Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. Dauerbesucher
    Avatar von Luupo
    Dabei seit
    01.01.2012
    Ort
    Tegernsee
    Beiträge
    823

    Leichte Isomatte gesucht

    #1
    Hi,

    Momentan hab ich eine Therm a Rest Trail Pro Isomatte.
    Wiegt etwa 900g, Packmaß (L x Ø): 28 x 17 cm
    Packvolumen: 7,1 l
    R Wert 4

    Ich komme damit eigentlich gut klar, doch mir ist die Matte zu groß und zu schwer für meine Touren.
    Ich suche daher was leichteres, bei ähnlich gutem R Wert.
    Dürfte auch nen R Wert von 3 haben, und ich motz das für Wintertouren mit ner dünnen EVA Matte auf.


    Dachte so an maximal 500g, Packvolumen etwa 1,5l.
    Die Frage ist, hält die Matte kleinere Steinchen etc. aus ohne das ich ständig flicken muss? Auch Hundekrallen auf Tour sind ein Thema das nicht bedenken muss.

    Meine Aktuelle Matte ist das Robust genug, doch wie siehts mit den UL Modellen aus?

    Gruß Flo

  2. Dauerbesucher
    Avatar von Fabian485
    Dabei seit
    12.06.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    931

    AW: Leichte Isomatte gesucht

    #2
    Davon ausgehend, dass viele der TAR Modelle auf Thruhikes in den USA genutzt werden, und dort nicht wirklich pfleglich behandelt werden, gehe ich davon aus, dass man damit keine Probleme haben sollte.

  3. Dauerbesucher
    Avatar von Luupo
    Dabei seit
    01.01.2012
    Ort
    Tegernsee
    Beiträge
    823

    AW: Leichte Isomatte gesucht

    #3
    Also würde eine Therm A Rest Neoair X-Light oder sogar Neoair AllSeason in Frage kommen.

    Die X-Light gefällt mir sehr gut, kann ich die mit einer 0,5cm EVA Matte darunter für Winterbetrieb flott machen oder reicht das nicht?

  4. Fuchs
    Avatar von wilbert
    Dabei seit
    23.06.2011
    Ort
    südlich der elbe
    Beiträge
    2.287

    AW: Leichte Isomatte gesucht

    #4
    Meine XTherm, plus dünner eva ist wirklich sehr warm!

    Wenn ich länger unterwegs bin, verwende ich aber lieber Festschaummatten da ich diese als sorgenfreier empfinde.
    Meine aktuelle kombi ist eine breite, weiche 1,4er eva mit 350 g, zusammen mit einer gekürzten Kanchen-Junga mit 75 g.
    Die eva hat ca. einen R-Wert von 2,4 und die Copolymermatte einen von 1,3.

    Auf Tour schlafe ich die ersten 3-4 Tage etwas unruhig auf den Matten, was sich aber mit der Zeit gibt.

    vg. -wilbert-
    Geändert von wilbert (24.01.2018 um 08:09 Uhr)

  5. Erfahren

    Dabei seit
    23.06.2013
    Ort
    Rhein-Main
    Beiträge
    249

    AW: Leichte Isomatte gesucht

    #5
    Die Thematik der (subjektiv) lauten TaR AllSeason wurde ja in anderen Threads bereits besprochen. Allerdings möchte ich noch darauf hinweisen, dass die AllSeason des öfteren mit defekten/undichten Ventil verkauft wurde.

    Ich habe dies bereits zweimal erleben dürfen. Glücklicherweise jeweils VOR einer Tour. Der Austausch klappte jedoch immer problemlos.

  6. Vorstand
    Administrator
    Lebt im Forum
    Avatar von Ziz
    Dabei seit
    02.07.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    5.698

    AW: Leichte Isomatte gesucht

    #6
    Generell sagt man den TAR Neoair eine hohe Wertigkeit nach - aber ich habe in diesem Forum auch schon von Leuten gelesen, bei denen solche Matten mehrmals relativ kurz hintereinander irreparable Löcher bekamen. Wenn du solche Matten also in Betracht ziehst, wäre eine dünne Evazote als Schutz und alleinige Notlösung durchaus zu empfehlen.
    Wo kämen wir hin, wenn jeder sagen würde
    „Wo kämen wir hin?“
    aber niemand ginge, um zu schauen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?

  7. GELÖSCHT Dauerbesucher

    Dabei seit
    25.05.2013
    Beiträge
    724

    AW: Leichte Isomatte gesucht

    #7
    Zitat Zitat von Luupo Beitrag anzeigen
    Also würde eine Therm A Rest Neoair X-Light oder sogar Neoair AllSeason in Frage kommen.

    Die X-Light gefällt mir sehr gut, kann ich die mit einer 0,5cm EVA Matte darunter für Winterbetrieb flott machen oder reicht das nicht?
    Also die X-Lite nehme ich im Sommer und Herbst bis Nullgrad oder leicht drunter und habe kein Kältegefühl von unten. Im tiefsten Winter kombiniere ich sie dann mit einer Z-Lite (-10 Grad kein Problem). Bei Deiner Kombi mit X-Lite 3.2 und Evazote ca. 1.6 kommst Du auf R=4,8. Das reicht aus, auch wenn es keine X-Therm ist. Den Unterschied merke ich dann doch noch. Irgendwie kommt das Gefühl bei der X-therm auf, dass sie Wärme zurückgibt.

    Willst Du eine gute Kombi aus leicht im Sommer und warm im Winter, würde ich Xlite und Eva/Z-lite nehmen. Wir haben 3 Xlite und seit nunmehr 3,5 Jahren kein einziges Loch gehabt und wir gehen auch nicht vorsichtig mit den Teilen um.

    Vielleicht hilft Dir ja die Tabelle von TAR:

    R-Wert Temperatur Einsatz
    1 bis + 7 °C 3 Jahreszeiten, warme Nächte
    2 bis + 2 °C 3 Jahreszeiten, gemäßigte Nächte
    3 bis - 5 °C 3-4 Jahreszeiten, kühlere Nächte
    4 bis - 11 °C 4 Jahreszeiten, wintertauglich
    5 bis - 17 °C hochalpine Winterbiwaks
    6 bis - 24 °C ausgedehnte Wintertouren
    Geändert von Gast20200707 (24.01.2018 um 08:49 Uhr)

  8. Dauerbesucher
    Avatar von Luupo
    Dabei seit
    01.01.2012
    Ort
    Tegernsee
    Beiträge
    823

    AW: Leichte Isomatte gesucht

    #8
    Danke euch! Da ich die Z-Lite noch daheim habe, fällt die Entscheidung wohl leicht. Dann wird es die X-Lite!

    Vielen Dank!

  9. GELÖSCHT Dauerbesucher

    Dabei seit
    25.05.2013
    Beiträge
    724

    AW: Leichte Isomatte gesucht

    #9
    Zitat Zitat von Luupo Beitrag anzeigen
    Danke euch! Da ich die Z-Lite noch daheim habe, fällt die Entscheidung wohl leicht. Dann wird es die X-Lite!

    Vielen Dank!
    Na die Kombi ist doch noch besser, da kommst Du auf R=5,4 und somit mehr als die Xtherm

  10. AW: Leichte Isomatte gesucht

    #10
    Zitat Zitat von elbspitze Beitrag anzeigen
    Na die Kombi ist doch noch besser, da kommst Du auf R=5,4 und somit mehr als die Xtherm
    Meiner Ansicht nach funktioniert der r-Wert der Neoair in der Praxis etwas anders als in der Theorie, denn die Luft bewget sich innerhalb der Kammern und wenn die Ränder frei liegen geht über die auch Wärme verloren.

    Man muss das einfach ausprobieren ob es klappt oder nicht.

    Möglicherweise schätze ich den Effekt auch falsch ein, weil sich bei meinen Neoair im inneren auch die Beschichtungen ablösen.

  11. AW: Leichte Isomatte gesucht

    #11
    Zitat Zitat von Luupo Beitrag anzeigen
    Dürfte auch nen R Wert von 3 haben, und ich motz das für Wintertouren mit ner dünnen EVA Matte auf.


    Dachte so an maximal 500g, Packvolumen etwa 1,5l.
    Mit einer EVA Matte ist ein solches Packvolumen vollkommen utopisch.

    Ich verstehe daher die Anfrage nicht ganz. Soll es jetzt wirklich möglichst kompakt sein oder ist ne EVA Matte als Zusatz mit sehr großem Packvolumen plötzlich doch eine Option?

  12. Fuchs
    Avatar von oesi
    Dabei seit
    22.06.2005
    Ort
    Ahrtal
    Beiträge
    1.464

    AW: Leichte Isomatte gesucht

    #12
    Es empfehlen auch viele bei tiefen Temperaturen aus diesem Grund die Eva auf der Neoair zu verwenden. Habe es selbst aber noch nicht ausprobirt.
    Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.
    (Johann Wolfgang von Goethe)

  13. Vorstand
    Alter Hase
    Avatar von derray
    Dabei seit
    16.09.2010
    Beiträge
    3.372

    AW: Leichte Isomatte gesucht

    #13
    Zitat Zitat von Luupo Beitrag anzeigen
    Dann wird es die X-Lite!
    Du solltest bedenken, dass die Isoschichten im Innern der XLite gerne Mal delaminieren. Wenn du die Matte gegen die Sonne hältst kannst du dann helle Stellen sehen. Der R-Wert geht dabei langsam flöten.

    mfg
    der Ray
    "The greatest threat to the planet
    is the belief someone else will take care of it"
    Robert Swan

  14. Fuchs

    Dabei seit
    25.11.2014
    Ort
    Geopark "Muskauer Faltenbogen"
    Beiträge
    1.318

    AW: Leichte Isomatte gesucht

    #14
    Zitat Zitat von Luupo Beitrag anzeigen
    R Wert von 3

    Dachte so an maximal 500g, Packvolumen etwa 1,5l.
    Trangoworl MicroAir würde passen , Robustheit ist auch vergleichbar mit anderen Matten in der Gewichtsklasse . Hat aber eine Mumienform , ist nicht jedermanns Sache .

    MfG,windriver

  15. Dauerbesucher
    Avatar von Luupo
    Dabei seit
    01.01.2012
    Ort
    Tegernsee
    Beiträge
    823

    AW: Leichte Isomatte gesucht

    #15
    Zitat Zitat von cephalotus Beitrag anzeigen
    Mit einer EVA Matte ist ein solches Packvolumen vollkommen utopisch.

    Ich verstehe daher die Anfrage nicht ganz. Soll es jetzt wirklich möglichst kompakt sein oder ist ne EVA Matte als Zusatz mit sehr großem Packvolumen plötzlich doch eine Option?
    Ich dachte eigentlich die 1,5l ohne EVA.
    Wenn du wüsstest wie ich letztens 1300hm hochmaschiert bin....

    ThermaRest Z-Lite + meine ThermARest Trail Pro
    gerade das ich es noch irgendwie am Rucksack verspannt bekommen habe.

    Eine 3mm EVA Matte bekommt man schon sehr schmal zusammengerollt, und eine modernere Luftmatte hat die Hälfte an Packmaß meiner Trail Pro.

    Unterm Schnitt bin ich also mit Neoair X-Lite + 3mm Eva immernoch leichter und flexibler als mit meiner Trailpro.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)