Seite 3 von 12 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 224
  1. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    11.708

    AW: Spazierwandern?!

    #41
    Zitat Zitat von Torres Beitrag anzeigen
    Nun ist es aber doch so, dass genügend Leute tagtäglich in viele Dinge eingesannt sind und - warum auch immer - keine Lust haben, Topos runterzuladen, Höhenlinien auszurechnen, Nebenwege abzufotografieren, alle zwei Minuten Apps oder Karten zu bemühen. Man möchte wandern, aber auf Spaziergängerniveau und sich entspannen.
    Das kann man aber bereits jetzt tun, zumindest in der schon erwähnten Rhein-Mosel-Region. Nur, dass jetzt die gleichen Wege einen neuen Namen verpasst bekommen und, wie Werner sagt, neues Geld generieren. Eigentlich clever.
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  2. Alter Hase

    Dabei seit
    18.08.2006
    Beiträge
    2.944

    AW: Spazierwandern?!

    #42
    Definiere bitte Weitwandern. Ich hatte mir hier vorgestellt, dass das Menschen sind, die viel wandern. Zum Beispiel von zu Hause bis nach Santiago. Und dabei mühelos Tagesetappen von über 30 km schaffen. Davon habe ich speziell auf dem Jakobsweg einige getroffen. Eine Studie, Statistik oder auch nur eine Liste habe ich dazu aber nicht angelegt. Das ist in diesem Kontext nicht üblich.

    Da es nicht meine eigene Altersgruppe ist, habe ich da auch keinen Kontakt mehr.

  3. Erfahren

    Dabei seit
    03.03.2015
    Beiträge
    364

    AW: Spazierwandern?!

    #43
    Zitat Zitat von uli.g. Beitrag anzeigen
    spandern? oder wandierengehen
    Meine Mutter ist mit 85 regelmäßig im Odenwald unterwegs, immer bis zum nächsten Gasthaus für den Kaffee zur Zigarette.. hier würde man das Spazierwandern nennen, Kinder und Enkelkinder hecheln immer hinterher und würden es Trailrunning nennen; sie nennt es wandern.. also spawanning?... ... alles natürlich UL mit Stock, Geldbeutel und Zigaretten...

  4. Fuchs
    Avatar von uli.g.
    Dabei seit
    16.02.2009
    Ort
    in und bei Freiburg
    Beiträge
    1.522

    AW: Spazierwandern?!

    #44
    Zitat Zitat von Galadriel Beitrag anzeigen
    Meine Mutter ist mit 85 regelmäßig im Odenwald unterwegs, immer bis zum nächsten Gasthaus für den Kaffee zur Zigarette.. hier würde man das Spazierwandern nennen, Kinder und Enkelkinder hecheln immer hinterher und würden es Trailrunning nennen; sie nennt es wandern.. also spawanning?... ... alles natürlich UL mit Stock, Geldbeutel und Zigaretten...
    Hey, das ist MEINE Mom! Aber dass sie heimlich wieder mit der Raucherei angefangen hat; da müssen wir noch mal drüber reden!
    "...he just smoked my eyelids and punched my cigarette" (Omama)

  5. Liebt das Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    20.629

    AW: Spazierwandern?!

    #45
    Vega, natürlich konnte man das immer schon, wenn man denn Karte lesen wollte. Als ich noch im Sauerland unterwegs war, war der Rothaarsteig recht neu. Das hatte schon was Erhabenes, hübsche Bilder, die in der Tourisinfo auslagen, nette Ausschilderung, Sicherheit, Erlebnisgarantie, hoher Weitererzähl/Glamourfaktor (wir sind ja heute mal xy gelaufen, toll, statt, wir waren 5 km im Wald spazieren). Ich bin dann dennoch andere Wege gegangen. Wenn ich dann durchs Unterholz gebrochen bin, weil ich den per Karte ausgesuchten Weg verpasst, die Orientierung verloren oder die Zeit falsch eingeschätzt hatte (da hatte ich noch kein Navi), dachte ich schon mal, da könnte man eigentlich mal ein paar Wege für unwissende Touris wie mich idiotensicher markieren. Und ich denke, dass dieses Konzept genau dieses tut. Vermarktung ja, aber auch eben auch Sicherheit für Leute, die sich nicht kümmern wollen. Und anscheinend wird ja genau das auch nachgefragt. Früher hats die Winterjacke von C und A getan, heute muss eben Canada Goose drauf stehen und müssen Wege einen Namen kriegen.
    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

  6. AW: Spazierwandern?!

    #46
    Irgendwer hat hier die Alten, Kranken OT: und Raucher ins Spiel gebracht. Seitdem geistern die durch den Thread. Wer sich die Beschreibung was Spazierwandern sein soll durchliest (Link im ersten Beitrag), wird feststellen, dass die nicht auftauchen.

    Der Brämer ist doch nicht blöd. Der Spaziergang soll aufgewertet werden, wenn möglich für eine jüngere Zielgruppe.

    OT: Enja, du weißt genau was ich unter Weitwandern verstehe; und einige spanische Jakobswege hatte ich auch schon unter den Füßen. Wie gesagt, Füße, nicht Fahrradreifen.
    .

  7. Alter Hase

    Dabei seit
    18.08.2006
    Beiträge
    2.944

    AW: Spazierwandern?!

    #47
    Stimmt. Ich vermute mal, dass das für dich erst anfängt, wenn man mindestens 3000 km wandert. Was ich gemeint habe, habe ich geschrieben.

    Ja, klar, man will da auch Jüngere hinlocken. Wenn sie die 5 km schön finden, versuchen sie es vielleicht auch mal mit 10 km und mehr. Ist dir das wichtig? Wir laufen zum Beispiel gerade den Rheinburgenweg. Da fällt man ständig über Traumpfade. Teilweise sind sie mit dem Rheinburgenweg identisch. Teils fügen sie nette Ergänzungen an. Und wo auch immer: Es sind ganz ordentlich Leute unterwegs. Was ja wohl der Sinn der Übung für die Fremdenverkehrsleute ist. Verwerfliches kann ich da irgendwie nicht entdecken.

    Irgendwelche Zertifikate. Klar. Mag ich auch nicht. Aber vom Marketing her sind sie vielleicht sogar ihr Geld wert? Denn dafür sind sie da. Für die "Wanderwelt" wohl eher nicht.


  8. Administrator
    Fuchs
    Avatar von sudobringbeer
    Dabei seit
    20.05.2016
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    1.953

    AW: Spazierwandern?!

    #48
    Mir ging es bei meiner flapsigen Bemerkung nur darum deutlich zu machen, dass hier wieder ein Begriff des Begriffs wegen eingeführt wird, der niemandem schadet, aber doch den Beigeschmack nach reinem Kommerz ohne echten Mehrwert hat.

    Sollen sie doch Spazierwanderwege machen, wenn die Leute dann mehr raus gehen und sich bewegen, mir soll es recht sein. Ist einfach nur witzig wie alles einen neuen Namen bekommt, da man es sonst nicht gescheit vermarkten kann, aber wenn es funktioniert ist es ja ok. Ob ich nun über einen Traumpfad oder Traumpfädchen spaziere/wandere ist mir doch recht egal, Hauptsache ich hab 'nen schönen Ausflug gemacht.

    Oh Moment, ist Ausflug jetzt für sowas auch zu despektierlich?

  9. AW: Spazierwandern?!

    #49
    Zitat Zitat von sudobringbeer Beitrag anzeigen
    Oh Moment, ist Ausflug jetzt für sowas auch zu despektierlich?
    Ungefähr das ging mir durch den Kopf als ich zum ersten Mal davon in der regionalen Presse gelesen habe. "Muss man sich jetzt schämen, weil man mit Spaziergängen zufrieden ist?"
    .

  10. Dauerbesucher
    Avatar von Pfiffie
    Dabei seit
    10.10.2017
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    957

    AW: Spazierwandern?!

    #50
    Bei mir war bisher der Begriff "Wandern" eine Tagestour egal wie weit auf einem Wanderweg. Alles andere kenne ich nur die Begriffe Mehrtagestouren, Hiking bzw. Trekking (im Deutschen sprachgebrauch eingedeutscht). Ganz entfernt noch Weitwandern oder Fernwandern. Leider ist die Gesellschaft mittlerweile so für jeden Scheiß einen Begriff zu erfinden der in keinen Duden steht.

    Spazieren ist für mich orientierungslos rumlaufen ohne feste Zeitbindung oder und Kilometervorgabe, sogar vll ohne festes Ziel, was schon wieder zu einem Premiumweg nicht passt .

    Daher für mich geht es dann hier nur um Kohle um den Bedarf an sogenannten Outdoorerlebnis in minni ab zu decken und einnahmen zu generieren! Schon fast das gleiche Thema wie Survival oder UL auf alles mögliche zu kritzeln um eine Befriedigung im Kopf zu erzeugen als wenn es so wäre! Ganz am Ende ein ganz normaler Verdummungsversuch

  11. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    22.949

    AW: Spazierwandern?!

    #51
    Zitat Zitat von Pfiffie Beitrag anzeigen
    Aber der normale Spazierwanderer braucht keinen Premiumweg, höchstens den Biergarten am Ende!
    Nee, eben nicht. Im PDF (ok, von 2015) steht: "keine Einkehr-Neigung", und das sei, wenn ich mich richtig erinnere, ein Merkmal des Spazierwanderns. Die Zielgruppe geht auch erst nachmittags los. Mit Einkehr wäre es Spazierengehen

    Wo sollen da Einnahmen herkommen? Vielleicht durch erhöhten Navi-Erwerb?


    An so ein Grüppchen betagter "Wanderer" in normaler Wanderkleidung () kann ich mich anlässlich der Forumstour im Allgäu auch erinnern. Wahnsinn, was ein Tempo, auch noch bergauf! Ok, Standort- und Trainingsvorteil, aber Allewetter!

  12. Alter Hase
    Avatar von Scrat79
    Dabei seit
    11.07.2008
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    3.623

    AW: Spazierwandern?!

    #52
    Zitat Zitat von lina Beitrag anzeigen
    Nee, eben nicht. Im PDF (ok, von 2015) steht: "keine Einkehr-Neigung", und das sei, wenn ich mich richtig erinnere, ein Merkmal des Spazierwanderns.
    Damit ist das Projekt aber sowas von tot!
    Der Mensch wurde nicht zum Denken geschaffen.

  13. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    22.949

    AW: Spazierwandern?!

    #53
    Zitat Zitat von Scrat79 Beitrag anzeigen
    Damit ist das Projekt aber sowas von tot!
    Ja, ungefähr so wie die Trekkingplätze-Besucher: Bringen ihre eigene Verpflegung mit ...


    Aber es hat sich ja die Strecke verkürzt seit 2015, die Zielgruppe ist also wohl inzwischen eine andere.

  14. Dauerbesucher
    Avatar von Pfiffie
    Dabei seit
    10.10.2017
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    957

    AW: Spazierwandern?!

    #54
    Zitat Zitat von lina Beitrag anzeigen
    Die Zielgruppe geht auch erst nachmittags los.
    Ich würde mich auch nur an Männertag Vormittag in Biergarten setzen (späßle)

  15. Erfahren
    Avatar von JHL
    Dabei seit
    16.10.2015
    Beiträge
    185

    AW: Spazierwandern?!

    #55
    So, der Maisfeldsteig ist durchgängig gekennzeichnet, ich bring mich hier nochmal ein.

    Ich wohne in der Nähe des kleinsten und nördlichsten Mittelgebirges Deutschland... In dem Ding ist seit vielen Jahren jeder Forstweg Teil irgendeines Wanderweges in Längen von 1,1km bis 11km. Dazu gibt's sogar nen Flyer. In der Endmoräne auf der anderen Seite des Dümmer Sees geht man das ganze noch etwas sportlicher an und hat, ebenfalls schon vor Jahren, 11 Stockenten- Nordic-Walking-Routen zwischen 4 und 11 Kilometern durchgängig markiert, auf denen aber auch gewandert und spaziert wird.
    In beiden Gebieten war ich schon vor über 30 Jahren (nicht nur Sonntags) mit Oma unterwegs (die übrigens nie spezielle Wanderschuhe besessen hat...). Damals war die Dichte der Einkehrmöglichkeiten sogar höher, die Dichte an Markierungen aber wohl niedriger als heute.

    War man der Zeit da weit voraus? Vielleicht können die sich ja nachzertifizieren lassen? Was sollte das bringen? Ist denn unter Umständen dieser neue Trend gar nicht neu? Sind die Menschen vielleicht schon immer mal ins benachbarte Naherholungsgebiet gefahren? Früher sogar öfter als heute? UND DAS ALLES WOMÖGLICH GANZ OHNE ZERTIFIZIERUNG?!?

  16. Fuchs
    Avatar von Mus
    Dabei seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.017

    AW: Spazierwandern?!

    #56
    Zitat Zitat von Werner Hohn Beitrag anzeigen
    Irgendwer hat hier die Alten, Kranken OT: und Raucher ins Spiel gebracht. Seitdem geistern die durch den Thread. Wer sich die Beschreibung was Spazierwandern sein soll durchliest (Link im ersten Beitrag), wird feststellen, dass die nicht auftauchen.

    Der Brämer ist doch nicht blöd. Der Spaziergang soll aufgewertet werden, wenn möglich für eine jüngere Zielgruppe.
    Die wären ja blöd, wenn sie auf Seniorenangebote, "für Alte" oder für "Senioren" draufschreiben würden, dann käm ja keiner, will ja keiner "alt" sein. Reizworte wie "Genuss", "Kultur" und ähnliches zieht dagegen hervorragend. "Spazierwandern" ist von daher perfekt gewählt, das signalisiert Genuss und gemäßigte Sportlichkeit in einem.
    Stell an einem Seniorenpfad alle 500 m Ruhebänke auf und nenn das auch so und das Ding ist eine Totgeburt.
    Lege einen Kultur-/Genießer-/Sinnen- oder was weiß ich Pfad an und stell alle 500 m eine Station auf, bei der man ein bisschen was zu schauen/lesen/ausprobieren.... bekommt und nebenbei eine stylische Sitzgelegenheit hat und das Ding wird brummen.

    Zitat Zitat von lina Beitrag anzeigen
    Nee, eben nicht. Im PDF (ok, von 2015) steht: "keine Einkehr-Neigung", und das sei, wenn ich mich richtig erinnere, ein Merkmal des Spazierwanderns. Die Zielgruppe geht auch erst nachmittags los. Mit Einkehr wäre es Spazierengehen

    Wo sollen da Einnahmen herkommen? Vielleicht durch erhöhten Navi-Erwerb?
    Von der gehobenen Gastronomie, die im Anschluss ganz gezielt (und mit dem Auto angesteuert wird) und von der Halbpension im Hotel, das überhaupt erst gebucht wurde, weil die Region so tolle Angebote hat.

  17. Lebt im Forum
    Avatar von Homer
    Dabei seit
    12.01.2009
    Ort
    Martin-Sonneborn-Stadt
    Beiträge
    8.638

    AW: Spazierwandern?!

    #57
    OT:
    Zitat Zitat von JHL Beitrag anzeigen
    In dem Ding ist seit vielen Jahren jeder Forstweg Teil irgendeines Wanderweges in Längen von 1,1km bis 11km.
    habe mich da anlässlich einer outdoor-musikveranstaltung trotzdem verirrt
    "Then it doesn't matter which way you go", said the Cat.

  18. Erfahren
    Avatar von Eggefreund
    Dabei seit
    27.11.2010
    Ort
    Lipperland
    Beiträge
    261

    AW: Spazierwandern?!

    #58
    Spazierwandern hat's schon immer gegeben. Das einzig Neue daran ist der Name. Anscheinend gibt es ein Bedürfnis, alles und jeden von Anderem abzugrenzen.
    LG aus Lippe
    Norbert

  19. Erfahren
    Avatar von JHL
    Dabei seit
    16.10.2015
    Beiträge
    185

    AW: Spazierwandern?!

    #59
    Zitat Zitat von Homer Beitrag anzeigen
    OT:

    habe mich da anlässlich einer outdoor-musikveranstaltung trotzdem verirrt
    OT: Ob das dann wohl eher auf die konsumierten Genussmittel zurückzuführen war?

  20. Alter Hase

    Dabei seit
    21.07.2004
    Beiträge
    3.757

    AW: Spazierwandern?!

    #60
    Zitat Zitat von lina Beitrag anzeigen
    Nee, eben nicht. Im PDF (ok, von 2015) steht: "keine Einkehr-Neigung", und das sei, wenn ich mich richtig erinnere, ein Merkmal des Spazierwanderns. Die Zielgruppe geht auch erst nachmittags los. Mit Einkehr wäre es Spazierengehen
    hm,. sind dann sämtliche hüttenzustiege ind den bergen spaziergänge, wenn es oben einkehrneigung gibt? seltsame definition....

Seite 3 von 12 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)