Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 52
  1. Erfahren

    Dabei seit
    07.01.2003
    Beiträge
    200

    AW: Thermosflache: klein, leicht, fuer heisses Wasser

    #21
    Zitat Zitat von Rotä Beitrag anzeigen
    +1 für Thermos

    hab ne 1,2 L Thermosking, was durch die Menge auch noch nen Unterschied machen dürfte.
    Aber beim Test im Gefrierfach hat man sich nach 9 Stunden alles verbrannt und nach 24 warens noch 48°C nach Badthermometer.
    Bei -34 Aussentemp wars nach 14 Stunden immernoch lauwarm.

    Alles nicht vorgewärmt.
    Das klingt gut. Ich habe gerade ueberlegt wie sich die Waermespeicherung auf die Groesse der Flasche auswirkt. Aber Thermos gibt selber an dass je groesser die Flasche, desto laenger haelt die Temperatur.

    Da ich eigentlich nur 350ml brauche waehre so eine Flasche wohl erstmal am Besten. Ich bin nicht gross, mein Rucksack auch nicht, und bei erwarteten ueber 30 Grad muss ich vor allem viel Trinkwasser mitnehmen. 0.5l waehre sinnlos da ich damit doch keine 2 Mahlzeiten aufwaermen kann, und 1l wuerde bedeuten dass ich weniger Trinkwasser mitschleppen kann. Macht Sinn?

  2. Erfahren
    Avatar von Rotä
    Dabei seit
    15.07.2008
    Beiträge
    366

    AW: Thermosflache: klein, leicht, fuer heisses Wasser

    #22
    Wenn man bei +30° unbedingt heissen Tee trinken möchte...
    Ich würde dann ja eher kalten Obstler reinkippen.

    Aber Menge ubd Umgebubgstemp machen schon viel aus. Wenns so warm ist brauchts viel. netmal so ne Überthermosflasche. 4 Stunden sollte ziemlich jede packen.

  3. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    16.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.716

    AW: Thermosflache: klein, leicht, fuer heisses Wasser

    #23
    Zitat Zitat von Buck Mod.93 Beitrag anzeigen
    Alles gut. Das hättest du ja auch einfach dazu schreiben können.
    Für US Nationalparks im Mai fand ich das irrelevant ...

  4. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    16.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.716

    AW: Thermosflache: klein, leicht, fuer heisses Wasser

    #24
    Zitat Zitat von Rotä Beitrag anzeigen
    Wenn man bei +30° unbedingt heissen Tee trinken möchte...
    Ich würde dann ja eher kalten Obstler reinkippen.

    Aber Menge ubd Umgebubgstemp machen schon viel aus. Wenns so warm ist brauchts viel. netmal so ne Überthermosflasche. 4 Stunden sollte ziemlich jede packen.
    Wenn Du die Frage und nicjt nur die letzten Beiträge gelesen hättest wüsstest Du, welche Wassertemperatur und Menge erforderlich ist, und dass es nicjt um Tee trinken geht.

  5. AW: Thermosflache: klein, leicht, fuer heisses Wasser

    #25
    Zitat Zitat von tethys Beitrag anzeigen
    Hydro Flask ist in den meisten Outdoorlaeden erhaeltlich, aber ich bin nicht sicher wie dicht der Verschluss von den kleinen Flaschen echt ist. Die meisten Malzeiten die ich hier kaufen kann brauchen um 350ml Wasser.
    Ich habe eine mittlere und eine grosse. Keine von denen ist bisher ausgelaufen. Ich wuerde sagen, dass Wasser bleibt bis ca. 7h warm.

  6. Erfahren

    Dabei seit
    07.01.2003
    Beiträge
    200

    AW: Thermosflache: klein, leicht, fuer heisses Wasser

    #26
    Zitat Zitat von Rotä Beitrag anzeigen
    Wenn man bei +30° unbedingt heissen Tee trinken möchte...
    Ich würde dann ja eher kalten Obstler reinkippen.

    Aber Menge ubd Umgebubgstemp machen schon viel aus. Wenns so warm ist brauchts viel. netmal so ne Überthermosflasche. 4 Stunden sollte ziemlich jede packen.
    Tee??? Ich mag zwar in UK wohnen und ueberwiegend Tee trinken (wobei gruener Tee ohne Milch fuer die Einheimischen nicht als Tee gilt), aber eine Thermos mit Teewasser in einen NP schleppen waehre schon ziemlich exzentrisch

  7. Fuchs

    Dabei seit
    16.07.2013
    Beiträge
    1.457

    AW: Thermosflache: klein, leicht, fuer heisses Wasser

    #27
    Neee, wie wir ja wissen, ist ein warmes Getränk vorteilhaft bei Hitze. Sind wir bloß nicht gewohnt. Heiß essen find ich mittags dann aber auch nicht so dringend.

  8. Alter Hase
    Avatar von Schmusebaerchen
    Dabei seit
    06.07.2011
    Ort
    Da wo man 5m einen Berg nennt
    Beiträge
    3.097

    AW: Thermosflache: klein, leicht, fuer heisses Wasser

    #28
    Zitat Zitat von tethys Beitrag anzeigen
    Das klingt gut. Ich habe gerade ueberlegt wie sich die Waermespeicherung auf die Groesse der Flasche auswirkt. Aber Thermos gibt selber an dass je groesser die Flasche, desto laenger haelt die Temperatur.

    Da ich eigentlich nur 350ml brauche waehre so eine Flasche wohl erstmal am Besten. Ich bin nicht gross, mein Rucksack auch nicht, und bei erwarteten ueber 30 Grad muss ich vor allem viel Trinkwasser mitnehmen. 0.5l waehre sinnlos da ich damit doch keine 2 Mahlzeiten aufwaermen kann, und 1l wuerde bedeuten dass ich weniger Trinkwasser mitschleppen kann. Macht Sinn?
    1. Die werden von vollen Flaschen ausgehen. Eine 1,5 l Thermoskanne hat weniger Oberfläche, als 3 x 1 l. Und damit mehr Fläche zum Auskühlen.
    2. Wenn die Flasche nur halb voll ist, dann ist weniger Wasser drin, was die Wärme speichern kann. Die Oberfläche trotzdem genauso groß.
    3. Wie beim Menschen geht die meiste Wärme über den Kopf verloren. Am Hals ist die Innenseite und die Außenseite der Kanne verbunden. Meine beiden Billigflaschen die ich geschenkt bekommen habe werden da so heiß, dass ich sie dort nicht mehr anfassen kann. Das deutet auf den enormen Wärmeverlust in dem Bereich hin.

    Ich werde definitiv keinem sagen, dass ich ne neue Thermoskanne brauche, sondern mir eine "Thermos" holen. Die beiden Billigkannen haben anfangs gut die Wärme gehalten. Nach ca. 2 Jahren ist heißes Wasser nach nicht mal nem halben Tag fast ausgekühlt.

    Pack die Thermoskanne zusätzlich in deine Klamotten oder Isomatte. Dann bleibt es noch länger warm. Und natürlich Plastikbeutel, falls was ausläuft.
    Nützliche Wiki Seiten: Leitfaden für Einsteiger, Packlisten
    UGP-Mitglied Index 860

  9. Erfahren
    Avatar von Rotä
    Dabei seit
    15.07.2008
    Beiträge
    366

    AW: Thermosflache: klein, leicht, fuer heisses Wasser

    #29
    Zitat Zitat von LihofDirk Beitrag anzeigen
    Wenn Du die Frage und nicjt nur die letzten Beiträge gelesen hättest wüsstest Du, welche Wassertemperatur und Menge erforderlich ist, und dass es nicjt um Tee trinken geht.
    Ich hab alles gelesen, keine Sorge. Aber wenn du den Beitrag auf den ich mich bezogen habe gelesen hättest, wäre es dir wohl klarer geworden und du müsstest nicht so sinnlos von der Seite daherblöken. Es geht um die Frage vom Ersteller nach eventuelle Trinkwassereinspaarung bei einer grösseren Thermos... Aber wenn man heisses Wasser noch für andere Zwecke was trinken betrifft mitnimmt, lerne ich gern dazu. Es ging nicht mehr um Essen reinschütten. Das wäre wohl auch eine qual was festeres durch den Flaschenhals rauszuschütteln...

    Zitat Zitat von tethys Beitrag anzeigen
    Da ich eigentlich nur 350ml brauche waehre so eine Flasche wohl erstmal am Besten. Ich bin nicht gross, mein Rucksack auch nicht, und bei erwarteten ueber 30 Grad muss ich vor allem viel Trinkwasser mitnehmen. 0.5l waehre sinnlos da ich damit doch keine 2 Mahlzeiten aufwaermen kann, und 1l wuerde bedeuten dass ich weniger Trinkwasser mitschleppen kann. Macht Sinn?

  10. Erfahren

    Dabei seit
    07.01.2003
    Beiträge
    200

    AW: Thermosflache: klein, leicht, fuer heisses Wasser

    #30
    Zitat Zitat von Rotä Beitrag anzeigen
    Ich hab alles gelesen, keine Sorge. Aber wenn du den Beitrag auf den ich mich bezogen habe gelesen hättest, wäre es dir wohl klarer geworden und du müsstest nicht so sinnlos von der Seite daherblöken. Es geht um die Frage vom Ersteller nach eventuelle Trinkwassereinspaarung bei einer grösseren Thermos... Aber wenn man heisses Wasser noch für andere Zwecke was trinken betrifft mitnimmt, lerne ich gern dazu. Es ging nicht mehr um Essen reinschütten. Das wäre wohl auch eine qual was festeres durch den Flaschenhals rauszuschütteln...
    Da haette ein Absatz hingemusst. Tut mir leid dass ich unklar war. 350ml heisses Wasser fuer was zu essen und einiges an kaltem Trinkwasser. Wenn ich sicher waehre dass ich anstaendiges Brot (das eigentliche Brot, nicht was drauf ist) kriegen koennte wuerde ich auf das Trockenfutter und heisses Wasser verzichten. Aber das scheint unwarscheinlich.


  11. Administrator
    Fuchs
    Avatar von sudobringbeer
    Dabei seit
    20.05.2016
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    1.961

    AW: Thermosflache: klein, leicht, fuer heisses Wasser

    #31
    Also ja, die USA ist teilweise was Ernährung betrifft ein Entwicklungsland, aber ganz so schlimm ist es nun wieder auch nicht wie du denkst... einen http://www.wholefoodsmarket.com findest du auch in Utah und dann eben etwas aufstocken.

  12. Fuchs

    Dabei seit
    16.07.2013
    Beiträge
    1.457

    AW: Thermosflache: klein, leicht, fuer heisses Wasser

    #32
    Ja, es gibt sogar Aldi, da fühlt man sich doch gleich wie zu Hause - nicht zu vergessen Lidl. Wobei ein Trader Joe's im Vergleich schon ein erstaunliches Sortiment hat.


  13. Userbeauftragte
    Vorstand
    Fuchs
    Avatar von Mus
    Dabei seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.495

    AW: Thermosflache: klein, leicht, fuer heisses Wasser

    #33
    Zitat Zitat von tethys Beitrag anzeigen
    Das klingt gut. Ich habe gerade ueberlegt wie sich die Waermespeicherung auf die Groesse der Flasche auswirkt. Aber Thermos gibt selber an dass je groesser die Flasche, desto laenger haelt die Temperatur.

    Da ich eigentlich nur 350ml brauche waehre so eine Flasche wohl erstmal am Besten. Ich bin nicht gross, mein Rucksack auch nicht, und bei erwarteten ueber 30 Grad muss ich vor allem viel Trinkwasser mitnehmen. 0.5l waehre sinnlos da ich damit doch keine 2 Mahlzeiten aufwaermen kann, und 1l wuerde bedeuten dass ich weniger Trinkwasser mitschleppen kann. Macht Sinn?
    Das Trinkwasser muss du ja aber auch schleppen und zwar in mindestens einem Behälter. Wenn du den Teil des Trinkwassers z.B. in eine Nalgene "on the fly" (0.65 l) packst, ist die garantiert bis zum Mittagessen leer. Du kannst dir dann mit dem vom Essen übrigen Wasser einen Tee direkt in der Flasche aufgießen (die Nalgenes können das ab) und trinken, wenn er nach einer Weile auf "lauwarm" abgekühlt ist. Dann hättest du auf jeden Fall ausreichend heißes Wasser und kein zusätzliches Gewicht geschleppt (außer der Differenz zwischen kleiner und großer Flasche).

    Noch eine Möglichkeit: nimm die 0,5er Flasche und gibt nur 350 ml rein. Gib aber das Trockenzeug schon eine halbe Stunde vorm Essen in die Kanne(und nicht umgekehrt). Dann kompensiert die längere Zeit beim Ziehen die niedrigere Temperatur. Vergiss aber nicht dir für diese Methode ne ordentliche Flaschenbürste zuzulegen oder doch so ein isoliertes Essensding mit großer Öffnung.
    Geändert von Mus (24.01.2018 um 13:23 Uhr)

  14. Erfahren

    Dabei seit
    07.01.2003
    Beiträge
    200

    AW: Thermosflache: klein, leicht, fuer heisses Wasser

    #34
    Zitat Zitat von Katun Beitrag anzeigen
    Ja, es gibt sogar Aldi, da fühlt man sich doch gleich wie zu Hause - nicht zu vergessen Lidl. Wobei ein Trader Joe's im Vergleich schon ein erstaunliches Sortiment hat.
    Aber eben nicht im laendlichen Utah. und wenn man mehrere Nahrungsmittelunvertraeglichkeiten hat die schlimmstenfalls zum Abbruch der Reise fuehren koennten, und die problematischen Lebensmittel vor allem im laendlichen Nord Amerika sehr verbreitet sind dann vertraut man nicht dadrauf dass man in einem kleinen Shop nahe eines NP etwas brauchbares und saettigendes findet. Uebrigens: bis jetzt war immer nur Amerika und teilweise Kanada fuer mich problematisch, und keines der anderen 50 Laender in denen ich gewesen bin. Aber wenn ich schonmal geschaeftlich dorthin komme dann waehre es verrueckt nicht etwas laenger zu bleiben

  15. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    16.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.716

    AW: Thermosflache: klein, leicht, fuer heisses Wasser

    #35
    Zitat Zitat von tethys Beitrag anzeigen
    Aber eben nicht im laendlichen Utah. und wenn man mehrere Nahrungsmittelunvertraeglichkeiten hat die schlimmstenfalls zum Abbruch der Reise fuehren koennten, und die problematischen Lebensmittel vor allem im laendlichen Nord Amerika sehr verbreitet sind dann vertraut man nicht dadrauf dass man in einem kleinen Shop nahe eines NP etwas brauchbares und saettigendes findet. Uebrigens: bis jetzt war immer nur Amerika und teilweise Kanada fuer mich problematisch, und keines der anderen 50 Laender in denen ich gewesen bin. Aber wenn ich schonmal geschaeftlich dorthin komme dann waehre es verrueckt nicht etwas laenger zu bleiben
    OT: gewöhn Dich dran, dass für die Gewichtsfetischisten hier eine Lebensmittelallergie oder unverträglichkeit kein akzeptierter Grund für mehr Gewicht ist.

    Was definitiv funktioniert und nicht überzieht sind Reis oder Hirseflocken, morgens im Thermos Becher mit Brühe aufgegossen ist der Brei zur Mittagszeit warm und gar.
    Über die Brühe kann man auch den Geschmack variieren.

  16. Fuchs

    Dabei seit
    17.07.2013
    Beiträge
    1.329

    AW: Thermosflache: klein, leicht, fuer heisses Wasser

    #36
    Wenn es 2 Mahlzeiten sein sollen, geht auch die 0,7 Thermocafe perfekt (die wiegt 420g). Du brauchst dir bei 30 C Außentemperatur um die schnellere Abkühlung der kleinen Flasche keine Sorgen machen. Pass nur auch, dass du dich nicht verbrühst

  17. Erfahren

    Dabei seit
    07.01.2003
    Beiträge
    200

    AW: Thermosflache: klein, leicht, fuer heisses Wasser

    #37
    Zitat Zitat von LihofDirk Beitrag anzeigen
    OT: gewöhn Dich dran, dass für die Gewichtsfetischisten hier eine Lebensmittelallergie oder unverträglichkeit kein akzeptierter Grund für mehr Gewicht ist.

    Was definitiv funktioniert und nicht überzieht sind Reis oder Hirseflocken, morgens im Thermos Becher mit Brühe aufgegossen ist der Brei zur Mittagszeit warm und gar.
    Über die Brühe kann man auch den Geschmack variieren.
    OT: Ha, ich waehre froh wenn ich etwas mehr Gewicht (und mehr Energie, aber dank sehr fauler Mitochondrien ist das nicht drin) haette.

    Ich werde mal mit Hirseflocken experimentieren. Mal schauen ob das klappt. Ich habe ja noch ein paar Monate Zeit bis dahin. Danke.

  18. Erfahren

    Dabei seit
    07.01.2003
    Beiträge
    200

    AW: Thermosflache: klein, leicht, fuer heisses Wasser

    #38
    Zitat Zitat von qwertzui Beitrag anzeigen
    Wenn es 2 Mahlzeiten sein sollen, geht auch die 0,7 Thermocafe perfekt (die wiegt 420g). Du brauchst dir bei 30 C Außentemperatur um die schnellere Abkühlung der kleinen Flasche keine Sorgen machen. Pass nur auch, dass du dich nicht verbrühst
    Eine wird reichen. So ein Pack hat immerhin fast 600kcal, und ich bin ziemlich klein. Dann ein paar Suessigkeiten dazu, oder notfalls Energiegels und irgendwas Salziges. Ob das Trinkwasser kalt oder warm ist macht mir jedenfalls nichts aus.

  19. Fuchs
    Avatar von Waldhexe
    Dabei seit
    16.11.2009
    Ort
    Schwäbischer Wald
    Beiträge
    1.926

    AW: Thermosflache: klein, leicht, fuer heisses Wasser

    #39
    Wurde eigentlich die Thermos Light & Compact schon genannt? Die beste Thermoskanne, die ich je hatte (wir hatten schon allein wegen Waldkindergarten einige...). Trotz Klappverschluss ist sie wirklich dicht und relativ leicht, hält wirklich lange warm. Gibt es auch in Größe 0,35l.

    Wenn ich das Essen fertig mitnehmen würde, würde ich wohl eher zu so was greifen.

    Gruß,

    Claudia
    Mein Blog zum Draußensein mit allen Sinnen: www.wanderluchs.de

  20. Dauerbesucher
    Avatar von blackteah
    Dabei seit
    22.05.2010
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    669

    AW: Thermosflache: klein, leicht, fuer heisses Wasser

    #40
    OT: In welchen NPs bist du denn unterwegs? Ich bin im Mai auch in Utah und gerade noch am Tagestouren sammeln... Ein Informationsaustausch wäre ganz nett, wenn du Lust darauf hast.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)