Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 47
  1. Fuchs
    Avatar von Mus
    Dabei seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.018

    Mikroplastik in Seife/Waschmittel

    #1
    1. Wenn ein Duschgel auf dieser Liste nicht draufsteht, kann ich dann davon ausgehen, dass es wirklich kein Mikroplastik enthält.

    2. Auf der gleichen Liste finden sich keine Waschmittel und kein Spülmittel. Heißt das, die sind alle ohne Mikroplastik?

    3. Ist Mikroplastik weniger kritisch, wenn es auf den "normalen Weg" des Abwassers geht, also Kanalisation, als wenn es direkt in die Natur gelangt. (Also ich meine damit jetzt in unseren Breiten bei normalem Bewuchs mit dem Waschwasser in ein gewässerfernes Gebüsch geschüttet wird.)

    4. Gibt es sonst noch etwas Wichtiges, was man zum Thema Mikroplastik unterwegs beachten sollte? (Also abgesehen von allgemeinen Sachen, wie dass man Mikroplastik generell vermeiden sollte, Seife unterwegs sparsam verwendet und nicht im Gewässer direkt abwäscht und so.)

  2. Freak Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    18.630

    AW: Mikroplastik in Seife/Waschmittel

    #2
    Die Medien hypen gerade M'plastik in "Fleur de Sel" Speisesalz... die Rede ist von etwa 1ppm Gehalt.
    Meine Reisen (Karte)

  3. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.379

    AW: Mikroplastik in Seife/Waschmittel

    #3
    In Kläranlagen wird es nur unvollständig, wenn überhaupt zurück gehalten. Insofern ist es egal ob Kläranlage oder nicht.
    Ansonsten über die Inhaltsangaben im Kleingedruckten. Die gängigen Namen und Abkürzungen sind in Deinem Link aufgelistet. Ist mùhsam aber geht.
    Ansonsten immer dran Denken: eine weggeworfene Plastiktüte wird mehr Mikroplastik als der Kosmetikjahresverbrauch. Also Verpackungsmüll vermeiden ist das sinnvollste weil der größere Hebel.
    Und weniger Autofahren.
    Kosmetika tragen 3% bei, Kleidung 0,1

    https://m.geo.de/natur/nachhaltigkei...kmuell-im-meer

  4. Lebt im Forum
    Avatar von Homer
    Dabei seit
    12.01.2009
    Ort
    Martin-Sonneborn-Stadt
    Beiträge
    8.638

    AW: Mikroplastik in Seife/Waschmittel

    #4
    Zitat Zitat von Mus Beitrag anzeigen
    3. Ist Mikroplastik weniger kritisch, wenn es auf den "normalen Weg" des Abwassers geht, also Kanalisation, als wenn es direkt in die Natur gelangt.
    ich würde mutmaßen, daß es eher andersrum ist.
    in der natur bleibt es im untergrund hängen und wird rausgefiltert, durch die kanalisation gelangt es in die gewässer und in die meere.
    "Then it doesn't matter which way you go", said the Cat.

  5. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.379

    AW: Mikroplastik in Seife/Waschmittel

    #5
    Zitat Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
    Die Medien hypen gerade M'plastik in "Fleur de Sel" Speisesalz... die Rede ist von etwa 1ppm Gehalt.
    Das ist doch nur, weil es jetzt bei den dekadenten Gourmets ankommt. Die sollen Mal Austern messen

  6. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.379

    AW: Mikroplastik in Seife/Waschmittel

    #6
    Zitat Zitat von Homer Beitrag anzeigen
    ich würde mutmaßen, daß es eher andersrum ist.
    in der natur bleibt es im untergrund hängen und wird rausgefiltert, durch die kanalisation gelangt es in die gewässer und in die meere.
    Unwahrscheinlich. Sobald es zerfällt wird es in Mikro-Mann oder gar Nanometer grosse Partikel zerfallen, also kleiner als Staubkörner. Damit kann es verwegen und durch Schichten, durch die Wasser sickert durchtreten.


    Hilft nichts, ausser vermeiden.

  7. Erfahren

    Dabei seit
    25.07.2017
    Beiträge
    132

    AW: Mikroplastik in Seife/Waschmittel

    #7
    Was ist eigentlich mit Mikrogummi durch Abrieb von der Schuhsohle? Oder spielt das in der Natur keine Rolle?

  8. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.379

    AW: Mikroplastik in Seife/Waschmittel

    #8
    Zitat Zitat von bkx Beitrag anzeigen
    Was ist eigentlich mit Mikrogummi durch Abrieb von der Schuhsohle? Oder spielt das in der Natur keine Rolle?
    Geht wohl im Reifenabrieb unter. Analytisch sehr ähnliches Material.

  9. Erfahren
    Avatar von highfish
    Dabei seit
    16.04.2014
    Ort
    Südheide
    Beiträge
    110

    AW: Mikroplastik in Seife/Waschmittel

    #9
    Zitat Zitat von Mus Beitrag anzeigen
    1. Wenn ein Duschgel auf dieser Liste nicht draufsteht, kann ich dann davon ausgehen, dass es wirklich kein Mikroplastik enthält.
    Glaube ich nicht. z.B. findet die App 'CodeCheck' weitaus mehr Duschgels mit MP... von Axe neulich alle die hier in einem Drogeriemarkt im Regal standen... Schöner wäre eine Liste mit Produktalternativen, die tatsächlich nix enthalten...

    2. Auf der gleichen Liste finden sich keine Waschmittel und kein Spülmittel. Heißt das, die sind alle ohne Mikroplastik?
    Ich fürchte, das heißt nur, dass keine Wasch- und Spülmittel beim erstellen der Liste betrachtet wurden.

    3. Ist Mikroplastik weniger kritisch, wenn es auf den "normalen Weg" des Abwassers geht, also Kanalisation, als wenn es direkt in die Natur gelangt. (Also ich meine damit jetzt in unseren Breiten bei normalem Bewuchs mit dem Waschwasser in ein gewässerfernes Gebüsch geschüttet wird.)
    ...oder trägt es auch mit zum Insektensterben bei?

    4. Gibt es sonst noch etwas Wichtiges, was man zum Thema Mikroplastik unterwegs beachten sollte? (Also abgesehen von allgemeinen Sachen, wie dass man Mikroplastik generell vermeiden sollte, Seife unterwegs sparsam verwendet und nicht im Gewässer direkt abwäscht und so.)
    Versuche das 'Micro' im letzten Satz streichen zu können...
    it takes all kinds to make a world

  10. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.379

    AW: Mikroplastik in Seife/Waschmittel

    #10
    Zitat Zitat von highfish Beitrag anzeigen
    Glaube ich nicht. z.B. findet die App 'CodeCheck' weitaus mehr Duschgels mit MP... von Axe neulich alle die hier in einem Drogeriemarkt im Regal standen... Schöner wäre eine Liste mit Produktalternativen, die tatsächlich nix enthalten...


    Ich fürchte, das heißt nur, dass keine Wasch- und Spülmittel beim erstellen der Liste betrachtet wurden.


    ...oder trägt es auch mit zum Insektensterben bei?


    Versuche das 'Micro' im letzten Satz streichen zu können...
    Boah,
    erst mal hat die App Code Check eine vorsicjtig formuliert teilweise veraltete Datenbasis

    http://www.rp-online.de/digitales/ap...-aid-1.6071601

    Wasch und Spülmittel (Scheuermilch mal ausgenommen) haben in der Regel keinen Peeling Effekt insofern werden Feststoffe nicjt gerade Sinn machen. Vor allem bei dem Tropfen Spülmittel in mehreren Litern Abwaschwasser würde das auch keinen Sinn machen.

    Und jetzt gleich Insektensterben durch Mikroplastik, Belege dafür zu erfragen ist wohl müssig, oder?

    Und dann die Pauschalverurteilung von allem Plastik. OK, fundiert. Kunstfasern haben z.B. auch ökologische Vorteile gegenüber Baumwolle (Bewässerung, Versalzung, Austrocknung von Aralsee, Pestizideinsatz, ...) Aber pflanzlich ist ja immer besser als mal ausgewogen zu hinterfragen.

    Ein Protip nochßh, wie nicht unerhebliche Mengen Plastikmüll im Alltag und Unterwegs vermieden werden kann: nur die billigen Papiertücher (egal ob Naseputzen, Toilettenpapier oder Wischlappen) verwenden und ja nichts, das mit besonders Nassreisfest beworben wird. Am Besten Recycling Toilettenpapier. Geht auch zum Naseputzen und Aufwischen.

  11. Erfahren
    Avatar von highfish
    Dabei seit
    16.04.2014
    Ort
    Südheide
    Beiträge
    110

    AW: Mikroplastik in Seife/Waschmittel

    #11
    OT:
    Zitat Zitat von LihofDirk Beitrag anzeigen
    Boah,
    erst mal hat die App Code Check eine vorsicjtig formuliert teilweise veraltete Datenbasis

    http://www.rp-online.de/digitales/ap...-aid-1.6071601
    Aha, das wusste ich noch nicht, wie ärgerlich! - Allerdings habe ich mich/ sollte man sich mMn nie auf die pauschale 'Empfehlung' irgendeiner App halten, sondern immer nachschauen, warum diese Empfehlung bzw. Warnung - z.Bsp.: Irgendeine Creme wird als nicht empfehlenswert eingestuft, schaut man genauer erfährt man z.B.: 2 bedenkliche Inhaltsstoffe, schaut man welche, findet man z.B. einen Duftstoff und ein Konservierungsmittel, die bei entsprechend empfindlichen Menschen Allergien auslösen können. - Das würde mich jetzt nicht weiter jucken (im wahrsten Sinne) wenn ich auf der Suche nach keinen Mikroplastiken wäre... Aber genau hinschauen und sich durchklicken muss man natürlich sowieso....
    Und nach o. g. Erkenntnis also auch versuchen mit der Angabe auf der Verpackung (Lupe und Laborantenduden zur Hand?) abzugleichen...

    Wasch und Spülmittel (Scheuermilch mal ausgenommen) haben in der Regel keinen Peeling Effekt insofern werden Feststoffe nicjt gerade Sinn machen. Vor allem bei dem Tropfen Spülmittel in mehreren Litern Abwaschwasser würde das auch keinen Sinn machen.
    Nee, als Peeling nicht, aber als Füll- und Formstoff, um die Viskosität einzustellen etc...
    "Kunststoffe werden in einer Vielzahl von Kosmetikprodukten verwendet: u.a. als Schleifmittel, Bindemittel, Füllmittel und Filmbildner. Zum einem partikulär, als Mikroplastik, aber auch in flüssiger Form. Dieser Einkaufsratgeber führt unlösliche, in Wasser quellbare und z.T. lösliche synthetische Polymere in Kosmetika auf." Zitat aus der Einleitung der BUND-Liste, Hervorhebung von mir.

    Und jetzt gleich Insektensterben durch Mikroplastik, Belege dafür zu erfragen ist wohl müssig, oder?
    Ja!
    Denn das war eine Fragestellung, da ich mir vorstellen kann, dass auch Bodenlebewesen Mikroplastik fressen und daran eingehen können und dann der weiteren Nahrungskette nicht mehr zur Verfügung stehen... Also nur eine Frage ob...

    Und dann die Pauschalverurteilung von allem Plastik. OK, fundiert. Kunstfasern haben z.B. auch ökologische Vorteile gegenüber Baumwolle (Bewässerung, Versalzung, Austrocknung von Aralsee, Pestizideinsatz, ...) Aber pflanzlich ist ja immer besser als mal ausgewogen zu hinterfragen.
    Ok, das war plakativ von mir - da sollte jedenfalls noch ein -Verbrauch oder -Müll hinter das Plastik...
    Und Hinterfragen ist immer gut, Nur grusig, das es manchmal/ oft so mühsam ist, verlässliche Antworten zu bekommen - siehe dein Einwand zur o. g. App...
    it takes all kinds to make a world

  12. Erfahren
    Avatar von Voronwe
    Dabei seit
    03.04.2008
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    201

    AW: Mikroplastik in Seife/Waschmittel

    #12
    Da hier das Wort Peeling erwähnt wurde:

    Eine umweltfreudliche Alternative zu Peeling-Cremes und ähnlichem ist Kaffeepulver.

    Einfach den benutzen Kaffee aus der Filtertüte zum Einreiben verwenden.

    Ok, Outdoors macht man das vielleicht nicht so oft (obwohl der Geruch von Kaffee ja nicht so schlecht ist ), aber vielleicht eine Idee für zu Hause

  13. AW: Mikroplastik in Seife/Waschmittel

    #13
    Morgen früh lasse ich die Bialetti durchlaufen und mache dann eine feuchtwarme Kaffeepeelingmaske.
    Gruß Sawyer

    As a rebel I came and I´ll die just the same. On the cold winds of night you will find me.

  14. Erfahren
    Avatar von Voronwe
    Dabei seit
    03.04.2008
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    201

    AW: Mikroplastik in Seife/Waschmittel

    #14
    Zitat Zitat von Sawyer Beitrag anzeigen
    Morgen früh lasse ich die Bialetti durchlaufen und mache dann eine feuchtwarme Kaffeepeelingmaske.
    Zur inneren und äußeren Anwendung.

  15. AW: Mikroplastik in Seife/Waschmittel

    #15
    Multifunktional.

    Mir geht da aber so ein anderer Gedanke durch den Kopf. Wenn Kaffeesatz als Peelingersatz taugt, dann kann man ihn outdoors auch als Handwaschpasten-Ersatz nutzen. Die Idee ist testwürdig und wird am WE ausprobiert.
    Gruß Sawyer

    As a rebel I came and I´ll die just the same. On the cold winds of night you will find me.

  16. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.379

    AW: Mikroplastik in Seife/Waschmittel

    #16
    Zitat Zitat von Sawyer Beitrag anzeigen
    Multifunktional.

    Mir geht da aber so ein anderer Gedanke durch den Kopf. Wenn Kaffeesatz als Peelingersatz taugt, dann kann man ihn outdoors auch als Handwaschpasten-Ersatz nutzen. Die Idee ist testwürdig und wird am WE ausprobiert.
    Alternativ gehen auch Sägespäne.

  17. Erfahren
    Avatar von Voronwe
    Dabei seit
    03.04.2008
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    201

    AW: Mikroplastik in Seife/Waschmittel

    #17
    Zitat Zitat von LihofDirk Beitrag anzeigen
    Alternativ gehen auch Sägespäne.
    Ich glaube, da wäre mir die Gefahr zu groß, daß ich mir versehentlich einen Splitter reinreiße

  18. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.379

    AW: Mikroplastik in Seife/Waschmittel

    #18
    Zitat Zitat von Voronwe Beitrag anzeigen
    Ich glaube, da wäre mir die Gefahr zu groß, daß ich mir versehentlich einen Splitter reinreiße
    Sägespäne, keine Hobelspäne.

  19. Fuchs
    Avatar von Mus
    Dabei seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.018

    AW: Mikroplastik in Seife/Waschmittel

    #19
    Zitat Zitat von Sawyer Beitrag anzeigen
    Multifunktional.

    Mir geht da aber so ein anderer Gedanke durch den Kopf. Wenn Kaffeesatz als Peelingersatz taugt, dann kann man ihn outdoors auch als Handwaschpasten-Ersatz nutzen. Die Idee ist testwürdig und wird am WE ausprobiert.
    Nimm doch einfach Sand oder Erde.

  20. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von Ziz
    Dabei seit
    02.07.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    4.588

    AW: Mikroplastik in Seife/Waschmittel

    #20
    Zitat Zitat von Mus Beitrag anzeigen
    Nimm doch einfach Sand oder Erde.
    ymmd.
    Wo kämen wir hin, wenn jeder sagen würde
    „Wo kämen wir hin?“
    aber niemand ginge, um zu schauen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)