Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 96
  1. Gerne im Forum
    Avatar von st3vie
    Dabei seit
    30.12.2016
    Beiträge
    60

    Outdoor Bekleidung aus nicht tierischen Naturfasern-Sammelthread

    #1
    Hi Leute!

    Seit geraumer Zeit bin ich schon auf der Suche nach etwaigen Outdoor Bekleidungsstücken (oder Herstellern), die aus funktionellen Naturfasern nicht tierischen Ursprung hergestellt werden wie z.B. Leinen oder Hanf.

    Sachen aus recycelten Kunststoffen mit polygiener Behandlung sind schon in Ordnung, aber ich würde gerne noch einen Schritt weiter gehen, da die beiden oben genannten Stoffe z.B. ähnliche funktionale Eigenschaften haben.

    Bisher kenne ich nur wenige Artikel oder Hersteller die - zum Teil - auf die beiden oben genannten Stoffe setzen. Patagonia hat z.B. eine Hemp-Kollektion, die aber eher als robuste Arbeitskleidung gedacht ist.
    Von Prana hab ich eine leichte und luftige Yoga-/Boulderhose die größtenteils aus Hanf besteht (ok, leider auch zum Teil aus Kunstfaser) und mir zu Hause gute Dienste leistet, ich spiele auch mit dem Gedanken sie mal bei einer Sommerwanderung zu tragen.
    Bekleidungsstücke aus Leinen habe ich noch nicht gefunden.

    Möglichweise genügt aber auch einfach nur ein ganz normales T-Shirt aus einem der genannten Stoffe um den Trekkingansprüchen zu genügen und eventuell kennt ihr ja noch andere Materialien die natürlich und nicht tierischen Ursprungs sind.
    Dieser Thread soll als eine Art Sammelthread (von passenden Produkten) und Erfahrungsaustausch fungieren und ich würde mich über einen regen Austausch freuen!
    Geändert von st3vie (28.02.2018 um 11:31 Uhr)


  2. Userbeauftragte
    Vorstand
    Fuchs
    Avatar von Mus
    Dabei seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.143

    AW: Outdoor Bekleidung aus nicht tierischen Naturfasern-Sammelthread

    #2
    Auch schon mal Bambus in Erwägung gezogen?

  3. Erfahren

    Dabei seit
    31.10.2017
    Ort
    Ostalb
    Beiträge
    325

    AW: Outdoor Bekleidung aus nicht tierischen Naturfasern-Sammelthread

    #3
    Was als Bambus beworben wird wie sauer Bier ist nur ordinäre Viskose, die aus Bambus als Rohstoff auf chemischem Weg gewonnen wird. Nicht gerade ökologisch der ideale Weg....
    Die Werbung mit Bambus als Textilien ist imho betrügerischer Fake...

    Und Bambus vollstofflich für Textilien zu verwenden ist imho, wenn überhaupt, nur mit extremem Aufwand theoretisch möglich. Und die aus den Fasern des aufgearbeiteten Bambus gewonnenen Fasern wären alles andere als weich und z.T extrem spitz und hart. Dann schon lieber Wolle auf der bloßen Haut...

  4. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.425

    AW: Outdoor Bekleidung aus nicht tierischen Naturfasern-Sammelthread

    #4
    Zitat Zitat von Mus Beitrag anzeigen
    Auch schon mal Bambus in Erwägung gezogen?
    Obacht. Die meisten „Bambusfaser“ Textilien sind Viskosefasern aus Bambuszellulose. Also strenggenommen Kunstfaser. „Echte“ Bambusfasern gibt es wohl nur von einer Schweizer Firma, die diese enzymatisch (also biochemisch) behandelt, damit sie weniger steif und kratzig sind.

  5. Vorstand
    Moderator
    Alter Hase
    Avatar von Ziz
    Dabei seit
    02.07.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    4.688

    AW: Outdoor Bekleidung aus nicht tierischen Naturfasern-Sammelthread

    #5
    Zitat Zitat von Mus Beitrag anzeigen
    Auch schon mal Bambus in Erwägung gezogen?
    Insbesondere Viskose wird of aus Bambus hergestellt.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von LihofDirk Beitrag anzeigen
    Obacht. Die meisten „Bambusfaser“ Textilien sind Viskosefasern aus Bambuszellulose. Also strenggenommen Kunstfaser. „Echte“ Bambusfasern gibt es wohl nur von einer Schweizer Firma, die diese enzymatisch (also biochemisch) behandelt, damit sie weniger steif und kratzig sind.
    Ist das schlecht? Ich vermute mal, es geht um die Vermeidung von Plaste und tierischen Produkten. Da passt Viskose doch gut rein.
    Wo kämen wir hin, wenn jeder sagen würde
    „Wo kämen wir hin?“
    aber niemand ginge, um zu schauen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?

  6. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.425

    AW: Outdoor Bekleidung aus nicht tierischen Naturfasern-Sammelthread

    #6
    Zitat Zitat von Ziz Beitrag anzeigen
    Ist das schlecht? Ich vermute mal, es geht um die Vermeidung von Plaste und tierischen Produkten. Da passt Viskose doch gut rein.
    Wenn es um Nachhaltigkeit, Müllvermeidung, etc geht schon. Bambusviskose aus chinesischer Herstellung hat eine sagen wir mal zweifelhafte Umweltbilanz.
    Und Viskose ist nun mal eine Kunstfaser (Chemiefaser, Regenaratfaser), die ja ausgeschlossen war bei der Fragestellung.

  7. Vorstand
    Moderator
    Alter Hase
    Avatar von Ziz
    Dabei seit
    02.07.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    4.688

    AW: Outdoor Bekleidung aus nicht tierischen Naturfasern-Sammelthread

    #7
    Zitat Zitat von LihofDirk Beitrag anzeigen
    Wenn es um Nachhaltigkeit, Müllvermeidung, etc geht schon. Bambusviskose aus chinesischer Herstellung hat eine sagen wir mal zweifelhafte Umweltbilanz.
    Und Viskose ist nun mal eine Kunstfaser (Chemiefaser, Regenaratfaser), die ja ausgeschlossen war bei der Fragestellung.
    Schauen wir doch mal, worum es st3vie im Hintergrund geht. ^_^
    Wo kämen wir hin, wenn jeder sagen würde
    „Wo kämen wir hin?“
    aber niemand ginge, um zu schauen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?

  8. Erfahren

    Dabei seit
    08.05.2017
    Beiträge
    147

    AW: Outdoor Bekleidung aus nicht tierischen Naturfasern-Sammelthread

    #8
    Im Sommer trage ich Leinenhemden. Sie sind leicht, trocknen sehr schnell, sind luftig und kühlend und bieten UV Schutz.
    Auch ein Handtuch aus Leinen habe ich jetzt bestellt. Kann aber noch nichts dazu berichten.

    Mit Hanf habe ich bis jetzt keine gute Erfahrung gemacht (auch nicht mit dem unwirksamen Gebäck aus Amsterdam ;)). Das muss aber nicht an Hanf selbst liegen, sondern an der Tatsache, dass ich keinen Hersteller kenne, der wirklich tolle Sachen mit diesem Material macht. Alles was ich hatte, war schwer, ist schnell ausgeleiert und sah furchtbar aus.
    Höchstens ein Hut oder ein Rucksack wären interessant wenn man nicht auf UL setzt (was ich allerdings meistens tue).

    Dann wird's aber schon schwierig.

    Gleichzeitig muss man aber auch sagen, dass niemand sterben wird wenn er keine "hightech Klamotten" besitzt. Solange Du keine Polarexpeditionen machst, kannst Du eigentlich alles anziehen. Das ist ein reines Luxusproblem der westlichen Welt ;). Es wird vielleicht nur bisschen weniger bequem, mehr nicht.

  9. Fuchs
    Avatar von Rattus
    Dabei seit
    15.09.2011
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    1.647

    AW: Outdoor Bekleidung aus nicht tierischen Naturfasern-Sammelthread

    #9
    Ich kann nur zu Hanf was beisteuern - ebenfalls keine guten Erfahrungen. Ausleiern, nicht sehr widerstandsfähig.
    Das Leben ist schön. Von einfach war nie die Rede.

  10. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    23.102

    AW: Outdoor Bekleidung aus nicht tierischen Naturfasern-Sammelthread

    #10
    Dochdoch .... ich habe ein Lieblings-T-Shirt aus einer Materialkombi 55% Hanf, 45% Baumwolle

    Viskose ist übrigens keine Kunstfaser, da aus Cellulose

  11. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.425

    AW: Outdoor Bekleidung aus nicht tierischen Naturfasern-Sammelthread

    #11
    Zitat Zitat von Ziz Beitrag anzeigen
    Schauen wir doch mal, worum es st3vie im Hintergrund geht. ^_^
    Hat er doch formuliert:

    Seit geraumer Zeit bin ich schon auf der Suche nach etwaigen Outdoor Bekleidungsstücken (oder Herstellern), die aus funktionellen Naturfasern nicht tierischen Ursprung hergestellt werden wie z.B. Leinen oder Hanf.

    Sachen aus recycelten Kunststoffen mit polygiener Behandlung sind schon in Ordnung, aber ich würde gerne noch einen Schritt weiter gehen, da die beiden oben genannten Stoffe z.B. ähnliche funktionale Eigenschaften haben.
    Naturfasern nicht tierischen Ursprungs. Keine Kunstfasern, nicht mal recycelt sondern "einen Schritt weiter". Also ist Viskose raus.


    Was ich mal in der Hand hatte war Brennessel-Gewebe. Ob es daraus schon outdoor Kleidung gibt, und wie es sich vollgeschwitzt verhält keine Ahnung. War aber angenehm in der Haptik, leicht und Reissfest. Angeblich auch schnell trocknend.

    Ein Appetizer:
    https://www.wiwo.de/technologie/fors...93460-all.html

  12. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    23.102

    AW: Outdoor Bekleidung aus nicht tierischen Naturfasern-Sammelthread

    #12
    Zitat Zitat von LihofDirk Beitrag anzeigen
    Naturfasern nicht tierischen Ursprungs. Keine Kunstfasern, nicht mal recycelt sondern "einen Schritt weiter". Also ist Viskose raus.
    Cellulose = Pflanzenfasern (siehe Link oben)


  13. Userbeauftragte
    Vorstand
    Fuchs
    Avatar von Mus
    Dabei seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.143

    AW: Outdoor Bekleidung aus nicht tierischen Naturfasern-Sammelthread

    #13
    Was ich mal in der Hand hatte war Brennessel-Gewebe. Ob es daraus schon outdoor Kleidung gibt, und wie es sich vollgeschwitzt verhält keine Ahnung. War aber angenehm in der Haptik, leicht und Reissfest. Angeblich auch schnell trocknend.
    Das wäre natürlich spannend. Immerhin war diese Stoffart im Mittelalter wohl mal sehr verbreitet. Davon zeugt bis heute die Stoffart "Nessel" (die aber meist aus Baumwolle ist). Andererseits gab es vielleicht ja auch einen guten Grund, dass sie nicht mehr so populär ist.

    Das mit dem Bambus wusste ich nicht (hab mich jetzt auch noch nicht so intensiv beschäftigt) ist mir nur neulich mal untergekommen und er hat sich seeehr angenehm angefühlt. So wird man versch###ert

  14. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.425

    AW: Outdoor Bekleidung aus nicht tierischen Naturfasern-Sammelthread

    #14
    Zitat Zitat von lina Beitrag anzeigen
    Cellulose = Pflanzenfasern (siehe Link oben)
    Viskose wird aus Cellulose gewonnen, unter anderem in Säure aufgelöst, umgewandelt und dann aus der Lösung versponnen. Zählt eindeutig zu den Chemiefasern, zwar mit biobasierten Rohstoffen aber Chemiefaser. Sorry, ist halt so.

    Gibt übrigens auch schon Polyamide aus Biomasse, fallen aber auch unter Kunststofffasern.

  15. Fuchs
    Avatar von Rattus
    Dabei seit
    15.09.2011
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    1.647

    AW: Outdoor Bekleidung aus nicht tierischen Naturfasern-Sammelthread

    #15
    Zitat Zitat von LihofDirk Beitrag anzeigen
    Viskose wird aus Cellulose gewonnen, unter anderem in Säure aufgelöst, umgewandelt und dann aus der Lösung versponnen. Zählt eindeutig zu den Chemiefasern, zwar mit biobasierten Rohstoffen aber Chemiefaser. Sorry, ist halt so.

    Gibt übrigens auch schon Polyamide aus Biomasse, fallen aber auch unter Kunststofffasern.
    Schade. Ich finde sie sehr angenehm zu tragen, eben nicht wie Kunstfaser
    Das Leben ist schön. Von einfach war nie die Rede.

  16. Vorstand
    Moderator
    Alter Hase
    Avatar von Ziz
    Dabei seit
    02.07.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    4.688

    AW: Outdoor Bekleidung aus nicht tierischen Naturfasern-Sammelthread

    #16
    Zitat Zitat von Rattus Beitrag anzeigen
    Ich kann nur zu Hanf was beisteuern - ebenfalls keine guten Erfahrungen. Ausleiern, nicht sehr widerstandsfähig.
    Leider kann ich die Erfahrungen teilen.

    Was schade ist, eigentich ist Hanf eine sehr herausragende Faser. Aber es ist mittlerweile unglaublich aufwendig (rechtlich) mit ihr zu arbeiten, d.h. viel Wissen ging auch einfach verloren.
    Wo kämen wir hin, wenn jeder sagen würde
    „Wo kämen wir hin?“
    aber niemand ginge, um zu schauen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?

  17. AW: Outdoor Bekleidung aus nicht tierischen Naturfasern-Sammelthread

    #17
    Wie wäre es mit ordinärer Baumwolle? Oder ist das nicht "exotisch" genug?

  18. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.425

    AW: Outdoor Bekleidung aus nicht tierischen Naturfasern-Sammelthread

    #18
    Zitat Zitat von Lobo Beitrag anzeigen
    Wie wäre es mit ordinärer Baumwolle? Oder ist das nicht "exotisch" genug?
    Vermutlich nicht "funktionell" genug. Leinen Hemden sind beim Schwitzen durchaus deutlich angenehmer und schneller trocknend als Baumwolle. Knittern aber fürchterlich ...

  19. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    23.102

    AW: Outdoor Bekleidung aus nicht tierischen Naturfasern-Sammelthread

    #19
    Leinen knittert edel

  20. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.425

    AW: Outdoor Bekleidung aus nicht tierischen Naturfasern-Sammelthread

    #20
    Zitat Zitat von lina Beitrag anzeigen
    Leinen knittert edel
    Nicht bei Bürohemden auf Dienstreise ...

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)