Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 35 von 35
  1. Anfänger im Forum
    Avatar von singlecask
    Dabei seit
    12.04.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    35

    AW: Neoprensocken/Wasserschuhe - ich bräuchte ein paar Tipps.

    #21
    Zitat Zitat von Milamber Beitrag anzeigen
    oh, stimmt. die habe ich in den Antworten wohl irgendwie übersehen.

    Sind aber vergleichbar mit den Hiko Socken. Also eins von beiden wird es sein .

    danke
    Ich habe ebenfalls Schuhgröße 43/44 und benutze die Hiko Lars "Kniestrümpfe". Habe sie bei Kanu Connection gekauft (wo es sie jetzt nur noch bis 38/39 gibt ), weil ich schnell kalte Füße bekomme und etwas Isolierendes über dem Trockenanzug haben wollte.

    Wegen der Größe könnte ich heute Abend mal nachschauen. Bin mir nicht sicher, ob es 8/9 oder 10/11 ist. Sie funktionieren jedenfalls prima, und selbst mit dicken Merinosocken unter den Lars-Socken passten noch die Crocs in 44 (gerade so) drüber. Fühlte mich jedenfalls nicht beengt. Ansonsten könnte man vermutlich auch etwas größer gewählte Neoprenschuhe drüberziehen.

    Nachtrag: 10/11.
    Geändert von singlecask (26.02.2018 um 21:14 Uhr)

  2. Erfahren

    Dabei seit
    08.05.2017
    Beiträge
    147

    AW: Neoprensocken/Wasserschuhe - ich bräuchte ein paar Tipps.

    #22
    Zitat Zitat von singlecask Beitrag anzeigen
    Ich habe ebenfalls Schuhgröße 43/44 und benutze die Hiko Lars "Kniestrümpfe". Habe sie bei Kanu Connection gekauft (wo es sie jetzt nur noch bis 38/39 gibt ), weil ich schnell kalte Füße bekomme und etwas Isolierendes über dem Trockenanzug haben wollte.

    Wegen der Größe könnte ich heute Abend mal nachschauen. Bin mir nicht sicher, ob es 8/9 oder 10/11 ist. Sie funktionieren jedenfalls prima, und selbst mit dicken Merinosocken unter den Lars-Socken passten noch die Crocs in 44 (gerade so) drüber. Fühlte mich jedenfalls nicht beengt. Ansonsten könnte man vermutlich auch etwas größer gewählte Neoprenschuhe drüberziehen.

    Nachtrag: 10/11.
    merci beaucoup! gerade bestellt.

  3. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    03.07.2017
    Beiträge
    26

    AW: Neoprensocken/Wasserschuhe - ich bräuchte ein paar Tipps.

    #23
    wie Lutz-Berlin schon sagte.... warum keine Anglerwathosen / Anglerstiefel nehmen.... Wildfotografen am Fluß haben die Dinger auch.

  4. Dauerbesucher
    Avatar von Zz
    Dabei seit
    14.01.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    607

    AW: Neoprensocken/Wasserschuhe - ich bräuchte ein paar Tipps.

    #24
    Hallo,
    ich habe mir aus Finnland "Gummi"-Stiefel mitgebracht, diese sind aus einem ähnlichen Matierial wie Crocs. Das Paar wiegt ca. 630 g, hält gut warm, bequemes An- und Ausziehen, falls doch mal voll Wasser gelaufen, einfach auskippen und trocken wischen. Der Preis lag bei 30 - 35 €. Was bleibt, ist eine gewisse Sperrigkeit beim Transport.
    Gruß Z

  5. Erfahren

    Dabei seit
    08.05.2017
    Beiträge
    147

    AW: Neoprensocken/Wasserschuhe - ich bräuchte ein paar Tipps.

    #25
    danke, aber ich habe schon längst die wasserdichten Socken zusammen mit meinen Crocs ;)

  6. Anfänger im Forum
    Avatar von singlecask
    Dabei seit
    12.04.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    35

    AW: Neoprensocken/Wasserschuhe - ich bräuchte ein paar Tipps.

    #26
    Zitat Zitat von Milamber Beitrag anzeigen
    danke, aber ich habe schon längst die wasserdichten Socken zusammen mit meinen Crocs ;)
    Und, zufrieden? Ich hätte ja noch den Nachtrag, dass sie NICHT taugen, wenn man sich knietief ins Wasser stellt uns sie volllaufen lässt. Extra für euch getestet. Dauert ganz schön, bis die wieder trocken sind.

  7. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    12.09.2017
    Beiträge
    35

    AW: Neoprensocken/Wasserschuhe - ich bräuchte ein paar Tipps.

    #27
    Ich häng mich hier mal dran...

    Kann man in das Neopren kleine Löcher reinschneiden, ohne dass sich die Stiefel oder Socken auflösen?
    Mir wär es wichtig, wenn das reingelaufene Wasser beim Paddeln so nach und nach wieder rausläuft - ihr wisst schon, Fußpilz und Schrumpelhaut
    Die Fersen sind im Boot doch so ziemlich der tiefste Punkt

  8. Vorstand
    Moderator
    Alter Hase
    Avatar von Ziz
    Dabei seit
    02.07.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    4.701

    AW: Neoprensocken/Wasserschuhe - ich bräuchte ein paar Tipps.

    #28
    Selbstlenzende Schuhe sozusagen?
    Wo kämen wir hin, wenn jeder sagen würde
    „Wo kämen wir hin?“
    aber niemand ginge, um zu schauen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?

  9. Dauerbesucher
    Avatar von Intihuitana
    Dabei seit
    19.06.2014
    Beiträge
    733

    AW: Neoprensocken/Wasserschuhe - ich bräuchte ein paar Tipps.

    #29
    Ich kapere mal diesen Thread, weil er dem am nächsten kommt was ich suche.

    Für meine anstehende Tour in den tropischen Regenwäldern suche ich belastbare Wasserschuhe.
    Ich habe zuerst an normale ganz einfache Sandalen gedacht, die hat ich beim letzten mal, im Dschungel, aber dieses mal wird der Anteil an Flüssen um ein vielfaches höher sein, vor allem werden die Packrafts lange Etappen Flussaufwärts getreidelt.
    Gummistiefel habe ich für die Etappen im Wald, aber wenn das Wasser tiefer wird, so dass Wasser reinläuft, taugen die nix mehr im Wasser, daher bräuchte ich irgendwelche Wasserschuhe mit denen der Fuss auch geschützt ist vor Steinen, Dornen und allem möglichen was dort noch so vorkommt.
    Was könnte man da empfehlen?

  10. Anfänger im Forum
    Avatar von Bobbels
    Dabei seit
    27.08.2015
    Beiträge
    37

    AW: Neoprensocken/Wasserschuhe - ich bräuchte ein paar Tipps.

    #30
    Ich war zwar noch nie im tropischen Regenwald, aber grundsätzlich ist das ja nicht so schlimm, wenn Wasser in die Gummistiefel läuft. Nasse Füße würdest du auch mit speziellen Wasserschuhen bekommen. Trocken bliebst du nur mit einer Trockenhose, Wathose oder Watstiefeln - aber ob du die zusätzlich zu den Gummistiefeln auch noch mitschleppen willst?

  11. Erfahren

    Dabei seit
    06.03.2017
    Ort
    PLZ 486... / Münster
    Beiträge
    247

    AW: Neoprensocken/Wasserschuhe - ich bräuchte ein paar Tipps.

    #31
    Vielleicht geht das ja in eure Richtung.
    Es gibt ja hohe Neoprenstiefel, ala Palm Nova Boots. Die sind rutschfester als Gummistiefel,liegen enger an und es kommt nichts von oben rein außer Wasser. Aus Schlamm, etc. lassen die sich dann auch besser ziehen, bzw. haben oft noch Klett zum dichter schließen.

  12. Fuchs
    Avatar von Martin206
    Dabei seit
    16.06.2016
    Ort
    Franken (Nordbayern)
    Beiträge
    1.503

    AW: Neoprensocken/Wasserschuhe - ich bräuchte ein paar Tipps.

    #32
    Beim Paddeln nutzen einige schon die festen Neostiefel ...mit Schnallen um das Rausrutschen wenn man im Schlamm steckt zu erschweren.
    Von Hiko dieser oder dieser
    aber auch von anderen Marken, glaube Artistic hat welche und eben auch Palm.

    Aber durchtrittsichere Sohlen haben die nicht! (außer mit extra Spezial-Einlage)

    Evtl. würde ja ein oben eng einstellbarer Stiefel wie dieser die Gummistiefel-Etappe u. die Etappe mit höherem Wasserstand zugleich abdecken... der hätte auch eine noch griffigere Sohle.
    “Wenn du denkst, wir können diese Welt nicht verändern, bedeutet das nur, daß du nicht einer derjenigen bist, die es tun werden.” — Jacques Fresco

  13. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.426

    AW: Neoprensocken/Wasserschuhe - ich bräuchte ein paar Tipps.

    #33
    Wie durchtrittsicher soll es denn sein?

    Verhindern des gröbsten oder doch jeden fiesen Dorn absichernd?

    Ersteres wird lichter als letzteres, auch mit halbwegs rutschfester Sohle und schnelltrocknenden Schuhen auf Stoffturnschuhniveau.

  14. Dauerbesucher
    Avatar von Intihuitana
    Dabei seit
    19.06.2014
    Beiträge
    733

    AW: Neoprensocken/Wasserschuhe - ich bräuchte ein paar Tipps.

    #34
    Wo ich recht skeptisch bin, ist die Frage, wie lange diese Schuhe halten mögen, wenn man längere Strecken damit geht.

  15. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.426

    AW: Neoprensocken/Wasserschuhe - ich bräuchte ein paar Tipps.

    #35
    Ich benutze diese Aquaschuhe (die Modelle mit Schnürsenkel)auf Paddeltouren und auch als leichte Sommerschlappen im Alltag. Das Paar für den Alltag zeigt keine Verschleißerscheinungen, das Paar im Poor ist an der Backe leicht angeschrieben (die Gummierung, nicht der Stoff), seit etwas kraftvoller Bewegung von Lahn Schleusentoren (mit vollem Körpergewicht am Hebel gezogen) geht die Verklebung der Zehengummierung leicht auf, aber noch voll funktionsfähig. Drinnen trage ich leichte PP Socken. Die Kombi ist auch nass angenehm und trocknet schnell.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)