Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    10.04.2017
    Beiträge
    31

    Rost- (?) und Schimmelflecken im Wanderschuh

    #1
    Wir waren 10 Tage auf Fuerteventura und waren jeden zweiten Tag laufen (jeweils zwischen 2 und 4 Stunden).
    In der ersten Hälfte gab es einen Tag, an dem meine Lebensgefährtin von einer Welle erwischt wurde und ihre Schuhe ordentlich Salzwasser abbekommen haben. Wir mussten noch 2 Stunden laufen und konnten den Schuh leider erst Abends richtig trocknen lassen.

    Wieder zu Hause in Deutschland angekommen mussten wir nach erneutem Herausnehmen der Einlegesohle leider feststellen, dass sich auf dem Boden des Innenschuhs zum einen Rost(?)flecken und zum Anderen kleine grüne Schimmelflecken abzeichneten (siehe Foto).
    Er war nicht gerade günstig und wir hoffen, dass hier noch was zu retten ist

    Sind das wirklich Rostflecken?
    Wie muss ich mit diesen umgehen und wie sollte ich gegen die Schimmelflecken vorgehen?



    Bei ihrem Schuh handelt es sich um den Lowa LADY Sport:
    https://shop.lowa.de/de/cat/trekking...-sport-141343/
    Als Wachs benutze ich Meindl Sport Wax.

  2. Gerne im Forum

    Dabei seit
    24.07.2014
    Beiträge
    82

    AW: Rost- (?) und Schimmelflecken im Wanderschuh

    #2
    Was ist denn unter der Einlegesohle ? Habt Ihr die mal rausgenommen ?

    Die "Rostflecken" scheinen ja immer im Umfeld von kleinen Löchern in der Einlegesohle zu sein (leider ist das Bild etwas unscharf). Das kommt mir komisch vor. Wie könnten diese Löcher enstanden sein ?

    Wenn es Rost wäre, müssten darunter die Nägel sein, mit der die Sohle festgenagelt wurde. Ich glaube aber kaum, dass dieser Wanderschuh Nägel hat, und dann ist er auch noch fast neu, unwahrscheinlich, dass Nägel (wenn vorhanden) da schon nach innen ins Fußbett gewandert sind.

    Schaut also mal unter die Einlegesohle, was da ist. Den Schimmel kann ich auf dem Foto nicht erkennen. Sofern er nur oberflächlich ist, einfach mit etwas Essig abwischen, auch wenn das natürlich nicht so gut fürs Leder ist. Und dann immer trocken halten, und wenn der Schuh nass wird, schnell wieder trocknen. Das geht leichter, wenn die Einlagesohle dann immer rausgenommen wird.

    Wenn der Schuh Salzwasser abbekommen hat, ist das natürlich schlecht. Das Salz ist dann im Leder und das zieht dadurch schnell neues Wasser bzw trocknet schlecht. Ich würde das beobachten und ggf einmal den Schuh richtig wässern. Das wird den Schuh aber schädigen und das Salz bekommt man ohnehin nicht ganz raus. Also einfach beobachten und abwägen.

    Ich würde ihn halt so lange tragen, wie es geht und nicht zu ekelig wird.

    Jürgen

  3. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    10.04.2017
    Beiträge
    31

    AW: Rost- (?) und Schimmelflecken im Wanderschuh

    #3
    Danke dir für die schnelle Antwort. Ich hätte besser beschreiben sollen, was auf dem Bild zu sehen ist. Die Einlegesohle ist bereits rausgenommen. Das, was zu sehen ist, ist der Teil unter der Sohle. Dieser lässt sich nicht einfach herausnehmen. Er ist fest verklebt und m. E. auch teilweise getackert. Die Einlegesohle selbst hat keine äußerlich sichtbaren Flecken. Den Schimmelfleck sieht man leider nur als schwarzen Punkt rechts oben am Übergang Ferse zu Sohle. Darüber hinaus gibt es viele sehr kleine Flecken über die Sohle verteilt.

  4. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von ronaldo
    Dabei seit
    24.01.2011
    Ort
    München
    Beiträge
    6.106

    AW: Rost- (?) und Schimmelflecken im Wanderschuh

    #4
    Die Rostflecken sind die Tackernägelchen, da brauchts noch nicht mal Salzwasser, damit die korrodieren. Kein Problem. Schimmel kann ich nicht erkennen, der entwickelt sich aber nur, wenn die Schuhe ne Weile nicht getragen werden.

    Ich würde auch die Schuhe ausreichend wässern, lufttrocknen und ggf. neu imprägnieren/fetten. Gegen Schimmel und überhaupt Keime ein wenig Essig innen reinsprühen und gut ist. So ein ordentlicher Schuh mit Lederfutter hält schon was aus.

  5. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    10.04.2017
    Beiträge
    31

    AW: Rost- (?) und Schimmelflecken im Wanderschuh

    #5
    Klasse. Vielen Dank für die Info. Das beruhigt mich. Ausgewaschen sind sie. Gehe heute Abend mit ein wenig Essig an die kleinen Schimmelflecken und lasse alles gut trocknen. Danach wachsen und der nächste Tripp kann kommen

  6. Dauerbesucher

    Dabei seit
    24.04.2016
    Beiträge
    828

    AW: Rost- (?) und Schimmelflecken im Wanderschuh

    #6
    Essig ist, da biologisch, kontraproduktiv, d. H. Ein Nährboden für Schimmel. Besser ist Spiritus oder z. B. danklorix aus dem Supermarkt. Beides ist harmlos, mit Gummihandschuhen. Einfach Sprit oder d mit wattestäbchen auf den Schimmel.

  7. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.822

    AW: Rost- (?) und Schimmelflecken im Wanderschuh

    #7
    Zitat Zitat von Bulli53 Beitrag anzeigen
    Essig ist, da biologisch, kontraproduktiv, d. H. Ein Nährboden für Schimmel. Besser ist Spiritus oder z. B. danklorix aus dem Supermarkt. Beides ist harmlos, mit Gummihandschuhen. Einfach Sprit oder d mit wattestäbchen auf den Schimmel.
    Das mit kontraproduktiv gilt bei Essig aber nur auf basischem Untergrund, d.h. in der Regel Kalkputzen, die die Säure neutralisieren, und dann tatsächlich der Essig als Nährlösung für den Schimmel verwertbar ist.

    Am Besten einfach Essigessenz auf ca. 15% verdünnen, oder Alkohol mit mehr als 70 Vol%. Alternativ in der Apotheke 6% Wasserstoffperoxid besorgen.
    In allen Fällen Gummihandschuhe verwenden und Augen schützen (Brille).

  8. Fuchs
    Avatar von Igelstroem
    Dabei seit
    30.01.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.061

    AW: Rost- (?) und Schimmelflecken im Wanderschuh

    #8
    Ich bezweifle, dass es überhaupt einen Handlungsbedarf gibt.
    Lebe Deine Albträume und irre umher

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)