Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 39
  1. Erfahren
    Avatar von Ôpola
    Dabei seit
    01.05.2008
    Beiträge
    331

    Eine gute Woche Wandern im Februar oder März... nur wo?

    #1
    Hallo!
    Wir wollen jetzt im Februar oder März zu zweit eine Woche Urlaub machen und wissen noch nicht so genau wos hingehen soll. Vielleicht habt ihr ein paar Ideen für uns!

    Es soll ein Wanderurlaub werden. Eine Streckenwanderung, keine Sterntouren. Möglichst mit Übernachtungsmöglichkeiten. Das können Hütten oder auch Gaststätten sein, hauptsache das Zelt muss nicht zu oft zum Einsatz kommen, darf es aber ruhig auch mal.
    Zeit haben wir mit An- und Abreise maximal 8-9 Tage.
    Temperaturen sind ziemlich egal, nur auf eine Woche Dauerregen haben wir nicht so viel Lust.

    In den Überlegungen waren bisher dabei: Irland (zu nass?), Schottland (zu nass?), Mallorca (zu touristisch?) und der Eifelsteig ab Aachen (zu nah?), also schon ne bunte Mischung. Und dann wäre Südnorwegen auch ganz toll nur wahrscheinlich noch sehr verschneit zu der Zeit...

  2. AW: Eine gute Woche Wandern im Februar oder März... nur wo?

    #2
    @Eifelsteig: Um diese Jahreszeit Schnappsidee oder Mutprobe. Grau, grau und nochmals grau.

    @Mallorca: Nix Tourismus, sofern du an den GR 221 denkst. Die Unterkünfte sollten um diese Zeit vorgebucht werden, weil du sonst meist vor verschlossenen Türen stehst.

    Ich schmeiße noch die Rota Vicentina ins Rennen. Ausdrücklich die Küstenvariante. Einfach und preiswert hin und wieder weg. Es könnte windig werden und vielleicht auch ein bisschen kalt, aber sonnig.
    .

  3. Dauerbesucher
    Avatar von Freierfall
    Dabei seit
    29.06.2014
    Ort
    Westen
    Beiträge
    920

    AW: Eine gute Woche Wandern im Februar oder März... nur wo?

    #3
    Mallorca ist sehr schön zum Wandern, Pensionen usw. sollten auch aufhaben mit Vorreservierung, die Refugios am GR221 noch nicht. Ich bin Anfang Februar jetzt auf Teneriffa. ;)

  4. Lebt im Forum

    Dabei seit
    02.05.2007
    Ort
    pendelnd Bergisches bei Koeln und TerraNonna, Sued-Toskana
    Beiträge
    7.553

    AW: Eine gute Woche Wandern im Februar oder März... nur wo?

    #4
    Zitat Zitat von Werner Hohn Beitrag anzeigen
    @Eifelsteig: Um diese Jahreszeit Schnappsidee oder Mutprobe. Grau, grau und nochmals grau..
    Och wuerde ich so nicht sagen, wir waren mehrfach im Winter in der Eifel unterwegs u.A. Eifelsteig, luxemburger Schweiz usw und ich fand es rel angenehm, ueberwiegend trocken, meist sehr gute Sicht...

    Aber wenn es fuer einen (trotz mieser Nachhaltigkeit) in Frage kommt, fuer eine Woche zu fliegen, sind Kanaren, evtl Madeira (Wanderwege langweiliger als z.B. La Palma, Gran Canaria usw) bestimmt eine bessere Idee, Mallorca ist nicht so mein Fall, war da zwar auch schon ein bisschen unterwegs, ist mir aber zu touristisch und "auch ein bisschen langweilig", aber zum Glueck sind ja Geschmaecker verschieden

  5. Erfahren
    Avatar von Ôpola
    Dabei seit
    01.05.2008
    Beiträge
    331

    AW: Eine gute Woche Wandern im Februar oder März... nur wo?

    #5
    Ja, ich tue mich auch generell mittlerweile schwer zu fliegen, erst recht für eine Woche.
    Etwas per Bahn oder Auto erreichbares wäre schon schön.

    Abgesehen davon finde ich den genannten Weg in Portugal sehr interessant. Habe aber auch so ein bißchen die Befürchtung, er könnte doch zu langweilig sein. Wie auch der GR221 auf Mallorca. Habe die Vermutung die beiden Wege könnten sich ähneln?

    Bekannte von mir waren auf den Kanaren, auch zum Wandern. Hat mich auf den Bildern leider garnicht überzeugt. Die Landschaft war mir doch zu eintönig.

    Was haltet ihr vom Norden? Südnorwegen? Gibt dort Gegenden zu der Zeit die man ohne Winterausrüstung erwandern kann?

  6. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von ronaldo
    Dabei seit
    24.01.2011
    Ort
    München
    Beiträge
    5.994

    AW: Eine gute Woche Wandern im Februar oder März... nur wo?

    #6
    Zitat Zitat von Ôpola Beitrag anzeigen
    ...
    Bekannte von mir waren auf den Kanaren, auch zum Wandern. Hat mich auf den Bildern leider garnicht überzeugt. Die Landschaft war mir doch zu eintönig...
    Aehm...??

  7. Dauerbesucher
    Avatar von Freierfall
    Dabei seit
    29.06.2014
    Ort
    Westen
    Beiträge
    920

    AW: Eine gute Woche Wandern im Februar oder März... nur wo?

    #7
    Zitat Zitat von Ôpola Beitrag anzeigen
    Was haltet ihr vom Norden? Südnorwegen? Gibt dort Gegenden zu der Zeit die man ohne Winterausrüstung erwandern kann?
    Die gibts ja nicht mal in Mitteldeutschland zu der Jahreszeit
    GR221 auf Mallorca ist teilweise recht gebirgig, Rota Vicentina hingegen sehr flach. Aber wenn flug unsympathisch ist: Tatsächlich deutsches Mittelgebirge. Eifelsteig von Süd>Nord ist wirklich nett, da solltest du aber zumindest Microspikes einpacken, dürfte glatt sein.

  8. Lebt im Forum

    Dabei seit
    02.05.2007
    Ort
    pendelnd Bergisches bei Koeln und TerraNonna, Sued-Toskana
    Beiträge
    7.553

    AW: Eine gute Woche Wandern im Februar oder März... nur wo?

    #8
    Zitat Zitat von Ôpola Beitrag anzeigen
    ....Bekannte von mir waren auf den Kanaren, auch zum Wandern. Hat mich auf den Bildern leider garnicht überzeugt. Die Landschaft war mir doch zu eintönig....
    Es gibt natuerlich bei den Kanaren Inseln die etwas "eintoeniger" sind als Andere, aber auch dort gibt es schoene und abwechselungsreiche Ecken.

    Ein absoluter Knaller zum Wandern ist La Palma, auch Gran Canaria ist in der Hinsicht klasse.

    Ein bisschen schweieriger wird es natuerlich durch Deinen Wunsch mit den Unterkuenften, der mich ein bisschen an "Wasch mich, aber mach mich nicht nass" erinnert, da must Du im Winter evtl etwas Abstriche beim Thema Streckenwanderung machen..mal ganz platt willst Du ja mit der Anforderung Streckenwanderung, Unterkuenfte fuer Touristen, aber nicht touristisch, etwas, was sich widerspricht.

    Alternative waere z.B. mietet Euch irgendeine Finca o.A. auf La Palma, Leihwagen dazu und Busplan, mit etwas checken koennt ihr fast alle Wanderungen als Tageswanderungen stueckeln und abends in Eure Unterkunft zurueck, haben meine Eltern frueher auch so gemacht.

    Ich bekomme nach Deinen Aussagen ein bisschen das Gefuehl, Du hast bis jetzt eine wichtige Ressource hier ein bisschen vergessen, die Reiseberichte, schau die doch mal durch...

    Fuer viele Gebiete ist halt eure Reisezeit etwas kurz, dass der Logistik-Aufwand im Verhaeltnis zu hoch wird.

    Ah jetzt faellt mir noch einer ein , war ich selber noch nicht, aber nach den Reiseberichten hier...OT: wenn es fuer Euch politisch in Frage kommt...INT Israel National Trail..OT: .kommt halt fuer mich z.Z. fast genauso wenig in Frage, wie Trumpland oder das Erdgan-Fuerstentum , solche Typen mag ich halt durch meine Reiseziel-Auswahl nicht unterstuetzen
    ...achnee, das geht ja wieder nicht, da da viele Leute unterwegs sind und teilweise waere es wohl etwas hoeherer Checkaufwand mit den Unterkuenften...

    Achja und ich habe ja die Begriffe langweilig und touristisch ins Rennen geworfen, da darfst Du nicht vergessen, dass da jede(r) andere Masstaebe ansetzt, z.B. gibt es Mehrere hier, die berichtet haben, dass sie den 221 auf Mallorca eher abgelegen / nicht touristisch fanden, da sie im Schnitt / Tag nur 4 Wanderer getroffen haben, fuer mich ist abgelegen, wenn ich in der Woche < 1 treffe...
    Genauso ist es halt mit dem Begriff langweilig, kommt halt immer darauf an, was man interessant findet....

    Wenn ich mir Deine Anforderungen nochmal so ueberlege, wuerde ich mir ein Gebiet in der Naehe auschecken, wo Du mit dem Auto hin kommst und was abwechselungsreich ist z.B. Eifelsteig oder Naturpark Suedeifel mit luxemburger Schweiz oder Saar-Hunsrueck-Steig (alles Gegenden, wo ich im Winter tagelang keinen anderen Wanderer getroffen habe) und als Alternative, falls das Wetter nicht passt, den 221 auf Mallorca, da bekommt ihr auch noch kurzfristig zeitlich passende, billige Fluege hin...

  9. Dauerbesucher
    Avatar von Freierfall
    Dabei seit
    29.06.2014
    Ort
    Westen
    Beiträge
    920

    AW: Eine gute Woche Wandern im Februar oder März... nur wo?

    #9
    Könnte mir auch vorstellen, dass der Soonwaldsteig im Februar mit Schnee für ne Woche prima ausreicht, nur mit den Unterkünften müsste man intensiv suchen ob die auf haben. War im Oktober da und fand es sehr schön, aber in den 3 Tagen, die ich gebraucht habe, mit den kurzen Tagen schon forernd und das ohne dass Schnee lag. Bei Schnee & Eis müsste man oft schon sehr vorsrichtig (&langsamt) gehen, da würde sich die Zeit locker verdoppelt. Dafür sicher klasse im verschneiten Hunsrück.

  10. Erfahren
    Avatar von Ôpola
    Dabei seit
    01.05.2008
    Beiträge
    331

    AW: Eine gute Woche Wandern im Februar oder März... nur wo?

    #10
    Super, nochmal so viele Ideen

    Können unseren Urlaub jetzt auf Mitte März eingrenzen. Haben insgesamt 9 Tage inklusive An- und Abreise.

    Hunsrück, Eifel, Hochwald, Mittelgebirge... das wären tatsächlich alles gute Ideen und kommen auf jeden Fall in die nähere Auswahl.

    Auf Irland und Schottland ist niemand wirklich eingegangen, von daher fällt das wohl eher raus zu der Zeit?

    Was uns aber grade wirklich im Kopf rumschwirrt, das wäre tatsächlich Portugal.
    Vielleicht sogar noch mehr das Inland als am Meer entlang.
    Z.B. die Via-Algarviana?

    Da wäre natürlich auch die Frage nach den Unterkünften.
    Und wie man zeitlich passend hin- und wieder wegkommt. Klar, fliegen müßten wir da schon.
    Wies dort landschaftlich ist? Noch keine Ahnung, stelle es mir aber schön vor!

  11. AW: Eine gute Woche Wandern im Februar oder März... nur wo?

    #11
    Zitat Zitat von Ôpola Beitrag anzeigen
    Auf Irland und Schottland ist niemand wirklich eingegangen, von daher fällt das wohl eher raus zu der Zeit?
    Vermutlich liegt das daran, dass diese Region für die meisten hier zu "Reisevorbereitung Nordeuropa" gehört. Wie ich als "Südeuropäer" sehr selten dort meine Nase reinstecke, stecken die ihre Nase oft nicht in "Rest-Europa". Vielleicht dort einen Thread starten?

    Zitat Zitat von Ôpola Beitrag anzeigen
    Was uns aber grade wirklich im Kopf rumschwirrt, das wäre tatsächlich Portugal.
    Vielleicht sogar noch mehr das Inland als am Meer entlang.
    Z.B. die Via-Algarviana?
    Als amtlich anerkannter Portugal-Fan rate ich immer von der Via Algarviana ab - obwohl ich noch keine 50 km davon kenne. Aber ich kenne die Landschaft. Da sind einige ziemlich tolle Ecken dabei, aber im Großen und Ganzen ist das nicht so der Brüller. Ich kenne portugiesische MTB-Fahrer, die schwören auf die Via Algarviana. Das aber im Rudel, damit die freilaufenden Hunde den Radnachbar erwischen.

    Für netto 7 Tage ist die Strecke eh zu lang. Ihr könnt euch auch eine Runde aus Via Algarviana und Rota Vicentina (Küstenvariante) basteln. Die ganze Rota Vicentina von Nord nach Süd auf der Küstenvariante passt, und ist mal ein ganz anderes Wandererlebnis. Probleme mit den Unterkünften sollte es nicht geben. In den Orten fragen, oder per Buchungsportal morgens vorbuchen. 2 Jugendherbergen gibt es ebenfalls und Campingplätze.
    Geändert von Werner Hohn (03.01.2018 um 19:24 Uhr)
    .

  12. Fuchs
    Avatar von HaegarHH
    Dabei seit
    19.10.2009
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    2.258

    AW: Eine gute Woche Wandern im Februar oder März... nur wo?

    #12
    Zitat Zitat von Ôpola Beitrag anzeigen
    Was uns aber grade wirklich im Kopf rumschwirrt, das wäre tatsächlich Portugal.
    Vielleicht sogar noch mehr das Inland als am Meer entlang.
    Hat sicherlich beides seinen Reiz, wobei gerade in der Vorsaison dürfte auch die Küste sehr viel lohnender sein, als wenn dort all die Hotelburgen voll belegt sind und sehr viel mehr Leute dort über Tag unterwegs sind.


    Zitat Zitat von Ôpola Beitrag anzeigen
    Z.B. die Via-Algarviana?
    sehr lohnend …weiss noch nicht wann, aber wenn ich Euch da ein BikePacker mit semipermeable yellow glaze (also hellgrünem) MTB überholt / entgegenkommt, sprecht ihn an

    Gerade zu der Via Algarviana gibt es hier seit den letzten Jahren zunehmend Reise-Berichte und Diskussionen / Vorbereitungsthread, u. a. auch meinen Reisebericht Einfach mal hier im Forum suchen, daher folgend nur sehr kurze Antworten …


    Zitat Zitat von Ôpola Beitrag anzeigen
    Da wäre natürlich auch die Frage nach den Unterkünften.
    http://www.viaalgarviana.org bietet fast alles an Infos dazu, was man braucht, aber Achtung(!) ggf. könnten einige Unterkünfte noch geschlossen haben


    Zitat Zitat von Ôpola Beitrag anzeigen
    Und wie man zeitlich passend hin- und wieder wegkommt. Klar, fliegen müßten wir da schon.
    Flug über Faro, dann Bahn / Bus …sollte zeitlich gut passen


    Zitat Zitat von Ôpola Beitrag anzeigen
    Wies dort landschaftlich ist?
    Super schön …also zumindest für den Süden finde ich es sehr schön dort, auch wenn ich sonst eher auf Skandinavien und Alpen stehe, aber das beides kommt für mich Ende Februar / Anfang März halt auch noch nicht in Frage. Und ich würde auch gerne mal wieder bei Mum's in Sagres essen gehen
    Aktuelle Bilder von unterwegs … kommindiepuschen auf Instagram

  13. AW: Eine gute Woche Wandern im Februar oder März... nur wo?

    #13
    Wg. HaegarHHs Hotelburgen. Die gibt es nur an der Südküste der Algarve, also an DER Algarve. An der Westküste sucht man die (noch immer) vergeblich.
    .

  14. AW: Eine gute Woche Wandern im Februar oder März... nur wo?

    #14
    Zitat Zitat von Ôpola
    Z.B. die Via-Algarviana
    Zitat Zitat von HaegarHH Beitrag anzeigen
    ... sehr lohnend …weiss noch nicht wann, aber wenn ich Euch da ein BikePacker mit semipermeable yellow glaze (also hellgrünem) MTB überholt / entgegenkommt, sprecht ihn an
    OT: Hoppla, Via Algarviana mit dem MTB! Das interessiert mich sehr. Einen Reisebericht bitte.
    .

  15. Fuchs
    Avatar von Meer Berge
    Dabei seit
    10.07.2008
    Ort
    bei HH
    Beiträge
    1.906

    AW: Eine gute Woche Wandern im Februar oder März... nur wo?

    #15
    Zitat Zitat von Ôpola Beitrag anzeigen
    Hunsrück, Eifel, Hochwald, Mittelgebirge... das wären tatsächlich alles gute Ideen und kommen auf jeden Fall in die nähere Auswahl.
    Da würde ich vorher die Wetterberichte verfolgen.
    Stellt euch dort drauf ein, dass es noch nichts Grünes gibt. Es ist alles noch trist-grau-spätwinterlich, noch nicht (vor)frühlingshaft. In höheren Lagen ist evtl. mit Schnee zu rechnen.



    Auf Irland und Schottland ist niemand wirklich eingegangen, von daher fällt das wohl eher raus zu der Zeit?
    Ist ähnlich wie in den deutschen Mittelgebirgen. Vermutlich wird es grau-braun, kalt, nass und windig sein. Vorteil: keine Midges :-)



    Was uns aber grade wirklich im Kopf rumschwirrt, das wäre tatsächlich Portugal.
    Vielleicht sogar noch mehr das Inland als am Meer entlang.
    Z.B. die Via-Algarviana?

    Da wäre natürlich auch die Frage nach den Unterkünften.
    Und wie man zeitlich passend hin- und wieder wegkommt. Klar, fliegen müßten wir da schon.
    Wies dort landschaftlich ist? Noch keine Ahnung, stelle es mir aber schön vor!
    Solltest du dich für die Rota Vicentina an der Westküste entscheiden, kann ich dir gerne mit Erfahrungen helfen. Ich bin den Weg von Porto Covo bis zum Cabo Vicente letzten April gelaufen. Das geht teilweise an der Küste entlang, teilweise durch´s Hinterland. Es ist wenig los dort, Unterkünfte sind selten ein Problem, Anreise auch nicht. Mit Glück morgens Flug nach Lissabon und gleich anschließend Bus nach Porto Covo, abends stehst du am Strand am Startpunkt. Zurück ähnlich, der Fernbus fährt die ganze Küste ab und hält fast in jedem Dorf entlang der Rota. Daher kann man die Tour jederzeit beenden. Zelten üblicherweise nicht erlaubt, Unterkünfte und Essen sind aber nicht teuer und meist gut.
    Kalender *Papageitaucher 2021* Familienplaner
    Das Wetter, das man jeden Morgen in sich selber macht, ist viel wichtiger als das Wetter draußen. Fynn

  16. Erfahren
    Avatar von Ôpola
    Dabei seit
    01.05.2008
    Beiträge
    331

    AW: Eine gute Woche Wandern im Februar oder März... nur wo?

    #16
    Was mich in den letzten Tagen beim Lesen von Berichten u.a. an der Rota Vicentina (Küstenvariante) abgeschreckt hat, waren die Infos über ca. 70% Sandwegeanteil, die unheimlich kräftezeerend sein sollen. Ich habe ehrlich gesagt wenig Lust 3/4 der Tour durch weichen Sand zu laufen. Das finde ich doch immer extrem ermüdend. Könnt ihr dazu was sagen?

  17. AW: Eine gute Woche Wandern im Februar oder März... nur wo?

    #17
    Als wir die Strecke gewandert sind (2008), gab es die Rota Vicentina noch nicht, dennoch schätze ich, das wir gut 70 % unter den Füßen hatten. Sicher, Wanderungen auf Sand strengen an, dazu kommt noch der Sand, den man sich in die Schuhe schaufelt. Wenn man sich daran gewöhnt hat, machen Strandwanderungen Spaß. Obwohl ich immer in Trailrunnern unterwegs bin, bevorzuge ich für lange Strandtouren halbhohe Wanderschuhe, weil ich mir damit weniger Sand reinschaffe.

    75 % Sandanteil scheint mir etwas zu hoch gegriffen. Meer Berge weiß bestimmt mehr.
    .

  18. Fuchs
    Avatar von Meer Berge
    Dabei seit
    10.07.2008
    Ort
    bei HH
    Beiträge
    1.906

    AW: Eine gute Woche Wandern im Februar oder März... nur wo?

    #18
    Gefühlt könnten es an manchen Tagen 75% gewesen sein. Die Sandstrecken sind tatsächlich ziemlich anstrengend, da man hier weniger auf dem festen Sand an der Wasserkante läuft, sondern durch feinen, tiefen Dünensand.
    Das ist aber nur an einigen Tagen so, und auch nur abschnittweise.
    Insgesamt wüde ich schätzen, dass sich der Sand auf weit weniger als die Hälfte beschränkt. Ist aber von Etappe zu Etappe unterschiedlich.
    Je weiter man von Porto Covo nach Süden zum Kap kommt, desto geringer werden die Sandanteile, es geht über eine Mischung aus festen "Feldwegen", Sandpfaden, Felsen.
    Ich hasse es, durch Sand zu laufen! Ich bin auch überhaupt kein Strand-Liebhaber. Trotzdem habe ich die Tour sehr genossen und wohlbehalten überstanden, ohne zu viel zu fluchen

    Ich war ebenfalls mit Trailrunnern unterwegs, meine Freundin auch. Meine haben ein recht "offenporiges" Meshmaterial, durch das der feine Sand eingedrungen ist und sich seinen Weg zwischen äußeren und inneren Stoff gesucht hat. Sogar bis unter die Füße. Das war etwas unangenehm zu laufen, ich habe abends die Schuhe lange geschüttelt, um wenigstens den meisten Sand au dem Fußbett wieder rauszubekommen.
    Meine Freundin hatte damit überhaupt keine Probleme.
    Ihr hat auch das Sandlaufen wenig ausgemacht, eher die Hitze. Wir hatten im April bis 30°C, was auch für dortige Verhältnisse zu heiß war. Das wiederum hat mich erstaunlich wenig gestört.
    Kalender *Papageitaucher 2021* Familienplaner
    Das Wetter, das man jeden Morgen in sich selber macht, ist viel wichtiger als das Wetter draußen. Fynn

  19. Erfahren
    Avatar von Ôpola
    Dabei seit
    01.05.2008
    Beiträge
    331

    AW: Eine gute Woche Wandern im Februar oder März... nur wo?

    #19
    Danke euch für eure Erfahrungen

    Auch unsere Planung wird konkreter.
    Im Moment überlegen wir nach Lissabon zu fliegen, da von uns aus die Flüge dorthin einfach besser liegen als nach Faro.
    Die Idee ist Abends gegen 20:30 Uhr in Lissabon anzukommen und noch möglichst weit in den Süden zu fahren per Bahn, vielleicht noch bis nach Lagos.

    Am nächsten Tag wollen wir dann in Cabo de Sao Vicente starten. und gen Norden laufen. Die Richtung Süd->Nord scheint mir "passender", fragt mich nicht warum

    Die Idee ist auch, das wir bis Odeceixel, also ca. 5-6 Tage, Zeit haben uns zu überlegen ob wir Küste oder Inland weiterlaufen wollen. Habe wirklich noch ein wenig Bedenken wegen der tiefen Sandwege und auch wegen der anscheiend recht anstrengenden Wege an der Küste entlang. Zur Zeit sind wir beide nicht so richtig gut trainiert im Wandern so das wir direkt jeden Tag 25km laufen könnten.
    Bis dorthin können wir auch immer mal wieder die Schleifen zur Küste laufen wenn wir Bock haben.

    Und dann könnten wir auf dem Küstenweg vielleicht bis Almograve oder Vila Nova de Milfontes kommen. Und auf dem Inlandsweg vielleicht bis S Luís oder Cercal do Alentejo.

    Wie könnte man denn von den genannten Orten, oder ähnlichen, wieder nach Lissabon kommen?
    An der Küsten mit Fernbus wie schon geschrieben? Oder einfach mit Taxi zur nächsten Bahnstation und dann weiter? Können wir das einfach auf uns zukommen lassen?

  20. Erfahren
    Avatar von Ôpola
    Dabei seit
    01.05.2008
    Beiträge
    331

    AW: Eine gute Woche Wandern im Februar oder März... nur wo?

    #20
    Ach und dann hätte ich noch ein paar Zusatzfrage:

    1. Was meint ihr wie gut der Weg zu der Zeit besucht ist? Begegnet man jedem Tag Wanderer? Sitzt man Abends mit welchen zusammen? Oder ist man eher als Alien unterwegs?
    2. Sollte man die Unterkünfte vorbuchen wenn man ohne Zelt unterwegs ist? Vor allem möchten wir halt auch günstig übernachten. Ein erster Blick auf Booking sagt mit aber auch, das es sein kann pro Unterkunft 40€ zahlen zu müssen. Ich dachte eher an 15-20€.
    3. Wie siehts aus mit Verpflegung? Gibt genügend günstige Gaststätten, Supermärkte, etc? So das man ohne Kocher usw. reisen kann?

    Hintergrund von 2 und 3 ist auch, das wir mit möglichst leichtem Gepäck, denn so möglich, unterwegs sein wollen. Das war beim Jakobsweg damals wirklich sehr angenehm: Immer günstig Unterkunft, immer günstig Essen, man mußte nur wenig mit sich rumschleppen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)