Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 48 von 48
  1. AW: Warum werden Abspannpunkte nur mit einer Leine abgespannt?

    #41
    Muß nicht aber kann

    Ich habe noch einen Haufen 9er-Scandium-Gestängesegmente inkl. Verbindern und Endkappen, falls Du etwas in passender Länge brauchst.
    Wandern in Ísland?
    ICE-SAR: Ekki týnast!

  2. Dauerbesucher
    Avatar von Echnathon
    Dabei seit
    20.02.2012
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    814

    AW: Warum werden Abspannpunkte nur mit einer Leine abgespannt?

    #42
    Zitat Zitat von Linnaeus Beitrag anzeigen
    Noch eine Frage, weil sie gerade akut ist:

    Habe hier ein Scandium-Zeltgestänger, das noch stabiler sein soll als Alu, sondern auch einen größeren Durchmesser hat.
    Die erhöhte Stabilität von Scandiumgestängen kommt aus dem höheren Durchmesser.
    Scandium als Legierungsbestandteil von Al-Legierungen verringert die Korngröße und somit die minimale erreichbare Wandstärke.
    Man kann also bei gleichem Gewicht Stangen aus scandiumhaltigen Aluminiumlegierungen in einem größerem Querschnitt herstellen, und Querschnittsfläche ist das, was ein Gestänge erstmal steif macht.

    Scandiumgestänge waren eine ganze Zeit mal recht beliebt bei manchen Zeltherstellern im gehobenem Segment und auch manche Ausrüstungshändler haben mit großem Getöße Scandiumgestänge beworben. Wurde eingestellt, es kam wenn ich mich recht erinnere zu häufigeren recht spontanen Brüchen, weit unter der Belastungsgrenze.

    Keine Ahnung woran das genau lag, meine spontane Vermutung mit meinem begrenztem Wissen in Metallurgie war, dass am Ende des Herstellungsprozesses die Korngröße wohl nicht zuverlässig genug gering genug war.

  3. Fuchs

    Dabei seit
    30.06.2007
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    1.218

    AW: Warum werden Abspannpunkte nur mit einer Leine abgespannt?

    #43
    Zitat Zitat von Linnaeus Beitrag anzeigen
    Dummerweise habe ich bei unserem Zelt auf der einen Seite nur einen Gestängeschuh. (Die andere Seite ist geschlossen.)

    Also: Zweitstange mit passendem Innendurchmesser zum Drüberschieben ...
    Versteh ich nicht. Einfach zwei Stangen reinschieben und in den einen Gestängeschuh stecken.
    Doppelte Abspannung dazu und gut ist. Das Rad muss nicht neu erfunden werden.
    "Als wir fertig waren mit Reflektieren war es schon zu windig, um das Zelt aufzustellen."

  4. AW: Warum werden Abspannpunkte nur mit einer Leine abgespannt?

    #44
    Zitat Zitat von Murph Beitrag anzeigen
    Versteh ich nicht. Einfach zwei Stangen reinschieben und in den einen Gestängeschuh stecken.
    Doppelte Abspannung dazu und gut ist. Das Rad muss nicht neu erfunden werden.
    Die zwei passen nicht in den einen!

  5. AW: Warum werden Abspannpunkte nur mit einer Leine abgespannt?

    #45
    Zitat Zitat von Moltebaer Beitrag anzeigen
    Ich habe noch einen Haufen 9er-Scandium-Gestängesegmente inkl. Verbindern und Endkappen, falls Du etwas in passender Länge brauchst.
    Danke, aber mein Durchmesser ist vermutlich zu groß (> 10mm).

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Echnathon Beitrag anzeigen
    ... es kam wenn ich mich recht erinnere zu häufigeren recht spontanen Brüchen, weit unter der Belastungsgrenze.
    Nicht das, was man sich outdoors wünscht.

  6. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.356

    AW: Warum werden Abspannpunkte nur mit einer Leine abgespannt?

    #46
    Zitat Zitat von Echnathon Beitrag anzeigen
    Keine Ahnung woran das genau lag, meine spontane Vermutung mit meinem begrenztem Wissen in Metallurgie war, dass am Ende des Herstellungsprozesses die Korngröße wohl nicht zuverlässig genug gering genug war.
    Scheinbar hat Scandium einen nicht unerheblichen Anteil auf die Korrosionsbeständigkeit der Legierung.
    Da der wesentliche Einsatz von Scandium Legierungen in der Schweissbarkeit lag und die Korrosionsanfälligkeit in der Schweissnaht höher war als im Rest vom Material hatte man wohl dort noch keine zu grossen Untersuchungen gemacht, sondern die Bauteile einfach mit Korrosionsschutz (aka Lack) versehen. Siehe Flugzeugteile oder Fahrradrahmen. Bei unlackierten Zeltgestängen (oder auch ein paar anderen Bauteilen, technische Einsätze von geschweisstem Aluminium) war dann das Material ungeschützt. Seit 2008 gibt es ein paar Handvoll Dissertationen zu dem Thema, aber der Tenor ist noch, die Ansätze sind mannigfaltig.

  7. AW: Warum werden Abspannpunkte nur mit einer Leine abgespannt?

    #47
    Beim Gestänge gibt's doch keine Schweißnaht, dafür jedoch eine schützende Eloxalschicht?
    Wandern in Ísland?
    ICE-SAR: Ekki týnast!

  8. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.356

    AW: Warum werden Abspannpunkte nur mit einer Leine abgespannt?

    #48
    Zitat Zitat von Moltebaer Beitrag anzeigen
    Beim Gestänge gibt's doch keine Schweißnaht, dafür jedoch eine schützende Eloxalschicht?
    Die Eloxalschicht ist wohl nicht immer hinreichend ausgeprägt, gerade im Inneren des Gestänges (wo dann auch Feuchtigkeit länger hält) durch Abplatzen bei rabiatem "zusammenschnalzen" etc. Wenn man sorgfältig mit dem Gestänge umgeht ...

    Und die fehlende Schweissschicht führt nur dazu, dass die Korrosionsbetrachtungen nicht erfolgen, weil eigentlich nur bekannt war, dass Schweissnähte Probleme bereiten.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)