Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 96
  1. Erfahren

    Dabei seit
    08.05.2017
    Beiträge
    147

    AW: Outdoor Bekleidung aus nicht tierischen Naturfasern-Sammelthread

    #21
    Zitat Zitat von Ziz Beitrag anzeigen
    Leider kann ich die Erfahrungen teilen.

    Was schade ist, eigentich ist Hanf eine sehr herausragende Faser. Aber es ist mittlerweile unglaublich aufwendig (rechtlich) mit ihr zu arbeiten, d.h. viel Wissen ging auch einfach verloren.
    ich habe mir sagen lassen, dass das gar nicht das Problem ist. Das wahre Problem bei Hanf ist, dass die gesamte Textilindustrie und somit alle Maschinen auf Baumwolle ausgerichtet ist. Die Hanffaser ist aber anders und kann nicht mit den gewöhnlichen Maschinen verarbeitet werden.

  2. Gerne im Forum
    Avatar von st3vie
    Dabei seit
    30.12.2016
    Beiträge
    60

    AW: Outdoor Bekleidung aus nicht tierischen Naturfasern-Sammelthread

    #22
    Schön, dass hier schon ein wenig Leben im Thread herrscht!

    Beim Stichwort Bambusviskose ist mir auch noch Cocona ( https://www.genxtreme.de/cocona ) in den Sinn gekommen.
    Ich glaube einige Kleidungsstücke von La Sportiva verwenden dieses "Gewebe". Prinzipiell auch schon mal ein Schritt in die richtige Richtung, da das Basismaterial ein nachwachsender Rohstoff ist, auch wenn natürlich das Herstellungsverfahren auf einem anderen Blatt steht.

    Baumwolle ist übrigens auch nicht verkehrt, eventuell bringt ja ein Baumwoll-Hybrid mit Hanf etc. bessere Eigenschaften und Funktionalität hervor. Oder man vereint einfach nur die schlechten Eigenschaften.

    Zitat Zitat von Milamber Beitrag anzeigen
    Gleichzeitig muss man aber auch sagen, dass niemand sterben wird wenn er keine "hightech Klamotten" besitzt. Solange Du keine Polarexpeditionen machst, kannst Du eigentlich alles anziehen. Das ist ein reines Luxusproblem der westlichen Welt ;). Es wird vielleicht nur bisschen weniger bequem, mehr nicht.
    Das stimmt. ;)

    Btw. Ich strebe ja gar nicht an, bei der kompletten Ausrüstung auf Kunststoff zu verzichten... gerade was Isolation und Regenschutz angeht.
    Bei Baselayer, Wanderhemd und ähnlichem aber denke ich, dass es da durchaus wirklich gute natürliche Alternativen geben kann!
    Geändert von st3vie (28.02.2018 um 18:47 Uhr)

  3. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von Ziz
    Dabei seit
    02.07.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    4.540

    AW: Outdoor Bekleidung aus nicht tierischen Naturfasern-Sammelthread

    #23
    Ich besitze ausschließlich Baumwoll-T-Shirts. Auch zum Wandern und Paddeln.

    Wobei ich zugeben muss, dass die Anschaffung von schnell trocknenden Shirts aus Kunststoff geplant ist, es geht aber auch mit Baumwolle. Hat seine Nachteile klar, aber ich hab damit auch anstrengende Bergtouren überstanden. Gibt es schlimmeres. Ich würde behaupten 90% der draußen aktiven Leute, ziehen halt an, was aus dem Kleiderschrank purzelt und greifen nicht zur Funktionskleidung oder debatieren darüber im Internetz.
    Wo kämen wir hin, wenn jeder sagen würde
    „Wo kämen wir hin?“
    aber niemand ginge, um zu schauen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?

  4. Gerne im Forum
    Avatar von st3vie
    Dabei seit
    30.12.2016
    Beiträge
    60

    AW: Outdoor Bekleidung aus nicht tierischen Naturfasern-Sammelthread

    #24
    Im Sommer ist so ein Baumwollshirt ja auch nicht unbedingt so doof, es saugt sich mit Schweiß voll und kühlt dadurch.

  5. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    22.850

    AW: Outdoor Bekleidung aus nicht tierischen Naturfasern-Sammelthread

    #25
    Ja, und wenn man in einen Landregen gerät, dauert es sehr lange, bis es wieder trocken wird, und bis dahin ist einem ziemlich kalt.

  6. Fuchs
    Avatar von Waldhexe
    Dabei seit
    16.11.2009
    Ort
    Schwäbischer Wald
    Beiträge
    1.902

    AW: Outdoor Bekleidung aus nicht tierischen Naturfasern-Sammelthread

    #26
    Was spricht eigentlich gegen umweltfreundliche, in der Landschaftspflege nachhaltig erzeugte, möglicherweise sogar regionale, optimal für Outdoorkleidung geeignete Wolle?

    http://m.bioland.de/im-fokus/ihr-fokus/detail/article/wolle.html


    Gruß,

    Claudia
    Geändert von Waldhexe (28.02.2018 um 21:57 Uhr)
    Mein Blog zum Draußensein mit allen Sinnen: www.wanderluchs.de

  7. Erfahren

    Dabei seit
    13.11.2017
    Ort
    Nordfriesland
    Beiträge
    231

    AW: Outdoor Bekleidung aus nicht tierischen Naturfasern-Sammelthread

    #27
    Gegen Wolle spricht fast(*) nichts - außer dass der Themenersteller um nicht-tierische Fasern gebeten hatte. Warum? Weiß ich nicht. Tierwohl? Meinen landschafts- und küstenschutz-pflegenden Deich-Schafen wäre es sicher nicht mehr so wohl, wenn ich sie nicht mehr schere ließe...
    OT: (*) Wie tierfreundlich wird wo für welche Firma die Wolle gewonnen?

  8. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von Ziz
    Dabei seit
    02.07.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    4.540

    AW: Outdoor Bekleidung aus nicht tierischen Naturfasern-Sammelthread

    #28
    Zitat Zitat von Waldhexe Beitrag anzeigen
    Was spricht eigentlich gegen umweltfreundliche, in der Landschaftspflege nachhaltig erzeugte, möglicherweise sogar regionale, optimal für Outdoorkleidung geeignete Wolle?
    Der Threadtitel schließt sie aus. Lass dich auf das Gedankenexperiment doch einfach ein. Niemand verdirbt dir deine Wolle. Wenn dir keine Naturfaser einfällt, lass den Thread hier halt aus.
    Wo kämen wir hin, wenn jeder sagen würde
    „Wo kämen wir hin?“
    aber niemand ginge, um zu schauen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?

  9. Fuchs
    Avatar von Waldhexe
    Dabei seit
    16.11.2009
    Ort
    Schwäbischer Wald
    Beiträge
    1.902

    AW: Outdoor Bekleidung aus nicht tierischen Naturfasern-Sammelthread

    #29
    Hey, mal langsam, man wird ja noch nach dem Hintergrund des Gedankenexperiments fragen dürfen!

    Gruß,

    Claudia
    Mein Blog zum Draußensein mit allen Sinnen: www.wanderluchs.de

  10. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.356

    AW: Outdoor Bekleidung aus nicht tierischen Naturfasern-Sammelthread

    #30
    Zitat Zitat von st3vie
    ... Prinzipiell auch schon mal ein Schritt in die richtige Richtung, da das Basismaterial ein nachwachsender Rohstoff ist, auch wenn natürlich das Herstellungsverfahren auf einem anderen Blatt steht.

    Baumwolle ist übrigens auch nicht verkehrt, eventuell bringt ja ein Baumwoll-Hybrid mit Hanf etc. bessere Eigenschaften und Funktionalität hervor. Oder man vereint einfach nur die schlechten Eigenschaften. ...
    Was nutzt Dir das Basismaterial nachwachsend, wenn bei der Herstellung Nervengifte in rauhen Mengen anfallen, die dann grossteils ungeklärt im Abwasser landen?
    http://kirste.userpage.fu-berlin.de/...e/viskosyn.htm

    Abgesehen davon, dass zum Waschen, trocknen, ... mehr fossile Energieträger verwendet werden, als Erdöl in petrochemischen Kunstfasern. Gerade bei Bambusviskose wird halt mit „Umweltschutz“ massive Umweltzerstörung verursacht.

    Gilt übrigens auch für den Baumwollanbau.

    Aber wenn Du in die Richtung denkst:

    https://www.aktiv-online.de/nachrich...-rizinus-10376

  11. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von Ziz
    Dabei seit
    02.07.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    4.540

    AW: Outdoor Bekleidung aus nicht tierischen Naturfasern-Sammelthread

    #31
    Zitat Zitat von Waldhexe Beitrag anzeigen
    Hey, mal langsam, man wird ja noch nach dem Hintergrund des Gedankenexperiments fragen dürfen!
    Dann mach das und schlag nicht im selben Atemzug Wolle vor ohne auf die Antwort zu warten.
    Wo kämen wir hin, wenn jeder sagen würde
    „Wo kämen wir hin?“
    aber niemand ginge, um zu schauen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?

  12. Fuchs
    Avatar von Waldhexe
    Dabei seit
    16.11.2009
    Ort
    Schwäbischer Wald
    Beiträge
    1.902

    AW: Outdoor Bekleidung aus nicht tierischen Naturfasern-Sammelthread

    #32
    Sagt mal, um was geht es eigentlich? Um die Sache offensichtlich nicht. Was habe ich "verbrochen"? Ist Wolle hier ein Unwort?
    Mein Vorschlag zielte darauf, dass unter der Kategorie "Kleine Spuren - outdoor umweltverträglich" Wolle ganz gut wegkommen dürfte. Warum also die Aufregung?

    Gruß,

    Claudia
    Mein Blog zum Draußensein mit allen Sinnen: www.wanderluchs.de

  13. Erfahren

    Dabei seit
    13.11.2017
    Ort
    Nordfriesland
    Beiträge
    231

    AW: Outdoor Bekleidung aus nicht tierischen Naturfasern-Sammelthread

    #33
    @st3vie: Was ist der Hintergrund deines Gedankenexperimentes?

  14. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von Lobo
    Dabei seit
    27.08.2008
    Ort
    Hochspessart
    Beiträge
    2.647

    AW: Outdoor Bekleidung aus nicht tierischen Naturfasern-Sammelthread

    #34
    Zitat Zitat von Waldhexe Beitrag anzeigen
    Sagt mal, um was geht es eigentlich?
    Zitat Zitat von st3vie Beitrag anzeigen
    Seit geraumer Zeit bin ich schon auf der Suche nach etwaigen Outdoor Bekleidungsstücken (oder Herstellern), die aus funktionellen Naturfasern nicht tierischen Ursprung hergestellt werden wie z.B. Leinen oder Hanf.

    Sachen aus recycelten Kunststoffen mit polygiener Behandlung sind schon in Ordnung, aber ich würde gerne noch einen Schritt weiter gehen, da die beiden oben genannten Stoffe z.B. ähnliche funktionale Eigenschaften haben.
    Zitat Zitat von Waldhexe Beitrag anzeigen
    Ist Wolle hier ein Unwort?
    Wenn der TO ein Veganer ist, dann hilft ihm Wolle nicht weiter.

    Zitat Zitat von sinje
    @st3vie: Was ist der Hintergrund deines Gedankenexperimentes?
    Interessante Frage.

  15. Gerne im Forum
    Avatar von st3vie
    Dabei seit
    30.12.2016
    Beiträge
    60

    AW: Outdoor Bekleidung aus nicht tierischen Naturfasern-Sammelthread

    #35
    Grundsätzlich möchte ich einfach möglichst auf tierische Stoffe verzichten... im Alltag oder auch beim Trekking.
    Ok, bei Wolle würde ich das Ganze eventuell nicht so eng sehen, wenn's dem Tier gut geht, aber auch hier gibt's bei den Herstellern öfter - Achtung Wortspiel - schwarze Schafe. Am liebsten würde ich das Schaf ja selber scheren, hegen und pflegen.

    Kunstfasern sind aufgrund dessen einfach im bestimmten Bereichen ein notwendiges Übel mit dem denen ich mich arrangieren muss, aber für bestimmte Verwendungszwecke ist es sicherlich möglich tierfreie Naturfaser-Alternativen zu finden die Trekkingansprüchen genügen.

    Wie jemand hier schon schrieb... über die Jahre ist sicherlich auch viel Wissen rund um Naturfasern und deren Verarbeitung verschütt gegangen, weil es zu umständlich, zu teuer oder was auch immer ist.
    Und wie ich Anfangs schon erwähnt hab, soll dieser Thread eine Art Sammelthread und Erfahrungsaustausch sein und nicht wieder in Grundsatzdiskussionen enden. ;)

    Ihr kennt einen Hersteller oder ein Produkt der komplett oder vorrangig auf Naturfaser setzt, schreibt es hier rein!
    Ihr kennt noch weitere Naturfasern abseits der gängigen, egal wie schwer sie zu gewinnen oder zu verarbeiten sind, schreibt es hier rein!
    Ihr habt schon Erfahrungen mit diversen Kleidungsstücken aus Naturfasern gemacht, egal ob positiv oder negativ, schreibt es hier rein!


  16. Erfahren

    Dabei seit
    08.05.2017
    Beiträge
    147

    AW: Outdoor Bekleidung aus nicht tierischen Naturfasern-Sammelthread

    #36
    Bei Bambus geht es auch umweltfreundlich. Aber das letzte mal als ich geschaut habe, war es sehr schwer etwas zu finden wo explicit darauf hingewiesen wurde, dass dabei keine Sauerei entstand.

    Ich habe ein paar Socken aus einem hohen Bambusanteil mal in USA gekauft. GOTS zertifiziert. Diese Socken kann ich eine ganze Woche lang tragen bevor sie gewaschen werden müssen. Das ist auch ein plus für die Umwelt, den man insgesamt mit einbeziehen sollte.

    Bei Wolle bin ich hin und her gerissen. Ich selbst bin auch Veganer. Ich weiß aber, dass Wolle auch tierfreundlich gewonnen werden kann und achte auf die Herkunft und frage sogar beim Hersteller nach. Irgendwelche Billigangebote ohne Angaben meide ich natürlich.
    Gerade vor ein paar Tagen habe ich mir eine Wolldecke aus Österreich gekauft. Laut Hersteller von den Schafen vor Ort.

    hier ein interessantes Video (die Serie hat noch zwei weitere Videos):

  17. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.356

    AW: Outdoor Bekleidung aus nicht tierischen Naturfasern-Sammelthread

    #37
    Zitat Zitat von Milamber Beitrag anzeigen
    Bei Bambus geht es auch umweltfreundlich. Aber das letzte mal als ich geschaut habe, war es sehr schwer etwas zu finden wo explicit darauf hingewiesen wurde, dass dabei keine Sauerei entstand.

    Ich habe ein paar Socken aus einem hohen Bambusanteil mal in USA gekauft. GOTS zertifiziert. Diese Socken kann ich eine ganze Woche lang tragen bevor sie gewaschen werden müssen. Das ist auch ein plus für die Umwelt, den man insgesamt mit einbeziehen sollte.
    Da musst Du unterscheiden, es gibt oben erwähnten Schweizer Hersteller (Name ist mir immer noch entfallen), der Bambusfasern verwendet und enzymatisch glättet, viele Hersteller mit Bambus basierter Viskose und dann noch die sogenannten karbonisierten Bambus Zusätze. Dabei handelt es sich schlicht um aus Bambus gewonnenene Aktivkohle, die geruchsstoppend funktioniert. Sind dann aber nicht die Fasern aus Bambus, sondern meistens Kunst- oder Chemifasern (häufig Viskose, da gut verträgliche Materialkombination) mit eingebetteter Kohle oder an meist Woll- oder Baumwollfasern fixierte Kohle. Zum Fixieren kommen dann auch wieder (meist Acrylat) Polymere zum Einsatz.

  18. Erfahren

    Dabei seit
    08.05.2017
    Beiträge
    147

    AW: Outdoor Bekleidung aus nicht tierischen Naturfasern-Sammelthread

    #38
    Welcher Hersteller ist das?

    EDIT: ach so, ich sehe Du kannst Dich noch nicht erinnern

  19. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.356

    AW: Outdoor Bekleidung aus nicht tierischen Naturfasern-Sammelthread

    #39
    Zitat Zitat von Milamber Beitrag anzeigen
    Welcher Hersteller ist das?

    EDIT: ach so, ich sehe Du kannst Dich noch nicht erinnern
    Habe jetzt mal den Kollegen gefragt. Es war Litrax, aber ein Blick ins Netz zeigt
    LITRAX ONE bio natural bamboo fibre has been cancelled from the product list
    War wohl nicht so erfolgreich, gegen die Bambusviskose anzukämpfen.

  20. Gerne im Forum
    Avatar von st3vie
    Dabei seit
    30.12.2016
    Beiträge
    60

    AW: Outdoor Bekleidung aus nicht tierischen Naturfasern-Sammelthread

    #40
    Zitat Zitat von LihofDirk Beitrag anzeigen
    War wohl nicht so erfolgreich, gegen die Bambusviskose anzukämpfen.
    Schöner Mist

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)