Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. Erfahren

    Dabei seit
    02.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    230

    Powerbank >100Wh im Flugzeug

    #1
    Laut International Air Transport Association sind nur Akkus und damit auch Powerbanks, die eine Gesamtkapazität von bis zu 100 Wh besitzen im Flieger erlaubt.
    Dies entspricht ~20.000 mAh bei 5V.

    Ich hab die Anker PowerCore mit 20100 mAH die die 100Wh wohl leicht übersteigt.
    Würde die unter anderem bei meiner Tour nach Grönland gerne mitnehmen, vor Ort Ersatz bekommen wenn es schief geht dürfte schwierig werden.
    Wie sind eure Erfahrung, wird das kontrolliert und wenn ja wie streng?
    --> Wurde jemandem von euch schonmal eine zu große Powerbank abgenommen?

  2. Dauerbesucher

    Dabei seit
    10.03.2009
    Beiträge
    764

    AW: Powerbank >100Wh im Flugzeug

    #2
    Zitat Zitat von SvenW Beitrag anzeigen
    Laut International Air Transport Association sind nur Akkus und damit auch Powerbanks, die eine Gesamtkapazität von bis zu 100 Wh besitzen im Flieger erlaubt.
    Dies entspricht ~20.000 mAh bei 5V.

    Ich hab die Anker PowerCore mit 20100 mAH die die 100Wh wohl leicht übersteigt.
    Würde die unter anderem bei meiner Tour nach Grönland gerne mitnehmen, vor Ort Ersatz bekommen wenn es schief geht dürfte schwierig werden.
    Wie sind eure Erfahrung, wird das kontrolliert und wenn ja wie streng?
    --> Wurde jemandem von euch schonmal eine zu große Powerbank abgenommen?
    Zum einen sind mit Anmeldung häufig bis 160Wh erlaubt (Fluggesellschaft fragen!)

    Zum anderen sind 20,1Ah * 3,7V =~ 75Wh, also vermutlich kein großes Problem...

  3. Erfahren

    Dabei seit
    25.07.2017
    Beiträge
    122

    AW: Powerbank >100Wh im Flugzeug

    #3
    Die Kapazitätsangabe bezieht sich bei Powerbanks meines Wissens auf die tatsächliche Akkuspannung, die bei 3,6 oder 3,7 V liegt. Damit bekommt man erst bei Powerbanks jenseits der 25.000 mAh tatsächlich Probleme.

    So hat bspw. meine 20100 mAh Powerbank https://www.amazon.de/gp/product/B0776P46R3 real laut technischen Daten:
    Nennkapazität: 20100mAh 3.6V (72.4Wh)

  4. Erfahren

    Dabei seit
    02.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    230

    AW: Powerbank >100Wh im Flugzeug

    #4
    Ok das kommt davon wenn man sich blind auf Infos aus dem Internet verlässt , hatte mich hier informiert:
    https://powerbanktest.net/powerbank-...s-ist-erlaubt/

    Laut Spec hat meine Powerbank auch nur 74.37 wh sollte daher passen.

    Ob und wie das überhaupt kontrolliert wird würde mich trotzdem interessieren

  5. Fuchs

    Dabei seit
    02.02.2011
    Beiträge
    1.330

    AW: Powerbank >100Wh im Flugzeug

    #5
    In div. Ländern darf man keine Powerbank mit mehr als 10.000mAh mitnehmen. Da hilft oft ein simples überkleben des Etiketts Dürfte bei Grönland aber keine große Rolle spielen.

  6. Erfahren

    Dabei seit
    25.07.2017
    Beiträge
    122

    AW: Powerbank >100Wh im Flugzeug

    #6
    Zitat Zitat von SvenW Beitrag anzeigen
    Ok das kommt davon wenn man sich blind auf Infos aus dem Internet verlässt , hatte mich hier informiert:
    https://powerbanktest.net/powerbank-...s-ist-erlaubt/
    Über die Seite war ich auch gestolpert und sehr verdutzt. Scheinen nicht viel Ahnung zu haben, was ja aber der technisch nicht versierte Ottonormalsurfer gar nicht merkt. Zumindest läuft die Fehlinformation nicht in die falsche Richtung, das kann es also keine bösen Überraschungen geben.

    Der Spannungsunterschied des Akkus zum USB-Ausgang ist übrigens, neben üblichen Ladeverlusten, auch einer der Hauptgründe für die Energieverluste. Effektiv kann man mit 70, bei guten Geräten bis zu 80 % Effektivität rechnen, mehr nicht. Mit einer 10.000 mAh Powerbank lädt man sein 3500 mAh Smartphone also eher nur zweimal und nicht fast dreimal. Die effektiv nutzbare Kapazität sollte man beim Ausrechnen des Gewichts-Leistungsverhältnisses berücksichtigen, wenn man möglicht viel Energie mit möglichst wenig Gewicht im Rucksack schleppen möchte. Leider sind solche Tests selten zu finden. Da kann eine geringfügig schwerere 10.000 mAh Powerbank tatsächlich pro nutzbarer Energiemenge sogar leichter sein als eine etwas leichtere 10.000 mAh Powerbank.

    Ich habe schon Powerbanks in Flugzeugen mitgenommen. Nach der Kapazität hat noch nie jemand gefragt. Das waren aber auch bisher immer Modelle deutlich unter 20.000 mAh, ich habe meistens ein 8000 mAh Modell dabei, damit komme ich locker 2-3 Tage hin, selbst wenn ich vor Ort keine Steckdose finden sollte. Ich vermute, wenn so ein Akku beim Durchleuchten zu groß aussieht, wird genauer nachgeschaut.

  7. Alter Hase
    Avatar von peter-hoehle
    Dabei seit
    18.01.2008
    Ort
    im grünen Herz von D
    Beiträge
    2.995

    AW: Powerbank >100Wh im Flugzeug

    #7
    Ich hab die Anker PowerCore mit 20100 mAH die die 100Wh wohl leicht übersteigt.
    Ich hatte letztes Jahr im November die 24000er von Anker mit in Bolivien (sieben Flüge).
    Das hat keine Sau interessiert. Ich wusste auch nix von der Begrenzung.Zur Not eben Etikett entfernen.

    Gruß Peter
    Wir reisen um die Welt, und verleben unser Geld.
    Wer sich auf Patagonien einlässt, muss mit Allem rechnen, auch mit dem Schönsten.

  8. Dauerbesucher

    Dabei seit
    10.03.2009
    Beiträge
    764

    AW: Powerbank >100Wh im Flugzeug

    #8
    Zitat Zitat von peter-hoehle Beitrag anzeigen
    Zur Not eben Etikett entfernen
    Würde ich nicht empfehlen wenn es grundsätzlich OK ist...

    Meistens interessiert es keinen, stimmt. Aber WENN es jemanden interessiert, dann musst der Beamte überzeugt werden das es OK ist und ein Aufkleber der nach Original-Hersteller aussieht und einigermaßen ins Bild passt (ein paar Schulungen kriegen die ja schon...) hilft dann weiter.

    OT: BTW meinen "großen" Akkutank holen Sie mich fast jedesmal raus, da erkennen die Sicherheitsbeamten also durchaus das er größer als der Durchschnitt ist... Zum Reisen hab ich aber den NiMH Akku mit, das ist OK, der Lithium Akku hat aber 280 Wh

  9. Erfahren

    Dabei seit
    31.10.2017
    Ort
    Ostalb
    Beiträge
    285

    AW: Powerbank >100Wh im Flugzeug

    #9
    Die 100 Wh sind keine fest Grenze, es empfiehlt sich auf der Web-Seite der Fluggesellschaft nachzuschauen.
    Meine FG für diesen Sommer erlaubt PB bis insges. 160 Wh...

  10. Dauerbesucher

    Dabei seit
    12.06.2010
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    556

    AW: Powerbank >100Wh im Flugzeug

    #10
    Zitat Zitat von Bambus Beitrag anzeigen
    Die 100 Wh sind keine fest Grenze, es empfiehlt sich auf der Web-Seite der Fluggesellschaft nachzuschauen.
    Meine FG für diesen Sommer erlaubt PB bis insges. 160 Wh...
    Also die IATA Gefahrgutvorschriften sind da schon recht eindeutig in der Höchstgrenze 100 Wh. Eine Fluggesellschaft kann zwar selbst weniger zulassen, aber mehr? Da würde ich mich eher an die 100 halten, denn daran sind auch alle anderen Beteiligten am Flughafen gebunden. (Sicherheitskontrolle etc.)

    https://www.iata.org/whatwedo/cargo/...59-DE-2.3a.pdf

    Oder sehe ich das falsch?

  11. Erfahren

    Dabei seit
    31.10.2017
    Ort
    Ostalb
    Beiträge
    285

    AW: Powerbank >100Wh im Flugzeug

    #11
    Nochmal, bei der jeweiligen Fluggesellschaft nachfragen schadet nicht...

    Irgendwo hab ich die Infos ja wohl her...

  12. Dauerbesucher

    Dabei seit
    12.06.2010
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    556

    AW: Powerbank >100Wh im Flugzeug

    #12
    Ich glaube Dir gerne dass es Fluggesellschaften gibt die mehr erlauben!

    Die Frage ist was an der Sicherheitskontrolle dann tatsächlich wirksam ist. Für irgendwas gibt es ja schließlich die IATF-Vorschriften...

    Aber wer mag und so viel Speicher mitnehmen will kann das ja gerne ausprobieren und uns hier berichten :-)

  13. Dauerbesucher

    Dabei seit
    10.03.2009
    Beiträge
    764

    AW: Powerbank >100Wh im Flugzeug

    #13
    Zitat Zitat von Bambus Beitrag anzeigen
    Nochmal, bei der jeweiligen Fluggesellschaft nachfragen schadet nicht...

    Irgendwo hab ich die Infos ja wohl her...
    Die IATA Richtlinien sind für alle Fluggesellschaften bindend! Aber...

    Zitat Zitat von thomas79 Beitrag anzeigen
    Oder sehe ich das falsch?
    ... Ja! Alles lesen

    http://www.iata.org/whatwedo/cargo/d...um-battery.pdf

    >100 bis < 160Wh mit "Operator Approval"

    Zitat Zitat von thomas79 Beitrag anzeigen
    Die Frage ist was an der Sicherheitskontrolle dann tatsächlich wirksam ist. Für irgendwas gibt es ja schließlich die IATF-Vorschriften...
    Die Sicherheitskontrollen setzten nicht nur die Nationalen/Internationalen Vorschriften um, sondern auch die lokalen Vorschriften des Flughafens (können die DGRs eigenständig weiter eingrenzen) und häufig auch die zusätzlichen Vorgaben der Fluggesellschaften. "Bindend" ist also der kleinste gemeinsame Nenner und im Zweifelsfall schlagen die IATA Vorschriften natürlich die Vorgaben der Fluggesellschaft...

    OT: Wie gesagt, ich wurde schon ein paar mal kontrolliert, hab mich aber auch vorher informiert was mit darf

  14. Dauerbesucher

    Dabei seit
    12.06.2010
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    556

    AW: Powerbank >100Wh im Flugzeug

    #14
    Zitat Zitat von nimrodxx Beitrag anzeigen
    Die IATA Richtlinien sind für alle Fluggesellschaften bindend! Aber...



    ... Ja! Alles lesen

    http://www.iata.org/whatwedo/cargo/d...um-battery.pdf

    >100 bis < 160Wh mit "Operator Approval"



    Die Sicherheitskontrollen setzten nicht nur die Nationalen/Internationalen Vorschriften um, sondern auch die lokalen Vorschriften des Flughafens (können die DGRs eigenständig weiter eingrenzen) und häufig auch die zusätzlichen Vorgaben der Fluggesellschaften. "Bindend" ist also der kleinste gemeinsame Nenner und im Zweifelsfall schlagen die IATA Vorschriften natürlich die Vorgaben der Fluggesellschaft...

    OT: Wie gesagt, ich wurde schon ein paar mal kontrolliert, hab mich aber auch vorher informiert was mit darf
    Ich habs schon gelesen, aber ich habe es einfach falsch verstanden.

    In der Richtlinie selbst werden Powerbanks explizit bei der 100Wh-Grenze genannt. Dort wo es um max. 160Wh geht sind Powerbanks nicht mehr explizit genannt. Daher bin ich bei den 100Wh hängen geblieben und habe nicht erkannt dass die 160Wh unter der Voraussetzung der Genehmigung durch die Fluggesellschaft auch für Powerbanks gelten könnte. (auch wenn sie hier nicht mehr explizit genannt werden, aber im ersten Absatz wurde ja erläutert dass man Powerbanks als Ersatz-Batterie ansieht...)

    Batterien, als Ersatz bzw. lose, einschließlich Lithium-Metall- oder Lithium-Ionen-Zellen oder -Batterien für tragbare elektronische Geräte dürfen nur im Handgepäck mitgeführt werden. Lithium-Metall-Batterien dürfen einen Lithium-Metall-Gehalt von höchstens 2 g und Lithium-Ionen-Batterien dürfen eine Nennenergie in Wattstunden von höchstens 100 Wh haben. Gegenstände, deren Hauptzweck das Versorgen eines anderen Gerätes mit Strom ist, z.B. Lade-Akkus („Powerbanks“) werden als Ersatz-Batterien angesehen
    Wieder was gelernt und Danke für den Link zum erklärenden Flyer!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)