Ergebnis 1 bis 19 von 19
  1. Erfahren

    Dabei seit
    13.06.2011
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    193

    Günstige und kompakte Unterwegs- Angel

    #1
    Moin Forum,

    im letzten Lofotenurlaub haben wir mit einer billigen Combo aus dem Sportgeschäft die Freude am Angeln entdeckt. Also nicht als "Hobby", mit dem wir uns ausgiebig beschäftigen, sondern nur um abends nach dem Wandern ein paar Makrelen oder kleine Köhler aus dem Fjord auf den Grill zu ziehen, wenn es die Umgebung des Zeltplatzes zulässt.

    Jetzt würde ich gerne eine zweite Combo anschaffen, damit nicht immer einer zugucken muss. Dabei steht ganz klar die Transportfähigkeit im Vordergrund - die Angeln muss im Trekkingrucksack flugfähig sein. Und am besten günstig - alles in allem angeln wir eben nur wenige Stunden im Jahr. Es geht aber nicht um UL - sonst würde ich nur ne Schnur und nen Haken mitnehmen

    Ich habe an folgende Combo gedacht und wollte die Angelerfahrenen mal fragen, ob ihr die in dem Preisbereich (<60€) für sinnvoll erachtet:

    WTF XK Bone Tele 2,70m WG 15-75
    Shimano Catana FC 2500 oder 3000

    Dazu 0,30er monofil bzw. 9kg geflochtene + Mono-Vorfach, da bin ich noch etwas unschlüssig.
    Sollte vom Wurfgewicht und Schnurfassung zum Uferangeln ausreichen und allzu schwer ist das ganze auch nicht. Besser geht natürlich immer, aber die Catana scheint zumindest ein recht bewährtes Modell im Einsteigerbereich zu sein.

    Ich würde mich freuen, wenn ihr eine Meinung für mich habt

    Beste Grüße
    OoS

  2. Erfahren

    Dabei seit
    02.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    241

    AW: Günstige und kompakte Unterwegs- Angel

    #2
    Moin,

    in dem Preisbereich ist es meiner Erfahrung nach fast egal was du kaufst (Solange es vom Gewicht, Wurfgwicht, Packmaß etc. zu deinen Anforderungen passt).
    Ist halt immer irgendwo in Asien günstig gefertigt mit entsprechend hohen Toleranzen und mit minimaler Qualitätskontrolle.
    Daher bereits vor der Tour ausgiebig testen!
    Bei so günstigen Rollen ist es z.B. oft so das aus der gleichen Serie einige gut laufen und bei anderen merkt man sofort das da was schleift oder wackelt usw...
    Ich würde daher lieber irgendwo in den Fachhandel gehen und das Zeug mal in die Hand nehmen.
    Kostet am Ende vielleicht ein paar € mehr, die dürften aber gut investiert sein...

  3. Dauerbesucher

    Dabei seit
    24.04.2016
    Beiträge
    654

    AW: Günstige und kompakte Unterwegs- Angel

    #3
    Naturekompniet in se hat angelsets guter Qualität in praktischen Hüllen.

  4. Erfahren

    Dabei seit
    13.06.2011
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    193

    AW: Günstige und kompakte Unterwegs- Angel

    #4
    Zitat Zitat von SvenW Beitrag anzeigen
    Moin,

    in dem Preisbereich ist es meiner Erfahrung nach fast egal was du kaufst
    [...]
    Ich würde daher lieber irgendwo in den Fachhandel gehen und das Zeug mal in die Hand nehmen.
    Kostet am Ende vielleicht ein paar € mehr, die dürften aber gut investiert sein...
    Den Preisbereich würde ich wirklich ungern verlassen - die Angel ist wie gesagt für ein paar Stunden im Jahr und beim Reisen gewissen Unwägbarkeiten ausgesetzt, wo's mir um eine "teure" Ausrüstung schade wäre. Dass man bekommt, wofür man zahlt, ist klar - ich hab ne Menge Hobbies, die Geld kosten

    Im Fachhandel war ich gestern, wurde nett beraten, war aber ehrlichgesagt etwas überrascht über die Schwerpunkte des Verkäufers - kurz verpackbare Teleskopruten gab es keine unter 40€, dafür hätte er mir dazu ne 15€-Rolle verkauft, die komplett aus Plastik bestand und meinte, die würde voll ausreichen. Wundere nur ich mich da drüber, weil ich einen Mechanikfimmel habe? Alles in allem hatte ich das Gefühl, dass ich zu vergleichbaren Kosten online noch etwas höherwertiges kriegen könnte.

    Zitat Zitat von Bulli53 Beitrag anzeigen
    Naturekompniet in se
    Da komm ich leider in absehbarer Zeit nicht hin
    Nebenbei, die letzte Angel war von XXL Sport in Norwegen, sollte der Vorgänger von diesem Set gewesen sein:
    Abu Cardinal Classic Tele-Set

    Damit war ich an sich für meine Zwecke zufrieden Da wäre die vorgeschlagene Kombi schon eine Verbesserung, oder?

    Edith: Alternativ ist mir noch folgende Rute in's Auge gefallen:
    Zebco Cosmos

    Ich vermute allerdings mal, SvenW hat Recht und zwischen der und der WFT besteht kein wesentlicher Unterschied.
    Geändert von OoS (04.04.2018 um 12:49 Uhr)

  5. Dauerbesucher

    Dabei seit
    16.03.2009
    Beiträge
    533

    AW: Günstige und kompakte Unterwegs- Angel

    #5
    Ich würde die Sache neben Preis und Packmaß vor allem am Wurfgewicht bzw. den Zielfischen ausmachen: wenn klar ist, dass ihr zB in erster Linie am Meer angelt würde ich da nach etwas kucken was auch mal einen kleinen Pilker (im blödesten Fall bei Gegenwind) in entsprechende Weiten bzw. Tiefen bringt.

    Unter den genannten Voraussetzungen würde ich wohl auch nicht mehr investieren - wenn man sich bewusst ist, dass das Risiko für Ausfälle ggfs. etwas höher ist und dass das evtl. keine Anschaffung für die Ewigkeit sein wird, kann man damit sicher viel Freude haben.

  6. Erfahren

    Dabei seit
    02.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    241

    AW: Günstige und kompakte Unterwegs- Angel

    #6
    Ja gibt solche und solche Händler...
    Askari z.B. hat auch mehrere Läden, ist halt die Frage was du da in Reichweite hast.
    Tendentiell solltest du auf jeden Fall mehr Geld in die Rolle als in die Rute investieren grade wenn du Spinnfischen willst.

    Wollte auch nicht ausdrücken das du viel mehr Geld ausgeben sollst sondern das du ggf. beim begrabbeln im Laden im selben Preissegment was besseres findest z.B. was die aktion der Rute betrifft...

  7. Erfahren

    Dabei seit
    13.06.2011
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    193

    AW: Günstige und kompakte Unterwegs- Angel

    #7
    Zitat Zitat von morit.z Beitrag anzeigen
    [...] was auch mal einen kleinen Pilker (im blödesten Fall bei Gegenwind) in entsprechende Weiten bzw. Tiefen bringt.

    Unter den genannten Voraussetzungen würde ich wohl auch nicht mehr investieren [...]
    Danke für deinen Zuspruch, so in der Art hatte ich mir das auch gedacht. Ist momentan wirklich nur eine gelegentliche Nebenbei-Beschäftigung im Skandinavienurlaub.

    Meinst du, 2,70m und 70g WG reichen da aus? Die 100g WG-Ruten sind halt häufig mit 60-100g angegeben - das heißt beim Angeln mit "kleineren" Ködern (15-30g) fehlt es dann etwas an Gefühl, nehm ich an?

    Zitat Zitat von SvenW Beitrag anzeigen
    [...] Tendentiell solltest du auf jeden Fall mehr Geld in die Rolle als in die Rute investieren grade wenn du Spinnfischen willst. [...] z.B. was die aktion der Rute betrifft...
    Danke für den Hinweis. Was die Aktion angeht, fehlt mir ehrlichgesagt total die Erfahrung, da könnte ich nichtmal sagen, wie ich's haben will Deswegen dachte ich, ich nehm erstmal "irgendeine" Rute, die vom Einsatzgebiet her passend aussieht

  8. Erfahren

    Dabei seit
    02.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    241

    AW: Günstige und kompakte Unterwegs- Angel

    #8
    Also wenn ich dich richtig verstehe willst du hauptsächlich vom Ufer fischen.
    Zum Spinnfischen würde ich eine Länge von 2,70-3m und ein Wurfgewichtvon 15-50 gr 20-60gr o.ä. empfehlen da man eigentlich selten schwerere köder als 35gr fischt. Du willst beim Wandern bestimmt auch keinen vorrat an 100gr Pilkern mit dir rumschleppen.

    Beim Naturköderangeln im Salzwasser sieht das schon anders aus, da sollte die Rute eher so im bereich 50 -150gr sein und gerne auch etwas länger, da man häufig 100gr und mehr Gewicht braucht. Ist aber für andere Sachen (forellen im See o.ä.) kaum geeignet daher als allrounder eher nicht zu empfehlen.

    Aktion sollte zum Spinnfischen eher spitzenbetont sein ( siehe http://www.angelmatrix.de/assets/img...aktionen_1.jpg ) und gute Rückmeldung geben d.h. nicht "schlabberig" wirken soweit das bei Teleruten in dem Preisrahmen möglich ist.

  9. Erfahren

    Dabei seit
    13.06.2011
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    193

    AW: Günstige und kompakte Unterwegs- Angel

    #9
    Zitat Zitat von SvenW Beitrag anzeigen
    Also wenn ich dich richtig verstehe willst du hauptsächlich vom Ufer fischen.
    Genau

    Dann wäre ich ja mit WFT-Rute gar nicht so verkehrt - da steht zumindest an einigen Stellen, sie hätte ein "schnelles Blank" - was gleichbedeutend mit Spitzen-Aktion ist. Richtig? Bei der Zebco habe ich da leider nirgends eine Angabe gefunden.

    Bzgl. Rolle ist die Penn Slammer-Salzwasser-Serie gerade zu einem guten Kurs zu haben - wäre das in deinen Augen ein sinnvolles Upgrade gegenüber der Shimano?

    Penn Slammer 260

  10. Erfahren

    Dabei seit
    02.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    241

    AW: Günstige und kompakte Unterwegs- Angel

    #10
    Die Penn Slammer hatte früher auf jeden fall einen guten Ruf als sehr solide Rolle.
    Allerdings wurde da auch die produktion verlagert d.h. weiß ich nicht in wieweit das noch aktuell ist.

    Außerdem war die Rolle zumindest früher eher nciht für geflochtene Schnur geeignet da sie diese nicht sauber verlegt hat.
    Das Problem dürften andere in der Preisklasse allerdings auch haben.

    und ja schnell = Spitzenaktion.Allerdings ist das mittlerweile auch ein Werbebegriff d.h. nur weil der Hersteller das in seiner Produktbeschreibung schreibt muss das nicht unbedingt zutreffen.

  11. Lebt im Forum
    Avatar von Ditschi
    Dabei seit
    20.07.2009
    Ort
    Schleswig- Holstein Westküste
    Beiträge
    6.103

    AW: Günstige und kompakte Unterwegs- Angel

    #11
    Zu Reise-Teleskopruten kann ich nichts beitragen, zumal in der Preisklasse. Ich verwende grundsätzlich keine Teleskopruten, muß meine Ruten aber auch nicht im Rucksack oder Flieger transportieren.

    Aber die Penn Slammer, zumal zu dem Preis, ist ein guter Kauf. Die Slammer ist jetzt "Made ich China" , früher "Made in USA". Ich habe beide in Norwegen an der Spinnrute im Einsatz, wenn auch ein größeres Modell. Die alten "Made in USA" gelten als besser, aber ich sehe im Gebrauch bislang keinen Unterschied. Das sind sehr solide, salzwasserfeste Vollmetall-Rollen. Unverwüstliche Eisenschweine für jahrelangen Einsatz, auch mit geflochtenen Schnüren. Das kann ich bestätigen. Kleiner Nachteil: der Rollenfuß ist sehr dick und stabil gehalten und paßt nicht, wie ich feststellen mußte, ich den Rollenhalter jeder Rute. Zumindest bei meinem Modell eine Nummer größer. Die 260er ist für`s Meer m:E. eine Nummer zu klein. Nimm die 360er zum Spinnfischen, die paßt. Manche Rollenhalter sind für die Slammer zu eng. Kaufe Rute und Rolle zusammen und schaue, ob es paßt.
    Die sehr leichte Graphit-Rolle post 1 dürfte für das Meer kaum geeignet sein. Das ist wirklich unterste Preis- und Qualitätsstufe für Rotaugen im Teich.
    Ditschi
    Geändert von Ditschi (04.04.2018 um 16:41 Uhr) Grund: Ergänzung

  12. Erfahren

    Dabei seit
    02.01.2007
    Beiträge
    316

    AW: Günstige und kompakte Unterwegs- Angel

    #12
    Zitat Zitat von OoS Beitrag anzeigen
    ...sondern nur um abends nach dem Wandern ein paar Makrelen oder kleine Köhler aus dem Fjord auf den Grill zu ziehen, wenn es die Umgebung des Zeltplatzes zulässt.

    Jetzt würde ich gerne eine zweite Combo anschaffen, damit nicht immer einer zugucken muss. Dabei steht ganz klar die Transportfähigkeit im Vordergrund - die Angeln muss im Trekkingrucksack flugfähig sein. Und am besten günstig - alles in allem angeln wir eben nur wenige Stunden im Jahr.
    ...

    WTF XK Bone Tele 2,70m WG 15-75
    Shimano Catana FC 2500 oder 3000

    Dazu 0,30er monofil bzw. 9kg geflochtene + Mono-Vorfach, da bin ich noch etwas unschlüssig.
    Sollte vom Wurfgewicht und Schnurfassung zum Uferangeln ausreichen und allzu schwer ist das ganze auch nicht.
    ...
    Rute und Rolle sind für den Zweck ok (aber nicht mehr). Aus eigener Erfahrung weiß ich daß Ruten im Rucksack nicht allzu alt werden, daher lohnt sich eine teure Rute eher nicht. Bei der Rolle kann man mehr ausgeben und hat dann länger etwas davon. Z.B. die vorgeschlagenen Penn.
    30er Schnur ist zu dick, ich würde nicht über o.25er gehen und keinesfalls unter 0.2 Monofil.
    Geflochtene ist evtl. Alternative - Geschmacksache. Ich persönlich bevorzuge für den ZwecK monofile.

  13. Erfahren

    Dabei seit
    13.06.2011
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    193

    AW: Günstige und kompakte Unterwegs- Angel

    #13
    Zitat Zitat von Ditschi Beitrag anzeigen
    [...]Aber die Penn Slammer, zumal zu dem Preis, ist ein guter Kauf.
    [...]
    Die 260er ist für`s Meer m:E. eine Nummer zu klein. [...]
    Danke für die Einschätzung, die Slammer ist so gut wie gekauft, für robust bin ich zu haben Meinetwegen auch für die 360er Hälst du die 200m Schnurfassung der 260er wirklich für zu wenig, wenn ich ab und an mal vom Ufer aus am Meer fischen will? Ich habe an ein paar Stellen gelesen, dass die 260er eine etwas bessere Schnurverlegung und deshalb weniger Probleme mit geflochtener haben soll.

    Zitat Zitat von Gundhar Beitrag anzeigen
    Rute und Rolle sind für den Zweck ok (aber nicht mehr).
    Danke, OK wird mir reichen

  14. Lebt im Forum
    Avatar von Ditschi
    Dabei seit
    20.07.2009
    Ort
    Schleswig- Holstein Westküste
    Beiträge
    6.103

    AW: Günstige und kompakte Unterwegs- Angel

    #14
    Ich gehe davon aus, daß die 260er -Penn runtergesetzt ist, weil die wenig gefragte Größe ein Ladenhüter ist. Die Norwegenfahrer nehmen zumeist die 360er zum Spinnfischen und die 460er oder drüber zum leichten Pilken. Das sind die gefragten Größen. Schnurfassung sagt nicht alles. Wenn Du mit geflochtener Schnur fischst ( o,12 mm) , mußt Du eh mit billiger monofiler Schnur unterfüttern. Etwas größer ist auch etwas robuster und besser in Schnureinzug , weniger Verdrallung, Handling etc. Es gibt modernere Rollen als die Slammer, wenn man weit werfen muß. Z.B. beim Meerforellenfischen. Aber in Norwegen ist Robustheit die gefragte Tugend.
    Ditschi

  15. Erfahren

    Dabei seit
    13.06.2011
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    193

    AW: Günstige und kompakte Unterwegs- Angel

    #15
    Naja, die 360 kostet 2€ mehr, dann nehm ich eben die
    Danke für die Beratung!

    Mit der Rute bin ich mir noch etwas unsicher...

  16. Erfahren

    Dabei seit
    13.06.2011
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    193

    AW: Günstige und kompakte Unterwegs- Angel

    #16
    Moin,
    in nem anderen Forum wurde mir zT recht vehement von der Slammer abgeraten, die Schnurverlegung wäre nicht zu gebrauchen Eine Daiwa Ninja wäre die bessere Wahl. Hat dazu einer (Ditschi? ) ne Meinung?

  17. Erfahren

    Dabei seit
    02.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    241

    AW: Günstige und kompakte Unterwegs- Angel

    #17
    Das ist dann die Frage wodrauf du wert legst, robustheit vs. performance.
    Kann gut sein das die Daiwa da eine bessere Schnurverlegung hat. Die Spro Passion wäre da ein weiterer Kandidat die ist von der performance her sicherlich deutlich besser als die Slammer, braucht aber auch deutlich mehr Pflege.
    Ich würd beim Thema Norwegen + Salzwasser in dem preissegment eher auf robust setzen

    Als Schnur einfach ne 0,30er Mono, das Spart Geld und du wirst mit der Schnurverlegung keine Probleme haben.
    Geflochtene ist vom Köderkontakt her toll aber nicht abriebfest. Und die Schnur wird sicherlich hin und wieder mit Steinen Felsen etc. in berührung kommen

  18. Lebt im Forum
    Avatar von Ditschi
    Dabei seit
    20.07.2009
    Ort
    Schleswig- Holstein Westküste
    Beiträge
    6.103

    AW: Günstige und kompakte Unterwegs- Angel

    #18
    @ Oos, die Daiwa Ninja besitze ich nicht. Sie ist auch eine Graphit-Rolle der unteren Preisklasse. Neu laufen diese Rollen alle prima, aber unter der Belastung beim Meeresangeln verziehen sie sich schnell, schlackern, klemmen die Schnur zwischen Röllchen und Bügel ein etc.. Ich bin als Meeresangler von Graphit-Rollen völlig weg und setze auf salzwasserfestes Vollmetall.
    Auch da gibt es Rollen mit besserer Performance als die Slammer, aber die kosten dann halt auch einiges mehr. Die Slammer hält einiges aus und hat ein gutes Preis- Leistungsverhältnis. Ein einfaches Arbeitstier.
    Ditschi

  19. Erfahren

    Dabei seit
    13.06.2011
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    193

    AW: Günstige und kompakte Unterwegs- Angel

    #19
    Vielen Dank für eure Geduld mit mir!

    So wie's aussieht, wird's jetzt die Slammer 360 mit der WFT-Rute in 3,00 (2,70 ist bei Askari ausverkauft...) als (für unsere Verhältnisse) etwas schwereres Gerät ergänzend zu der leichten Combo die wir schon haben.
    Und der Einfachheit halber 0,30er Mono drauf - eigentlich ist mir wenn ich ehrlich bin für unseren Einsatz der Aufriss mit Unterfütterung + Geflecht + Vorfach zu hoch.

    Sollten wir uns doch mal zu nem Angelschein entschließen, kommt für die hiesigen Süßgewässer sicherlich eh nochmal anderes Besteck her

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)