Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. Daunenschlafsack falsch gelagert / schlechter Geruch - was tun?

    #1
    Hallo liebes Forum,

    durch mehrere Umzüge und mangels Wandertouren ist mein Daunenschlafsack in den letzten Jahren total in Vergessenheit geraten und von mir venrachlässigt worden. Er war jetzt die letzten 2-3 Jahre immer im Packsack gelagert in irgendeiner Ecke gelegen - ich weiß, dass man eigentlich den Schlafsack so nicht lagern sollte. Es handelt sich um einen Mountain Equipment Glacier 500, er kam sogar extra mit so einem Mesh-Sack zur Aufbewahrung, aber den finde ich leide nicht mehr...
    Kurzum: Ich hab den Schlafsack heute mal aus dem Packsack befreit, auf meinem Bett ausgebreitet und auch zum Lüften an's Fenster gehängt. Leider hält sich recht hartnäckig ein schlechter Geruch... sollte ich den Schlafsack waschen oder einfach nur weiter Lüften? Ist zu befürchten, dass die Daunen im Schlafsack von Schimmel befallen sind, oder ähnliches?

    Viele Grüße und vielen Dank im Voraus!

  2. AW: Daunenschlafsack falsch gelagert / schlechter Geruch - was tun?

    #2
    Ich würde es erstmal weiter mit Lüften versuchen. Wenn der Geruch nach einer Woche noch da ist, kannst Du es immer noch mit Waschen versuchen.

  3. Erfahren

    Dabei seit
    12.06.2010
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    432

    AW: Daunenschlafsack falsch gelagert / schlechter Geruch - was tun?

    #3
    Ist es nur der Geruch oder fehlt dem Sack auch Loft?

    Wenn auch Loft fehlt würde ich ihn waschen (lassen).

    Je nachdem ob er´s Dir wert ist könntest Du ihn auch professionell Waschen und dabei gleich noch die Daunen prüfen und ggf. kaputte Daunen tauschen lassen (z.B. bei http://www.outdoor-service.com/reinigung/). Habe ich noch nicht gemacht, würde ich mir aber unter den Bedingungen in Betracht ziehen wenn er auch in ein paar Tagen noch nicht wieder bei alter Frische und altem Loft ist.

  4. Erfahren

    Dabei seit
    23.04.2016
    Ort
    zwischen A14 und A143
    Beiträge
    147

    AW: Daunenschlafsack falsch gelagert / schlechter Geruch - was tun?

    #4
    gegen den geruch bringt waschen ggfs etwas. gegen den ggfs zerstörten Loft relativ wenig. Wenn das Teil im Packsack gelagert wurde, dann sollte ja kein Schmutz, fett oder anderes zeug herangekommen sein was die daunen verklebt. wenn der loft also hin ist, dann sind federn und daunen gebrochen, da hilft auch kein waschen.

    mein tipp, weiter lüften und wenn das nach ner woche nix bringt und du nen trockner hast... einfach mal mut zur lücke und waschen und anschließend für stunden in den Trockner.
    wenn du keinen trockner hast wird das waschen zu hause ein finanzielles unterfangen im waschsalon.

    beim OSD ist waschen mit ca. 50 eur drin. plus pauschal 100 gr. auffüllen.
    ich kenne einige die ihren sack dort zum waschen hingeschafft haben und immer standen die obligatroischen 100 gr. auffüllen auf der rechnung. wobei mir bisher keiner sagen konnte ob das auffüllen 1. nötig, 2. wirklich stattgefunden, 3. mit der entsprechenden daune stattgefunden hat 4 woran osd defekte daune erkennt.

  5. AW: Daunenschlafsack falsch gelagert / schlechter Geruch - was tun?

    #5
    Zitat Zitat von smok Beitrag anzeigen
    beim OSD ist waschen mit ca. 50 eur drin. plus pauschal 100 gr. auffüllen.
    ich kenne einige die ihren sack dort zum waschen hingeschafft haben und immer standen die obligatroischen 100 gr. auffüllen auf der rechnung. wobei mir bisher keiner sagen konnte ob das auffüllen 1. nötig, 2. wirklich stattgefunden, 3. mit der entsprechenden daune stattgefunden hat 4 woran osd defekte daune erkennt.
    In meinen LiteLine 300 haben sie gut 140 g mehr Daunen reingepreßt... habe mir deswegen einen größeren Packsack holen müssen.
    Ein Knackpunkt ist, daß Cumulus 850er-Daune verwendet hat und das OST ihn mit 750er wiederbefüllt, also muß natürlich ein wenig mehr Daune rein um denselben Loft zu erzielen - aber satte 140 g!?
    Maßgeschneiderte Daunenwaren: Sammelbestellung bei Robert's

  6. Erfahren

    Dabei seit
    04.06.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    142

    AW: Daunenschlafsack falsch gelagert / schlechter Geruch - was tun?

    #6
    Zitat Zitat von peelslowly Beitrag anzeigen
    Hallo liebes Forum,
    durch mehrere Umzüge und mangels Wandertouren ist mein Daunenschlafsack in den letzten Jahren total in Vergessenheit geraten und von mir venrachlässigt worden. Er war jetzt die letzten 2-3 Jahre immer im Packsack gelagert in irgendeiner Ecke gelegen - ich weiß, dass man eigentlich den Schlafsack so nicht lagern sollte. Es handelt sich um einen Mountain Equipment Glacier 500, er kam sogar extra mit so einem Mesh-Sack zur Aufbewahrung, aber den finde ich leide nicht mehr...
    Kurzum: Ich hab den Schlafsack heute mal aus dem Packsack befreit, auf meinem Bett ausgebreitet und auch zum Lüften an's Fenster gehängt. Leider hält sich recht hartnäckig ein schlechter Geruch... sollte ich den Schlafsack waschen oder einfach nur weiter Lüften? Ist zu befürchten, dass die Daunen im Schlafsack von Schimmel befallen sind, oder ähnliches?
    Wenn der Schlafsack trocken eingepackt und trocken gelagert war sollte kein Schimmel entstanden sein.
    Ich würde den Schlafsack waschen (wichtig: nur mit Daunenwaschmittel z.B. Nikwax Down Wash, auf keinen Fall mit normalem Waschmittel). Dann mit 3 oder 4 Tennisbällen in einem großvolumigen Wäschetrockner richtig durchtrocknen (möglichst nicht heißer als 30°C). Beim Waschen und Trocknen den Reißverschluss öffnen und den Schlafsack auf links drehen, da das wasserdichte Außenmaterial beim Glacier sonst Probleme macht.

    Daune ist meiner Erfahrung nach sehr unempfindlch gegen lange Kompression (im Gegensatz zu Kunstfaser). Hatte auch schon mal einen Daunenschlafsack für lange Zeit im Packbeutel vergessen und er war nach Waschen und Trocknen wieder top.

    Solltest Du es erst nur mit Lüften versuchen wollen, dann den Schlafsack wegen dem bereits erwähnten wasserdichten / luftdichten Außenmaterial auch auf links drehen (sonst kann nichts auslüften) und sehr gut aufschütteln.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)