütze, Handschuhe und das Wollzeugs. Nächstes Jahr wird es Mai, glaube ich....
    Dann war es in diesem April wohl durchschnittlich. Damit kann ich gut leben. Auch wenn ich mit fortschreitendem Alter öfter mal einen Regentag im Zelt verbringe: ich mag es eigentlich kühl und wechselhaft.

    Zitat Zitat von littlefoot Beitrag anzeigen
    Sehr schöner Bericht! Danke fürs Erzählen!
    ... und danke fürs Lesen. Freut mich, wenn es Dir gefallen hat.

    Ohje, da wurden bisher Finnland, Grönland, Feuerland und Schweden in den Ring geworfen. Schottland war dann auch schon mal wieder kurz dabei. Aber das ändert sich erfahrungsgemäß noch gefühlte hundertausend Mal bis dann endlich die Flüge gebucht werden.
    OK, die Auswahl würde mich auch überfordern . Für mich hieß die Frage jahrelang nur: Nordnorwegen, Südnorwegen oder doch Mittelnorwegen? Da ist Schottland vorerst schon exotisch genug...

    Zitat Zitat von Fjellfex Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für den stimmungsvollen Bericht sowie die wirklich exzellenten Bilder!
    Gern geschehen. Hat auch Spaß gemacht ihn zu schreiben.

    März/ April war bei mir ja immer die Zeit für Skandinavien-Skitouren, aber da mir das mit zunehmendem Alter langsam zu stressig wird, bzw. weil ich die meisten hierfür interessanten Ecken jetzt kenne, könnte Schottland echt eine Alternative werden.
    Nein, für Dich auch??? Das glaube ich erst, wenn es so weit ist

  10. Fuchs
    Avatar von Antracis
    Dabei seit
    29.05.2010
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    1.069

    AW: [SCO] Ostern in Wester Ross - von Gruinard Bay nach Strathcarron

    #30
    Zitat Zitat von Borgman Beitrag anzeigen
    Da widerspreche ich nicht . Im Hochsommer werde ich wohl vorerst immer noch den höheren Norden bevorzugen, aber als März/April-Tour war Schottland einfach perfekt, genau was ich gesucht habe. Komisch, dass ich nicht schon früher darauf gekommen bin...
    Wirklich komisch. Wir sind seit 2012 eigentlich jedes Frühjahr dort gewesen. Der Ursprung war, etwas zu suchen, was ähnlich wie Norwegen sein könnte, aber schon im Frühjahr ohne Winterausrüstung geht.


    Also, zu warm fand ich es nicht unbedingt, oder war es dieses Jahr an Ostern besonders kühl in der Gegend? Da hast Du mehr Erfahrungswerte.
    Tendenziell ist es im April im Mittel immer Etwas kühler, als im Mai und März noch mal etwas kühler. Ähnlich wie in "unserem" Frühling gibt es extreme Ausschläge, im Mai kommt auch oft in der zweiten Hälfte nochmal Schnee.
    Meine Erfahrung im April ist, solange es richtig kalt ist, ist es wenigstens halbwegs trocken. Wenn die Temperaturen dann milder werden, spült es einen meist aus den Highlands.

    Hallo Antracis, schön, dass Du reingeschaut hast. Dein Bericht über den Far North hat es mir ja sehr angetan, würde mich reizen, mal auszuprobieren wie weit man da Anfang April kommen kann.
    Prinzipiell schon ziemlich weit. Die Region der Westküste hat ja tendenziell ein milderes Klima, als z.B. die Cairngorms, wo um diese Zeit meist noch der Scottish Avalanche Information Service aktiv ist. Und Du bleibt ja eh meist in tieferen Regionen. Wenn man auf die Munros will, sind Steigeisen und Eisaxt schon hilfreich bis unerlässlich. Andererseits kann sich das schon binnen ein paar Tagen ändern, dass die Gipfel schneefrei sind.



    Wir haben ja auch den schottischen Winter für uns entdeckt und werden wohl nächstes Jahr versuchen, im Februar oder März dort zu sein, nachdem wir schon mal im Januar unseren Spaß hatten. Der Winter ist von den Temperaturen nicht ganz so heftig wie in Skandinavien, aber der schnelle Puls des Wetters und der Wind machen es ähnlich anspruchsvoll. Auch sind die Schneemengen geringer, dennoch was der Wind da teilsweise an Schneeverwehungen baut, ist eindrucksvoll.

  11. Erfahren

    Dabei seit
    02.09.2016
    Ort
    Berchtesgadener Land
    Beiträge
    111

    AW: [SCO] Ostern in Wester Ross - von Gruinard Bay nach Strathcarron

    #31
    Zitat Zitat von Borgman Beitrag anzeigen


    Nein, für Dich auch??? Das glaube ich erst, wenn es so weit ist
    Wahrscheinlich mache ich meine erste Schottland-Tour gerade dann, wenn Du auf Skitour in Norwegen bist.

  12. Erfahren
    Avatar von Borgman
    Dabei seit
    22.05.2016
    Ort
    Region Hannover
    Beiträge
    281

    AW: [SCO] Ostern in Wester Ross - von Gruinard Bay nach Strathcarron

    #32
    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Der Ursprung war, etwas zu suchen, was ähnlich wie Norwegen sein könnte, aber schon im Frühjahr ohne Winterausrüstung geht.
    Das war auch mein Gedanke. Die Ähnlichkeit ist dann doch nicht so groß, hat aber seinen ganz eigenen Reiz.

    Danke für die Infos, so ähnlich hatte ich mir das vorgestellt.

    Und gute Reise heute!

    Zitat Zitat von Fjellfex Beitrag anzeigen
    Wahrscheinlich mache ich meine erste Schottland-Tour gerade dann, wenn Du auf Skitour in Norwegen bist.
    Das trifft es wohl sehr genau!

  13. Alter Hase
    Avatar von codenascher
    Dabei seit
    30.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.910

    AW: [SCO] Ostern in Wester Ross - von Gruinard Bay nach Strathcarron

    #33
    Und jetzt noch ein finales DANKESCHÖN für deinen tollen Bericht! Die Kontraste zwischen braun/schwarzen Hängen und weißem Schnee sehen Bombe aus. Abgesehen von deinem Schnee hatten wir im Mai 2013 deutlich weniger Wetterglück in der Torridon Region als du.
    Ich werde jetzt noch einmal deine Tour auf meiner Karte "nachlaufen".

    Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

    meine Weltkarte

  14. Erfahren
    Avatar von Borgman
    Dabei seit
    22.05.2016
    Ort
    Region Hannover
    Beiträge
    281

    AW: [SCO] Ostern in Wester Ross - von Gruinard Bay nach Strathcarron

    #34
    Zitat Zitat von codenascher Beitrag anzeigen
    Und jetzt noch ein finales DANKESCHÖN für deinen tollen Bericht! Die Kontraste zwischen braun/schwarzen Hängen und weißem Schnee sehen Bombe aus. Abgesehen von deinem Schnee hatten wir im Mai 2013 deutlich weniger Wetterglück in der Torridon Region als du.
    Ich werde jetzt noch einmal deine Tour auf meiner Karte "nachlaufen".
    Freut mich, dass Dir der Bericht gefallen hat. Ja, mit dem Wetter hatte ich wirklich Glück , das erhöht doch beträchtlich den Erholungsfaktor (und ein bisschen Sonnenschein macht sich auch auf den Fotos gut).

  15. Erfahren

    Dabei seit
    20.08.2015
    Beiträge
    205

    AW: [SCO] Ostern in Wester Ross - von Gruinard Bay nach Strathcarron

    #35
    Ein sehr schöner Bericht, Bernd! Das muss ne super entspannte Tour gewesen sein. Keine Hektik, wenig Leute, schöne Wegstrecken. Die Bilder sind phantastisch. An Deinem Bild mit der Jahresversammlung der Steine bin ich lange kleben geblieben. Da war ich sofort wieder mittendrin, in jenem Geschehen, das hinter den Reisen steckt und das wir immer auch ein bisschen suchen, nach meinem Gefühl. Wir waren vor Jahren mal auf den Orkneys Radfahren. Die offene und herzerwärmende Freundlichkeit der Schotten ist auch mir damals sehr positiv aufgefallen. Auch wenn es ne Weile gedauert hat, ehe wir sie verstehen konnten. :-)

    Danke für den erfrischenden Bericht!

    Sylvie

  16. Erfahren
    Avatar von Borgman
    Dabei seit
    22.05.2016
    Ort
    Region Hannover
    Beiträge
    281

    AW: [SCO] Ostern in Wester Ross - von Gruinard Bay nach Strathcarron

    #36
    Zitat Zitat von Sylvie Beitrag anzeigen
    Danke für den erfrischenden Bericht!
    Oh, ja, bitte, gern geschehen! Erfrischung können wir wohl gerade alle gebrauchen. Jetzt im Loch an Eoin baden, das wär's doch, statt im 30° warmen, algenverseuchten Baggersee.

    Danke für Deine lobenden Worte, freut mich, dass Dir der Bericht gefallen hat. Bei der Steinversammlung ging es mir an dem Tag auch so, wie Du beschreibst. Auf jeder Tour gibt es Momente, die alles umfassen, wo die Zeit stillsteht. Das war einer davon.

    Erfreulicherweise hatte ich diesmal keine Probleme, die Schotten zu verstehen, vielleicht gibt es da auch regionale Unterschiede. Damals in Edinburgh hielten mich bestimmt manche Menschen für extrem begriffsstutzig, selbst für einen Touristen, so oft musste ich nachfragen.

  17. Dauerbesucher
    Avatar von Dogmann
    Dabei seit
    27.09.2015
    Ort
    Harz
    Beiträge
    801

    AW: [SCO] Ostern in Wester Ross - von Gruinard Bay nach Strathcarron

    #37
    Borgman, du bist aber auch wirklich überall unterwegs!
    Schöner Bericht, auch Schottland hat seinen Reiz.
    Richtig wohl fühle ich mich nur draußen !

  18. Erfahren
    Avatar von Borgman
    Dabei seit
    22.05.2016
    Ort
    Region Hannover
    Beiträge
    281

    AW: [SCO] Ostern in Wester Ross - von Gruinard Bay nach Strathcarron

    #38
    Zitat Zitat von Dogmann Beitrag anzeigen
    Borgman, du bist aber auch wirklich überall unterwegs!
    Nein, nein, mich zieht es immer nur in den Norden , zum Glück hat meine Frau ein gewisses Verständnis dafür und lässt mich zwei, dreimal im Jahr meine unstillbare Sehnsucht ausleben. Früher waren wir öfter zusammen in Norwegen und auch einmal in Island, aber das hat nachgelassen. Unter 20°C fühlt sie sich nicht wirklich wohl.

    Schöner Bericht, auch Schottland hat seinen Reiz.
    ... und lässt sich mit genügend Vorlauf sogar mit Hunden realisieren

  19. Dauerbesucher
    Avatar von Dogmann
    Dabei seit
    27.09.2015
    Ort
    Harz
    Beiträge
    801

    AW: [SCO] Ostern in Wester Ross - von Gruinard Bay nach Strathcarron

    #39
    Ja hört sich gut an!

    Bei mir ist es so, das ich zumindest meine Frau noch fürs wandern begeistern kann.
    Unsere drei Jungs sind bereits abgesprungen.
    Bis so Mitte 20 konnte ich auf die noch zählen, aber dann.........


    Aber wo du es gerade so sagst klar ich muss immer sehen das sie es schön warm hat
    Richtig wohl fühle ich mich nur draußen !

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)