Ergebnis 1 bis 17 von 17
  1. Dauerbesucher
    Avatar von Echnathon
    Dabei seit
    20.02.2012
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    820

    Wohin mit dem Fahrrad im April

    #1
    Nabend Gemeiende.

    Mir fällt gerade die Deck auf den Kopf und bekomme den Budenkoller...

    Nächste nutzbaren Ferien sind über Ostern.
    Also ist die Frage: Wohin gehe ich mit dem Fahrrad für 10 Tage über Ostern?
    Meine Wunschliste:

    Nachts nicht immer Frost.
    gerne warm.
    An- und Abreise zusammen unter 200€, womit Fliegen in den meisten Fällen wohl raus ist.
    Überwiegend auf Straßen, Schotterabschnitte gehen schon, aber bitte nicht über 100km oder so.
    Radwege brauch ich nicht, aber die ganze Zeit LKW-Verkehr ist auch nicht das, was ich suche.
    Gerne Küste, gerne Berge.
    Ungerne einfach nur flaches Land.


    Ostern ist halt echt verdammt früh dieses Jahr.
    Pulka und Norwegen wäre angebrachter.
    Aber irgendwie zieht es mich dieses Jahr eher aufs Rad.

    Freue mich über Vorschläge.

  2. Fuchs
    Avatar von Waldhexe
    Dabei seit
    16.11.2009
    Ort
    Schwäbischer Wald
    Beiträge
    1.904

    AW: Wohin mit dem Fahrrad im April

    #2
    Kuba?

    War ich leider noch nicht, Reisezeit müsste aber passen.
    Südeuropa kann um diese Zeit gut gehen, letztes Jahr sind wir Ende April durchgefroren aus Kroatien zurückgekommen...

    Gruß,

    Claudia

    UPS, fliegen war ja raus, sorry!
    Mein Blog zum Draußensein mit allen Sinnen: www.wanderluchs.de

  3. Gerne im Forum

    Dabei seit
    12.02.2015
    Ort
    Ostallgäu 865 m.ü.d.M
    Beiträge
    58

    AW: Wohin mit dem Fahrrad im April

    #3
    Hallo,
    Im Vinschgau starten zum Beispiel in Mals und über den Gardasee an die Adria . Ende März /Anfang April wird da auch noch nicht so schrecklich viel los sein .
    VG

  4. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von Pfad-Finder
    Dabei seit
    18.04.2008
    Ort
    Mitte
    Beiträge
    8.306

    AW: Wohin mit dem Fahrrad im April

    #4
    @Waldhexe: Lesen hilft. 200 Euro max für die Anreise.
    Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"

  5. Dauerbesucher
    Avatar von Echnathon
    Dabei seit
    20.02.2012
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    820

    AW: Wohin mit dem Fahrrad im April

    #5
    So, erstmal danke für die Kommentare.

    Kuba: nice, aber ja, fliegt raus.

    Südeuropa im April:
    Nach Kroatien kommt man ja recht günstig.
    Wie ist es da an der Küste mit dem Wetter und vor allem: wie ist der Straßenverkehr?

    Süditalien:
    Da hab ich bislang keine günstige Verbindung gefunden. Gibt es da einen heißen Tip?

    Mals: Anfang April würde ich da eher mit Tourenski hin. Aber mit dem Fahrrad?
    Haben da überhaupt schon Pässe offen?

  6. Neu im Forum

    Dabei seit
    16.12.2017
    Beiträge
    1

    AW: Wohin mit dem Fahrrad im April

    #6
    Halloo

    Wir waren letztes Jahr 1 Woche vor Ostern in Apt, Provence. Mit dem TGV nach Avignon und von dort mit dem Bus für 2 Euro irgendwas oder mit dem Rad nach Apt.

    Zugticket bei https://de.oui.sncf/de/ kaufen. Auf gewissen Strecken kann das Fahrrad unzerlegt und kostenpflichtig für 10 Euro mitgenommen werden. Je länger im voraus gebucht wird, desto günstiger das Ticket. Nur direkt Züge wählen. Umsteigen ist sehr stressig.


    Ab 11:00 Uhr bis Sonnenuntergang war die Temparatur angenehm warm, so ca. 25 Grad. Wir hatten 1 Woche Sonne mit etwas Mistral.

    Viele schöne Touren um/auf dem Luberon sind möglich.

    Essen und Hotel sind etwas teuer. Camping municipal ist günstig.

    Gruss Orbiter
    Geändert von orbiter (16.01.2018 um 00:09 Uhr)

  7. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von Pfad-Finder
    Dabei seit
    18.04.2008
    Ort
    Mitte
    Beiträge
    8.306

    AW: Wohin mit dem Fahrrad im April

    #7
    Noch eine Frage: Auto oder Zug?

    Beim Zug kommt Dir möglicherweise die Reservierungspflicht fürs Fahrrad in die Quere. Ostern ist erfahrungsgemäß die erste Fahrradbeförderungsspitze des Jahres, Karfreitag oder Ostermontag sind knifflig. Ansonst guck doch mal, ob es noch DB-Sparangebote Richtung Norditalien/Mittelitalien/Frankreich gibt. Autoverkehr in Kroatien war zumindest 1998 der helle Wahnsinn.
    Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"

  8. Dauerbesucher
    Avatar von Echnathon
    Dabei seit
    20.02.2012
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    820

    AW: Wohin mit dem Fahrrad im April

    #8
    Interessante Frage, dachte eigentlich, dass Auto mangels Existenz raus ist, aber:
    Mitreisender ist mittlerweile Autobesitzer.

    Die ganzen langhaarigen Bombenleger aus meinem Studienumfeld werden gerade seriös, promovieren, arbeiten bei Bosch, haben auf einmal Kinder oder Autos, ...
    Eine Sache an die ich mich erstmal gewöhnen muss.

    Provence schaut aber gut aus.
    Und Fr ist auch immer gut:
    Lecker Supermärkte und Camping Municipal machen das Radlerleben echt luxuriös.

  9. AW: Wohin mit dem Fahrrad im April

    #9
    OT: (Solange Kumpels nur Autos haben und keine Kinder, sind sie als Reisepartner super - sobald sie beides haben, sind sie oft für ein paar Jahre raus oder massiv unflexible )

  10. Erfahren
    Avatar von Wanderzwerg
    Dabei seit
    09.07.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    323

    AW: Wohin mit dem Fahrrad im April

    #10
    Hallo,

    wenn nachts meist frostfrei reicht kommen auch große Teile von Frankreich in Frage, da es noch nicht so die Radfahrhaupsaison ist könnte man sogar sonst ehr stark frequentierte Routen wie Loire Radweg in Erwägung ziehen. Loire und südlich ist zwar vom Wetter um diese Jahreszeit nicht viel beständiger als Deutschland aber außer in den hohen Lagen des Burgunds (Morvan), Massif Central oder Jura doch deutlich milder. Ab Lyon Richtung Mittelmeer (je nachdem wieviel Berg dazwischen sein dürfen nach Nizza oder Montpellier) wäre auch so eine Idee und läßt unterwegs Optionen offen je nach Wetter anzupassen (kalt ehr im Rhonetal bzw angrenzende Ebenen, die aber dichter besiedelt sind, doch warm weiter in die Berge).

    Gruß
    Zwerg

  11. Dauerbesucher
    Avatar von Martin1978
    Dabei seit
    16.08.2012
    Ort
    Barcelona und Bergstraße
    Beiträge
    801

    AW: Wohin mit dem Fahrrad im April

    #11
    Ich werfe mal Katalonien in den Topf.
    Berge und Meer, gibt schöne Strecken zum Radfahren.
    Mit etwas Leidensfähigkeit per Bahn zu erreichen (hab ich selbst schon zwei mal absolviert) oder wenn Du etwas Glück mit der Zeit hast sogar innerhalb deines Budgets mit dem Flieger zu machen.
    Du gamla, Du fria, Du fjällhöga nord
    Du tysta, Du glädjerika sköna!
    Jag hälsar Dig, vänaste land uppå jord,
    Din sol, Din himmel, Dina ängder gröna.

  12. Fuchs
    Avatar von Wafer
    Dabei seit
    06.03.2011
    Beiträge
    1.332

    AW: Wohin mit dem Fahrrad im April

    #12
    Hei!

    Es mag zwar etwas abgedroschen sein, aber ich werfe mal den Donauradweg in den Ring! Ich bin auf ihm schon eine Weile in kleinen und großen Etappen unterwegs und bin bis Budapest gekommen. Öfter auch in Saisionrandzeiten. Vom Schwarzwald bis Passau meist auf eigenen Radwege, wenig Radverkehr, sehr wechselhafte Landschaft. Passau - Wien ist die klassische Route: Gut ausgebaut auf beiden Seiten und im Vergleich zur vorherigen Strecke eher voll. Viel sehenswertes! Ab Wien wird es wieder leerer. Aber nicht weniger interessant! Mit Pressburg/Bratislava Györ, Ezstergom oder dem Donauknie und natürlich Budapest. Die Radwegqualität ist sehr wechselhaft.
    Ich bin bisher bis Budapest gekommen und will auf jeden Fall weiter radeln!

    Gruß Wafer

  13. Dauerbesucher
    Avatar von Echnathon
    Dabei seit
    20.02.2012
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    820

    AW: Wohin mit dem Fahrrad im April

    #13
    So, ersteinmal Danke für die weiteren Vorschläge.

    @Wanderzwerg: Nachts frostarm reicht, aber ich fahr auch gerne im T-Shirt und mittags Pause machen ohne Daunenjacke ist halt schon auch leider geil.
    Loire Radweg: Am ganz anderen Ende von Frankreich und Flußradwege sind langweilig. Dachte ich erst.
    Aber es ist gar nicht weiter weg als die Provence, und schön ist es da auf jeden Fall auch.
    Weitere Vorschläge: Massiv Central finde ich persönlich unglaublich schön, aber da bekomme ich meinen Mitfahrer vermutlich nicht hin. Außerdem habe ich dazu schon die Karten und darf also keine neuen kaufen.
    Lyon->Nizza: meine aktuelle Route ist im Bereich Montelimar, Mont Ventaux, Luberon, Verdon, Nizza.


    @Martin1978: Katalonien:
    Da war ich letztes Jahr und es war SUPER. Jedenfalls in den Pyrenäen.
    Nirgendwo sonst wurde bislang auf mich als Radfahrer so viel Rücksicht genommen, überall kleine Kaffees, viele kleine Supermärktchen, und sehr sehr nette Leute, wenn man sie nicht auf Spanisch, sondern auf Französisch anspricht
    Aber Anreisetechnisch ist mir das zu viel und zu teuer für nur 10 Tage Gesamturlaubszeit.


    @Wafer:
    Donauradweg ist eine ganz neue Idee.
    Gefahren bin ich bislang bis Straubing (in 2.5 Tagen von Tübingen über Munderkingen) Und am oberen Abschnitt (oberes Donautal) kenne ich jeden Stein. Da hatte klein Frederik im zarten Alter von 7 seine Alpinkletter-premiere in der Opakante. Anschließend wäre sie neu für mich. Klingt unkompliziert aber ich frage mich wie in Österreich, Ungarn etc das Wetter Anfang April ist.
    Wenn es wärmer ist als hier, freut uns das schon.

    Am Freitag gibts hier lecker Essen und mein Mitfahrer kommt vorbei.
    Dann wird beraten und Karten gewälzt, ich halte euch auf dem laufenden.

  14. Fuchs
    Avatar von Wafer
    Dabei seit
    06.03.2011
    Beiträge
    1.332

    AW: Wohin mit dem Fahrrad im April

    #14
    Zum Thema Wetter an der Donau: Der Mai zählt bei den Kreuzfahrten schon zu den vom Wetter her besten Monaten. Da liegt der April direkt davor. So schlecht dürfte er also nicht sein. Temperaturen soll es in Wien z.B. bis 16°C geben. Im Durchschnitt 11°C. Ich halte das für fahrbar. Sicher nicht der Knaller aber OK. Und Budapest liegt dann noch ein Grad drüber.

    Übrigens: Der nächste Freitag war schon. Was habt ihr beschlossen?

  15. Dauerbesucher
    Avatar von Echnathon
    Dabei seit
    20.02.2012
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    820

    AW: Wohin mit dem Fahrrad im April

    #15
    Provence wirds.

    Haben beschlossen, dass wir vor Ort aufgrund Schneelage etc entscheiden, wo wir genau hin fahren.
    Einfach die 100.00er IGNs mitnehmen und dann dynamisch anpassen
    (natürlich muss man auf die Fitness keine Rücksicht nehmen )
    Der Plan ist mit dem Auto in die Gegend von Avignon, und von da aus entweder eine Rundtour, oder aber von irgendwo mit Zug zurück.

    Ein paar Nice-to-Have Punkte der Tour sind
    Mont Ventoux
    Signal de Lure
    Gorge de Verdon, den Le Var hoch bis Guillaumes, und dann der D28 folgend in den Süden (Schneelage wird da interessant)
    der Luberon
    "Diese Käffer mit den Ockersteinbrüchen"
    "Diese Hügel westlich von Saint Tropez"
    Jede Metzgerei und Käserei
    vllt ein wenig Camarque
    Und für den unwahrscheinlichen Fall, dass wir so weit in den Norden kommen: Die Geosynklenale von Saou

    Welche Ecke lasse ich gerade schändlicher Weise aus?`
    Und hat jemand einen Tip zum Abstellen des Autos für knapp 10 Tage irgendwo am östlichen Rand des Rhone-Tals?

  16. AW: Wohin mit dem Fahrrad im April

    #16
    Zitat Zitat von Echnathon Beitrag anzeigen
    Und hat jemand einen Tip zum Abstellen des Autos für knapp 10 Tage irgendwo am östlichen Rand des Rhone-Tals?
    Vor 11 Jahren haben wir das Auto für 2 Wochen am Flughafen Grenoble gelassen. Ist aber vielleicht etwas weit östlich.

    In Avignon bieten sich die Parkhäuser am Gare TGV an.
    .

  17. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von ronaldo
    Dabei seit
    24.01.2011
    Ort
    München
    Beiträge
    5.133

    AW: Wohin mit dem Fahrrad im April

    #17
    Was du auslaesst?
    Hm... Nimes, Aigues mortes, die Calanques, Vienne, Arles, Orange, Aix... koennte noch weitermachen...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)