Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 59 von 59
  1. Fuchs

    Dabei seit
    25.11.2014
    Ort
    z.Zt. auf der Schwäbischen Alb
    Beiträge
    1.157

    AW: Neu: Forststeig Sächsisch-Böhmische Schweiz über 100 km linkselbisch

    #41
    Der Weg muss geräumt werden . Anstelle stückchenweise am Weg zu arbeiten , wäre es effizienter flächenweise aufzuräumen . Man würde in kürzerer Zeit mehr Holz schaffen , im Wettlauf mit dem Borkenkäfer zählt jeder Raummeter .
    Jetzt arbeiten Kollegen um die Verkehrssicherheit am Forststeig herzustellen , teilweise an schwer zugänglichen Einzelbäumen . Das kostet viel Zeit , bringt aber wenig aus forstwirtschaftlicher Sicht . Das ist eine politische Entscheidung : Erholungsfunktion vor Wirtschaftsfunktion . Alternative wäre den Eröffnungstermin zu verschieben und nur nach forstwirtschaftlichen Gesichtspunkten zu arbeiten . Quick and dirty .


    MfG, windriver

  2. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von November
    Dabei seit
    17.11.2006
    Ort
    Mickten
    Beiträge
    6.612

    AW: Neu: Forststeig Sächsisch-Böhmische Schweiz über 100 km linkselbisch

    #42
    Danke für die Erklärung.
    Klar ist überhaupt nichts - aber das dafür umso deutlicher.

  3. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von Pfad-Finder
    Dabei seit
    18.04.2008
    Ort
    Mitte
    Beiträge
    8.113

    AW: Neu: Forststeig Sächsisch-Böhmische Schweiz über 100 km linkselbisch

    #43
    So wie es aussieht (siehe Beitrag von Eisen und den Bericht von Böhm/Sandsteinblogger), muss der Weg auch streckenweise erst freigeschnitten werden. Und auch 100km Weg zu markieren ist was anderes als 100km Hexenstieg zu laufen.

    Edit: Windrivers Beitrag hatte ich vorher nicht gesehen, aber schön, dass ich mich bestätigt sehen darf.
    Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"

  4. Alter Hase
    Avatar von Abt
    Dabei seit
    26.04.2010
    Ort
    ofW
    Beiträge
    4.318

    AW: Neu: Forststeig Sächsisch-Böhmische Schweiz über 100 km linkselbisch

    #44
    https://www.sbs.sachsen.de/download/...eigpartner.pdf

    Unsere (Sachsentisch) Besichtigung einiger der Hütten fand schon vor über einem Jahr statt.
    Die Wiederholung der Kommentare spar ich mir,-zelten ist besser.
    Auf der anderen Elbseite werden Brücken abgerissen und alte Wege von der NP-Verwaltung zugesägt, damit sie niemand mehr begehen kann, und hier... Will mir den Weg erst mal genauer ansehen, bevor ich urteile.

  5. AW: Neu: Forststeig Sächsisch-Böhmische Schweiz über 100 km linkselbisch

    #45
    Danke an Rhodan76 im Post 37 - die dort aufrufbare konkrete Beschreibung mit Markierungshinweisen, Weglängen, Quellen und Empfehlungen für Abschnitte sowie andre Übernachtungsmöglichkeiten sollten in der Homepage des Forststeigs bereits jetzt stehen. Das wäre etwas für Windriver mit seinen Beziehungen zum Forst.
    Erfrischend ist übrigens die gleiche "klare Ansage an den Forstbezirksleiter" mit auch klarer Lückenbenennung der Übernachtungsstellen und irreführenden oder gar fehlenden Markierungen - hoffentlich bekommen andere Foristen darob nicht gleich wieder Schnappatmung. Hier wird eben nicht "Der Untertan" aufgeführt oder Eckensteher Nante "MAN könnte mal..." ins Leben gerufen. Hier wird mitgedacht und mitgemacht.

  6. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.321

    AW: Neu: Forststeig Sächsisch-Böhmische Schweiz über 100 km linkselbisch

    #46
    Zitat Zitat von reinergeorg Beitrag anzeigen
    Erfrischend ist übrigens die gleiche "klare Ansage an den Forstbezirksleiter" mit auch klarer Lückenbenennung der Übernachtungsstellen und irreführenden oder gar fehlenden Markierungen - hoffentlich bekommen andere Foristen darob nicht gleich wieder Schnappatmung. Hier wird eben nicht "Der Untertan" aufgeführt oder Eckensteher Nante "MAN könnte mal..." ins Leben gerufen. Hier wird mitgedacht und mitgemacht.
    OT: Zwischen „klarer Ansage“ und Unhöflichkeit ist noch ein breiter Brereich. Schnappatmung löst die Darstellung, zu der in Post 37 verlinkt ist sicher nicht aus.
    Zwischen Unterten und Eckensteher gibt es halt auch noch modulierte Verhaltensweisen.

  7. Fuchs

    Dabei seit
    25.11.2014
    Ort
    z.Zt. auf der Schwäbischen Alb
    Beiträge
    1.157

    AW: Neu: Forststeig Sächsisch-Böhmische Schweiz über 100 km linkselbisch

    #47
    Zitat Zitat von reinergeorg Beitrag anzeigen
    Das wäre etwas für Windriver mit seinen Beziehungen zum Forst.
    Nur keine Panik , wir werden den Weg im Frühjahr noch gehen . Sogar mit Sachsenforstmitarbeitern . Verbesserungsvorschläge werden dann direkt besprochen , vielleicht nicht ganz so "klar " wie bei dir üblich . Ich will ja auch später noch gut mit den Kollegen auskommen .

    MfG, windriver

  8. Erfahren

    Dabei seit
    13.06.2011
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    192

    AW: Neu: Forststeig Sächsisch-Böhmische Schweiz über 100 km linkselbisch

    #48
    Zitat Zitat von reinergeorg Beitrag anzeigen
    hoffentlich bekommen andere Foristen darob nicht gleich wieder Schnappatmung
    Dr. Böhm ist im Projekt Forststeig als offizieller Partner involviert und war dort testwandern. Alles was auf seiner Seite geschrieben steht, hat er also sicher eingehend und konstruktiv mit dem Sachsenforst besprochen. Er hat den aktuellen Stand der Erschließung des Weges kommentiert und am öffentlichen Internetpranger an der unfertigen Website herumgenörgelt.

    Mag ja sein, dass du das erfrischend findest - es hat aber mit deinem Vorgehen leider gar nichts zu tun. Wenn du schon drauf bestehst, dass Tacheles geredet wird...

  9. AW: Neu: Forststeig Sächsisch-Böhmische Schweiz über 100 km linkselbisch

    #49
    Hier zur Nutzung für interessierte Foristen die sachlich-freundliche Antwort des Sachsenforst zu den Hinweisen meinerseits (Name des Unterzeichner nach Forumsregeln gekürzt, Genehmigung zur Veröffentlichung vorliegend):
    Am 13.04.2018 um 16:30 schrieb Borrmeister, Uwe - SBS:

    "Sehr geehrter Herr B...,

    danke für Ihre Mühe und intensive Beschäftigung mit dem Forststeig und unserer bisherigen Internetseite. Angeregt durch Ihre Nachricht haben wir die aktuelle Seite um folgende Information ergänzt: „Zur Eröffnung des Forststeigs Elbsandstein am 28.04.2018 wird auch unter www.forststeig.de die neue Internetseite freigeschaltet und neues Infomaterial bereitgestellt.“ Es wird ab dem Eröffnungstag eine eigenständige deutlich umfangreichere Webseite geben.

    Das bisherige Informationsmaterial wurde mit Absicht so „dürftig“ gehalten, da die Eröffnung erst in zwei Wochen stattfindet und wir bis dahin noch viel Arbeit haben (Sturmschäden beseitigen, Markierungen fertigstellen etc.).

    Ihren Punkten 1-4 können wir hoffentlich mit der Freigabe der neuen Website abhelfen – es wäre schön, wenn Sie sich diese dann auch ansehen und uns Ihre Meinung sagen.

    Zu Ihrem Punkt 7. Die Einteilung in Zweier-Teams wurde natürlich nicht unbegründet vorgenommen. Der Forststeig verläuft auf vielen abgelegen Wegen und Pfaden. Das Risiko, dass sich jemand verletzt, ist durchaus, auch bei geübten Wanderern vorhanden, womit wir festgelegt haben, dass sich als Testwanderer nur mindestens zwei Personen bewegen sollen. Gleichzeitig ist die Ausstattung der Teams (Gutschein, Kartenmaterial, Übernachtung) auf zwei Personen je Team begrenzt.

    Der Link zum "Nationalparkbahnhof" Bad Schandau führte tatsächlich in die Touristinformation, da diese die Infostelle im Bahnhof betrieben hat. Den Nationalparkbahnhof in Bad Schandau findet man aber auch gut über Google, so dass uns die Kontaktdaten der Tourismuskollegen wichtiger erschienen.

    Ihre Hinweise zu den „Geschäftsbedingungen“ sind für uns wertvoll. Wir werden diese bei der Überarbeitung mit berücksichtigen. Wir haben zwischenzeitlich auch mehr als zehn Übernachtungspartner gewonnen, die Wanderern auch Quartiere anbieten und die Trekkingtickets als Gutschrift auf den Beherbergungspreis in Zahlung nehmen. Das ist ein Projekt, welches wir nach einem Jahr auswerten werden.

    Bei ihrem angesprochenen Punkt 5.6 ist es wichtig zu wissen, dass auch in einer Trekkinghütte zwei 5 € Tickets als Erwachsenenticket entwertbar sind (anstelle einem 10 € Ticket).

    Die Hütten sind tatsächlich nicht perfekt „verteilt“. Die für Wanderer freigegebenen Hütten sind bestehende Forsthütten. Wir können also nur da Hütten zur Verfügung stellen, wo auch Hütten existieren. Gleichzeitig befinden sich die Hütten überwiegend im siedlungsfernen Grenzbereich. In den anderen Bereichen gibt es ausreichend Partner, bei denen Unterkünfte gebucht werden können. Wir werden sehen, wie das Angebot in den nächsten Jahren angenommen wird. Wir schließen nicht aus, dass es auch noch Erweiterungen geben kann. Jedoch haben wir die Route so gelegt, dass man am Ende jeder Etappe an einem sinnvollen Schlafplatz herauskommt. So sind das teilweise Hütten, aber auch Campingplätze und nahe Pensionen, welche bei unserem Forststeig-Partner Programm dabei sind.

    Ich danke ihnen für Ihr Interesse und ihre, für uns wertvollen Hinweise.

    Mit freundlichen Grüßen

    Uwe Borrmeister

    Forstbezirksleiter"

  10. Dauerbesucher
    Avatar von Sternenstaub
    Dabei seit
    14.03.2012
    Ort
    da wo es zu viel Menschen und zu wenig Natur gibt
    Beiträge
    913

    #50
    Die Vorankündigung für die Eröffnung:
    https://www.sz-online.de/nachrichten...s-3926200.html

    Schade finde ich es eigentlich, dass am S-Bahnhof Schöna Schluss ist, da lohnt es sich für Wanderer vom Ort Schöna Richtung Reinhardtsdorf zu wandern, von dort entweder den Püschelweg oder an der Kante der Hochebene entlang zur Kleinen Bastei und runter über den Carolablick zu Fähre Krippe oder von Krippen aus die S-Bahn nehmen.
    Two roads diverged in a wood, and I—
    I took the one less traveled by,
    And that has made all the difference (Robert Frost)

  11. Fuchs

    Dabei seit
    25.11.2014
    Ort
    z.Zt. auf der Schwäbischen Alb
    Beiträge
    1.157

    AW: Neu: Forststeig Sächsisch-Böhmische Schweiz über 100 km linkselbisch

    #51
    Zitat Zitat von November Beitrag anzeigen
    Hat jemand von euch eine Begründung gefunden, warum die Übernachtungsplätze nicht zwischen November und März genutzt werden dürfen?
    Wir sind die Strecke letzte Woche gelaufen und haben uns dabei auch ( privat ) mit Verantwortlichen von Sachsenforst getroffen um Lob , Kritik und Tips weiterzugeben . Dabei habe ich mal nachgefragt wegen der Hütten . Die werden im Winter wegen geringer Nutzung geschlossen , die Unterhaltung benötigt Personal ( Kontrolle , Reperaturen etc. ) und das wird woanders gebraucht .

    MfG, windriver

  12. Gerne im Forum
    Avatar von snemelch
    Dabei seit
    18.04.2012
    Beiträge
    56

    AW: Neu: Forststeig Sächsisch-Böhmische Schweiz über 100 km linkselbisch

    #52
    Zitat Zitat von eisen Beitrag anzeigen
    Wir hatten nur 4 Tage Zeit und haben deshalb streckenweise mächtig abgekürzt, was sich wegen des sehr verschlungenen Wegeverlaufs durchaus anbietet. Für einen Reisebericht war die Geschichte etwas dünne, das soll mal lieber ein Thru-Hiker machen. . Ich würde sagen, dass man die ganze Route in 7 Tagen ohne zu hetzen gut hinbekommt.
    Hi Eisen,
    Hast zufällig eine gpx-Karte eurer gelaufenen 4-Tages-Tour?
    Habe diesen Winter auch vor, den Forststeig zu machen, aber auch nur vier Wandertage Zeit. Welche Strecken könnte man dort wo abkürzen? Oder welche sind vllt. weniger attraktiv?
    Andere Option wäre von irgendwo den Bus zum nächsten S-Bhf zu nehmen, aber das scheint mir umständlicher.

  13. Erfahren

    Dabei seit
    03.10.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    326

    AW: Neu: Forststeig Sächsisch-Böhmische Schweiz über 100 km linkselbisch

    #53
    Hi, ich hatte kein GPS dabei, aber mein Kumpel. Ich frage ihn, ob er den Track noch hat. Abkürzen geht an mehreren Stellen gut, wir sind in Schmilka gestartet und sozusagen rückwärz gelaufen. So hatten wir zum Start schöne Aussichten ins Elbtal und ein paar hübsche Highlights wir z.B. die Lichterhöhle zum Schluss. An der schmalsten Stelle der Wegverlaufs-8 haben wir abgekürzt, also den gesamten südlichen polnischen Teil ausgelassen (nach dem Taubenteich-Biwak noch etwas die Grenze entlang, dann durch die Rabatten grob Richtung Rotsteinhütte queren). Auch im oberen nördlichen Teil gibt es ein paar Schlenker, die man bei Bedarf noch abschneiden kann:

    http://www.forststeig.sachsen.de/img/Startseite_Karte.jpg

    Hm, Attraktivität. Der Weg kann nicht mit dem Highligts-Level der rechtselbischen Seite mithalten und auch nicht mit dem linkselbischen Malerweg. Das ist in vielen Teilen halt Staatsforst auf Rückewegen statt pittoreskem Nationalparks-Elbi-Porn. Dafür aber touristisch fast völlig unberührt, genau darin liegt der Reiz.

    Auch ist der Weg planungstechnisch noch nicht so richtig rund. Aber auch gerade deshalb fand ich ihn wirklich toll. Wir haben uns öfter einfach unsere eigene Route gesucht und waren immer mal wieder weglos unterwegs. Dadurch hatte der Weg einen echten Abenteuercharakter, den man rechtselbisch nur noch schwer (und wenn, dann verboten) findet.

    Ich melde mich nochmal, wenn ich mehr zum GPX-File weiss...

    Viele Grüße,
    eisen


    Zitat Zitat von snemelch Beitrag anzeigen
    Hi Eisen,
    Hast zufällig eine gpx-Karte eurer gelaufenen 4-Tages-Tour?
    Habe diesen Winter auch vor, den Forststeig zu machen, aber auch nur vier Wandertage Zeit. Welche Strecken könnte man dort wo abkürzen? Oder welche sind vllt. weniger attraktiv?
    Andere Option wäre von irgendwo den Bus zum nächsten S-Bhf zu nehmen, aber das scheint mir umständlicher.

  14. Gerne im Forum
    Avatar von snemelch
    Dabei seit
    18.04.2012
    Beiträge
    56

    AW: Neu: Forststeig Sächsisch-Böhmische Schweiz über 100 km linkselbisch

    #54
    Oh das klingt gut!
    Ja frag ihn doch gerne mal, womöglich hat er ihn noch irgendwo auf der SD Karte, würde mich wirklich freuen, eine Alternative zur ursprünglichen 7 Tages Rundtour zu drehen.

    Die Frag nach der (Nicht-)Attraktivität ist wahrscheinlich auch etwas irreführend gewesen. Den Malerwag Trouble hatte ich die letzten Jahre zuhauf, deswegen bin ich auch eher auf der Suche nach einer einsame Route durch die Wälder und der Forststeig als neuer Trekkingweg hat mich neugierig gemacht.

    Wurde ja hier im Forum in einem anderen Thread auch schon ausgiebig zerfleischt, was ich, ohne die Diskussion wieder aufgreifen zu wollen, Jammern auf hohem Niveau finde. Andere Wanderwege sind ausschließlich mit Steinmännchen markiert und da regt sich auch keiner auf, dass ein Stein fehlt.

    Viele Grüße

  15. Alter Hase
    Avatar von Rhodan76
    Dabei seit
    18.04.2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.829

    AW: Neu: Forststeig Sächsisch-Böhmische Schweiz über 100 km linkselbisch

    #55
    Zitat Zitat von eisen Beitrag anzeigen
    [...] An der schmalsten Stelle der Wegverlaufs-8 haben wir abgekürzt, also den gesamten südlichen polnischen Teil ausgelassen ...
    Ohne GPS, dafür mit Karte wäre viell. aufgefallen dass der südliche Teil an Tschechien grenzt und nicht an Polen Damit habt ihr natürlich auch auf einen der schönsten Aussichtspunkte der Route verzichtet, dem Deciner Schneeberg (der natürlich touristisch gut besucht ist).

  16. Erfahren

    Dabei seit
    03.10.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    326

    AW: Neu: Forststeig Sächsisch-Böhmische Schweiz über 100 km linkselbisch

    #56
    Zitat Zitat von Rhodan76 Beitrag anzeigen
    ...an Tschechien grenzt und nicht an Polen ...
    wffffaahahaa! ach, unwesentliche details.

  17. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    05.02.2018
    Beiträge
    24

    AW: Neu: Forststeig Sächsisch-Böhmische Schweiz über 100 km linkselbisch

    #57
    Hallo,

    ich war diese Woche für 2-3 Tage dort. Bin in Schöna losgezogen.
    Also ich hätte mich ohne Smartphone Navi verlaufen. Der Weg ist mit einem gelben Strich an den Bäumen markiert
    und nicht immer sofort eindeutig zu sehen. Vielleicht lag es am Herbst und den Blättern die ja auch gelb sind.
    Ich hatte leider kein Mobilfunknetz und habe auch kaum andere Menschen getroffen. Bis auf eine waldpädagogische Jugendgruppe
    habe ich nur abends auf einer Hütte eine Gruppe von Bergwaldprojekt e.V. angetroffen die sich dort einquatiert haben.
    Ich durfte freundlicherweise auch dort nächtigen. Die Biwaks und Hütten sind sauber. Das hätte ich so nicht erwartet.
    An den Biwaks / Hütten gab es immer eine Dachrinne die das Regenwasser gesammelt hat. Wenn man einmal herum geht findet
    man den Regenwasserbehälter. Es ist zwar offiziell kein Trinkwasser aber ich habe es gefiltert und lebe noch.
    Ich habe die Tour dann vorzeitig beendet weil es ganz schön angefangen hatte zu stürmen. So ganz alleine ohne Handyempfang durch teilweise steile und unwegsame Abschnitte zu gehen und vermutlich niemanden zu treffen war mir dann doch auch etwas
    unheimlich. Ich werde aber definitiv wieder kommen. Die Leute dort sind sehr nett und hilfsbereit. Nur leider sollte man Bargeld einpacken. Karten- Kreditkartenzahlungen waren oft nicht möglich. Vor Schöna habe ich zum Glück noch getankt. Die einzige Tankstelle dort war ca. 10 km entfernt hatte nur Werktags von 8.00 -18.00 geöffnet. Karten funktionierten auch hier nicht.

  18. Gerne im Forum

    Dabei seit
    07.08.2008
    Beiträge
    84

    AW: Neu: Forststeig Sächsisch-Böhmische Schweiz über 100 km linkselbisch

    #58
    OT: Die ARAL in Bad Schandau (ja, ich weiß, offiziell gehört die zu Rathmannsdorf) hat täglich offen, fast durchgängig, nur nachts von 23.00 bis 4.00 Uhr zu; die nimmt so ziemlich alle Karten von EC und Kreditkarten bis DKV und UTA.
    Wobei die meisten rüber ins Böhmische fahren und dort tanken. Die Tankstellen direkt hinter der Grenze sind bei Kartenzahlung manchmal etwas seltsam, aber die (meisten) Tankstellen in Tetschen sind dann wieder auf Kartenzahlung eingestellt.
    Иш бин Куммер гевоьнт.

  19. Dauerbesucher
    Avatar von Sternenstaub
    Dabei seit
    14.03.2012
    Ort
    da wo es zu viel Menschen und zu wenig Natur gibt
    Beiträge
    913

    AW: Neu: Forststeig Sächsisch-Böhmische Schweiz über 100 km linkselbisch

    #59
    falls es interessiert

    Für den Forststeig gibt es demnächst einen Hüttenwart, der ab und nachschaut, ob mit den Hütten alles in Ordnung ist, er macht das ehrenamtlich und das finde ich echt eine gute Sache.

    https://www.saechsische.de/neuer-hue...g-5056595.html
    Geändert von Sternenstaub (08.04.2019 um 18:42 Uhr)
    Two roads diverged in a wood, and I—
    I took the one less traveled by,
    And that has made all the difference (Robert Frost)

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)